Sexuelles Erwachen eines kastrierten Katers?

  • Themenstarter BlubKeks
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschl├Ągen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #21
Louis hat es dieses Fr├╝hjahr ausgiebig neben Sansa getrieben ­čÖł, im (Hoch-)Sommer war dann von heut auf morgen mit dem Spuk ein Ende.
Diese Woche habe ich ihn das erste Mal wieder neben Sansa gesehen (an sie ran getraut er sich nicht, da w├╝rde es was geben, f├╝r den Herren).
Ich hoffe, seine "verliebt" in Sansa sein, spielt n├Ąchstes Jahr nicht wieder so verr├╝ckt.
Er wurde im Fr├╝hjahr 5 Jahre alt.
 
A

Werbung

  • #22
Ist auf jeden Fall beruhigend, dass Mikado scheinbar nicht der einzige "Sp├Ątz├╝nder" ist.

Vielleicht hat die Blasengeschichte doch einen anderen Ausl├Âser.
Hat sich etwas in der Beziehung zu Merlin ge├Ąndert?
Kann es sein, dass das eher gestresste Katzen sind, die zum Stressabbau rammeln? Und dass diese auch stressbedingt zu Blasenentz├╝ndungen neigen?
Bei Gizmo hab ich das Gef├╝hl, dass er das Rammeln zum Stressabbau braucht, aber er ist auch sehr schnell gestresst/genervt und eine kleine Diva, nach deren Willen alles laufen muss.
Also das Katerchen hat seine sexuellen Gef├╝hle entdeckt und durch den "Stress" eine Blasenentz├╝ndung entwickelt? Oder er hat ein Stellen geleckt, die er besser nicht lecken sollte? :rolleyes:
Das ist halt die Frage, die mich umtreibt. Was war zuerst, die Entz├╝ndung oder der Trieb? Hat das eine ├╝berhaupt was mit dem anderen zutun? Kann nat├╝rlich auch sein, dass das nur zuf├Ąllig gleichzeitig auftritt. Ich denk da schon die ganze Zeit drauf rum, was sich denn f├╝r ihn ge├Ąndert haben k├Ânnte. Die Beziehung zu Merlin ist eigentlich wie immer. Sie spielen viel, putzen sich, schlafen in der N├Ąhe. Nichts ungew├Âhnliches soweit.

Weil ich das alles so ungew├Âhnlich fand und dachte, dass er eventuell nicht richtig kastriert sei, habe ich sogar beim letzten Blutbild den Testosteronwert mitbestimmen lassen. Da war aber alles ok und 2 Tier├Ąrzte beruhigten mich dahingehend.
Das ist beruhigend. In die Richtung hab ich n├Ąmlich auch schon gedacht. Aber dann muss ich mich nicht auf die Suche nach versteckten Hoden machen ­čśé

Das sollte man doch nicht ├╝bersexualisieren.
Und treibt es auch nicht zu sehr ins sexualsierte oder auch "abartige".
Ganz ruhig, keiner unterstellt Mikado, dass er "abartig" ist. Von mir aus kann der so viel Vergn├╝gen haben, wie er halt will. Mir geht's um den gesundheitlichen Aspekt. Und dass wir in den letzten 4 Wochen zweimal im Notdienst waren. Da k├Ârperlich nix gefunden wurde, denk ich halt auf allem rum, was mir so aufgefallen ist.
 
  • #23
Kieran ist auch hin und wieder auff├Ąllig, was das sexuelle Verhalten angeht. Er wurde auch erst Anfang diesen Jahres kastriert, wo er schon 1,5 Jahre alt war. Hin und wieder kommts halt mal untenrum raus, sehr zum Schrecken meiner Freundin, die anfangs dachte da ist was kaputt ­čśČ­čśé
Shiva wurde fr├╝hkastriert, ist jetzt knapp 4 Jahre und versucht ab und an sein Gl├╝ck mit Minze, die auch kastriert ist. Er hat sie schonmal in einer rolligen Phase erlebt und war da auch sehr interessiert. Mittlerweile passiert es h├Âchstens 1-2 im Jahr, wo er sie in den Nacken bei├čt und aufsteigen will, aber sie verscheucht ihn da meist erfolgreich.
Eigentlich kenne ich selten kastrierte Kater, die absolut unauff├Ąllig sind und noch nie etwas in die Richtung Sexualtrieb gemacht haben­čśů
 
  • #24
Gestresst dabei, dann w├╝rde mir jetzt auch die Schilddr├╝se einfallen, was auch ein insgesamt h├Âheres Stresslevel bedeutet und das kann auf die blase schlagen.
Ansonsten ohne Stress, meiner machts auch, wenn's l├Ąnger dauert kommt es vor dass ihm die Augen bei zufallen der Abschluss ist dann putzen und pennen.
Ich schrieb das in die Schublade selbstbelohnendes verhalten.
 
  • #25
Bei Tigger hat das Gerammel auch mit der Blasenentz├╝ndung angefangen. So wie ich es mitgekriegt habe, hat er aber erst die Blasenentz├╝ndung gehabt und das Gerammel der Pl├╝schdecke jeden Abend kam dann nach einiger Zeit. Nach der Blasenentz├╝ndung war es ne Weile weg und nun kommt und geht es immer mal wieder. Gibt Phasen wo er das fast jeden Abend macht und Phasen wo es nur ganz selten mal passiert.
Ich gehe davon aus, dass es bei Tigger einfach Stressabbau ist und da seine Blasenentz├╝ndung stressbedingt war, ist es damals halt so oft aufgetreten bzw hat er es da f├╝r sich als Stressabbau entdeckt aber ich denke nicht, dass die Blasenentz├╝ndung dadurch entstanden ist.
 
  • #26
@BlubKeks bist Du noch aktiv? Gabs hier mal eine Erkenntnis oder hast du es laufen lassen?
 
  • #27
Gizmo wird seit Mittwochabend gegen eine Blasenentz├╝ndung behandelt und rammelt seine Decke seitdem nicht mehr so h├Ąufig, seit gestern gar nicht mehr. Er ist aber auch etwas k.o. vom Antibiotikum. Mal gucken, wie es weitergeht, wenn die Blasenentz├╝ndung weg ist ÔÇŽ
 
Werbung:
  • #28
@BlubKeks bist Du noch aktiv? Gabs hier mal eine Erkenntnis oder hast du es laufen lassen?
Das Rammeln wurde im Laufe der letzten Monate immer weniger. Mittlerweile tretelt er zwar immer noch mit Genuss, aber er wirkt nicht mehr so getrieben dabei und Rammelt auch fast nicht mehr. Blasenm├Ą├čig ist seitdem (*klopf auf Holz) auch nix mehr vorgefallen. Ich bin also weiterhin der Meinung, dass das irgendwie in Zusammenhang stand.
 
  • #29
Das Rammeln wurde im Laufe der letzten Monate immer weniger. Mittlerweile tretelt er zwar immer noch mit Genuss, aber er wirkt nicht mehr so getrieben dabei und Rammelt auch fast nicht mehr. Blasenm├Ą├čig ist seitdem (*klopf auf Holz) auch nix mehr vorgefallen. Ich bin also weiterhin der Meinung, dass das irgendwie in Zusammenhang stand.

Aber speziell medizinisch hast du nichts abkl├Ąren lassen?
 
  • #30
Aber speziell medizinisch hast du nichts abkl├Ąren lassen?
Nein, die Blasenentz├╝ndug haben wir ja behandelt und die Erfahrungswerte hier haben mich zumindest insofern beruhigt, dass er nicht unbedingt "falsch" kastriert wurde. Das war eigentlich meine gr├Â├čte Sorge.
 
  • Like
Reaktionen: miss.erfolg
  • #31
Mein Senior juckelt auch hin und wieder. Und das seit 15 Jahren.
Bei ihm ist es ganz einfach: Er ist kastriert, Penis ausfahren und an Decke oder Kissen oder Kuscheltier zu scheuern f├╝hlt sich aber offensichtlich trotzdem gut an.

Dadurch, dass der Penis ausgefahren an Dingen gerieben wird und hinterher mit der Zunge geputzt wird entsteht nat├╝rlich eine h├Âhere Infektionsgefahr. Dazu spielt auch die Reibung eine ganz entscheidende Rolle. Je ├Âfter ein Kater dieses Verhalten zeigt, je gr├Â├čer die Gefahr dass der Penis rot und wund wird und auch Blasenentz├╝ndungen entstehen.

Warum betreibt der Kater Selbstbefriedigung:
Ja, Stressabbau ist auch bei Menschen nicht gerade ungew├Âhnlich. Aber, genauso wie bei Menschen, haben Kater eben auch einen individuellen Trieb. Sprich: Der eine m├Âchte h├Ąufiger als der andere. Mein Senior ist z.B nicht gestresst. Der macht das nur wenn er zufrieden und entspannt ist. Er meckert emp├Ârt auf wenn man ihn dabei unterbricht. Rollt sich aber auch schnurrend am Boden hin und her, l├Ąsst sich den Bauch kraulen. Er zeigt keinerlei f├╝r ihn typische ├ťbersprungshandlungen wie hecktisches Fell lecken, panische/unruhige Augen/Ohren/K├Ârpersprache oder sich gar verstecken.
Ich kann nicht ausschlie├čen dass er es auch mal zum Stressabbau macht oder evtl ist es auch bei einer Blasenentz├╝ndung ein Versuch Erleichterung zu finden. Aber oft ist es eben einfach nur: Es gibt ein sch├Ânes Gef├╝hl und wie Essen etc auch kann die Aussch├╝ttung der "Wohlf├╝hlhormone als Belohnungssystem vom K├Ârper" s├╝chtig machen und ungesund werden. Es ist daher wichtig da ein Auge drauf zu haben. Gerade wenn man den Kater t├Ąglich und sogar mehrfach dabei erwischt.
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #32
Mein Senior juckelt auch hin und wieder. Und das seit 15 Jahren.
Bei ihm ist es ganz einfach: Er ist kastriert, Penis ausfahren und an Decke oder Kissen oder Kuscheltier zu scheuern f├╝hlt sich aber offensichtlich trotzdem gut an.

Dadurch, dass der Penis ausgefahren an Dingen gerieben wird und hinterher mit der Zunge geputzt wird entsteht nat├╝rlich eine h├Âhere Infektionsgefahr. Dazu spielt auch die Reibung eine ganz entscheidende Rolle. Je ├Âfter ein Kater dieses Verhalten zeigt, je gr├Â├čer die Gefahr dass der Penis rot und wund wird und auch Blasenentz├╝ndungen entstehen.

Warum betreibt der Kater Selbstbefriedigung:
Ja, Stressabbau ist auch bei Menschen nicht gerade ungew├Âhnlich. Aber, genauso wie bei Menschen, haben Kater eben auch einen individuellen Trieb. Sprich: Der eine m├Âchte h├Ąufiger als der andere. Mein Senior ist z.B nicht gestresst. Der macht das nur wenn er zufrieden und entspannt ist. Er meckert emp├Ârt auf wenn man ihn dabei unterbricht. Rollt sich aber auch schnurrend am Boden hin und her, l├Ąsst sich den Bauch kraulen. Er zeigt keinerlei f├╝r ihn typische ├ťbersprungshandlungen wie hecktisches Fell lecken, panische/unruhige Augen/Ohren/K├Ârpersprache oder sich gar verstecken.
Ich kann nicht ausschlie├čen dass er es auch mal zum Stressabbau macht oder evtl ist es auch bei einer Blasenentz├╝ndung ein Versuch Erleichterung zu finden. Aber oft ist es eben einfach nur: Es gibt ein sch├Ânes Gef├╝hl und wie Essen etc auch kann die Aussch├╝ttung der "Wohlf├╝hlhormone als Belohnungssystem vom K├Ârper" s├╝chtig machen und ungesund werden. Es ist daher wichtig da ein Auge drauf zu haben. Gerade wenn man den Kater t├Ąglich und sogar mehrfach dabei erwischt.
Warum macht Ole das dann zb ausschlie├člich auf meinem ausgestreckten Bein? Nirgendwo sonst.. Nur da.
 
  • #33
Da f├╝hlt es sich f├╝r seine Zwecke eben am besten an.
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #34
Warum macht Ole das dann zb ausschlie├člich auf meinem ausgestreckten Bein? Nirgendwo sonst.. Nur da.
Vielleicht weil er mal instinktiv versucht hat etwas zu besteigen, das war dein Bein, und dann war die erste Verkn├╝pfung da.
Seit mein Kater CNI hat ist der Urin von ihm mehrfach untersucht worden. Sowohl von mir mit ausgemusterter Suppenkelle aufgefangen als auch beim TA steril direkt aus der Blase gezogen. Ergebnis war immer: Keine Entz├╝ndung!
Er hatte allerdings in jungen Jahren 1 Mal eine Blasenentz├╝ndung, die 10 Tage mit einer den Harn ans├Ąuernden Paste gehandelt wurde. Keine Ahnung mehr wie die hie├č. Wurde von Kater wie Malz Paste sehr gut angenommen und hat in Kombination mit viel Extrafl├╝ssigkeit geholfen.
Gejuckelt hat er aber davor auch schon und auch danach.
 
Werbung:
  • #35
Vielleicht weil er mal instinktiv versucht hat etwas zu besteigen, das war dein Bein, und dann war die erste Verkn├╝pfung da.
Seit mein Kater CNI hat ist der Urin von ihm mehrfach untersucht worden. Sowohl von mir mit ausgemusterter Suppenkelle aufgefangen als auch beim TA steril direkt aus der Blase gezogen. Ergebnis war immer: Keine Entz├╝ndung!
Er hatte allerdings in jungen Jahren 1 Mal eine Blasenentz├╝ndung, die 10 Tage mit einer den Harn ans├Ąuernden Paste gehandelt wurde. Keine Ahnung mehr wie die hie├č. Wurde von Kater wie Malz Paste sehr gut angenommen und hat in Kombination mit viel Extrafl├╝ssigkeit geholfen.
Gejuckelt hat er aber davor auch schon und auch danach.
Danke.. Blasenentz├╝ndung kann ich defintiv ausschlie├čen im moment und AFAIK hatte er auch noch nie eine.

Dann ist das wohl einfach eine "Macke".. Wobei.. Muss es in unserem Bett sein?? ­čśé­čśé­čśé ich lieb ja meine Viechis ├╝ber alles aber das finde ich eher befremdlich ­čśé
 
  • #36
Milo steht ja total auf Schwei├č. Wir hatten Besuch und auch wenn ich einen Geruch zum Gl├╝ck nicht so wahrgenommen h├Ątte, Milo wollte gar nicht mehr unter der Achsel raus und die Dame fand das nat├╝rlich auch noch s├╝├č.

Ich habe innerlich nur gebetet: Milo, bitte benimm dich! Bis hier hin hin und nicht weiter! ... Ich wei├č, wo das sonst endet ­čÖł

Er markiert auch trocken und ich hoffe, dabei bleibt es. Er stellt sich also wirklich mit dem Popo an die Wand / Fl├Ąche und zuckt durch die Gegend.

Caspar freut sich zwar auch sichtbar ├╝ber alles und jeden, aber mehr passiert bei ihm nicht.
 

├ťber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro├čen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf├Ąllen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf├╝gung und unterst├╝tzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl├Ągen.
Zur├╝ck
Oben