Soll ich mich einmischen?

Rani2012

Rani2012

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
162
  • #21
Ein alter Opa und ein Kindergartengind können auch keine Freunde fürs Leben werden... Der Opa kann sich schon mal im Sandkasten dazu setzen, ein bischen spielen, mal ein Märchen erzählen...

Aber die Interessen gehen auseinander und eine richtigte tiefe Freundschaft wird sich da auch nicht ergeben......

Also dieser Aussage stimme ich als Kindergartenpädagogin definitiv nicht zu, zumindest was Menschen betrifft ;)
 
Werbung:
Sunlee

Sunlee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2011
Beiträge
497
Ort
97***
  • #22
Ok also rennt "Opa" mit über den Spielplatz, klettert verkehrt rum die Rutsche hoch,
schmeißt dem "Kindergartenkind" auch mal Sand und Schaufel ins Gesicht,
lässt sich an den Haaren ziehn, weint dann und sagt jetzt bist du nicht mehr
mein Freund?

Die Interessen gehn doch einfach zu weit auseinander, bei so einem Altersunterschied...

Klar ist "Opa" auch schön und gut aber nur mit Opa wärs doch viel zu langweillig,
selbst wenn da noch ein Hund wär der mit dem Kind durch die Bude tobt.

Ich hasse solche Vergleiche aber Opa und dem Kind zuliebe.:D
 
alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
212
  • #23
Das war auch völlig unüberlegt. Du kannst doch einem 10jährigen kein Kitten vorsetzen. Du hast 2 Einzelkatzen. Du solltest für den Kleinen ein gleichaltriges Kitten holen. Dein älterer Kater hat dann Ruhe und die beiden Jungen können ihrem Spieltrieb nachgehen, das ist meine Meinung.


sehr treffend formuliert...
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #24
Also dieser Aussage stimme ich als Kindergartenpädagogin definitiv nicht zu, zumindest was Menschen betrifft ;)

:D

Ach? Bei euch im Kindergarten trinken Opa und Kindergartenkind dann abends ein Glas Rotwein zusammen und reden über alte Zeiten? Und gehen zusammen ins Theater, die Oper und ins Konzert?;)



Ich sag ja. Alter und junger Kater können auch mal zusammen spielen, miteinander kuscheln usw. Aber eine tiefe Freundschaft auf gleicher Ebene wird sich definitiv nicht ergeben.....
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #25
Das wird nichts werden. Kann mich nur anschließen, der Hund ersetzt kein zweites Kitten, der Opa ist überfordert.
Richtig schlimm wird das werden, wenn der Kleine mal 6-9 Monate ist und richtig loslegt.
Und Stress und Unterforderung macht auch Tiere auf Dauer krank.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #26
Was spricht bei euch denn gegen einen zweiten jungen Kater? :) Eventuell sind deine Bedenken ja ganz unbegründet.

Hast du Wohnungskatzen oder Freigänger?
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.022
Ort
Hohenbrunn
  • #27
Wir haben vor einigen Wochen auch nach einem neuen Co für unseren Kater Silvester gesucht, weil wir seine Schwester Ronja zu den Sternen schicken mussten :(

Kitten gab es wie Sand am Meer, aber Silvester ist bereits acht Jahre alt und von daher kam das für uns nicht in Frage.
Ich habe ganz schön suchen müssen, von wegen "alte Katzen werden einem im TS nachgeschmissen", bin aber fündig geworden.
Hubs ist ein Fundtier, irgendwas zwischen sechs und acht Jahren alt und passt perfekt zu Silvester.

Von daher kann auch ich Dir nur raten, Deinem Kitten einen Gleichaltrigen zuzugesellen, denn sonst wird es über kurz oder lang zu Problemen kommen.
Entweder wird einer aufbegehren - in Bezug auf Pieseln oder Zerstörungen - oder er wird resignieren, dabei wohl eher der Ältere und sich nur noch zurückziehen.
"Glücklich" wird bei dieser Kombi wohl keiner werden.

Und einen Hund haben wir auch - der wirklich gut mit den Fellingers kann -, aber der ist kein "Kumpel" für ein Kitten, weil dessen "Spiel und Sprache" immer eine "Fremdsprache" beleiben wird, die man zwar erlernen kann, aber nie zur "Muttersprache" wird.
 
Rani2012

Rani2012

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
162
  • #28
wir haben uns nun dazu entschlossen einen weiteren babykater zu holen! danke für die (meist) freundlichen, aufmunternden antworten.
der große ist nun bei meiner schwester untergebracht (er lebte teilzeit bei mir, teilzeit bei ihr) und ihm gehts ohne dem kleinen viel besser, weils von tag zu tag schlimmer wurde.
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2010
Beiträge
6.512
Ort
Hamburg
  • #29
Ende gut - alles gut
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
640
Smaragd05
Antworten
9
Aufrufe
1K
Antworten
4
Aufrufe
618
yellowkitty
Antworten
18
Aufrufe
5K
Antworten
24
Aufrufe
2K
tiedsche
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben