Sanabell besser als Iams??

M

Medy

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
53
Ort
70794 Filderstadt
Hallo kennt jemand die Futtersorten Sanabell und Iams und welches Futter ist besser? Unsere Katze hat "anscheinend" laut der TÄrztin eine Futterunverträglichkeit?? Da glaub ich aber nicht so wirklich dran.... Kann mir jemand helfen?:confused:
 
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Ich würde keines der beiden empfehlen, da in beiden zuviel Getreide, Füllstoffe, Zucker und andere ungesunde Dickmacher drin sind und IAMS wohl sogar unter Tierversuchen getestet wurde (Hab ich mal irgendwo gelesen).
Empfehlen würde ich dir lieber hochwertiges Trofu wie Felidae oder Orijen, aber Nassfutter ist noch wesentlich besser.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Zunächst einmal muss geklärt werden, WORAUF GENAU die Katze allergisch reagiert (auf Getreide (wenn ja, welches) oder auf eine bestimmte Fleischsorte...). Sanabelle und Iams sind beides Trockenfuttersorten, die nicht besonders hochwertig sind und durch den hohen Getreideanteil möglicherweise Allergien auslösen können.
 
M

Medy

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
53
Ort
70794 Filderstadt
Meine arme süße

naja wie schon geschrieben sie bekommt jetzt erst mal chicken & ricespezial Naß Futter vom TA sie ist ja ansonsten ganz fit ....hoffe es liegt nicht am Futter:(
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Ist das von Hills oder Royal Canin oder so?
 
M

Medy

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
53
Ort
70794 Filderstadt
Es ist von Royal Canin SENSITIVITY S/O Medy fährt voll drauf ab :p
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Das habe ich für Notfälle (akuter Durchfall/Erbrechen) auch hier. Mein Kater inhaliert das Zeug auch. Ich hoffe, dass sich der Zustand deiner Katze durch das Futter verbessert. Allerdings solltest du bedenken, dass Tierärzte "nur" Ärzte sind und von Ernährung meist nicht viel Ahnung haben. Die wollen oft (leider!) nur ihr Futterzeugs für ordentlich viel Geld verkaufen:mad:... Also lass dir nicht zu viel aufschwatzen:p;). Das Sensitivity Control ist aber erstmal ganz okay.
 
M

Medy

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
53
Ort
70794 Filderstadt
Ha schon überlegt ob ich ein Allergie Futter im Kölle Zoo Handel oder Fressnapf versuche:cool:
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Von Kattovit gibt`s das "Sensitive Protein" (mit Lamm, Reis und Meeresfisch), das ist auch ganz gut.

Wenn ich das im anderen Thread richtig gesehen habe, hast du `ne Maine Coon im Wachstum. Da kaufst du sich an den Tierarzt-Futterbeutelchen in der Tat dumm und dusselig...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tiha

Gast
  • #10
Ich wäre da sehr vorsichtig mit dem "Allgergie"-Futter aus Fressnapf und Co. Ich glaube nicht, dass da mit Proteinen etc. gearbeitet wird, sondern nur die Inhaltsstoffe leicht eingeschränkt sind.

Ich denke, 48 Tage kann man finanziell bewerkstelligen. Danach wird klar sein, ob es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist und kann mit einer Ausschlußdiät beginnen...
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #11
Ich wäre da sehr vorsichtig mit dem "Allgergie"-Futter aus Fressnapf und Co. Ich glaube nicht, dass da mit Proteinen etc. gearbeitet wird, sondern nur die Inhaltsstoffe leicht eingeschränkt sind.

Nö, bei RC ist auch nix mit Molekül-Aufspaltung und speziellen Proteinen (wie z.B. beim Hills z/d). Das Futter ist angeblich einfach nur "leichter verdaulich", weil es halt nur aus einer Eiweiß- und einer Kohlenhydratquelle besteht.;)
 
Werbung:
M

Medy

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
53
Ort
70794 Filderstadt
  • #12
Ich glaub ich hol morgen doch ein anderes Futter außerdem langt so ein kleiner Beutel pro Tag irgendwie hinten und vorne nicht für Medy. Muß eine TA das Futter ungeöffnet zurück nehmen?
 
T

tiha

Gast
  • #13
Nö, bei RC ist auch nix mit Molekül-Aufspaltung und speziellen Proteinen (wie z.B. beim Hills z/d). Das Futter ist angeblich einfach nur "leichter verdaulich", weil es halt nur aus einer Eiweiß- und einer Kohlenhydratquelle besteht.;)

Ok, wieder was dazu gelernt :oops:. Dann verstehe ich den Sinn und Zweck allerdings auch nicht. Umsatz durch Futterverkauf oder was... :confused:
 
T

tiha

Gast
  • #14
Ich glaub ich hol morgen doch ein anderes Futter außerdem langt so ein kleiner Beutel pro Tag irgendwie hinten und vorne nicht für Medy. Muß eine TA das Futter ungeöffnet zurück nehmen?

Soweit ich weiß, ist das bei Hills so. Ob auch bei RC weiß ich leider nicht. Frag doch mal, und vielleicht auch direkt mal nach Hills, damit Ihr "vorwärts" kommt... ;)
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
  • #15
Wieso denn überhaupt Trockenfutter?
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
  • #17
Es gibt da noch einen anderen Thread dazu. Es geht eigentlich um Nassfutter... ;)

Katzen Forum > Die Ernährung > Trockenfutter (da sind wir)

Dann sollte ein Mod dieses Thema mal in die passende Kategorie verschieben :)
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #18
Ok, wieder was dazu gelernt :oops:. Dann verstehe ich den Sinn und Zweck allerdings auch nicht. Umsatz durch Futterverkauf oder was... :confused:

Vermutlich...:mad:

@BKH: Ursprünglich ging`s hier mal um Sanabelle und Iams;)
 

Ähnliche Themen

Eispfote
Antworten
6
Aufrufe
2K
MioLeo
MioLeo
L
2
Antworten
34
Aufrufe
3K
Lyra
M
Antworten
18
Aufrufe
12K
Lirumlarum
Lirumlarum
fischi11
Antworten
7
Aufrufe
6K
Kleeblatt
Kleeblatt
M
Antworten
26
Aufrufe
4K
Rottabby
Rottabby

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben