Sehr viele sorten mischen

E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
45
Halloöchen :)

Also ich hätte da eine Frage und zwar füttere ich sehr sehr viele verschiedene Sorten und Marken, ums mal aufzulisten:

Häufig:
Miamor/Schmusy (feine filets, ragout royale und volwertfalkes)
Catz finefood (könnte man als 'hauptanteil bezeichnen')
petnatur
grau
porta 21 normal und holistic

mittelmässig:
moonlight
macs
kiteKat (wird ab und zu von meiner mutter mitgebracht)
LUX

selten:

Applaws
granata pet

Dabei mixe ich auch sorten die von der konsistenz her passen (zB pate und pate) auch sehr oft, also zB catz finefood mit grau.
Auch gibts jetzt zB wenns einmal catz finefood fisch mit grau-gefjügel gibt diese beiden spezifischen marken mit den sorten ne weile nicht mehr- ich habe hier echt ne riesige vielfalt.
Kommt bei den katzis bisher sehr gut an, beide fressen meiner beobachtung nach weniger und nicht so eifrig, wenns was marken-sortenreines gibt.


Bisher hatte ich das gefühl, damit gut gefahren zu sein-wie gesagt wird gut gemampft, stuhl und aktivität ist gut.
Nur wurde mir jetzt von einer freundin gesagt es könnte sein das sie bald auf einmal alles verschmähen weil katzen soviel wechsel nicht vertragen :wow:

Das sowas immer auftreten kann ist mir klar, aber liegt es dann wirklichn an dem ganzen Mix? Ist das echt schädlich? Will den beiden ja nichts schlechtes ):

Was sagt irh dazu?
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Nur wurde mir jetzt von einer freundin gesagt es könnte sein das sie bald auf einmal alles verschmähen weil katzen soviel wechsel nicht vertragen :wow:

QUATSCH!
Genau das Gegenteil ist der Fall und das werden dir hier unzählige Foris bestätigen.
Wenn du schön abwechselst wird genau das, nämlich dass sie mäkeln eher nicht eintreten.

Was ich nicht machen würde ist zwischen den ganzen guten Marken Kitekat oder ähnliches zu füttern, da diese Sorten von der Zusammensetzung völlig anders sind und für die Katze jedesmal eine kleine Futterumstellung bedeuten.
Wechseln ist ok, solange man in der gleichen Qualitätsklasse bleibt.

Ansonsten finde ich machst du alles richtig. Lass dich nicht von der Freundin verunsichern.
 
C

Catma

Gast
QUATSCH!
Genau das Gegenteil ist der Fall und das werden dir hier unzählige Foris bestätigen.
Wenn du schön abwechselst wird genau das, nämlich dass sie mäkeln eher nicht eintreten.

Was ich nicht machen würde ist zwischen den ganzen guten Marken Kitekat oder ähnliches zu füttern, da diese Sorten von der Zusammensetzung völlig anders sind und für die Katze jedesmal eine kleine Futterumstellung bedeuten.
Wechseln ist ok, solange man in der gleichen Qualitätsklasse bleibt.

Ansonsten finde ich machst du alles richtig. Lass dich nicht von der Freundin verunsichern.
Dann bestätige ich das mal. :D
Ich kenne jetzt nicht die Qualitätsstufen aller Marken, die du aufgezählt hast, aber wenn du innerhalb einer Qualitätsstufe bleibst, gilt je abwechslungsreicher, desto besser. Auch weil ja jede Marke eine andere Zusammensetzung hat und so beugst du auch einer eventuellen Unterversorgung vor.

Achte zumindest darauf, dass der Fleischanteil hoch und der Kohlehydratanteil niedrig ist, dass kein Zucker, Karamell, Inulin drin ist und der Getreideanteil nicht höher als 5 %.
 
E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
45
Hey,

dankeschön für die eifrigen Antworten, da sberuhigt mich schonmal!

Also ich achte eigentlich schon sehr auf Qualität, bei mir gibts nichts mit Zucker oder Getreide (außer bei grau die 4% reis und bei Schmusy, aber das lieben sie so abgöttisch, die würden mich umbringen wenns da snicht von zeit zu zeit bissl untergemixt gibt :rolleyes: ).

Meine Mutter denkt trotzdem, das KiteKat ein 'premium' futter ist, wird ja so angepriesen und dann muss sie das den katzen auch geben, darauf besteht sie...hab da mehr oder weniger nachgegeben und es als 'fast food' für zwischendurch gesehen, so 6-8 mal pro monat.
Aber wenn das für die zuviel 'belastung' inder futterumstellung bedeutet muss ich da ne andere lösung finden.

Ich war mir ansonsten sicher, das dir restlichen sorten in der Qualitätsstufe so ungefähr gleich sind- oder hat da jemand einwände?
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Hey,

Ich war mir ansonsten sicher, das dir restlichen sorten in der Qualitätsstufe so ungefähr gleich sind- oder hat da jemand einwände?

Ja ich! Miamor und Schmusy. Beim ersteren ist der Fleisch zu Innereien-
Anteil unbekannt, es könnte auch Soja drin sein. Es sei denn du nimmst
das Filetfutter - aber das ist eben Filetfutter ;) Genauso wie Schmusy,
obwohl ich es da sehr seltsam finde, dass der Thunfisch dunkelbraun ist.
Es riecht auch immer fürchterlich stark. Da ist mir Porta 21 als Filetfutter
für ab und zu lieber.

Von Catz Finefood ist nur die Sorte Lachs in Ordnung, bei den anderen finde
ich das Verhältnis Fleisch zu Innereien von 50:50 nicht so gut. Das hat auch
Cachet/Lux.

Ich würde da lieber mehr Macs füttern. Probier auch mal die Beutel :)
Riechen scheußlich aber haben hier geschmeckt...

Auf eine Stufe würde ich Macs, Grau, Granatapet und Moonlight Dinner
Vollkost setzen.

Filetfutter und daher nur selten füttern würde ich: Schmusy, Miamor,
Moonlight Dinner Fleischmenü, Porta 21.

Ich mische allerdings ehrlich gesagt auch schon mal Filetfutter mit weniger
gut schmeckendem Paté, wird lieber gefressen. :) Wenn es der Katze bei
der Verdauung keine Probleme macht, spricht eigentlich nichts dagegen.

Aus dem Fressnapf kannst du noch Select Gold und Real Nature dazu
füttern.


liebe Grüße und viel Spaß beim Mischen :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Das Verhältnis 50:50 Fleisch zu Innereien finde ich völlig ok wenn man es nicht auschliesslich füttert. Deshalb wechselt man ja ab. Päpstlicher als der Papst muss man ja nun auch nicht sein.
 
E

Eliza-Nelson

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
3.666
Ort
Düsseldorf
Ich mache es mit der Abwechslung und dem Futtermix ganz genauso :)
Meine Beiden haben sich auch noch nicht beschwert bzw. gemäkelt.
Die futtern mit Begeisterung was auf den Tisch kommt :smile:
 
E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
45
Also erstmal wieder danke für die ganzen Infosm man lernt eben nie aus ^^

Das ganze Filetfutter wie zB Porta und die miamordosen gibts nur mit nem schuss fett als 'Ergänzung'-so wie es meiner meinung nach auch sollte. die beiden lieben es und ich seh da auch kein problem mit mängeln, sie kriegen ja ansonsten sehr viele sehr gute futtersorten mit allem, was sie so brauchen :verschmitzt:

Was die Ragout Royale beutel und die schmusy-vollwertflakes angeht- mein freund und ich habens ohne versucht, aber wenns die nach so 7 Tagen nicht einmal bissl untergemixt gibt gibts großes gemäckere und sie rennen dann schon explizit zu den packungen und holen die raus...
Deshalb haben wir uns gedacht was solls, sie lieben abgöttisch den mix schmusy-grau und jede katze kriegt dann einmalig 50g untergemixt.

Ich denke wenn ich Zukunft einfach KiteKat weglasse und Schmusy/miamor als 'fast food' ansehe, ist das okay :)

@ zuckerfee

Danke, ich werd versuchen von den besseren sorten mehr zu füttern und die macs beutel auch mal versuchen (die dosen werden nicht verschmäht aber begeisterung sieht anders aus).
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
Ich hab auch einige Sorten (Miamor, Schesir, Granatapet, Macs, Catz Finefood, Almo Nature usw.)

Da wird eigentlich nicht gemäkelt ... außer es wird zuviel Fisch - Thunfisch ist eh nicht der Renner und Lachs nur hin und wieder.
Kira mag zwar eher die Hühnersachen, aber hin und wieder klappts jetzt auch schon mit was anderem :)

Nur an Sachen, die kaum Fleisch drinhaben gehen sie nicht, da schlabbern sie nur die Soße ... also zum Aldi oder so brauch ich nicht gehen was Katzenfutter betrifft, find ich aber auch ganz ok so
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.253
Ort
Basel Umgebung
  • #10
Huhu ihr

Ich füttere "nur" Select Gold und Real Nature, von beiden alle Sorten und Schalen. Select Gold Dosen, keine Beutel.

Da ja auch hier empfohlen wurde mehrere Marken zu füttern, habe ich mal noch Schmusy und Miamor versucht. Aber die Näpfe wurden nicht beachtet.

Jetzt habe ich hier eben gelesen, dass es bei diesen zwei Marken auch was zu bemängeln gibt. Was sollte ich denn am besten noch zufüttern?

Was ich hier gelesen habe wären das Mac's und Grau. Ist nur blöd, dass ich diese in Deutschland bestellen müsste. Wären diese zwei Marken auf einer Stufe mit Select Gold und Real Nature? Und kann ich da jede Sorte mal versuchen?
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
  • #11
Ganz klar, ja!

Bei Real Nature sind nur einige Sorten vom Ca/Ph Verhältnis unausgewogen.
Die Real Nature Schalen waren Testsieger bei Ökotest, was bei dem
Testbericht ganz schlimm unter den Teppich gekehrt wurde, weil es teuer
ist. Kein Wort zu der offenen Deklaration etc.:(
 
Werbung:
E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
45
  • #12
Real nature wird bei der nächsten bestellung auch bei sein :) Mal schauen wies ankommt.

Hab das ganze was ich hier erfahren habe gerade meiner Freundin erzählt und sie ist natürlich der überzeugung das wäre quatsch und ich mute den kleinen unrträgliches zu und irgendwann werden sie verhungern :rolleyes: Sie hat eben eine extreme Meinung..

sie meinte übrigens auch katzen vertragen gut Getreide, da ja davon auch viel in den Mäusen bzw anderem 'natrülichen' Futter ist und deshalb auch in Trockenfutter und Nafu sein sollte und muss, da sie sonst mangelerscheinungen bekommen :wow:
Mich verwirrt das ganze, hies es nicht, die brauchen das nicht bzw in sehr geringen mengen?

Auch meinte sie das petnatur was meine kleinen sehr mögen der letzte schund wäre und ich sie damit vergifte, weil die zusammensetzung gefährlich wäre?!! Hab ich was verpasst?!
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #13
Real nature wird bei der nächsten bestellung auch bei sein :) Mal schauen wies ankommt.

Hab das ganze was ich hier erfahren habe gerade meiner Freundin erzählt und sie ist natürlich der überzeugung das wäre quatsch und ich mute den kleinen unrträgliches zu und irgendwann werden sie verhungern :rolleyes: Sie hat eben eine extreme Meinung..

sie meinte übrigens auch katzen vertragen gut Getreide, da ja davon auch viel in den Mäusen bzw anderem 'natrülichen' Futter ist und deshalb auch in Trockenfutter und Nafu sein sollte und muss, da sie sonst mangelerscheinungen bekommen :wow:
Mich verwirrt das ganze, hies es nicht, die brauchen das nicht bzw in sehr geringen mengen?

Auch meinte sie das petnatur was meine kleinen sehr mögen der letzte schund wäre und ich sie damit vergifte, weil die zusammensetzung gefährlich wäre?!! Hab ich was verpasst?!

Nochmal QUATSCH!!!!!!!!

Etwas pflanzliches kann nicht schaden, sollte sich aber bei max 5% bewegen. Grösser sind Mäusemagen im Verhältnis nämlich nicht.

Kann sie ihre wirren Thesen denn belegen?
Wohl nicht. Hier gibt es aber durchaus Threads in denen ganz klar belegt wird was im Futter drin bzw NICHT drin sein soll. Natürlich gehen die Meinungen auseinander wovon wieviel im Futter genau sein muss, aber genau das ist ja der Sinn der Abwechslung: um eine ausgewogene Ernährung zu bieten füttert man viele verschiedene Marken, damit sich das was bei dem einen zuviel/zuwenig drin ist beim andern wieder ausgleicht.

Als Mensch ernährt man sich ja auch querbeet.

Alles was einseitig ist kann nicht gut sein.

Hast du sie mal gefragt wo es die Trockenmäuse gibt, die Katz in der Natur verspeist? Soviel zum Trofu.
 
E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
45
  • #14
Ich sehe das ja auch so...soviel getreide ist in ner maus doch gar nicht, aber sie sagt so mindestens 20% erscheint ihr völlig logisch..ich glaub langsam mein schwein pfeift, sie belegt ja auch aber nichts :mad:

Das mit dem trockenfutter sieht sie als ersatz für die knochen der tiere und deshalb sei es so wichtig.

Um nochmal nach petnatur zu fragen: sie meinte zu mir ob ich denn nicht lesen könne, wieviel inhaltsstoffe da drin sein..sie meint zusatzstoffe wie taurin, zink, magnesium etc und sagte dann, das sei höchstgefährlich mit den überdosierungen, da schon in normalem reinen muskelfleisch alles enthalten sein und man den tieren damit quasi einen 'Mineralstoffschock' zuführt.

ich dachte aber immer, in reinem muskelfleisch sei es eben nicht und gerade deshalb habe ich bevorzugt gute futtersorten gekauft, die auch zusätzlich Taurin etc beimengen um es möglichst ausgewogen für die katze zu machen...
Ansonsten würde barfsupplementieren ja auch keinen sinn machen oder?
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #15
ich dachte aber immer, in reinem muskelfleisch sei es eben nicht und gerade deshalb habe ich bevorzugt gute futtersorten gekauft, die auch zusätzlich Taurin etc beimengen um es möglichst ausgewogen für die katze zu machen...
Ansonsten würde barfsupplementieren ja auch keinen sinn machen oder?


Genau so ist es!

Wo nimmt sie denn die Weisheit her, dass trofu etwas mit Knochen zu tun hat?

Sorry, auf der Basis könnte ich nicht diskutieren.

Du machst alles richtig und ich hoffe deine Freundin hat keine Katzen.
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
  • #16
Oh mein Gott :(

Woraus bestehen denn Knochen? Calcium?
Und Trockenfutter? Sieht dass denn vielleicht aus wie Kreide bei der?
Schon mal ein Mäuse-Skelett gesehen? Gemahlen entspräche das nicht
mal einem Trockenfutter-Krümel, wenn dieser aus "Knochen" bestünde.
Calcium wird den Dosen meistens zugesetzt, manchmal auch in Form von
gemahlenen Knochen.
Muskelfleisch enthält sehr wenig Taurin und auch die anderen Zusatzstoffe
sind nur deswegen in der Dose, weil das Verhältnis nicht dem einer Maus,
dem idealen Futter entspricht. Das Rindfleisch muss dementsprechend
angepasst werden. Deswegen ist z.B. Schmusy Thunfisch-Filet nicht gut,
weil es keine Zusatzstoffe hat - ebenso das teure Almo. Nur 20% der
Nahrung darf unsupplementiert sein, um Mangelernährung vorzubeugen.

Ich hatte auch mal so ne Diskussion mit ner Granate...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
1K
Antworten
13
Aufrufe
9K
doublecat
Antworten
7
Aufrufe
6K
SamSaints
Antworten
13
Aufrufe
364
curie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben