ständige Augenentzündung, brauche Hilfe

  • Themenstarter Sandy und Bonny
  • Beginndatum
  • Stichworte
    augenentzündung augenoperation keratitis konjunktivitis salben

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.452
  • #21
naja, mit einigen aussagen der TA bin ich gar nicht einverstanden.
herpes sitzt in den nervenbahnen beider augen! nur ein auge jeweils behandeln ist nonsens.
kein schmerzmittel finde ich auch mehr als zweifelhaft. das katzi hat schmerzen, dazu einen kragen und kann sich nicht mal putzen. mit einem wirksamen schmerzmittel reibt sich katzi das auge eben nicht, siehe mein atreyu. mein TA sagt, herpes ist extrem schmerzhaft und kein schmerzmittel ist eine qual.
halskrause ist zusätzlicher stress und das ist bei herpes ja kontraproduktiv. wenn du an der halskrause festhalten willst, nimm sie ihr wenigstens 3-4 mal am tag kontrolliert ab, damit sie wenigstens ihre fellpflege machen kann.
da sie einen hornhaut-defekt hat, musst du unbedingt auch etwas für die regeneration geben. dass du das und auch das wichtige interferon (tropfen) nicht mitbekommen hast, ist nicht gut. die hornhaut muss sich regenerieren können und das geht nur mit einem dementsprechenden produkt. ich musste 3 mal/tag remend cornea geben und das immer als letztes, damit es so lange wie möglich einwirken kann.
anstatt virgan 6 mal/tag ist die augensalbe acivision nur 2 mal/tag nötig. 4 applikationen weniger pro tag macht einen grossen unterschied, was stresslevel fürs katzi und auch dich anbetrifft ;) du wirst behandeln müssen, bis die hornhaut ganz regeneriert ist, das dauert etwas. bei atreyu, dessen hornhaut beidseits schon stark geschädigt war, dauerte das ein halbes jahr.
du könntest also bei optimierter medikation auf 9 applikationen reduzieren können;
- acivision 2/tag
- interferon tropfen 3/tag
- remend oder was anderes als hornhautregeneration 3/tag
dazu weg mit der halskrause und dafür ein gutes schmerzmittel in petto! das musst du nur bei einem akuten schub geben (also bei nickhautvorfall und heftigem reiben), nicht als dauermedikation. die interferontropfen lindern sofort die akute entzündung, länger als 1 tag musste ich atreyu das schmerzmittel nicht geben.
 
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.744
Ort
am Bodensee
  • #22
anstatt virgan 6 mal/tag ist die augensalbe acivision nur 2 mal/tag nötig. 4 applikationen weniger pro tag macht einen grossen unterschied, was stresslevel fürs katzi und auch dich anbetrifft ;)
Virgan hat mit Ganciclovir aber einen anderen Wirkstoff, der aktuell das First Line Präparat bei Herpes ist, weil er eine höhere Wirksamkeit als Aciclovir hat :) Die Gabe kann man aber auch so reduzieren, sechs Mal am Tag ist schon sehr hoch gegriffen. Den Wirkstoff würde ich aber nicht wechseln.

Remend ist rezeptfrei, das kann sie ja bei Bedarf noch zusätzlich geben. Das Hyaluron schmiert, damit das Auge nicht trocken wird und soll die Zellerneuerung unterstützen, es heilt aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.228
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #23
Das man kein Schmerzmittel geben darf, war mir auch neu. Ich wollte aber den Rat der TÄ nicht in Frage stellen.
Meine Lily bekommt bei Bedarf Melosus.
Aber warum muss deine Maus denn einen Kragen tragen? Geht sie mit den Pfötchen ans Auge?
 
Sandy und Bonny

Sandy und Bonny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
6
  • #24
Es ist wieder alles beim Alten. Seit der Kragen weg ist, schreit die Kleine wieder als würde sie sagen wollen: "Seht her, ich bin wieder frei und will jetzt die Welt unsicher machen." Und sie ist insgesamt wieder viiieeel wilder und will anscheinend alles nachholen, was sie verpasst hat.
Und ich hab gedacht, dass das Feliway ein Wundermittel ist. 🙊
Vielleicht lüften wir im Moment auch einfach zu viel, weil es so warm bei uns ist und das Mittel verschwindet dann gleich wieder.

Wir waren ja am Dienstag zur Kontrolle. Der Hornhautdefekt ist verheilt. Wie er jedes Mal schnell verheilt ist nach ca. einer Woche. Komisch, dass das bei dir so lange gedauert hat, Pfotenseele..
Vielleicht hatte dein Kater einfach einen viel schwereren tieferen Defekt.

Die Regenerationssalbe Vitapos A habe ich ja schon zu Hause gehabt. Und siehe da, hab es ihr in der Zeit nur 3 mal zwischendurch gegeben, weil sie ja schon ständig was bekam und es heilte auch so. Wichtig, sagte die TÄ, ist die Feuchtigkeit.
Und die hat sie ja zu Genüge bekommen. So sehr stresste sie das jetzt nicht mit den Salben, denke ich. Sie hat sich schon drangewöhnt.

Ich habe die TÄ nochmal auf Schmerzmittel angesprochen und sie meinte, da gibt es bloß eines, dass die Heilung nicht hindert und das ist wohl so eklig, dass die Katzen davon extrem speicheln und sie das dann zusätzlich sehr stresst.
Aber da ich ihr das Melosus, das ist wohl so ähnlich wie Metacam sagte sie, einmal gegeben habe und die Heilung durch die Salben funktioniert hat, könnte ich das an dem ersten Tag, wo es so schlimm ist, geben. Allerdings bin ich mir unsicher, ob das überhaupt geholfen hat. Gerieben hat sie trotzdem immer wieder.
Und den Kragen würde ich ihr nur diesen ersten schlimmen Tag geben, damit ich sie nicht stundenlang fixieren muss, um das schlimme Reiben zu verhindern. Wenn man den Kragen zwischenzeitlich abnimmt, weiß die Katze, dass der abgeht und wird immer wieder versuchen, diesen zu entfernen. Das sollte ich auf keinen Fall tun. Und für einen Tag muss sie dann da durch. Ich werde es ausprobieren müssen, was besser ist.

Nachdem der Kragen weg war, wusste sie natürlich nicht, wo sie sich zuerst putzen sollte. Und die Äuglein wollte sie auch gründlich putzen, obwohl ich das ja schon täglich übernommen hatte. Da musste ich dann echt aufpassen und sie unterbrechen.
Die Tage nachdem wir die Salben abgesetzt hatten, waren ihre Augen zeitweise wieder dicker und auch das rechte Auge tränt wieder. Ich gebe ihr seitdem täglich morgens und abends Thilo Tears. Einfach wegen der Feuchtigkeit. Schaden tut das jedenfalls nicht. Und dabei kontrolliere ich nebenbei den Zustand ihrer Augen.

Die TÄ sagte, dass ich nicht so schnell AB-Salbe geben soll und besser vorher zum TA mit ihr gehen sollte. Der soll das dann entscheiden, ob es nötig ist. Ich werde dann erstmal das Virgan geben, wenn ich merke, dass da was nicht stimmt. Es muss ja nicht immer eine Sekundärinfektion auftreten. Und beidseitig AB geben, wenn nur eines betroffen ist, finde ich auch keine gute Idee, Virgan vielleicht, ja. Irgendwann ist sie gegen alle AB immun wenn sie sie ständig welche bekommt.
Das Virgan soll ich ihr beim nächsten Schub 5 Tage lang geben aber wie gehabt alle 2 Stunden.

Die Info-Links sind sehr interessant. Danke dafür. Das bringt die Krankheit Herpes nochmal auf den Punkt.

Mit dem L-Lysin haben wir auch wieder seit einer Woche begonnen. Sie frisst das Pulver tatsächlich im Nassfutter vermischt oder im Schleckisnack.
Ich weiß ich sollte nicht zu viel durcheinander rumprobieren. :) Ich wollte bloß erstmal ihr Immunsystem mit allen Mitteln gut stärken und dann ein paar Sachen weglassen. Damit wir hoffentlich mal ein paar Wochen länger Ruhe haben. Ein paar Monate wären ja ein Traum. 😀
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.228
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #25
Melosus ist Metacam unter neuem Namen. 😉
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
36
Aufrufe
25K
Aurora87
Aurora87
Leela
Antworten
5
Aufrufe
3K
FrauFreitag
F
V
Antworten
0
Aufrufe
203
vanitas02
V
G
Antworten
5
Aufrufe
299
GreenKater
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben