Stress mit dem Trinkbrunnen (Cat It)

Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Hallo,ihr Lieben!

Ich hoffen, einer von Euch hat einen Tip für mich:

Vor ca 4 Wochen tat mein Brunnen plötzlich nicht mehr. Vorläufige Diagnose: Pumpe kaputt. Nur warum? :confused:

Keine Ahnung...

Nun habe ich beim Pfotenshop ne neue Pumpe bestellt, die kam auch heute. Angeschlossen - läuft!

Aaaaber: Plötzlich benimmt sich der Brunnen wie Kohlensäure, blubbert total laut und sprudelt nur noch auf halber Kraft. Die Katzis finden das natürlch sehr furchterregend und gehen nicht mehr dran... :(

Ich habe dann ein bisschen dran geruckelt und siehe da: Es geht auch leise, aber dann steht er schief und läuft nicht mehr über alle Seiten der Kugel ab.

Also entweder Blubbern oder halbe Kugel. Nun bin ich technisch die totale Niete und ein wenig ratlos.

Das Ding ist übrigens der Waterdome von Cat it. Kennt sich jemand mit dem Biest aus und kann mir evtl. einen Tip geben?
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Hallo Alexa,
das kann meiner auch gut.
Ich streiche dann mit den Händen drüber, dann geht es manchmal.:)
Aber der muß auch ganz grade zu sein.
Das blaue Ding was Du unten draufschraubst,
ist schwierig, meiner ist auch nicht immer ganz zu,
dann läuft er nur mit halb Wasser,
stört meine Bister nicht, die fummeln das Wasser auch so raus.
Schwimmt immer alles darum
LG
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Hallo Birgit!

Mit den Händen drüberstreichen kenne ich auch, hat aber diesmal leider auch nicht geklappt, dazu steht er wohl zu schief... :oops:

Die Pumpe ist ja nun ganz neu... muss ich die vielleicht vorher in Wasser "einlegen" damit sie richtig zieht?

Ich hatte den Brunnen damals gebraucht gekauft, also keine Ahnung, wieman mit einm neuen Gerät verfährt...:oops:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Aaaaber: Plötzlich benimmt sich der Brunnen wie Kohlensäure, blubbert total laut und sprudelt nur noch auf halber Kraft. Die Katzis finden das natürlch sehr furchterregend und gehen nicht mehr dran... :(
Normalerweis ist das ein Anzeichen das die Pumpe Luft zieht. Das heisst das sie ausser Wasser auch noch Luft mit ansaugt. Logisch das sie dann auch nur noch mit halber Power läuft. Allerdings gibt es Pumpen die bei Befüllen noch Luft im Pumpengehäuse haben, beim Anlaufen muss diese erst mit durchgespült werden.

Ausserdem solltest du mal schauen ob die Pumpe einen kleinen Dreh- oder Schieberegler hat. Manche Pumpen kann man in der Leistung etwas verändern indem man den Regler bewegt. ;)
 
I

Inge

Gast
Hallo,

den Brunnen habe ich vor einiger Zeit auch gekauft, aber die Pumpe vorher nicht gewässert.
Wenn er blubbert, dann ziehe ich ein paar mal den Stecker raus. Nach einiger Zeit läuft er dann normal.
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Ausserdem solltest du mal schauen ob die Pumpe einen kleinen Dreh- oder Schieberegler hat. Manche Pumpen kann man in der Leistung etwas verändern indem man den Regler bewegt. ;)
Hm, es gibt da keinen Regler... :(

Also meinst du, ich soll sie erstmal laufen lassen, trotz blubbern und abwarten, ob sich die Luft von alleine verflüchtigt?

Wird getestet! Ich berichte weiter... ;)
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
So, 20 Minuten später ist noch keine nennenswerte Änderung in Sicht. Inzwischen habe ich festgestellt, dass die Pumpe rhythmisch ca im 2-Sekunden-Takt brummt, oder besser knirscht. :eek:

Klingt ziemlich ungesund...

Das Wasser läuft allerdings ganz normal und nicht im Pumpen-Knirsch-Rhythmus...

Alles komisch... (mir fehlt der Smiley, der mit den Schultern zuckt...;) )
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Schau dir mal die Pumpe an. Den unteren Teil müsste man abmachen können, dann kommt das Pumpenrad zum Vorschein. Das ist so ein kleiner, runder Dauermagnet mit einen kleinen Schaufelrad am oberen Ende. Das kann man ganz leicht herausziehen. Anschliessend mal nachschauen ob irgend eine Verunreinigung in der Vertiefung ist. Daran könnte es auch noch liegen.
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
:oops: :oops:

Es wird immer schlimmer, Frank! Um zu sehen, was du meinst, habe ich die alte Pumpe auseinandergebaut - :eek: . Pfui Geier! Kein Wunder, dass die nich mehr geht!

Also sauber gemacht und - e viola! Sie geht wieder... :oops: :oops:

Blubert aber genauso, wie die neue! (Was sie vorher nicht tat... *räusper*)

Nun war guter Rat teuer, denn offensichtlich liegt es nicht an der Pumpe... weder an der neuen, noch an der alten!

Mein Männe hat dann einfach die Bodengruppe bis über die Pumpe vollaufen lassen und nun wird alles gut!

Also Leute, ich sach´ja, ich bin technisch wenig versiert! :oops:

Vielen Dank für eure geduligen Erklärungen! Ich gelobe Besserung und werde fortan monatlich die Pumpe reinigen....
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Na bitte... es geht doch und das ist doch das Wichtigste. :)
Ich hoffe du hast nicht viel für die Pumpe bezahlt. Diese Pumpen gab es früher bei Conrad für etwa 5 DM zu kaufen. Na ja, sehr viel ist da ja auch nicht dran.
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Ich hoffe du hast nicht viel für die Pumpe bezahlt. Diese Pumpen gab es früher bei Conrad für etwa 5 DM zu kaufen. Na ja, sehr viel ist da ja auch nicht dran.
Öhm, naja... Es waren dann doch 14,50 plus Versand... :oops:
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Noch nicht aufgeben!
Mehr Wasser einfüllen und die Pumpe mehrmal aus- und wieder einstecken. Dann müsste sie eigentlich laufen!
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Moin Alexa,
ich glaube monatlich reicht nicht.
Ich nehm die Pumpe immer auseinander wenn ich den Brunnen sauber mache.
Und den mach ich zweimal die Woche,
weil es sich doch dann schon so schleimig anfühlt.
Grüße
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Hallo, ihr lieben Experten!

Ich schon wieder... :oops:

Äh, da muss ich diesem alten Fred doch nochmal ausgraben, denn es gibt ein neues Problem! :mad:

Die Punpe schnurrt inswischen, wie ein Kätzchen ( ;)) und läuft tadellos, nicht zuletzt auch wegen des Tips mit dem Corega Tabs, den ich hier gelesen habe.

Aaber nun hat sich wohl das Gewinde der Kugels beim letzten Reinigen und Zuschrauben verkantet und ich bekomme die Kugel nicht mehr auseinander. :( Wir haben es schon mit entkalken probiert, mit einweichen in kaltem Wasser, Nähmaschinenöl auf s Gewinde... und rohe Gewalt! Aber nichts tut sich!

Das Ding sitzt bombenfest und rührt sich nicht von der Stelle. Hat vielleicht von Euch noch jemand Ideen?

Bütte, Bütte? Sonst muss ich schon wieder ein Ersatzteil bestellen. :(
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu alexa,

was machst du denn immer mit deinem brunnen???:eek:

also eine idee hab ich leider nicht. aber bestimmt kommen hier wieder gute tips wie du dieses doofe ding wieder los bekommst.
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
Hat sich vielleicht nur ein ganz gemeines Vakuum gebildet?

Beim Auf- und Zudrehen der Kuppel den Gumminöppel (zum Verschließen des Füllloches) auf lassen. Du meinst die große grüne "Schraube" am Boden des Brunnen, oder? Wenn das Fülloch (ich weiß nicht, wie ich das sonst nennen soll ... die kleine Schraube mit Feder, die man zur Seite drehen muss, damit man den Brunnen befüllen kann) auf ist, die große grüne Schraube noch einmal fest aufdrehen, diese Cat-it-Plastiksch** hat mich so manches Mal zur Weißglut gebracht :(

Ich hoffe, du bekommst den blöden Brunnen auf - meiner steht mittlerweile im Keller - habe jetzt einen von Keramik im Hof ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catzchen

Gast
Ich würde einen Brunnen vom Keramik Hof empfehlen! :D ;)
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Hat sich vielleicht nur ein ganz gemeines Vakuum gebildet?

Beim Auf- und Zudrehen der Kuppel den Gumminöppel (zum Verschließen des Füllloches) auf lassen. Du meinst die große grüne "Schraube" am Boden des Brunnen, oder?

Ich hoffe, du bekommst den blöden Brunnen auf - meiner steht mitttlerweile im Keller - habe jetzt einen von Keramik im Hof ;)
Ja, ich dachte auch erst, es würde daran liegen. Aber dieser Befüll-Nöppi ist die ganze Zeit offen!

Und ja, ich meine diese *=(&/%$§/%&&%)* (Aneinanderreihung von Schimpfwörtern) grüne Schraube. Nix tut sich...

Habe auch schon überlegt, ob ich besser auf KiH umsteige. Das Gerät ist ja nicht zum Aushalten! Ewig ist was kaputt! :mad:
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Mal eine Frage an die Keramik im Hof-Inhaber: Plätschert der Brunnen denn sehr laut? Ich war gerade mal auf der HP und habe gesehen, dass die Föntäne ganz schön weit hoch sprudelt.

Das muss doch ziemlich plätschern... :confused:
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
Huhu Alexa,

die Pumpe ist der HIT - nämlich: VERSTELLBAR!!

An der Pumpe ist ein kleiner Schalter, mit dem du die Fontäne regulieren kannst - toll, nicht? Also: entweder leise oder laut plätschern!

Mein KiH steh im Schlafzimmer und ich finde das Plätschern überhaupt nicht störend!!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben