Struvitsteine - richtig ansäuern

  • Themenstarter Mamori
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #81
Die Zusammensetzung hört sich grauslich an. Ich war mal so unbedarft und habe - wie die Vorbesitzerin es auch machte - einer Struvitkatze Urinary S/O gegeben, halb trocken und halb naß.
Außer daß sich bei der Vorbesitzerin in 6! Jahren mit diesem Futter weder Struvit noch Blasenentzündungen gelegt hatten, wurde die Miez sogar immer kränker.

Mit hochwertigem Futter und Ansäuerung, entsprechender Therapie noch begleitend, ging der pH-Wert allmählich so weit runter, daß letztendlich keine Ansäuerung mehr nötig war.
Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, daß RC oft wesentlich mehr verspricht als gehalten wird. RC steht seit dieser Zeit für mich aufm Index.

Es ist wohl ein Fünkchen Wahrheit in der Aussage, daß die gesamten Diätfuttersorten der vergebliche Versuch sind, schlechtes Futter aufzuwerten.


Zugvogel
 
Werbung:
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #82
Vielen Dank für eure Antworten!

Es gibt auch semi-moist Trockenfleisch (auch Dokas z.B.), das ist deutlich weicher.

Gefriergetrocknetes Fleisch hat eine Konsistenz wie Styrophor (sieht bei Thrive auch so aus ;) ), schmeckt aber nicht jeder Katze.
Das hört sich perfekt für uns an! Weicheres Trockenfleisch ist genau das was ich mir vorgestellt habe.

Ich hoffe meine sehen das ähnlich.

@TE: Als Leckerchen kann ich dir auch Trockenfleisch u.ä. ans Herz legen, zumindest hier wird es auch sehr sehr gerne gefressen! Kleine Stückchen rohe Pute sind auch sehr beliebt ( Die fliegen allerdings nicht so schön durch die Wohnung und clickern geht auch nicht so gut damit.Aber es schmeckt ;) )
Trockenfleisch finden beide nicht so pralle. Und mit rohem Geflügel bin ich vorsichtig. Ich habe mal ein Praktikum in einem Lebensmittellabor gemacht. Zum Fressen würde ich es Ihnen geben, aber mehr auch nicht. ;)

Stimmt, die Flecken werden dann schlagartig von Weisswein- zu Roséweinflecken.

Da hab ich vor Lachen jetzt glatt meinen Weisswein verschüttet. Zum Glück hilft hier Zewa.

Ich staune ja vor allem über die Geduld von Mamori. :D
Bis zu dem Punkt wo mir die Hutschnur platzt, dann aber richtig. ;)
Aber eigentlich ärgere ich mich nicht über Dinge die man nicht ändern kann.

Noch eine Frage an die Profis. Ich habe um halb sieben gefüttert, plus eine Guard. Um 22:40 habe ich einen ph von 7,0 gemessen. Der müsste doch eigentlich niedriger sein, oder?

Lieben Gruß!
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #83
Danke für die Information mit der Fütterungsdauer. Leider macht es das Futter nicht geeigneter und die regelmäßige pH-Wertmeßung ersetzt es auch nicht.

Ich bin übrigens vom RC Urinary Trockenfutter begeistert. Es interessiert mich nicht, wie viel ml meine Katzen trinken, dass Nieren und Blase gut gespült werden sehe ich an der ausgeschiedenen Urinmenge, und die ist deutlich erhöht.

Die Urinmenge ist deutlich erhöht zu was? Im Vergleich zu "normalem" TroFu, das vielleicht sogar erst das Struvit bei deinem Tier ausgelöst hat? Oder im Vergleich zu NaFu mit Extrawasser? Letzteres kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen, nichteinmal durch die erhöhte Salzzugabe im Futter, die das Tier zum Trinken animieren soll. Wie toll das wohl für die Katze ist, beim Fressen zwanghaft ein Durstgefühl mitgefüttert zu bekommen? *schulterzuck*

Was mich allerdings wundert, ist dass dir die Flüßigkeitsaufnahme so vollkommen egal ist. Du vertraust da RC einfach blind oder?

So wahnsinnig überzeugt scheinen sie von ihrem eigenen TroFu aber selber nicht zu sein. Aber was erzähle ich da, lies doch einfach mal nach, was RC dazu sagt. ;)

Allgemeine Maßnahmen:
*Wasser ad libitum, stets frisches Wasser, Zusatz von Wasser zum Futter, Trockenfutter anfeuchten (Wassergehalt>80%)

Diät:
∗Moderat erhöhter Natriumchloridgehalt des Trockenfutters zur Förderung der Wasseraufnahme (Trockenfutter anfeuchten!)


Quelle: http://www.royal-canin.de/fileadmin/media/royal-canin.de/Uniinform__neu_/Struvit_Katze.pdf

Anfeuchten für einen Wassergehalt von über 80% bei TroFu? Ein Schelm wer böses dabei denkt. :)

Aber vielleicht gleichen das die vielen Kohlenhydrate im Futter wieder aus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #84
Bisher habe ich bei jedem Trockenfutter den Hinweis gelesen, daß man reichlich Wasser zur Verfügung stellen soll.

Das genügt aber nicht, volle Näpfe hinzustellen, es muß getrunken werden!



Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #85
Und mit rohem Geflügel bin ich vorsichtig. Ich habe mal ein Praktikum in einem Lebensmittellabor gemacht. Zum Fressen würde ich es Ihnen geben, aber mehr auch nicht. ;)
Was sollten sie denn sonst noch damit machen? :eek:

;)
 
S

SvenjaS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2013
Beiträge
221
  • #86
ich stelle jetzt langam auf Royal Canin Urinary um erstmal halb unter das Macs mischen bis sie es irgendwann ganz aktzeptiert. mal sehen ob es klappt...denn die zusammensetzung von Magnesium Kalium usw ist einfach besser als bei Futter für gesunde Katzen, ausserdem ist schon Methionin drin und man muss weniger geben methionin wegen der Zusammensetzung.
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
  • #87
Eine Tablette Methionin kriege ich innerhalb von 10 Sekunden in meine Katze rein. Dann kann sie bei den anderen mitfressen, und die bei ihr.

Ich möchte an dieser Stelle auch mal die wirklich verachtenswerte Tierversuchspolitik von RC in den Raum stellen. Und die Tatsache, dass man auch anderes Futter mit dieser Nährstoffzusammensetzung gibt, plus, was hier auch schon gesagt wurde, es einen Unterschied macht ob eine Katze von einem Futter 400g oder 200g am Tag braucht - das gibt nämlich auch unterschiedliche Werte.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #88
ich stelle jetzt langam auf Royal Canin Urinary um erstmal halb unter das Macs mischen bis sie es irgendwann ganz aktzeptiert. mal sehen ob es klappt...denn die zusammensetzung von Magnesium Kalium usw ist einfach besser als bei Futter für gesunde Katzen, ausserdem ist schon Methionin drin und man muss weniger geben methionin wegen der Zusammensetzung.

Vielleicht magst du deine Erfahrungsberichte und zukünftige Fütterungsabsichten lieber in deinem eigenen Strang weiterschreiben? Wäre doch schade, wenn du diesen umsonst eröffnet hättest, bei den ganzen Tipps die dort gegeben wurden.

Im Übrigen ist es so, dass du sogar insgesamt viel mehr Methion brauchst um einen geeigneten pH-Wert zu erreichen, weil eben Getreide in dem Struvit-Futter enthalten ist. Aber lass dich bitte nicht von anderen Erfahrungsberichten verunsichern, bei denen das Futter trotz der Magnesiumreduktion nicht den gewünschten Erfolg brachte und das Problem sich sogar verschlimmerte. Du machst das schon, manche Menschen müssen einfach auf bestimmte Lösungen zurückgreifen, weil fehlende Einsatzbereitschaft und mangelndes Verständnis für Sachverhalte unüberwindbare Hürden darstellen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #89
Vielleicht magst du deine Erfahrungsberichte und zukünftige Fütterungsabsichten lieber in deinem eigenen Strang weiterschreiben? Wäre doch schade, wenn du diesen umsonst eröffnet hättest, bei den ganzen Tipps die dort gegeben wurden.

Im Übrigen ist es so, dass du sogar insgesamt viel mehr Methion brauchst um einen geeigneten pH-Wert zu erreichen, weil eben Getreide in dem Struvit-Futter enthalten ist. Aber lass dich bitte nicht von anderen Erfahrungsberichten verunsichern, bei denen das Futter trotz der Magnesiumreduktion nicht den gewünschten Erfolg brachte und das Problem sich sogar verschlimmerte. Du machst das schon, manche Menschen müssen einfach auf bestimmte Lösungen zurückgreifen, weil fehlende Einsatzbereitschaft und mangelndes Verständnis für Sachverhalte unüberwindbare Hürden darstellen.

:D:D:D:D:D:D

Meinst Du nicht, Deine Gedankengänge könnten hier etwas zu anspruchsvoll sein?
 
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #90
Was sollten sie denn sonst noch damit machen? :eek:

;)

:D Ich glaube da sind die beiden kreativ. Das Futter schmeckt ja schließlich auch am Besten 10cm neben der Unterlage. :D

Nein, rohes Fleisch kommt mir halt nirgendwo hin wo ich nachher nicht vernünftig sauber machen kann. Also ins Fummelbrett oder so.

Vielleicht magst du deine Erfahrungsberichte und zukünftige Fütterungsabsichten lieber in deinem eigenen Strang weiterschreiben? Wäre doch schade, wenn du diesen umsonst eröffnet hättest, bei den ganzen Tipps die dort gegeben wurden.

Das fände ich auch super!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #91
:D Ich glaube da sind die beiden kreativ. Das Futter schmeckt ja schließlich auch am Besten 10cm neben der Unterlage. :D
Willst du andeuten, deinen hätten zweifelhafte Tischmanieren?
:oha:
Dann mußt du ihnen das beibringen.
Mit Messer und Gabel müssen auch Katzen können.
Das braucht man im Leben!

Nein, rohes Fleisch kommt mir halt nirgendwo hin wo ich nachher nicht vernünftig sauber machen kann. Also ins Fummelbrett oder so.
Ok, ja, ist auch verständlich.
 
Werbung:
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #92
:D Was für Tischmanieren?
Linus frisst sein Futter grundsätzlich nur neben dem Napf. Und neben der Napfunterlage. Ich hab dann beschlossen, dass wir uns darauf einigen ;) dass ich die Unterlage einfach weglasse. Wischen muss ich nachher sowieso.

Ich hab jetzt erstmal alle Snacks bestellt. Musste ja schließlich auch über die 20€ kommen. :)

Ansonsten liege (lerne) ich mal wieder auf der Lauer. Eigentlich müsste Fluffy gleich nochmal pieseln gehen.
 
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #93
Granatapet hat geantwortet. (Super Kundenservice übrigens, noch nichtmals drei Stunden und ich hatte die Antwort.)

0,03-0,04% Magnesium sind in den Nassfuttersorten enthalten. Macht bei 80% Feuchtigkeit 0,8g Magnesium auf 100g Futter. Richtig? Mathe ist nicht so meins.

Nun kann ich nur nicht einschätzen ob das viel oder wenig ist. :confused:
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #94
0,03-0,04% Magnesium sind in den Nassfuttersorten enthalten. Macht bei 80% Feuchtigkeit 0,8g Magnesium auf 100g Futter. Richtig? Mathe ist nicht so meins.

Der von Granata Pet ausgewiesene Wert ist auf die Trockensubstanz bezogen oder aufs Futter insgesamt? Optimal wäre ein Wert unter 0,1% der TS.

Auf Basis der TS wäre es somit mehr als in Ordnung, aufs gesamte Futter könnte es schon noch ein wenig geringer ausfallen. Denn umgerechnet wäre er dann 0,15-0,2% der TS. Allerdings ist die strikte Reduktion auch nicht das Allerwichtigste und die Tiere nehmen keine prozentualen Werte auf, sondern absolute. Also wenn weniger vom Futter gefressen wird, weil es hochwertiger ist, dann nehmen sie eben auch weniger Magnesium auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #95
Gute Frage. :oha:
Gerechnet habe ich es auf die Trockensubstanz. Wirklich wissen tu ich es nicht. Habe noch einmal nachgefragt.
 
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #96
Ich bin raus. :confused:

Hatte gefragt ob auf die gesamte Menge oder Trockensubstanz.

Hier die Antwort.

Hallo Frau ...,

auf die gesamte Menge, egal wie viel Gramm oder Kilo.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Allgäu

Hilft mir jetzt irgendwie nicht wirklich weiter.
 
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #97
Fluffy vergisst ja häufig, dass der Hintern noch aus dem Klo raushängt. Er geht zwar ganz rein, aber ein Teil landet halt leider draußen.
So hat mich heute morgen eine Pfütze begrüßt. Ich habe erstmal einen Teststreifen reingehalten. 8,0. :(

Ist das aussagekräftig, da der Urin unbekannt alt war?
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #98
Wenn es aufs kg-Futter angegeben ist, dann würden wir uns wohl in Bereichen von 0,15-0,2% in TM bewegen. Das müsstest du dich jetzt entscheiden. Wenn der pH-Wert bei den aussagekräftigen Tests (4-8h nach den Mahlzeiten) relativ gut eingestellt ist (sich also regelmäßig und oft im optimalen Bereich befindet) hätte ich wohl kein Problem damit. Ansonsten wären vielleicht entsprechende Alternativen nicht verkehrt. Hast du noch andere Marken im Angebot und wenn ja wie ist da der Magnesiumgehalt?

Teststreifen reingehalten. 8,0. :(

Ist das aussagekräftig, da der Urin unbekannt alt war?

Naja, du weißt ja dann auch nicht wann nach der letzten Mahlzeit der Urinabsatz erfolgt ist.

Wenn du es schaffst die Trinkmenge zu erhöhen, dann sollte auch der Urinabsatz sich häufen, dann hast du vielleicht auch zu den passenden Zeiten die Chance.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #99
So hat mich heute morgen eine Pfütze begrüßt. Ich habe erstmal einen Teststreifen reingehalten. 8,0. :(

Ist das aussagekräftig, da der Urin unbekannt alt war?
Um einen solchen Wert besser beurteilen zu können, hatte ich folgendes gemacht: am frischen Harn wurde pH gemessen, der Wert sorgfältig notiert.
Der gleiche Harn wurde ca 4 Stunden und 8 Stunden später nochmal getestet, nur der pH-Wert mit Uralyt-U. Alle drei Messungen wiesen äußert geringe Erhöhungen auf, so daß man davon ausgehen kann, daß sich bei Lagerung der pH so gut wie nicht verändert.
Somit wäre ein Test am Morgen von eine Pfütze über Nacht noch ziemlich sicher.


Zugvogel
 
Mamori

Mamori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
300
  • #100
Wenn es aufs kg-Futter angegeben ist, dann würden wir uns wohl in Bereichen von 0,15-0,2% in TM bewegen. Das müsstest du dich jetzt entscheiden. Wenn der pH-Wert bei den aussagekräftigen Tests (4-8h nach den Mahlzeiten) relativ gut eingestellt ist (sich also regelmäßig und oft im optimalen Bereich befindet) hätte ich wohl kein Problem damit. Ansonsten wären vielleicht entsprechende Alternativen nicht verkehrt. Hast du noch andere Marken im Angebot und wenn ja wie ist da der Magnesiumgehalt?

Wir sind ja gerade noch in der Futterfindungsphase. Momentan gibt es noch Grau, Catzfinefood und Macs. Wobei Macs rausfliegen wird sobald die Dosen alle sind, die werden hier nur mit vorgehaltener Pistole gefressen.

Ich glaube am einfachsten ist es, wenn ich barfe. Fluffy wird es schon fressen und wenn bei Linus die Umstellung erst einmal nicht klappt oder länger dauert, muss ich beide halt doch wieder trennen beim Fressen. Auch kein Drama.
Und wenn ich dann ab und zu mal Dosenfutter gebe, muss ich da wahrscheinlich auch nicht sklavisch auf den Magnesiumgehalt achten.


Naja, du weißt ja dann auch nicht wann nach der letzten Mahlzeit der Urinabsatz erfolgt ist.

Wenn du es schaffst die Trinkmenge zu erhöhen, dann sollte auch der Urinabsatz sich häufen, dann hast du vielleicht auch zu den passenden Zeiten die Chance.

Das klappt sehr gut. Fluffy schlabbert immer alles Wasser mit weg. Meist sogar das aus dem anderen Napf auch noch, Linus mag meist erst fressen, wenn Fluffy sich um das Wasser 'gekümmert' hat. Nur nüchtern erwische ich ihn selten.

Um einen solchen Wert besser beurteilen zu können, hatte ich folgendes gemacht: am frischen Harn wurde pH gemessen, der Wert sorgfältig notiert.
Der gleiche Harn wurde ca 4 Stunden und 8 Stunden später nochmal getestet, nur der pH-Wert mit Uralyt-U. Alle drei Messungen wiesen äußert geringe Erhöhungen auf, so daß man davon ausgehen kann, daß sich bei Lagerung der pH so gut wie nicht verändert.
Somit wäre ein Test am Morgen von eine Pfütze über Nacht noch ziemlich sicher.


Zugvogel

Das ist ein guter Hinweis, vielen Dank. Also ist der Wert gar nicht so abwegig.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Y
Antworten
6
Aufrufe
623
Yoshimitsu
Y
anyonesmilies
Antworten
17
Aufrufe
340
F
Manuela+peterle
2 3
Antworten
44
Aufrufe
2K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
T
Antworten
6
Aufrufe
372
T
U
Antworten
5
Aufrufe
595
Unsere Seelenkatze
U

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben