Schreiender Kater HILFE!!!!

  • Themenstarter x_schnegge_x
  • Beginndatum
  • Stichworte
    schreien
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Ich brauche dringend Hilfe!!

Ich habe 1 Katze und 1 Kater (2 Jahre alt, Siam-Hauskatzen-Mix) seit sie 6 Wochen alt sind.
Unser Kater hat von Anfang an die geschlossenen Türen angeschrienen.

Es hat sich nach ca. 1 Jahr gelegt.

Jetzt habe ich eine Tochter mit 5 Monaten :pink-heart: und er schreit seit 2-3 Monaten wieder, aber diesmal überall. :reallysad:
Am Fenster, vor ihrer Tür, vor unserer Tür, aber auch einfach Mitten im Wohnzimmer oder Küche. Und das am Tag und in der Nacht.

Unsere Katzen durften von Anfang an nicht in Kinder- und Schlafzimmer.

Unsere Katze macht keine Zicken.
Beide haben mein Kind akzeptiert und schnüffel an ihr und schlecken sie auch ab.

Was kann ich tun das er aufhört??? :dead:

Er weckt uns, aber schlimmer ist mein KIND immer auf!!

Ich möchte ihn nicht abgeben, dafür habe ich ihn zu lieb.

DANKE JETZT SCHON FÜR EURE HILFE :smile:
 
Werbung:
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Ja ist er.
Er spielt viel mit seiner Schwester!!
Ich schmuse meistens mit Ihm und wenn mein Mann von der Arbeit kommt, beschäftigt er sich auch mit IHM!!

Wir haben einiges an Spielzeug, aber nur der Kratzbaum interessiert ihm um zu kratzen
 
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Das machen wir so gut wie immer!!
 
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Gesund ist er, wir waren so oft beim Arzt, aber er hat nichts!!!
Er will nicht gerne mit uns spielen, eher nur schmusen :(
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Das klingt sehr nach Aufmerksamkeit und eben Siammix ;) Die plärren halt viel, wenn sie wollen ;)
Vllt helfen auch mehr Kuscheleinheiten?
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
Als Gedankenanregung gemeint:

Gab es vor 2-3 Monaten etwas was sich verändert hat? Riecht deine Tochter jetzt anders? Manchmal sind es Ursachen die wir nicht wahrnehmen.

Aufmerksamkeitsverlust und/oder Kontrollverlust wäre auch eher so mein Tip.
 
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Ich schmuse ja sehr viel mit ihm, weil er nicht so gerne spielt!!
Sie schläft jetzt in ihrem Zimmer, aber in das Zimmer durfte er vorher auch nicht :(
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
gut, es ist klar, dass man in der nacht ignorieren und notfalls negatives feedback geben muss, dass das geplärre aufhört.
logo.

aber: hast du schonmal versucht tagsüber auf sein erzählen einzugehen? was möchte er denn erzählen? vielleicht, dass das spiel nicht so gut oder sehr gut war? oder hat er ein vögelchen gesehen, das er dir zeigen möchte? oder hat er schlecht geschlafen? kann er nicht an seinen platz? oder oder oder?

ich hab auch eine plaudertasche hier und ich hab gemerkt, dass wir viel zusammen 'sprechen' können (wir sind ohnehin sehr kommunikativ hier ;) ). er ist viel angenehmer, wenn ich auch mal hinhöre, nachfrage, mitgehe, mir was zeigen lasse, vll. mal mit ihm zusammen eine fliege fangen gehe o.ä. (passend für verstecke kamera :D ).
er weiss nun, dass er nicht mehr 'ins leere' plärren muss - sondern wenn er was zu sagen hat herkommen kann (ich rufe auch) und ein offenes ohr findet. auch wenn ich keinen plan hab, was er wieder erzählt. ;)
er plaudert sich dann unter tags aus, so ist es nachts viel ruhiger geworden über die monate..

mal versuchen?
(natürlich nicht bei jedem mist rennen - siehe kinder ;) )

zur tochter: die dürfte sich mit 5 monaten nun unterdessen ziemlich bewegen, oder?
erzählt er dir vielleicht das? fragt er, wer das ist? frag mal zurück. ;) erkläre.
 
Zuletzt bearbeitet:
x_schnegge_x

x_schnegge_x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
7
Alter
35
Ja Tagsüber schreit er meistens nur wenn Ruhe einkehrt oder ich die kleine zum Mittagsschlaf hinlege.

Ich hab ihm schon versucht zu zuhören und gefragt was den los ist, was er denn gesehen hat. Aber er hat auch nicht aufgehört, bis ich ihn geschimpft hab. Aber er rennt meistens weg von mir wenn er schreit, weil er weiß das er ärger bekommt.

Ich weiß nicht ob das plaudern ist, ich finde eher schreien, weil wenn er eine Fliege oder Vogel sieht macht er ganz andere Geräusche :aetschbaetsch1:

Es ist halt sehr schwer sich um 2 Katzen und ein Kind den ganzen Tag alleine zu kümmern.

DANKE EUCH :zufrieden:
 
Ms. Figino

Ms. Figino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
214
Ort
Schweiz
  • #10
Ich würde versuchen mir bewusst Zeit für ihn zu nehmen unter Tags, aber nur, wenn er gerade nicht schreit und dann 10 min. mit ihm schmusen.

mmmhh, kennst Du evt. jemanden der sich mit Bachblüten auskennt? Das würde ich als individuelle Mischung begleitend geben..... damit er auch von dieser Seite eine Unterstützung hat. Auf jeden Fall muss sich etwas wieder dahin verändern, damit er wieder "friedlich" ist.
 

Ähnliche Themen

x_schnegge_x
Antworten
0
Aufrufe
797
x_schnegge_x
x_schnegge_x
R
Antworten
9
Aufrufe
3K
Ricarda1989
R
B
Antworten
5
Aufrufe
30K
benny1992
B
G
Antworten
18
Aufrufe
4K
Madam Mim
Madam Mim
W
Antworten
11
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben