schwanger oder nicht?

  • Themenstarter Suki13
  • Beginndatum
D

DaisyPuppe

Gast
  • #21
Ach komm... 1. Hab ich n knopf zum drehen und 2. Hab ich schlichtweg vergessen nach dem besuch den knopf zu drehen. Kann sogar einem perfekten menschen wie dir passieren

Dann ist nicht der Hund dran schuld - sondern letztendlich du.
Nö. Kann mir nicht passieren. Bei mir werden vorm Schlafgehen noch mal alle Türen und Fenster kontrolliert. Mal abgesehen davon, dass bei mir keine unkastrierten Tiere rumlaufen.
 
Werbung:
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #22
Ach so. Aber eine Trächtigkeit lässt die körperliche Verfassung zu?
Du redest doch nur Schwachsinn!

Lies doch einfach alles! Dann wüsstest du wieso der zusatand es nicht zulässt! Urteilen urteilen urteilen
Nicht die evtl. Trächtigkeit lässt die narkose nicht zu sondern die tatsache dass sie mit 1 jahr vermutlich ne dickere krsnkanakte hat als du und mir mein haustierarzt sowie die tierklinik momentan von einer narkose abraten... da das narkose risiko bei suki um das 10 fache höher ist.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #23
Lass die endlich kastrieren....
Ach so freundlich?
Daran gedacht dass es vielleicht gründe haben könnte wesshalb die kleine noch nicht sterilisiert ist? Dass die kleine vielleicht ein flaschenkind war Von krankheiten geprägt unterentwickelt ist? Dass eine narkose bis anhin nicht zu verantworten gewesen wäre? Ach also wenn hier alle so freundlich sind....
Hauptsache urteilen... typisch menschen...

sorry ich bin überschwemmt von Katzen die kein Zuhause haben, bei sowas hab ich kein Verständnis.
Wenn sie so schlecht drauf war/ist, eine Geburt und alles wäre weitaus schlimmer für sie als eine Kastration, belastender für den Körper etc.. Gerade so ein Tier würde ich im Frühstadium einer Trächtigkeit erst recht kastrieren lassen.
Außerdem war das noch freundlich...

Edit:
Zu langsam... was wäre bei einem evtl Kaiserschnitt? Gerade körperlich unterenwickelte oder Tiere in schlechter Verfassung haben häufiger Geburtsprobleme.
 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #24
Wieviel wiegt die Kleine momentan?
Wenn eine Narkose bis vor ein paar Wochen nicht zumutbar war, dann stellt eine Geburt und Aufzucht ein noch größeres Risiko dar.

Bitte such schnell einen Tierarzt mit der Kleinen auf und er sollt dir ehrlich sagen, ob sie das überhaupt bewältigen kann. Falls es daran Zweifel gibt, würde ich persönlich auch jetzt noch die Trächtigkeit beenden.

Falls du sie dennoch austragen läßt, dann sei dir bitte vorher darüber klar, dass unter Umständen viel Arbeit auf dich zukommen kann, z.B in den ersten zwei Wochen Füttern alle zwei Stunden, später alle 3-4 Stunden.
Und die Flaschenfütterung kann ganz schön lange dauern, meine Flaschenkinder haben bis zur 7. Woche auf ihrem Fläschchen bestanden.

Hast du die Möglichkeit Urlaub zu nehmen?

Edit: Hast du meinen ersten Post gelesen?

Suki war selbst ein flaschenkind :) ich weiss 1 ist nicht gleich 4
Hab suki im alter von 4 tagen übernommen da die besitzerin keine zeit hatte sie auf zu ziehen. Ihre mutter hat sie nicht ans gesäuge gelassen.
Urlaub zu nehmen ist kein problem.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #25
Vielen dank fur deine antwort. Hab gleich ein termin gemacht beim tierarzt für montag. Er macht gleich bildchen um 100% sicher zu sein.
Räumlich wie auch finanziell ist kein thrma für meine fellnasen ist mir nichts zu teuer und platz hab ich im überschuss im haus. Was das wissen angeht wird mich mein tierarzt tatkräftig unterstützen der ist tag und nacht erreichbar. Und sollte sie wirklich trächtig sein werde ich mich durchs ganze thema lesen :) und mich vom TA beraten lassen.

Applausapplaus....die Kleine kann zwar keine Narkose ab, aber
mal so einen kleinen Wurf macht ihr garnichts....ich glaub es hackt gleich.:mad:
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #26
....und mir mein haustierarzt sowie die tierklinik momentan von einer narkose abraten... da das narkose risiko bei suki um das 10 fache höher ist.

Ich hab eine 13jährige nierenkranke Katze zuhause. Erzähl mir bitte nix von dicken Krankenakten. Die Süsse hatte im Mai ihrer letzte Narkose.
Such dir einen fähigen TA wenn deiner das nicht packt.
Was tust du wenn aus anderen Gründen eine OP notwendig wird - sie sterben lassen, oder ist das dann was anderes :confused:
 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #27
sorry ich bin überschwemmt von Katzen die kein Zuhause haben, bei sowas hab ich kein Verständnis.
Wenn sie so schlecht drauf war/ist, eine Geburt und alles wäre weitaus schlimmer für sie als eine Kastration, belastender für den Körper etc.. Gerade so ein Tier würde ich im Frühstadium einer Trächtigkeit erst recht kastrieren lassen.
Außerdem war das noch freundlich...

Edit:
Zu langsam... was wäre bei einem evtl Kaiserschnitt? Gerade körperlich unterenwickelte oder Tiere in schlechter Verfassung haben häufiger Geburtsprobleme.

Suki ist vom körperbau her gesehen normalentwickelt. Die 2 tierärzte haben unabhängig von einander gesagt dass eine nirmale geburt kein problem sein sollte. Das problem bei der narkose stellt dnicht das herz sondern die atmung dar... ich kenn weder die fachausdrücke noch kann ich genau erklären was sie hat... irgendwas mit den lungenflügeln...
Ich vertraue meinen tierärzten. Die begleiten mich und meinen hund seit 11 jahren
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
  • #28
Suki ist vom körperbau her gesehen normalentwickelt. Die 2 tierärzte haben unabhängig von einander gesagt dass eine nirmale geburt kein problem sein sollte. Das problem bei der narkose stellt dnicht das herz sondern die atmung dar... ich kenn weder die fachausdrücke noch kann ich genau erklären was sie hat... irgendwas mit den lungenflügeln...
Ich vertraue meinen tierärzten. Die begleiten mich und meinen hund seit 11 jahren

Sorry, aber das sind meiner Meinung nach alles Ausreden einer Person, die gerne mal süße Kitten haben möchte.

Wenn deine Katze nicht fit für eine Narkose ist, ist sie es für eine Trächtigkeit und eine Geburt auch nicht.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #29
die Narkose bräuchte sie auch bei einem Kaiserschnitt..
Erkundige dich was sie hat und informier dich zur Not in einer Fachklinik, wenn sie nochmal entwischt und wirklcih trächtig wiederkommt könnten die Probleme danach weitaus gravierender sein, die Kitten drücken ja auch auf die inneren Organe zu einem späteren Stadium.
Informier dich über eine Inhalationsnarkose, die ist weitaus schonender.
Und wenn sie schon nicht kastriert wird, dann muss sie mindestens die Pille kriegen..
 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #30
Applausapplaus....die Kleine kann zwar keine Narkose ab, aber
mal so einen kleinen Wurf macht ihr garnichts....ich glaub es hackt gleich.:mad:

Hab ich irgendwann gesagt ich wollte den wurff? Hab ich irgendwann gesagt ich freu michh drauf? Ich hab ne scheiss panik dass meiner kleinen was passiert... ob ich sie jetzt in der situation in narkose legen lasse... oder hoffe es wird alles gut gehen... das risiko bleibt. Hör doch auf mit der besserwissereischen abwertenden art.
Mir geht es jettzt nur noch darum für suki das besste zu tun kapierst du das nicht? Wenn da kleine kitten drin sind sie bekommt die natürlich ohne zwischenfälle und erholt sich.... ist das risiko gering gehalten... sollte es probleme geben gibts n notkaiserschnitt.. dann gibts halt die narkose... aber wenn es irgendwie geht dann versuchen wir es ohne... kapierst du nicht dass es hier um die katze geht? Und nicht darum fehler zu suchen? Es ist passiert und nun gehts um die kleine
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #31
Ich denke eher....das es vorgeschobene Gründe sind.
Die angeblich so kranke kleine Miez...kann zwar keine
Narkose ab und deshalb kommt die Kastra nicht in Frage.
Aber, ein paar Welpne auf die Welt bringen kann sie....
dat macht die mit linke.

Liebe TE. was machst du, wenn deine Katze einen Kaiserschnitt
braucht :confused::confused:
 
Werbung:
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #32
die Narkose bräuchte sie auch bei einem Kaiserschnitt..
Erkundige dich was sie hat und informier dich zur Not in einer Fachklinik, wenn sie nochmal entwischt und wirklcih trächtig wiederkommt könnten die Probleme danach weitaus gravierender sein, die Kitten drücken ja auch auf die inneren Organe zu einem späteren Stadium.
Informier dich über eine Inhalationsnarkose, die ist weitaus schonender.
Und wenn sie schon nicht kastriert wird, dann muss sie mindestens die Pille kriegen..

Ich war mit suki vor 4 wochen in der klinik und hab montag nochmals einen termin.

Und der anderen person... hätte ich süsse kitten haben wollen hätte ich die kleine decken lassen und würde mich jetzt nicht fast verückt machen aus angst um meine kleine.... hört endlich auf zu urteilen
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #33
Es kann leider immer passieren, dass ein Kaiserschnitt nötig wird. Falls sie wirklich trächtig sein sollte, besprich das Risiko bitte mit dem Tierarzt. Man kann vorher nicht abschätzen, ob er notwendig werden könnte, oder nicht.

Ich hatte die Geburt bei einer rundum gesunden, kräftigen Katze mitbekommen. Leider kam es trotzdem zu Komplikationen und der gerufene Tierarzt nahm sie sofort mit, um einen Kaiserschnitt durchzuführen. Das ist ein Risiko, welches nicht vom Tisch gefegt werden kann.
 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #34
Ich denke eher....das es vorgeschobene Gründe sind.
Die angeblich so kranke kleine Miez...kann zwar keine
Narkose ab und deshalb kommt die Kastra nicht in Frage.
Aber, ein paar Welpne auf die Welt bringen kann sie....
dat macht die mit linke.

Liebe TE. was machst du, wenn deine Katze einen Kaiserschnitt
braucht :confused::confused:

Hab ich doch eben geschrieben... wenns anders geht gehts anders wenn nicht dann eben das risiko der narkose dann wurde sie auch gleich ausgeräumt. In der hoffnung sie übersteht die narkose...
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #35
Hab ich irgendwann gesagt ich wollte den wurff? Hab ich irgendwann gesagt ich freu michh drauf? Ich hab ne scheiss panik dass meiner kleinen was passiert... ob ich sie jetzt in der situation in narkose legen lasse... oder hoffe es wird alles gut gehen... das risiko bleibt. Hör doch auf mit der besserwissereischen abwertenden art.
Mir geht es jettzt nur noch darum für suki das besste zu tun kapierst du das nicht? Wenn da kleine kitten drin sind sie bekommt die natürlich ohne zwischenfälle und erholt sich.... ist das risiko gering gehalten... sollte es probleme geben gibts n notkaiserschnitt.. dann gibts halt die narkose... aber wenn es irgendwie geht dann versuchen wir es ohne... kapierst du nicht dass es hier um die katze geht? Und nicht darum fehler zu suchen? Es ist passiert und nun gehts um die kleine

ja klar.....blablabla....deine Katze hat angeblich so eine
dicke Krankenakte.....aber zum werfen ist sie fit genug.
Erzähl doch hier keine Märchen.....
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
  • #36
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #37
ja klar.....blablabla....deine Katze hat angeblich so eine
dicke Krankenakte.....aber zum werfen ist sie fit genug.
Erzähl doch hier keine Märchen.....

Ach komm deine meinung ist mir sowas von egal. Ich kenn meine kleine und was denkst du wie kommen 1500.- TA kosten zusammen in 4 moneten? Wohl kaum durch entwurmen imofen und chipen. Ich kam hier her in der hoffnung für meine kleine tips zu bekommen. Aber bei dir lieg ich da falsch. Virwürffe sind dir grad wichtiger.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #38
Suki war selbst ein flaschenkind :) ich weiss 1 ist nicht gleich 4
Hab suki im alter von 4 tagen übernommen da die besitzerin keine zeit hatte sie auf zu ziehen. Ihre mutter hat sie nicht ans gesäuge gelassen.
Urlaub zu nehmen ist kein problem.

Okay, wenn du Urlaub nehmen kannst und bereits Erfahrung mit Flaschenaufzucht hast, ist das schon besser als nichts. Und wenn tatsächlich beide Tierärzte sagen, eine Geburt wäre zu überstehen, dann bleibt dir nur noch dich wasserdicht darauf vorzubereiten.
Lies dich am besten durch die angepinnten Threads, lass dich nicht vertreiben und frage, wenn du Fragen hast. Tierärztliche Betreuung ist in diesem Fall unerläßlich, schon mal gut, wenn dein Tierarzt immer erreichbar ist und notfalls auch nachts oder am Wochenende zu dir nach Hause kommt.

Lass sie am Montag noch mal genau untersuchen, ich würde gern wissen, was dabei rauskommt.

Was ist denn mit der anderen Katze? Ist da eine Kastra auch nicht möglich?
Wenn du weitergehende Fragen zum Ablauf der Geburt hast, kann ich dir nur empfehlen die Userin Katie O'Hara anzuschreiben. Sie ist sehr erfahren, hilft gern, ihre Telefonnummer steht in ihrer Sig, du kannst sie also auch jederzeit anrufen.
 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #39
danke

Danke mi chan und denen die mir tips gegeben haben.
Ich verabschiede mich hier wieder denn es ist mir zu blöd mich rechtfertigen zu müssen statt dass man mir einfach tips gibt. Ich hab die sachlage erklärt. Was die denken die die hintergründe nicht kennen oder nicht glauben kann mir egal sein.

Danke denen die mir tips gaben. Ich nehme diese auf und gehe montag nochmals zum tierarzt in die klinik um weiteres vorgehen zu besprechen damit die kleine alles gut übersteht und ein langes gesundes katzenleben haben kann.

Liebe grusse

Rocky suki und yuma

 
S

Suki13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
27
  • #40
Okay, wenn du Urlaub nehmen kannst und bereits Erfahrung mit Flaschenaufzucht hast, ist das schon besser als nichts. Und wenn tatsächlich beide Tierärzte sagen, eine Geburt wäre zu überstehen, dann bleibt dir nur noch dich wasserdicht darauf vorzubereiten.
Lies dich am besten durch die angepinnten Threads, lass dich nicht vertreiben und frage, wenn du Fragen hast. Tierärztliche Betreuung ist in diesem Fall unerläßlich, schon mal gut, wenn dein Tierarzt immer erreichbar ist und notfalls auch nachts oder am Wochenende zu dir nach Hause kommt.

Lass sie am Montag noch mal genau untersuchen, ich würde gern wissen, was dabei rauskommt.

Was ist denn mit der anderen Katze? Ist da eine Kastra auch nicht möglich?
Wenn du weitergehende Fragen zum Ablauf der Geburt hast, kann ich dir nur empfehlen die Userin Katie O'Hara anzuschreiben. Sie ist sehr erfahren, hilft gern, ihre Telefonnummer steht in ihrer Sig, du kannst sie also auch jederzeit anrufen.

Vielen dank für deine konstruktiven tips.
Ich nehme es mir zu herzen. Bleibe im forum werde dir bescheid geben montag. Jedoch gehe ich aus der diskusion raus... einige hier gehen mir auf den senkel.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
17
Aufrufe
2K
sinnfrei
Mia.90
Antworten
22
Aufrufe
4K
teufeline
teufeline
S
Antworten
63
Aufrufe
6K
Sorenius
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben