Salz

Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
hallo,

meine beiden neuzugänge lecken minutenlang meine hände ab.
brauchen die salz?
zu fressen bekommen die beiden zu fast 100% rohes rinderhack mit ein wenig gemahlenen haferflocken. und ein paar krümel trockenfutter.

7831093csl.jpg


7831094dvi.jpg
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Bitte stell sie schleunigst auf eine ausgewogene Ernährung um, sonst haben sie bald mit schweren Mangelerscheinungen zu kämpfen und bei so jungen Katzen kann das sehr ernst werden.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Kirschblüte, das wäre doch ein "umstellen auf ausgewogene Ernährung".


Ich kann mich sonst nur anschließen, da sträuben sich mir die Nackenhaare hoch. :oops:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also bei dem Tiger sind die Nickhäute total weit draußen.
Und, ich bin ebenso schockiert. Rohes Rinderhack als Ernährung? Das geht so nicht. Dann füttere lieber erstmal Dose, bis du dich ins Barfen eingelesen hast!
 
Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
au weia. das wird ein hartes stück arbeit.
meine freundin ist für die zubereitung zuständig und ich nur für die hinterlassenschaften.
sie hat das "rezept" von ihrer besten freundin, welche 3 katzen hat. die älteste katze ist 18 und gesund.
ich werde mich einlesen und dann beginnt das diskutieren. :) das wird schon.

die nickhäute vom kater sieht man nur, wenn er gerade die augen aufmacht. wenn er richtig wach ist, sieht man sie nicht.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.595
Alter
53
Ort
NRW
hochwerttiges nafu würd ich auf alle fälle empfehlen, versucht es erst mal damit. dann könnt ihr euch in ruhe ins barfen einlesen.

mit dem nafu aus dem handel (ruhig ein paar verschiedene marken) erhalten die beiden pupser alle wichtigen nährstoffe, die sie jetzt brauchen
 
Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
hochwerttiges nafu würd ich auf alle fälle empfehlen, versucht es erst mal damit. dann könnt ihr euch in ruhe ins barfen einlesen.

mit dem nafu aus dem handel (ruhig ein paar verschiedene marken) erhalten die beiden pupser alle wichtigen nährstoffe, die sie jetzt brauchen

hast du tipps (marke) für den übergang? hab bisher nichts gutes über industriefutter gelesen.

"Es gibt große Qualitätsunterschiede, mit wenigen Ausnahmen enthalten die meisten als Alleinfuttermittel deklarierten Dosenfutter in der Trockenmasse weniger Protein und Fett als die natürliche Nahrung der Katze. Oft sind billige, minderwertige Zutaten wie tierische und pflanzliche Nebenprodukte enthalten sowie schädliche Zusätze wie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder Zucker, was fast immer auf die so genannten Supermarktsorten zutrifft. Durch die Verarbeitung und Sterilisation werden Fettsäuren und Aminosäuren verändert bzw. zerstört, Enzyme, Vitamine und Antioxidantien werden durch große Hitze vernichtet. Aus diesem Grund und da die Zutaten von Anfang an nicht ausgewogen sind, müssen Mineralstoffe, künstliche Vitamine und Aminosäuren zugesetzt werden, insbesondere Taurin, dessen Aufnahme durch die im Herstellungsprozess entstehende Maillard-Reaktion vermindert wird.

Katzen müssen abhängig von der Qualität und Energiedichte meist verhältnismäßig viel Dosenfutter fressen, um in etwa ihren Nährstoffbedarf zu decken, was besonders für die preisgünstigen Sorten gilt. Viele nicht verwertbare Bestandteile müssen wieder ausgeschieden werden, so dass die Katze große Mengen übel riechenden Kots absetzt. Das Futter selbst riecht sehr intensiv, wenn eine Dose geöffnet wird, breitet sich der Geruch überall aus. Das Futter besteht aus einem weichen Brei, das fördert Zahnerkrankungen, da die Katze ihre Zähne normalerweise durch Kauen reinigt. Hochwertiges Dosenfutter ist verhältnismäßig teuer."
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.595
Alter
53
Ort
NRW
ich kann jetzt nur aufzählen, was ich füttere (es gibt sicher noch hochwertigeres futter... aber ich denke, ich bewege mich im guten hohen mittelfeld:

mac´s
grau
raiffeisen "tierfreund"


aber auch ein paar sorten lux (aldi) und opticat (lidl) die haben teilweise keinen zucker und einen recht hohen fleischanteil. da muss man etwas die inhaltsangaben studieren.

bozita kommt hier auch hin und wieder auf den teller

und animonda carny hab ich auch im repertoir
 
Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
Das Futter besteht aus einem weichen Brei, das fördert Zahnerkrankungen, da die Katze ihre Zähne normalerweise durch Kauen reinigt. Hochwertiges Dosenfutter ist verhältnismäßig teuer."

Das gleiche gilt auch für Rinderhack, mh....

Ansonsten unterschreibe ich das von Minna, ausser das Raiffeisen, das kenne ich nicht..

Lies Dich am besten mal im Ernährungsbereich ein.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Als Erstmaßnahme würde ich sofort Felini Complete besorgen, damit das Fleisch supplementieren und die Hälfte des Futters durch gutes Dosenfutter (Mac's, Petnatur, Tiger Cat, Vet Concept, Select Gold, Real Nature...) ersetzen.

Dann erst einmal hier einlesen: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
Und für weitere Infos z.B. hier: http://de.groups.yahoo.com/group/katzen-alternativ/

Und erst, wenn ihr komplett sicher seid und mit vielen verschiedenen Rezepten für Abwechslung sorgen könnt, auf mehr als 50% roh gehen.

Das, was ihr momentan füttert, wird auf Dauer zu schweren Mangelerscheinungen führen. Es fehlen Vitamine und Mineralstoffe.
 
Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
  • #11
ich kann jetzt nur aufzählen, was ich füttere (es gibt sicher noch hochwertigeres futter... aber ich denke, ich bewege mich im guten hohen mittelfeld:

mac´s
grau
raiffeisen "tierfreund"


aber auch ein paar sorten lux (aldi) und opticat (lidl) die haben teilweise keinen zucker und einen recht hohen fleischanteil. da muss man etwas die inhaltsangaben studieren.

bozita kommt hier auch hin und wieder auf den teller

und animonda carny hab ich auch im repertoir

danke für die antworten. ich kümmer mich drum.

mal was anderes. der kater pinkelt 5 mal am tag. die katze 2 mal am tag.

ist das normal? hab da keinen vergleich. beide sehen recht entspannt beim pinkeln aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.595
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
danke für die antworten. ich kümmer mich drum.

mal was anderes. der kater pinkelt 5 mal am tag. die katze 2 mal am tag.

ist das normal? hab da keinen vergleich. beide sehen recht entspannt beim pinkeln aus.

hm. die frage ist dann auch, WIEVIEL pipi jeweils gemacht wird. so kann man das nicht beurteilen
 
Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
  • #14

hab mir mal das produkt angeschaut.
da steht:
Zusammensetzung:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 75% Rind, mind. 20% Kaninchen)

das macht mindestens 95% rohfleisch. die restlichen ca. 5% werden wohl kaum mineralstoffe und vitamine sein. das würden die richtig dick bewerben.
(und wenn man die inhaltsstoffe zusammenrechnet kommt man auf 100,5%)

ich seh da keinen großen unterschied zu unserer bisherigen ernährung.
da werde ich viel lesen müssen. :) aber das macht mir ja spass.

ich tendiere im moment, bis ich mehr weiss, zur supplementierung. (der tipp von JFA)
 
Kowalski

Kowalski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
166
  • #15
hm. die frage ist dann auch, WIEVIEL pipi jeweils gemacht wird. so kann man das nicht beurteilen

naja, der kater etwas weniger pro gang und die katze viel mehr.
von der menge passt es also. ich frage mich nur, ob das ein normales verhalten ist, wenn der kater öfter, aber dafür weniger macht.

(leute, die keine haustiere haben, werden wohl denken, daß ich in die klappse gehöre) :)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.595
Alter
53
Ort
NRW
  • #16
hab mir mal das produkt angeschaut.
da steht:
Zusammensetzung:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 75% Rind, mind. 20% Kaninchen)

das macht mindestens 95% rohfleisch. die restlichen ca. 5% werden wohl kaum mineralstoffe und vitamine sein. das würden die richtig dick bewerben.
(und wenn man die inhaltsstoffe zusammenrechnet kommt man auf 100,5%)

ich seh da keinen großen unterschied zu unserer bisherigen ernährung.
da werde ich viel lesen müssen. :) aber das macht mir ja spass.

ich tendiere im moment, bis ich mehr weiss, zur supplementierung. (der tipp von JFA)

echt :eek: das ist ja grell.

wie auch immer, ich mische die aufgezählten sorten, dann sollte es wohl passen ;)
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.194
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #17
Hallo Kowalski!
Grundsätzlich finde ich es prima, wenn jemand Fertigfutter hinterfragt und nach Alternativen sucht! Aber rohes Rinderhack alleine ist bestimmt genauso schädlich. Viel zuwenig Fett, Mineralstoffe, ...
Lies Dich hier mal in Ruhe ein und solange ist den Zwergen mit gutem Fertigfutter bestimmt besser geholfen. 20% Rinderhack kannst Du ihnen trotzdem geben. Oder vielleicht zwischendurch noch ein Eintagsküken. Aber Vorsicht, das gibt unter Umständen ne ziemliche Sauerei! :aetschbaetsch2:
Ich barfe auch, zusätzlich bekommen unsere Fellis Mac's. Das ist ok, nicht so teuer und schmeckt ihnen!
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.595
Alter
53
Ort
NRW
  • #18
naja, der kater etwas weniger pro gang und die katze viel mehr.
von der menge passt es also. ich frage mich nur, ob das ein normales verhalten ist, wenn der kater öfter, aber dafür weniger macht.

(leute, die keine haustiere haben, werden wohl denken, daß ich in die klappse gehöre) :)

letztes kommentier ich nicht :D

ich denke mal, dann ist es ok. jede katze ist da anders.

alamierend wäre, wenn eine katze dauernd auf´s klo geht und dann nur ein paar töpfchen lässt z. b.

aber so hört sich das normal an.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.194
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #19
Nochmal ich...
JFA hat eigentlich schon vieles geschrieben, dem kann ich nur zustimmen.
Aber zum Rinderhack: füttert doch lieber Fleischabschnitte. Mehr Fett, mehr zum Kauen, Spass für die Katzen, weniger Kosten für die Dosis! :smile:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #20
Und füttert vor allem nicht nur Rind :)
Hack ist gut, um Supplemente und Wasser drin zu verstecken, bei mir ist meistens etwa 1/3 vom Fleisch gewolft. Aber für den Spaß am Fressen und die Zahnreinigung sind ganze Stücke besser.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
838
misphinx
misphinx
J
Antworten
5
Aufrufe
5K
A
Tinka & Mira
Antworten
19
Aufrufe
21K
Tigerlilly94
Tigerlilly94
missrocket
Antworten
5
Aufrufe
5K
missrocket
missrocket
LeonsMama
2 3 4
Antworten
68
Aufrufe
9K
LeonsMama
LeonsMama

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben