Schnupfen, frisst nicht, was soll ich noch tun?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Mein Lui (10 Monate) hat seit Anfang Februar stark geschwollene Lymphknoten, seitdem niest er auch vermehrt. Blutbild ist soweit unauffällig, deutet nur auf einen Parasitenbefall hin (kein Wunder bei positiven Giardientest).

Seit letzte Woche Donnerstag ist es viel schlimmer geworden, nun atmet er richtig laut, die Nase ist zu (er atmet durch den Mund und frisst deswegen auch kaum) und rotzt auch viel.
Allerdings will der Schleim sich irgendwie nicht lösen.
Beim TA waren wir schon, der sagt Antibiotika und abwarten.

Er bekommt:

-Antibiotika
-2x tgl 500mg L-Lysin
-2x tgl eine Messerspitze Propolis
-wir lassen ihn inhalieren 2-4x tgl

Engystol haben wir auch da, soll man ja allerdings nicht zusammen mit Antibiotika geben.

Eine nette Forine schickt mir noch B-Vetsan zu, zum schleimlösen. Wird denke ich Anfang nächster Woche kommen.

Heute hat er kaum was gefressen. Nur 15g Trofu. An Barf und Nafu geht er garnicht mehr ran. Trinken tut er allerdings viel, ich denke weil sein Mund dauernd trocken ist, vom durch den Mund atmen.
Ich hab ihn dann noch zwangsernährt mit der Spritze. So hab ich noch 15ml Aufzuchtsmilch und 20ml flüssige Kost vom TA (vergleichbar mit Nafu) in ihn reinbekommen. Außerdem noch einen TL Nutri Plus Paste (laut Anleitung soll man 2TL tgl geben, wenn man damit alleinig ernährt).

Colostrum und Rinderfettpulver hab ich bestellt. Müsste spätestens Dienstag ankommen.


Habt ihr noch Ideen?
Bin langsam echt am verzweifeln :(.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Als bei unserer Katze die Nase ganz zu war, das Atmen nur mit Schnupfenschnorcheln möglich war, hat die TÄ mit warmem Wasser + ein klein wenig Calendulaessenz in jedes Nasenloch einen Tropfen gemacht und mit einem heftigen Niesanfall wurde die Nase frei.
Vielleicht kannst Du das auch machen? Und ins Dampfbad auch etwas Calendula, ist hoch antibakteriell.

Ich wünsche Deinem armen Schnupfelchen alles, alles Gute!


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Calendula? Was ist das und woher bekomme ich es? Würde das gerne mal versuchen.

Ich hab Lui gestern 2x mit Thymian inhalieren lassen, weil dies ja auch antibakteriell wirken soll und appetitanregend.
Aber irgendwie finde ich das riecht so stark und weiss nicht ob es vllt doch nicht so gut ist für sein empfindliches Katzennäschen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Calendulaessenz gibts in Apotheken, von der Essenz gibt man ein-zwei Tropfen zum Dampfbad dazu.
Thymian ist bei Husten vor allem angebracht, löst den Schleim und läßt besser abhusten.
Was machst Du sonst noch ins Dampfbad rein?


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Normalerweise geb ich immer Meersalz zu. Und gestern hab ich eben 2x zum Meersalz Thymian dazugegeben, weil meine Mutter meinte Thymian wirkt schleimlösend und appetitanregend.

Allerdings hat Lui keinen Husten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du Calendula und Salbei im Haus?
Von Salbei nehme ich den üblichen Tee, bei Cal. Essenztropfen.

Wieviel Propolis gibst Du täglich?


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Hast Du Calendula und Salbei im Haus?
Von Salbei nehme ich den üblichen Tee, bei Cal. Essenztropfen.

Wieviel Propolis gibst Du täglich?


Zugvogel

Nein, ich werde später Salbeitee kaufen und mal schauen ob die Apotheke Calendula hat.

Von Propolis geb ich 2xtgl eine Messerspitze zusammen mit dem L-Lysin aufgelöst in etwas Wasser.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie sieht es insgesamt mit Flüssigkeit aus, wird genügend aufgenommen?

Kennst Du Reconvales, ein Tonikum für kranke Tiere, um die Grundversorgung an allen wichtigen Stoffen zu haben?
Ich krieg das zur Not beim TA, kauf aber meinen Vorrat in I-Net.


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Wie sieht es insgesamt mit Flüssigkeit aus, wird genügend aufgenommen?

Kennst Du Reconvales, ein Tonikum für kranke Tiere, um die Grundversorgung an allen wichtigen Stoffen zu haben?
Ich krieg das zur Not beim TA, kauf aber meinen Vorrat in I-Net.


Zugvogel

Nein kenne ich nicht, allerdings habe ich Nutri Plus vet. Cat Paste ich denke das wird ähnlich sein oder?
Trinken tut er gut, aber ich glaube das liegt daran, weil sein Mund so trocken ist durchs viele durch den Mund atmen.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #10
Juik, wenn er genügend trinkt, dann ist das schon die halbe Miete :verstummt: Ich hatte das Problem mit meinem Altkaterchen dreimal (Katzenschnupfen) und er hat jedesmal völlig aufgehört zu fressen und zu trinken. Ich habe ihn dann dreimal pro Tag mit Hühnerbrühe aus der Spritze zwangsgefüttert, weil alles andere gar nicht mehr ging :sad: meist ging das so 10 Tage lang, bis er wieder zaghaft anfing selbst zu trinken und zu fessen. Er hat jedesmal sehr viel abgenommen, aber sich danach auch sehr sehr schnell wieder erholt, na ja, zumindest die ersten beiden Male ..

Ach ja, TA hat natürlich zwischendurch Aufbauspritzen gegeben und Infusionen, aber so krank wie er war, konnte ich ihn auch nicht jeden zweiten Tag dahin bringen. Antibiotica hab ich selbst gegeben, obwohl das ja nix hilft, sondern nur verhindert, dass sich Bakterien noch zusätzlich ansiedeln.

Ich drücke Euch die Daumen !!!
 
C

carloS

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.553
  • #11
hast du es mal mit ganz feinen, regenwurmartigen ( roh-) fleischstreifen versucht?
hauchzart, wie carpaccio, mit der hand füttern, seitlich rein. oder lange feine hühnerbruststreifen, gekocht, auf die gleiche weise.

unser schnupfenkater frisst sonst auch so gut wie kein nassfutter, weil er es einfach nicht aunehmen kann. nur soße, trofu oder streifen ( per hand ).

viel glück!

lg
marion
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #12
hast du es mal mit ganz feinen, regenwurmartigen ( roh-) fleischstreifen versucht?
hauchzart, wie carpaccio, mit der hand füttern, seitlich rein. oder lange feine hühnerbruststreifen, gekocht, auf die gleiche weise.

unser schnupfenkater frisst sonst auch so gut wie kein nassfutter, weil er es einfach nicht aunehmen kann. nur soße, trofu oder streifen ( per hand ).

viel glück!

lg
marion

Nein er frisst keinerlei Rohfleisch mehr, ich denke weil er es nicht riecht. Hab alle möglichen Virianten ausprobiert, weil es mir eigentlich widerstrebt Nafu oder Trofu zu füttern.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #13
Gestern Abend hat Lui wieder das fressen angefangen :). Hat dann Abends und über die Nacht verteilt insgesamt 80g Nafu gegessen. Heute Mittag auch nochmal so 80g seitdem frisst er wieder nichts mehr :(. Hab jetzt gerade nochmal Nutri Plus Paste mit der Spritze in ihn reinbekommen, wieder in paar Kratzer mehr für mich.

Allerdings hat er heute morgen lange mit Floh fangen gespielt :), was mich wieder etwas beruhigt.

Wir lassen ihn jetzt abwechsend mit Salbei und Meersalz inhalieren.
Morgen geh ich in die Apotheke wegen der Calendulaessenz.

Ich hoffe, dass Colostrum und Rinderfettpulver bald kommt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Das hört sich so an, als ginge es allmählich aufwärts? Dann nur weiter so! :pink-heart:


Zugvogel
 
Lisa Tursky

Lisa Tursky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
495
Alter
48
Ort
Schwabach/Mittelfranken
  • #15
Mag er denn Fisch? Thunfisch im eigenen Saft aus der Dose oder auch reine Fischdosen für Katzen. Fisch riecht sehr stark. Wenn Katzen Schnupfen haben dann riechen sie ihr Futter nicht und fressen deshalb (unter anderem) so schlecht. Intensiv riechendes Futter wie eben Fisch wäre einen Versuch wert.
Alles Gute
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #16
Mag er denn Fisch? Thunfisch im eigenen Saft aus der Dose oder auch reine Fischdosen für Katzen. Fisch riecht sehr stark. Wenn Katzen Schnupfen haben dann riechen sie ihr Futter nicht und fressen deshalb (unter anderem) so schlecht. Intensiv riechendes Futter wie eben Fisch wäre einen Versuch wert.
Alles Gute

Thunfisch hab ich schon probiert, allerdings mag er eigentlich überhaupt keinen Fisch.

@Zugvogel: Ja das dachte ich gestern Abend und bis heute Nachmittag auch, allerdings hat er seit heute Nachmittag nichts mehr gefressen, was mir schon wieder Sorgen macht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Kennst Du Reconvales? Ein Tonikum, das alle lebensnotwendigen Stoffe enthält, so daß Futterverweigerung zumindest nicht so tragisch wird. Reconvales wird in der Regel gern genommen, kann auch per Pipette eingeflößt werden. Es weckt den Appetit.
Leider ist es nicht grad preiswert; beim TA ist es sehr teuer, etwas günstiger gibts das in I-Net-Apothken oder im Ebay (Grundelino)

Daumen sind natürlich gedrückt! :pink-heart:


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #19
Heute Mittag ist mir aufgefallen, dass Lui trübe Augen hat.
Vor allem das eine war ziemlich trüb. Komischerweise war das eine halbe Stunde vorher noch nicht und dummerweise genau 10 Min. bevor ich los auf Arbeit musste.

Also hat meine bessere Hälfte Lui gepackt und ist ab in die TK.

Da 2 der Klinkärzte dort im Urlaub sind, waren die beiden bei der Vertretung.
Diese meinte, dass Lui wohl einen heftigen Infekt ausbrüte. Das trübe Auge käme von Eiweißablagerungen im Auge, was durch den Infekt kommt.

Lui hat nun ein anderes Antibiotikum bekommen, eine spezifischeres. Außerdem eine Cortisonspritze. Wir sollen ihn am Mittwoch dort wieder vorstellen.

Nach der Spritze ging es ihm um einiges besser, er hat wieder etwas gefressen und dann gleich mal mit Floh fangen gespielt :).
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #20
Heute waren wir beim TA zur Kontrolle.

Durch Cortison sind seine Augen minimal besser geworden, jedenfalls nicht schlimmer :).
Wir werden jetzt erwas Cortison weitergeben, um die "Überreaktion" des Immunsystems etwas herunterzufahren, allerdings so wenig damit der Körper immer noch gegen den Infekt arbeiten kann. Damit sich nicht weiter Eiweiß im Auge ablagert.

Heute hat er fast 100g Nafu und 20g Putenbrust gefressen :).

Außerdem geben wir seit heute noch Biovsol, ein Tipp von loustsoul777.

Seit gestern gibts Colostrum und Rinderfettpulver unters Nafu, was ihm zu schmecken scheint.

Das Reconvales ist heute auch angekommen. Ich hoffe wir werden es nicht brauchen, aber für den Fall sind wir jetzt gewappnet.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben