Katze plötzlich unrein

S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
Hallo an alle,

bin hier zum ersten Mal, weil ich ein riesiges Problem mit unserer Katze Kira habe. Sie ist 5,5 Jahre alt und bisher war sie absolut pflegeleicht. Wir haben sie mit knapp 10 Wochen bekommen und sie war von Angang an stubenrein. Sie hat schon diverse Veränderungen in unserem Haushalt erlebt (Baby, Renovierungen etc.) und alles problemlos hingenommen. Seit Dezember ist sie unrein. Sie macht ihre Häufchen regelmäßig auf unseren Wohnzimmerteppich. Meistens an die gleiche Stelle, ab und zu auch auf den Spieleteppich unseres Sohnes. Seit Vorgestern pinkelt sie zusätzlich auch noch. (Sonst war wenigstens der Urin im Katzenklo.) Wir haben schon einiges versucht, um rauszufinden, was sie stören könnte. Zuerst dachten wir es könnte am Weihnachtsbaum liegen, darum haben wir ihn entfernt. Das war es nicht. Dann habe ich das Katzenklo 1 x komplett frisch gemacht. Danach ging es 6 Tage gut und fing wieder an. Wir waren auch schon 1 x beim Tierarzt und haben ein spezielles Futter und einen Duft für die Steckdose bekommen. Das hat alles nicht genutzt. Kira ist Freigängerin. Normalerweise erledigt sie immer draussen alles und das Klo wird selten benutzt. Sobald ich sehe das dort etwas drin ist wird es sofort entfernt. Momentan geht sie aber eher selten raus. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wäre es möglich das sie krank ist? Wenn sie unrein war und ich sie anspreche versteckt sie sich meistens hinter dem Sofa, macht weinerliche Geräusche und faucht. Ich würde ihr so gerne helfen. Morgen werde ich nochmal zum Tierarzt gehen. Bin für jeden Tipp dankbar.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.174
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Bitte fülle doch einmal den Fragebogen Unsauberkeit aus.
Das Klomanagement ist sehr wichtig.
Einmal wart ihr beim TA? Was wurde denn da untersucht?
Geriatrisches Profil? Urin und Kotuntersuchung? Bauchschall?

Die verunreinigten Stellen müssen mit einem Enzymreiniger gesäubert werden, ansonsten riecht es dort für die Katze nach Klo.
 
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Kira
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, Dezember 2015 mit ca. 7 Monaten
- Alter: geb. 17.05.2015 (5,5 Jahre)
- im Haushalt seit: 24.07.2015
- Gewicht (ca.): Genau weiß ich das leider nicht, ca. 3,5 kg würde ich schätzen
- Größe und Körperbau: kleine zierliche Katze

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Anfang Januar 2021
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: bisher noch nicht
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von Privat
- Freigänger (Ja/Nein): Ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Coronabedingt sind wir natürlich öfter zu Hause. Im 09/2020 haben wir das OG renoviert. Zu dem Zeitpunkt hatte Kira auch einen Infekt mit Durchfall. Da hat sie beim TA 2 Spritzen bekommen, danach hatte sich aber alles normalisiert.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Gereinigt immer sofort, wenn ich sehe das etwas darin ist. Da Kira Freigängerin ist, wird das Klo eher selten benutzt, weil sie alles draußen erledigt. Momentan geht sie allerdings kaum raus
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Da müsste ich nachher zu Hause nachsehen, komme gerade nicht darauf...
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: Bis zu dem Strich im Katzenklo
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Im Hauswirtschaftsraum neben der Waschmaschine (dort steht es von Anfang an)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Mit Wasser und Spülmittel.
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: In der Küche, weit vom Klo entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Im Dezember 2020
- wie oft wird die Katze unsauber: Mittlerweile 1-3 x die Woche. Manchmal ist 6 Tage nichts, dann schon wieder nach einem Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:zuerst Kot, seit vorgestern auch Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Im Wohnzimmer
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Immer auf den Fußboden (Urin aufs Parkett, Kot auf den Teppich)
- was wurde bisher dagegen unternommen: Ich habe das Klo komplett gereinigt, vom Tierarzt Royal Canin Calm bekommen und einen Duftstecker zur Entspannung im Wohnzimmer. Für Morgen haben wir einen Termin beim Tierarzt zwecks Blutentnahme und ich möchte auch eine Überprüfung des Urins machen lassen. Wir haben gerade die TÄ gewechselt, weil unsere alte nicht so gut mit Kira zurecht kam. (Kira ist beim TA nicht sonderlich kooperativ.) Was genau sie gemacht hat kann ich leider nicht sagen, weil ich wegen Corona nicht mit in den Behandlungsraum durfte. :-( Aber mir wurde gesagt sie hätte sie abgetastet und so äußerlich nichts festgestellt. Daher wollte sie erstmal die "leichte" Variante versuchen mit dem Futter und dem Duftstecker. Da Kira so verängstigt ist hätte ich ihr die Blutentnahme gerne erspart. Sie muss dafür narkotisiert werden.

Möchte noch kurz hinzufügen, dass ich das Gefühl habe Kira schämt sich selber deswegen, weil sie sich danach immer hinter dem Sofa verkriecht und weinerliche Geräusche macht und auch faucht. Möglicherweise möchte sie mir damit ja auch sagen, dass ihr irgendetwas weh tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gut daß ihr einen Termin beim Tierarzt habt. Eine Blutentnahme ist bestimmt gut, das kann nicht schaden.
Und den Urin zu untersuchen auch nicht.
Bitte beim Blut ein geriatrisches Profil verlangen, das ist besser als ein normale Blutbild weil damit alle Organe und ihre Funktion getestet werden.
Und beim Urin auf Entzündungszeichen und auf Harngries testen lassen.
Laß dir bitte auch alle Befunde schriftlich geben!

Wurde der Kot schon untersucht?
Wenn nein bitte den Kot von drei Tagen sammeln und untersuchen lassen.
Wie ist die Konsistenz vom Kot? Normal oder weich oder hart? Farbe normal?

Beim Streu bitte mal nachreichen welches es ist, das wäre wichtig.
Und strich im klo sagt uns wenig, da bitte mal nachmessen wie hoch eingefüllt ist.

Ich würde erst mal vorschlagen ein zweites Klo aufzustellen.
Und auch wenn euch das vielleicht so so gut gefällt, bitte im Wohnzimmer, in dem Raum in dem anscheinend am meisten daneben geht. Auch wäre ein offenes Klo sehr gut!
Wenn das wegen einem Kleinkind? ungünstig ist bitte das zweite Klo ohne Haube und das im Wohnzimmer mit Haube aber auf jeden Fall mit großem Einstieg und ohne Klappe.

Weißt du warum sie im Moment wenig raus will?
Weil es kalt ist? Oder hat sie Steß mit anderen Katzen draußen? Das kann auch ein Grund sein.
Das mit dem Stecker ist schon mal gut.
Das Futter, ist das Naß- oder Trockenfutter?
Da gibt es bessere Möglichkeiten als das Futter zu verändern, ich würde immer eher hochwertiges Naßfutter füttern.
Und z.B. Zylkene geben wenn Streß der Auslöser ist.

Zum reinigen der Stellen brauchst du einen Enymreiniger. Wenn du noch keinen hast ist Biodor oder Bactodes z.B. zu empfehlen. Damit die Stellen mehrfach und gründlich reinigen sonst riecht es weiter und es wird immer wieder da drauf gemacht.
 
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
Gut daß ihr einen Termin beim Tierarzt habt. Eine Blutentnahme ist bestimmt gut, das kann nicht schaden.
Und den Urin zu untersuchen auch nicht.
Bitte beim Blut ein geriatrisches Profil verlangen, das ist besser als ein normale Blutbild weil damit alle Organe und ihre Funktion getestet werden.
Und beim Urin auf Entzündungszeichen und auf Harngries testen lassen.
Laß dir bitte auch alle Befunde schriftlich geben!
Danke für den Tipp, das habe ich mir gleich notiert und werde es Morgen früh beim TA alles so verlangen.


Wurde der Kot schon untersucht? Nein noch nicht.
Wenn nein bitte den Kot von drei Tagen sammeln und untersuchen lassen.
Wie ist die Konsistenz vom Kot? Normal oder weich oder hart? Farbe normal?
Der Kot ist total hart. Bin heute Morgen versehentlich rein getreten, da ist sogar noch was weg gekullert. Das hat uns auch schon gewundert. Ich habe sie aber schon öfter beim Trinken gesehen. Flüssigkeitsmangel schließe ich da aus.

Beim Streu bitte mal nachreichen welches es ist, das wäre wichtig.
Und strich im klo sagt uns wenig, da bitte mal nachmessen wie hoch eingefüllt ist. Ich weiß nur die Packung ist pink und es fängt mit F an... Und wir kaufem beim Futterhaus. Ich schaue später nach, bin gerade auf der Arbeit.

Ich würde erst mal vorschlagen ein zweites Klo aufzustellen.
Und auch wenn euch das vielleicht so so gut gefällt, bitte im Wohnzimmer, in dem Raum in dem anscheinend am meisten daneben geht. Auch wäre ein offenes Klo sehr gut!
Wenn das wegen einem Kleinkind? ungünstig ist bitte das zweite Klo ohne Haube und das im Wohnzimmer mit Haube aber auf jeden Fall mit großem Einstieg und ohne Klappe.
Das mit dem Klo werde ich versuchen. Unser Sohn ist mittlerweile fast 4. Denke das sollte mit ihm klappen.

Weißt du warum sie im Moment wenig raus will? Kira war schon immer im Winter lieber drinnen als draussen. Im Sommer kommt sie dafür Nachts oft gar nicht nach Hause. Können Katzen auf Winterdepressionen haben? Das habe ich auch schon überlegt.
Weil es kalt ist? Oder hat sie Steß mit anderen Katzen draußen? Das kann auch ein Grund sein. Unsere Nachbarn haben 2 Kater, mit denen versteht sie sich nicht so gut. Aber das ist nichts neues.
Das mit dem Stecker ist schon mal gut.
Das Futter, ist das Naß- oder Trockenfutter? Sie bekommt beides. Trockenfutter immer von Royal Canin, das mit dem Nassfutter ist gerade ein Problem. Sie hat von Anfang an Schmusy Nature gefressen. Leider gibt es das nicht mehr. Die Zoo Royal Hausmarke nimmt sie auch noch. Ich habe dann ein anderes Futter probiert, das sie nicht genommen hat. Nun haben wir Miamor gefunden, was akzeptiert wird. Ich hatte mich auch schon gefragt, ob ihr Verhalten damit zu tun haben könnte. Aber wenn das Futter das Problem wäre, würde sie das noch eigentlich nicht anrühren oder? Da bin ich gerade etwas ratlos...
Da gibt es bessere Möglichkeiten als das Futter zu verändern, ich würde immer eher hochwertiges Naßfutter füttern.
Und z.B. Zylkene geben wenn Streß der Auslöser ist.

Zum reinigen der Stellen brauchst du einen Enymreiniger. Wenn du noch keinen hast ist Biodor oder Bactodes z.B. zu empfehlen. Damit die Stellen mehrfach und gründlich reinigen sonst riecht es weiter und es wird immer wieder da drauf gemacht. Das wusste ich noch nicht. Bekommt man den in der Zoohandlung? Da muss ich ja eh hin um ein 2. Klo zu kaufen... ;-)
 
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
Ich habe gerade gegoogelt... Feliton heißt das Streu. Das rosafarbene.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn der Kot zu hart ist kann das auch ein Grund sein.
Und leider kann eine Katze den Flüssigkeitmangel auch mit viel trinken nicht ausgleichen wenn sie viel oder hauptsächlich Trockenfutter frißt. Bitte versuchen daß sie viel Naßfutter frißt und Trockenfutter so gut es geht weg lassen! Auch kann es zu Harngries kommen wenn viel Trockenfutter gefressen wird.
Da müßt ihr bitte nachregulieren, evtl. auch weitere verschiedene Naßfuttersorten anbieten bis ihr Sorten findet die sie mag. Und wenn es akzeptiert wird das Naßfutter noch mit ein bischen Wassser anmischen.

An Winterdepression glaube ich da eher nicht, wenn dann eher daß die Kater sie streßen und sie deshalb nicht raus geht. Auch wenn das schon länger ist kann es sich zuspitzen oder schlimmer werden, schlimmer sein als ihr mitkriegt.

Evtl. gibt es Biodor im Futtergeschäft oder im Baumarkt aber die haben ja leider aktuell zu.
Sonst im internet bestellen bitte.

Je nachdem was bei den Untersuchungen raus kommt kann man dann Zylkene probieren.
Aber das würde ich mal abwarten.

Und bitte dann die Streusorte noch nachreichen.
Oder wenn du eh hin fährst kauf doch mal Premiere excellent oder auch Premiere sensitiv falls noch nicht probiert.
Das sind Sorten die eigentlich immer gut angenommen werden.
Sehr feines Bentonitstreu ist die erste Wahl.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich habe gerade gegoogelt... Feliton heißt das Streu. Das rosafarbene.
Feliton ist auch gut, allerdings gibt es da eher grobe und eher feine Sorten.
Bitte am besten dann die feinste Sorte und wenn möglich mal fein und ohne Duft nehmen.
 
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
Das ist interessant. Die TÄ hatte geraten nur das Royal Canin Calm zu füttern und Nassfutter komplett weg zu lassen. Habe ich aber nicht gemacht. Sie bekommt Morgens und Abends Nassfutter und dazu halt das Trockenfutter. Ich habe ihr verschiedene Nassfutter zum probieren gekauft, die sie lustigerweise alle genommen hat. Nur eines hatte sie komplett abgelehnt. Habe nun Miamor und Animonda gekauft. Die sind ja preislich ungefähr wie das Schmusy, was sie hatte. Animonda ist glaube ich etwas teurer und Miamor etwas günstiger als Schmusy. Sie übergibt sich auch öfter mal gleich nach dem Fressen. Das sieht dann aus als wäre das Futter direkt aus der Packung gekommen. Unsere alte TÄ meinte sie würde zu schnell fressen. Das hat sie aber schon immer gehabt. Nur das mit mit dem Urin und Kot macht mir wirklich große Sorgen. Kira ist für mich ein vollwertiges Familienmitglied. Und man leidet genauso mit, als wenn unser Kind etwas hätte. Sie ist quasi das haarige Kind.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Tierärzte haben leider! sehr oft von Katzenfutter und was gut oder nicht gut ist wenig Ahnung.
Und oft wird auch Futter in der Praxis verkauft.
Manche Hersteller von Tierarzneimitteln zwingen die Tierärzte fast dazu.
Denn Medikamente und Futter werden oft im Paket angeboten.
Wenn der Tierarzt das nicht will sind die Medikamente teurer was ja wieder auf uns, den Kunden, umgelegt wird. und so entscheiden sich viele Tierärzte Futter zu verkaufen.
Oft werden die Tierärzte auch schon im Studium geprägt. Studien bei denen es um Ernährung geht werden fast ausschließlich von Futterherstellern gemacht. Der Grund ist daß diese Studien teuer sind. Es gibt niemanden der das bezahlen will und kann, außer den Futterherstellern die dadurch einen Nutzen haben. Genau so sehen die Studien dann aus. Sie zeigen genau das was sie zeigen sollen.

Das mit dem haarigen Kind kennen wir. So wie du denken ja die meisten hier im Forum. Wir lieben unsere Plüschies ja alle sehr.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.174
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #11
Ich selber nutze das Feliton Fine, das ist sehr feinkörnig und ohne Duft.
Das Feliton Soft ist grobkörnig und mit Babypuderduft.
Ich würde das Streu wechseln.
 
Werbung:
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
  • #12
Hallo!

Danke erstmal für die ganzen Tipps und Ratschläge. Ich habe schon ein paar umgesetzt und eine 2. Toilette und das Enzymspray besorgt. Gestern war Kira nun beim Tierarzt. Die kompletten Ergebnisse sollen bis spätestens Morgen vorliegen, aber mir wurde gesagt das im Urin etwas gefunden wurde, das da eigentlich nicht hingehört. Momentan besteht der Verdacht auf Diabetes. Ich hoffe einfach nur das wir bald wissen, was mit ihr los ist und ihr entsprechend helfen können. Die TÄ sagte auch das ihr Verhalten darauf schließt, dass sie Schmerzen hat. Allerdings wurde ich schon wieder gefragt, warum ich überhaupt Nassfutter gebe. Aber sollte sich der Verdacht bestätigen müssen wir ja vermutlich sowieso die Ernährung umstellen. Werde berichten!
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.734
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
  • #13
Zusatz: Sogar 0815 Unterhaltungsseiten sind inzwischen auf den Trichter gekommen, daß Trockenfutter schlecht für Katzen sind. Finde ich super! :giggle:
Macht Trockenfutter Katzen krank?
 
S

Sonnenblume1207

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2021
Beiträge
7
  • #14
Hallo! Unsere Kira hat wohl doch kein Diabetes. :) Die Organe sind alle in Ordnung. Sie hat allerdings sehr wenig weiße und rote Blutkörperchen. Die TÄ hat mir erklärt das wenig weiße Blutkörperchen auf einen gerade durchgestandenen Infekt hindeuten können, wenig rote Blutkörperchen könnte Blutarmut bedeuten. Darum soll das Blut nochmal in 4 Wochen überprüft werden. Wir haben das neue Katzenklo im Wohnzimmer plaziert und es wurde auch sofort angenommen. Momentan landet alles dort drin, was mich natürlich erstmal erleichtert. Allerdings ist mein Mann über das Klo im Wohnzimmer wenig begeistert. Kann also natürlich kein Dauerzustand werden. Da müssen wir nochmal gucken, wie man das nun am besten löst. Weil Kira momentan oft sehr traurig wirkt soll ich mir beim TA nochmal Calmin Hanfextrakt abholen, um ihre Stimmung aufzubessern. Normalerweise ist sie gerne und oft draussen. Seit Freitag liegt nun auch noch Schnee und nun geht sie gar nicht mehr raus.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.642
Ort
Alpenrand
  • #15
...vielleicht könnt ihr das Klöchen im Wohnzimmer mit etwas "verkleiden". Eine Freundin von mir hat z.B sich im Baumarkt so eine Holzrabatte mit Blumentopf vorne dran gekauft, diese Weiß angepinselt und das Klo steht dahinter. Zum extra kaschieren hat sie in den Topf noch zwei nette Zimmerpflanzen gepflanzt. Wenn man bei ihr zu Besuch ist, ist das Katzenklo somit verborgen..
Also so ein Teil in der Art hat sie genommen:
Rankgitter

Oder eine dieser Holztruhen z.B vom schweden Möbelhaus, kann man auch gut zu einer Klotruhe machen:
Kloschrank basteln
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
265
Petra-01
Antworten
5
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
12
Aufrufe
1K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Königscobra
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben