Schlehe pflanzen - Welche Erde?

S

sabine_neu

Gast
Hallo Gartenprofis,

(die ihr hoffentlich hier seid :)).
Ich will auf dem Balkon eine Schlehe in einen sehr großen Kübel pflanzen. Bekomme sie als Containerware. Welche Erde nehme ich am besten?
Doch sicher keine "normale" Blumenerde, oder?

LG Sabine
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Hallo Sabine,

soviel ich weiß, mögen Schlehen sauren Boden (Moorboden). Du könntest es also mit Rhodedendron-Erde und speziellem Dünger versuchen oder Du nimmst normale Erde und gräbst Kaffeesatz mit ein. Alles natürlich unter Vorbehalt - bin schließlich noch frischgebacken, was das Gärtnern angeht.

LG Silvia
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Sabine,

ich bin zwar auch kein großer Gartenexperte, aber ich denke du kannst auch ganz normale Erde nehmen. Nicht die gekaufte sondern direkt aus dem Garten oder vom Feld.
Schlehen wachsen doch an jedem Feldrain, da müsste doch die Erde geeignet sein.
 
S

sabine_neu

Gast
Hallo und Danke!
Ich habe mal gegoogelt: Schlehen brauchen sandigen, kalkigen Boden.
Am besten wäre es wohl wirklich, einfach irgendwo vom Feldrand Erde zu holen. Leichter wäre es für mich allerdings, im Gartencenter Erde zu kaufen :).
LG Sabine
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo und Danke!
Ich habe mal gegoogelt: Schlehen brauchen sandigen, kalkigen Boden.
Am besten wäre es wohl wirklich, einfach irgendwo vom Feldrand Erde zu holen. Leichter wäre es für mich allerdings, im Gartencenter Erde zu kaufen :).
LG Sabine

Ha! Vergessen :rolleyes:... Habe gestern extra einen Gartenexperten gefragt und der sagte: Für Schlehen schweren, lehmigen Boden nehmen. Eine Erde also, die Wasser gut speichert und daher nicht sandig oder steinig sein soll.
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hihi, 3 Leute, 3 verschiedene Meinungen... :D

Ich halt mich raus, hab keine Ahnung.

LG Melinda
 
S

sabine_neu

Gast
Ha! Vergessen :rolleyes:... Habe gestern extra einen Gartenexperten gefragt und der sagte: Für Schlehen schweren, lehmigen Boden nehmen. Eine Erde also, die Wasser gut speichert und daher nicht sandig oder steinig sein soll.

HILFE!!!

Ich leide an akuter Gartenerden-Entscheidungsunfähigkeit. Inzwischen sitzt die arme Schlehe auf dem Balkon (sie wird nur begrenzten Freigang erhalten) und wartet auf hochwertiges Futter... :rolleyes:
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Sabine,

schick doch mal deinen Mann raus ins Knoblauchsland zum Erde besorgen. Irgendein Bauer gibt/verkauft ihm bestimmt Erde.
So direkt vom Feld hat die Erde dann alles was deine Schlehe braucht.
 
S

sabine_neu

Gast
Hallo Sabine,

schick doch mal deinen Mann raus ins Knoblauchsland zum Erde besorgen.
Alex, diese Idee hatte ich auch schon :D. Muss es ihm nur irgendwie schmackhaft machen, er ist nicht so der Gärtner.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #10
Meine Oma sagt immer, Schlehen seien genügsam - ich glaube, soviel falsch machen kannst du nicht, Schlehen wachsen ja wirklich sehr zahlreich draussen. Also wahrscheinlich würde ich eher Augenmerk darauf legen, dass der Kübel gross genug ist.
Was haben denn Schlehen eigentlich für ein Wurzelwerk? Daran müsste man doch auch zumindest ein wenig erkennen können, ob sie sandigen Boden mögen oder schweren.

LG,
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #11
Nicht dass ich neugierig wäre, ich doch nicht :cool:, aber warum möchtest du ausgerechnet Schlehen im Kübel haben? Denn eigentlich sind das keine Kübelpflanzen, eher typischer Rainwildwuchs an Felderbegrenzungen. Ich glaube auch nicht, dass sie im Kübel wachsen können. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. ;)
 
Werbung:
S

sabine_neu

Gast
  • #12
Nicht dass ich neugierig wäre, ich doch nicht :cool:, aber warum möchtest du ausgerechnet Schlehen im Kübel haben? Denn eigentlich sind das keine Kübelpflanzen, eher typischer Rainwildwuchs an Felderbegrenzungen. Ich glaube auch nicht, dass sie im Kübel wachsen können. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. ;)

Ich mag einfach so gerne Wildpflanzen. Bei mir auf dem Balkon (2 Balkone) gibt es nur Kräuter und Wildpflanzen (auch vieles, was manche Unkraut nennen würden wie Sauerampfer, Wegwarte oder Färberkamille), und Schlehen gefallen mir besonders gut. Blühen schon so früh (und so hübsch), haben Laub, das sich färbt, dann noch die Beeren... Es ist ein sehr großer Kübel, in dem bisher eine Feige und eine Robinie waren. Deshalb hoffe ich, dass die Schlehe da ein paar Jahre aushält.

LG Sabine
 
S

sabine_neu

Gast
  • #13
"Schlehenproblem" gelöst

Eine Nachricht, die die Welt bewegt :D: Habe die Schlehe endlich gepflanzt. Mein Mann war so nett und hat irgendwo Erde vom Feld geholt; die habe ich dann mit Gartenerde gemischt.
Sieht noch ein wenig klein aus, aber ich freue mich trotzdem.

 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #14
Hallo Sabine,

sieht gut aus deine Schlehe. Und bei der guten Versorgung bleibt sie bestimmt nicht lange klein.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #15
Nicht dass ich neugierig wäre, ich doch nicht :cool:, aber warum möchtest du ausgerechnet Schlehen im Kübel haben? Denn eigentlich sind das keine Kübelpflanzen, eher typischer Rainwildwuchs an Felderbegrenzungen. Ich glaube auch nicht, dass sie im Kübel wachsen können. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. ;)

Freunde von mir haben ihre halbe Dachterrasse mit Sanddorn bepflanzt. Und die gedeihen prächtig. Dann sollte das bei Schlehen doch auch funktionieren.

Und was die unterschiedlichen Bodenempfehlungen angeht: Dann gedeiht die Schlehe wohl wirklich überall...da kann ja nichts mehr schiefgehen.

Sabine_neu: Wenn Du Wildpflanzen magst, dann schau mal bei Hof Berg-Garten. Wildkräuter für den Naturgarten rein. Das ist eine Wildstaudengärtnerei - ich kann mich bei denen immer nur schwer zurückhalten (oder gar nicht).

LG Silvia
 
S

sabine_neu

Gast
  • #16
@Alex: Danke. Ich hoffe, sie wird wachsen und gedeihen. Minnie hat sie schon inspiziert und als uninteressant befunden :).

@Maiglöckchen: Feuerdorn würde mir auch gefallen :). Und danke für den Link. Die haben wirklich sehr schöne Sachen.
Wird Zeit,dass wir umziehen, und ich einen Garten bekomme...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Hallo Sabine,

Feuerdorn ist so das fieseste, was man sich in einen Garten holen kann. Du wirst an meine Worte denken, solltest du dieses Gestrüpp mal wieder loswerden wollen...
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #18
Hallo Sabine,

Feuerdorn ist so das fieseste, was man sich in einen Garten holen kann. Du wirst an meine Worte denken, solltest du dieses Gestrüpp mal wieder loswerden wollen...
Ich habe es vorm Haus stehen, die Vögel lieben es im Winter! Man muss nur mit dem stutzen immer hinterher sein :rolleyes:! Ich finde es außerdem recht dekorativ...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Ich habe es vorm Haus stehen, die Vögel lieben es im Winter! Man muss nur mit dem stutzen immer hinterher sein :rolleyes:! Ich finde es außerdem recht dekorativ...
Um das Gestrüpp zu mögen, reichen nicht mal dicke Schlosserhandschuhe :(. Nachdem Garfieldchen zweimal einen der mörderischen Dorne im Pfötchen stecken hatte, kam das Mistding weg.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #20
Alles zurück :rolleyes::rolleyes::rolleyes: Ich meine die ganze Zeit Berberitze :oops:!!!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben