Spielgefährte oder nicht?

F

FrauToffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
10
Ort
Köln
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und habe mal eine Frage. Ich wohne in einer 70qm großen WG mit 2 Zimmer. Unser Kater ist jetzt ungefähr ein Jahr alt und wohnt seit August bei uns.Er ist sehr wild, kratzt Tapeten und seinem Alter entsprechend sehr verspielt.Nun haben wir uns gefagt, ob es sinnvoll ist ihm einen Spielkameraden an die Seite zu stellen, oder denkt ihr die Wohnung ist zu klein?Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass unser Katzi eine reine Wohungskatze ist:)Unser Kater ist nicht sehr viel alleine, da meine Mitbewohnerin in der Regel morgens zu Hause ist und ich ab dem Nachmittag wieder.
Eigentlich spricht nichts gegen eine zweite Katze/Kater, nur machen wir uns Sorgen, ob es nicht zu klein hier ist für zwei Wilde:)
Sollte man wenn dann einen Kater dazuholen, oder eine Katze?Wie alt sollte er/sie sein?

Freue mich über Antworten:)

Lg
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:) Also, zu klein ist die Wohnung nicht. Ein Spielgefährte oder Gefährtin wäre auf jeden Fall super schön für ihn.
Ob Kater oder Katze? Ich denke, dass sie Charaktermäßig zusammen passen sollten. Kann man erfragen, dort, wo ihr den Zuwachs holen wollt.
Alter? Würde das ungefähre gleiche Alter nehmen.

Da bin ich aber mal gespannt.;):)
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Achso - habt ihr nen Kratzbaum? ;)
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Zwei Katzen sind immer toller, aber kein Garantie dafür, dass die Tapeten fortan unbeachtet bleiben.:rolleyes:

Nein, für zwei Katzen ist die Wohnung nicht zu klein. Denn Katzen leben ja nicht nur auf dem Boden, sondern machen auch schon mal höhere Ebenen unsicher. Wenn du einen schönen Kratzbaum hast oder ein paar Klettermöglichkeiten einbauen kannst, kann es auch zum Paradies werden.

Habt ihr einen Balkon? Sonst hab ich letztens in einem Buch einen tollen Bericht über eine Stadtwohnung gesehen. Die haben ein grosses Brett auf dem Fensterbrett außen festgemacht und gut vergittert. Links und rechts dann noch ein kleines Kistchen mit Katzengras oä und fertig war der Frischluftausguck für die kleinen Tiger.
 
F

FrauToffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
10
Ort
Köln
hui, das ging aber flott mit den Antworten:)
Also einen Kratzbaum haben wir, allerdings ist der nocht sehr groß, vielleicht sollte man sich da etwas komfortableres anschaffen...Aber unser Kater läuft eh über Tische und Stühle und hält sich auch vorzugsweise ganz oben auf dem Holzregal auf(an der Wand gesichert).Einen Balkon haben wir, allerdings ist der nicht katzensicher, hab mich ehrlich gesagt auch noch nicht schlau gemacht was das betrifft.Der ist direkt an einer vierspurigen Straße, von daher war es für uns tabu das der Lümmel darauf geht.
Unsere Befürchtung ist auch, dass unser Kater dem Zuwachs ganz viel Unsinn beibringt, oder denkt ihr, dass sich sein"lümmelhaftes" Verhalten etwas legt, wenn er einen Spielkameraden hat?
In den letzten 2 Wochen sind glaub ich mehrere Vasen zu Bruch gegangen und er schmeisst mit Vorliebe Dingen von Tischen oder Fensterbänken.Aber vielleicht ist ihm ja wirklich langweilig?
Sollte in der Eingewöhnungsphase IMMER jemand zu Hause sein?Das könnte nämlich widerrum schwierig werden.Fragen über Fragen:)
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Wenn schon was zu Bruch gegangen ist, weil er wie ein wilder über Tisch und Stühle rennt, fehlt ihm wirklich kätzische Gesellschaft :D Ihm ist langweilig. Spielzeug wäre auch gut. Könnte dir da auch einen Rascheltunnel empfehlen. Sowas lieben die Fellis.

Es wäre schon gut, wenn in der Eingewöhnungsphase jemand da ist. Oder zumindest von Freitag bis Sonntag, wenn du keinen Urlaub bekommst.

Balkon!!! Unbedingt mit einem Netz sichern. Katz kann immer mal rausflutschen und bei deinem Wilden ist es eh angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauToffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
10
Ort
Köln
Ich mach ne schulische Ausbildung, von daher schwierig mit Urlaub:)Spielzeug haben wir massig, aber scheint nicht zu genügen.Dann werden wir uns mal auf die Suche nach einem ebenbürdigen Spielgefährten machen.Ich hätt ja lieber ein Katzenbaby, aber das ist dann wohl nicht so geeignet?
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Ich mach ne schulische Ausbildung, von daher schwierig mit Urlaub:)Spielzeug haben wir massig, aber scheint nicht zu genügen.Dann werden wir uns mal auf die Suche nach einem ebenbürdigen Spielgefährten machen.Ich hätt ja lieber ein Katzenbaby, aber das ist dann wohl nicht so geeignet?

Hhm - weiß nicht. Frag doch hier mal nach, ob nicht irgendwo ein Felli , dass bis zu einem Jahr alt ist, ein zuhause sucht?
 
F

FrauToffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
10
Ort
Köln
gute idee:)ich werd mich hier mal umschauen, aber hier in der Gegend gibt es auch viele Tierheime, da wird man bestimmt auch fündig.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Ich mach ne schulische Ausbildung, von daher schwierig mit Urlaub:)Spielzeug haben wir massig, aber scheint nicht zu genügen.Dann werden wir uns mal auf die Suche nach einem ebenbürdigen Spielgefährten machen.Ich hätt ja lieber ein Katzenbaby, aber das ist dann wohl nicht so geeignet?

Nein, bitte kein Katzenbaby dazu. Das arme klene wäre wahrscheinlich völlig überfordert mit dem Halbstarken. Ein etwa gleichaltriger Kumpel wäre gut, das fände ich ideal. Aber auch eine Katze/ein Kater ab 6 Monaten sollte das gut hinkriegen und die sind noch genau so süß!!:D
Achte drauf jemandem mit ähnlichem Charakter zu b ekommen! Am besten jemanden fragen der sich wirklich damit auskennt.
*fränz?*
hier im Forum sollten eigentlich genug Leute sein die dir bei der Suche helfen können. :)
Sagst du uns wo du wohnst, in welcher Stadt?

Oh, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Köln! Fränz!!!!!!!!!!!!! mal rufe, bitte hier schauen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Grundsätzlich ist ein Kumpel für so ein junges Tier sehr gut. Es ist aber keine Patentlösung für alle Probleme (z.B. Kratzen).
Die Chance, daß die Interessen des Katers sich dann aber verlagern, stehen aber gut.

Von einem Baby rate ich ab.
Suche Dir ein etwa gleichaltriges Tier, das vor allem einen ähnlichen Charakter hat (in Deinem Fall also eines, das gern spielt und tobt).

Zur Frage ob Katze oder Kater dazu .. da gibt's einige unterschiedliche Meinungen, ich tendiere aber zu Kater+Kater.
 
Werbung:
F

fränz

Gast
  • #12
Köln äs jot, hamwa sischa wat :cool: ich les grad mal ordentlich :D
 
F

FrauToffee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
10
Ort
Köln
  • #13
jaaaaaaaaaaaa?Das wär ja was?also ich tendiere ja so rein intuitiv auch zu einem Kater.nochmal zum kratzen, ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, dass wir wohl oder übel irgendwann tapezieren werden müssen, ist also alles halb so wild:)das war auch nur am anfang richtig schlimm und dann mal wieder so phasenweise, aber im moment gehts.der kleine jeck liegt hier seit stunden ganz friedlich und schläft.aber wenn er dann aufwacht, dann ist hier richtig was los:)über weitere meinungen und hilfe würde ich mich sehr freuen!
 
F

fränz

Gast
  • #14
am 21. kommen wahrscheinlich zwei große jungs, aber das ist ja nicht ausschlaggebend, sondern was du da brauchst :D klingt nach "Terrorschwein gesucht" :cool:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
jaaaaaaaaaaaa?Das wär ja was?also ich tendiere ja so rein intuitiv auch zu einem Kater.nochmal zum kratzen, ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, dass wir wohl oder übel irgendwann tapezieren werden müssen, ist also alles halb so wild:)das war auch nur am anfang richtig schlimm und dann mal wieder so phasenweise, aber im moment gehts.der kleine jeck liegt hier seit stunden ganz friedlich und schläft.aber wenn er dann aufwacht, dann ist hier richtig was los:)über weitere meinungen und hilfe würde ich mich sehr freuen!

Halt dich mal an Fränz, sie hat immer die süßesten und hübschesten und tollsten Katzen, zumindest zeigt sie uns schon mal die Bilder um uns das Herz zu brechen. :cool:

Und Kater zu Kater finde ich auch gut, außerdem spielen meist die Raufbolde etwas wilder als die Mädels. Und wenn ihr in der WG schon zwei Mädels seid dann passen doch auch zwei Kater perfekt dazu. :D
 
F

fränz

Gast
  • #16
ja, kater definitiv, müssen wir nur noch den richtigen finden :cool: ich nähm gern noch mehr infos, gern auch per pn
 
F

fränz

Gast
  • #17
ähm, ich sammel grad ma.....

Alter:
20-07-2007
Rasse:
(MIX) SIAMKATZE(MIX) SIAMKATZE

GBC08_029-1.jpg


GBC08_029-2.jpg


GBC08_029-3.jpg
 
4

4Cats

Gast
  • #18
HAT DER BLAUE AUGEN................
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #19
Wat biste wieder gemein !!! Obwohl ich immer noch zu Maybe tendieren würde :D
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #20
Also ich kann dir auch raten eine zweite Katze dazuzuholen. Gleichgeschlechtliche Tiere verstehen sich oft besser, vor allem wenn sie jung sind, demnach wäre möglicherweise ein Kater besser, da sie zusammen raufen können und ähnliche Spielverhalten haben. Letztendlich ist aber entscheidend, dass die beiden vom Charakter zusammenpassen, es gibt auch ganz lebhafte Katzen, die gern mal raufen. Und vom Alter sollte kein so großer Unterschied zwischen beiden sein.
Viel Erfolg bei der Suche nach dem oder der passenden Miez.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Yallina
Antworten
7
Aufrufe
1K
Bumblebee__
Bumblebee__
K
Antworten
9
Aufrufe
1K
tiedsche
tiedsche
F
Antworten
9
Aufrufe
1K
fanta901
F
S
Antworten
8
Aufrufe
3K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben