Sind diese 2 Pflanzen giftig ?

  • Themenstarter Ela
  • Beginndatum
  • Stichworte
    pflanze pflanzen
E

Ela

Gast
Ja, ich weiß, es gibt Links. Aaaaaber: ich hab Null komma Null Ahnung von Pflanzen (wer schon bei mir war, kann das bestätigen :cool:). Ich hab keinen blassen Schimmer, wie die heissen und auch mit Bildern vergleichen ist nix für mich....

Weil nämlich Easy (ja, wir haben den Verursacher gefunden) nämlich seit 3-4 Tagen ganz argen DF hat und wir wissen nicht wieso. Kein anderes Futter, nix. Aaaaber: Heut hat sie an beiden Pflanzen geknabbert, daher würd ich gern wissen, ob die event. giftig sind:

Pflanze 1:




Pflanze 2:




Will ja nicht wegen jedem Pups zum TA rennen.....
 
Werbung:
C

Catzchen

Gast
Diesen unteren Baum hat mein Freund und ich glaube, der ist giftig.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Die obere Pflanze sieht aus wie eine Areca-Palme und das untere ist ein Drachenbaum und der ist giftig.
 
E

Ela

Gast
Die obere Pflanze sieht aus wie eine Areca-Palme und das untere ist ein Drachenbaum und der ist giftig.
ok, wenn das schon 2 sagen, wird der sofort verbannt..... Vielleicht kommt der DF wirklich davon

Danke Euch beiden für die schnelle Antworten
 
C

Catzchen

Gast
Klar, kein Problem.
Ich wollte mir auch erst den Drachenbaum kaufen und hab es deswegen gelassen.
Drücke dir die Daumen, dass der Durchfall nur davon kommt.
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
42
Ort
Niedersachsen
Jepp, ich glaub auch, daß der Drachenbaum (der 2.) giftig ist.

Ich hatte allerdings das Problem, daß meine Katzen damals eher für den Drachenbaum giftig waren... :oops: ...denn 3 Wochen nach Einzug meiner Mädels konnte ich damals alle Drachenbäume entsorgen, weil die es schlichtweg nicht überlebt haben... :oops: Ich hatte damals von giftigen Pflanzen zwar noch keine Ahung, aber somit hatte sich das Thema quasi von selbst erledigt... :cool:
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Ela, ganz schnell weg damit.:eek:

Der Drachenbaum ist definitív giftig.:mad:

Ich hatte auch so ein Teil und einige meiner Bekannten meinten er wäre für Katzen unschädlich, bis mein TA mich eines besseren belehrte.;)
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #10
Äh... das kommt ganz darauf an was für Katzen du hast. Für Wohnungskatzen ist praktisch alles giftig weil viele Wohnugskatzen aus irgendeinen unbekannten Grund die giftigen nicht von den ungiftigen Pflanzen unterscheiden können. Freigänger dagegen interessieren Pflanzen meist nicht die Bohne weil sie ganz genau wissen was giftig ist und was nicht. :rolleyes:

Wir haben übrigens schon seit vielen Jahren einen Drachenbaum. Ausser das die Miezen immer mal wieder die unteren vertrockneten Blätter durch die Wohnung zerren und ihre Krallen am Stamm wetzen, so das der Drachenbaum permanent kurz vor dem Kollaps steht, passiert eigentlich gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #11
Wir haben übrigens schon seit vielen Jahren einen Drachenbaum. Ausser das die Miezen immer mal wieder die unteren vertrockneten Blätter durch die Wohnung zerren und ihre Krallen am Stamm wetzen, so das der Drachenbaum permanent kurz vor dem Kollaps steht, passiert eigentlich gar nichts.
so gehts mir mit meinem auch.....werde aber trotzdem noch mal überlegen ob ich ihn nicht der Wohnung verweise......;)
lg Heidi
 
Werbung:
M

Minouche

Gast
  • #12
Hallo Ela,den 2. habe ich auch und bei meinen Fellis sehr geliebt,giftig kann der nicht sein,wurde dran geknabbert und nichts ist passiert.
 
E

Ela

Gast
  • #13
Uuuuh, Sigi - jetzt bin ich wieder verwirrt - menno :confused:

Easy hat halt seit einigen Tagen Durchfall, heut hab ich sie als Übeltäter ausgemacht. Und wir haben sie heute erwischt, wie sie an beiden Pflanzen knabberte....

Hab jetzt die eine trotzdem weg gestellt und wenn der DF am Di. net weg ist, gehts halt doch zum TA
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #14
Hallo Ela,den 2. habe ich auch und bei meinen Fellis sehr geliebt,giftig kann der nicht sein,wurde dran geknabbert und nichts ist passiert.
Genau das gleiche wollte ich auch gerade schreiben .... diese Pflanze war eine der letzten, die Jerez standgehalten hatte :D und da wurde oft dran geknabbert ... hat aber keinem geschadet :cool:

Mittlerweile habe ich inside gar keine Pflanzen mehr *seufz*, weil Jerez alles klein gekriegt hat *heul*
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #15
so gehts mir mit meinem auch.....werde aber trotzdem noch mal überlegen ob ich ihn nicht der Wohnung verweise......;)
Das Problem ist, jetzt wo wieder die kältere Jahreszeit kommt, muss ich viele Pflanzen die im Sommer auf unserer Terrasse stehen, ins Haus holen. Leider haben wir für Pflanzen aber auch nicht so riesig Platz.

Gestern habe ich Salem wieder erwischt wie er sich am Drachenbaum die Krallen gewetzt hat. Und vor ca. 4 Wochen hat Floyd die oberen beiden Triebe (fast 1 Meter hoch) abgebrochen. :( Tja... Katzen halt. Wie will man ihnen auch klarmachen, das sie das was sie normalerweise im Garten machen, im Winter im Haus nicht tun dürfen.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
  • #16
Gestern habe ich Salem wieder erwischt wie er sich am Drachenbaum die Krallen gewetzt hat. Und vor ca. 4 Wochen hat Floyd die oberen beiden Triebe (fast 1 Meter hoch) abgebrochen. Tja... Katzen halt. Wie will man ihnen auch klarmachen, das sie das was sie normalerweise im Garten machen, im Winter im Haus nicht tun dürfen.
Mach Dir nichts draus, nimm die Triebe , schneide sie einfach gerade ab , lass sie dann etwas antrocknen und steck sie einfach wieder in die Erde, in 1-2 Wochen bilden sie wieder Triebe, die Pflanzen sind kaum kaputt zu bekommen ( naja, ok, ausser wenn man seine Krallen daran wetzt^^)

Blume Anna
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Minouche

Gast
  • #17
Uuuuh, Sigi - jetzt bin ich wieder verwirrt - menno :confused:

Easy hat halt seit einigen Tagen Durchfall, heut hab ich sie als Übeltäter ausgemacht. Und wir haben sie heute erwischt, wie sie an beiden Pflanzen knabberte....

Hab jetzt die eine trotzdem weg gestellt und wenn der DF am Di. net weg ist, gehts halt doch zum TA
Also der Drachenbaum ist wirklich ungefährlich,und ich denke auch die(weiss nicht den Namen der Palme)

der Drachenbaum wird bei jedem Neukauf von meinen niedergemacht und es ist wirklich noch nie was passiert.
Habe jetzt aber auch gelesen,dass Zyperngras gefährlich ist,nicht giftig aber zu kompakt,soll sich im Darm breitlegen und nur über Op zu entfernen sein.
Meine Fellis lieben das auch und ???
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #18
Also der Drachenbaum ist wirklich ungefährlich,und ich denke auch die(weiss nicht den Namen der Palme)

der Drachenbaum wird bei jedem Neukauf von meinen niedergemacht und es ist wirklich noch nie was passiert.
Habe jetzt aber auch gelesen,dass Zyperngras gefährlich ist,nicht giftig aber zu kompakt,soll sich im Darm breitlegen und nur über Op zu entfernen sein.
Meine Fellis lieben das auch und ???
Na wie ich schon sagte, es kommt halt auch wirklich auf die jeweiligen Katzen an. Ich sagte das schon nicht zum Spass. Ich meine, man muss sich doch nur mal die Tatsachen anschauen. Die meisten Freigänger haben ständig mit Giftpflanzen zu tun. Rund zwei Drittel aller Gartenpflanzen bewegen sich zwischen ungeniessbar und hoch giftig. Ich habe auch immer Bedenken wenn ich sehe wie Salem auf den Eiben herumklettert, aber was will ich denn machen. Alle Eiben fällen? Toll, dann bleiben ja nur noch 100 andere hochgiftige Pflanzen übrig.

Also ich denke, Freigänger lernen (wie auch immer sie das anstellen) ganz gut mit solchen Pflanzen umzugehen. Bei Katzen in Wohnungshaltung fehlen diese Erfahrungen vollkommen. Aber selbst da sollte man unterscheiden ob die Katzen lediglich spielerisch mit der Pflanze umgehen oder ob sie sorry... blöd genug sind sich alles ins Mäulchen zu stopfen. Letztendlich ist das bei Katzen wie bei Kindern. Man kann ihnen nicht sämtliche Verantwortung abnehmen. Je weniger die Katzen eigene Erfahrungen sammeln können, desto weniger sind die Miezen auch eigenständig lebensfähig.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #19
Es muss wirklich an der einzelnen Katze liegen, ob giftig oder nicht.
Wir hatten am Anfang auch einen Drachenbaum hier stehen, der von Maya und Geronimo gleichermaßen immer wieder abgegrast wurde. Geronimo hat mit Durchfall reagiert, wenn er mehr als ein Blatt gefressen hat, während Maya nie irgendwelche Anzeichen von Unverträglichkeit gezeigt hat, unabhängig von der Menge der Blätter. :confused:

Deswegen würde ich die Dracaena wahrscheinlich lieber aus der Wohnung verbannen, wenn Du den Verdacht hast, dass Easy mit Durchfall reagiert...

LG,
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
  • #20
Also der Drachenbaum ist wirklich ungefährlich,und ich denke auch die(weiss nicht den Namen der Palme)
Das würde ich nicht unterschreiben. Der Drachenbaum ist giftig (irgendwo habe ich auch eine Liste, auf der diese Pflanze als giftig beschrieben wird, ich schau mal ob ich sie finde), wobei es sicher auch auf die Menge der Blätter ankommt die gefressen werden.

Schau mal hier....

http://http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben