Sally - sie hat wieder Lebensfreude

H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Sally – eine Perserdame wollte sterben

Sally wurde vor einigen Jahren ganz behütet in einem Züchterhaushalt geboren und hat dort ein regelrechtes Prinzessinenleben.

Mit ca 6 Monaten wurde Sie dann auf einer Ausstellung an eine Familie verkauft und der Kontakt zum Züchterhaushalt brach nach ca. 1 Jahr ab….

Über 2 Jahre später erreichte mich ein Anruf von einem Gnadenhof für Wildtiere und mir wurde von Sally erzählt und ich wurde gebeten zu kommen.

Sie hätten dort diese Perserdame , welche nur noch sterben möchte und Sie wüssten keinen Rat mehr. Sie läge nur noch da und sie trauert …

Die Katze wurde Ihnen vor einiger Zeit aus einer Enteignung gebracht , da sich das Ehepaar trennte und die Katze im Haus alleine zurückliessen.Sie liessen Sie scheren und kastrieren,da sie stark verwahrlost war.

So reiste ich an einem stürmischen schneebedeckten Wintertag im Februar 2005 über 300 km mit den PKW zu diesen Hof und traf erstmal auf Esel & Wildschweine ..

In einer Ecke in einem Abstellraum auf den Boden sah ich eine Kuschelhöhle, daneben Futter- und Wassernapf und davor ein kleines Katzenklo.

Mir wurde gesagt das in der Höhle die Katze sei und sie schon seit Wochen so leben täte und sich kaum noch rührt , sondern sich auf diesen Platz begrenzt.

Ich kniete nieder, schaute in die Höhle und ich sah in riesige Kulleraugen und ein leises „miau“ Erklang welches mir fast das Herz zeriss.

Ich entschloss mich Sie mitzunehmen und kaufte Sie sozusagen „frei“, denn ich hatte Persererfahrung und ich wusste das ist die einzigste Chance Ihr Leben zu retten.

Sally machte auf der Heimreise keinen Mucks und ich liess Sie im Bad aus den Cannel um sie erstmal zur Ruhe kommen zu lassen. Sofort verkroch Sie sich unter den Wc - Knick.

2 Hunde und unsere anderen Katzen wollten Sie zwar begrüßen , aber damit war sie überfordert und sie wollte Ihre Ruhe haben.



Am nächsten Tag badete ich Sie , da sie richtig dreckig war und dann sah ich erst richtig das sie nur noch Haut & Knochen war und nur noch knappe 2 kg wog.

Sie weinte und schrie und ich wurde gebissen und gekratzt , dabei versuche ich ihr das Bad so angenehm wie möglich zu gestalten , aber sie hatte Panik …

Monate lebte Sie dann im Bad unter den WC – Knick und schaute selten mal hervor. Die anderen Katzen waren Ihr restlos egal , die Hunde bereiteten Ijr Panik und so hatte Sie ständig Durchfall und musste gebadet werden , was immer und immer stressiger für uns Beide wurde und immer wieder das Verhältnis zwischen uns zerstöhrte …

Ich gab Ihr Bachblüten und nach nach wurde Sie mutiger und eroberte sich andere Teile der Wohnung und sie nahm zu meiner Freude an Gewicht zu.

Ca 3 Monate nach Ihrem Einzug , wollte ich Morgens das Haus verlassen und sie stellte sich mir in den Weg und dann sah ich BLUT !

Sie gebar uns binnen 1 Stunde 3 zauberhafte, gesunde Kitten und ich fiel fast in Ohnmacht.


Nun wusste ich warum Sie zutraulicher geworden war und das man sie nie kastriert hatte ! Das ich belogen wurde, weil geglaubt wurde , sie täte eh sterben…

Unser inzwischen kastrierter Kater outete sich als Vater und Sally war eine vorbildliche Katzenmama.Sally blühte im Mutterglück regelrecht auf.





Erst als sich die Kitten von Ihr entfernten , da zog Sie sich wieder zurück und schlief stetig auf ihren Lieblingsplatz ,den Deckenkratzbaum und ich stellte mir die Frage ob es sinnvoller sei Ihr nun doch ein „persergerechtes Zuhause“ zu suchen , da sie weder die anderen Katzen noch die Hunde mag und bei jeglichen Familienstress mit Durchfall reagierte ..

Dann fing ich vor ca 3 Monaten an mit Barfen und suchte Ihre parallel ein neuen Zuhause und es zeriss mich fast.

Aber ich hielt es für eine gute und richtige Entscheidung , denn sie erschien mir unglücklich und lebte an uns vorbei.
Ist es dann nicht besser für Sie zu gehen?

NEIN – denn plötzlich veränderte sich Sally zusehends und zeigte uns das Sie hierher gehört. Ich sagte also der Intressentin ab , da sie sowieso seit Wochen die lange Reise nicht zwingend machen wollte, denn es war Sallys ehemalige Züchterin , welche Sie holen wollte … Zurück ins alte Prinzessinleben ?

Nein – Sally möchte nicht und die Züchterin meldete sich dann nicht, liess einen Termin platzen und bekam „kalte Füsse“. Es sollte wohl so sein !!

Ich weiss nicht warum , aber Sally hat jetzt keinen Durchfall mehr und ist wesentlich aktiver als in den letzten 1,5 Jahren und lässt sich leichter pflegen.

Täglich bestaunen wir ihre nun enormen Fortschritte.


Vor den Hunden hat sie kaum noch Angst und sie spielt manchmal mit den Artgenossen und mit Ihrer Tochter.

Sie vertraut mir zwar immer noch wenig , aber Sie will nicht fortgehen , das hat Sie uns in den letzten Wochen sehr deutlich gezeigt. Wir haben uns nun irgendwie arrangiert und wir werden die weitere Entwicklung beobachten …



Sie ist anscheinend nun hier Zuhause angekommen und wir bestaunen dies Wunder nun täglich und auch wenn Sie eine Oberzicke sein kann und sich oft so ausgrenzt, habe ich es nie bereut sie damals zu uns geholt zu haben , denn Ihren Lebenswillen den hat Sie wieder gefunden …
 
bille2006

bille2006

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
425
Ort
Regensburg
Hallo Andrea

Ist das eine schöne Geschichte und meinen Respekt vor Deiner unendlich langen Geduld.

Liebe Grüsse Sybille
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
*schnief*

So eine schöne rührende Geschicht. Sowas liest man doch gerne *seufz* :)


PS. Danke für die Bilder :D
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Was für eine wunderschöne Geschichte, Respekt vor Deiner Geduld, ich bin sicher, sie wird immer mehr und mehr noch belohnt werden!!

Liebe Grüße

Vivie
 
B

bertha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
143
Ich hab eine Gänsehaut nach der anderen gekriegt. Und bin sehr gerührt. Ich kann mir gut vorstellen, dass der neu erwachte Lebenswille der grösste Dank ist, den sie Dir geben kann. Und ich finde es nur phantastisch, dass Du der Zicke diese Möglichkeit, sich so toll zu entwickeln, gegeben hast. Liebe Grüsse, Bertha
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Danke Euch - ich weiss auch manchmal nicht woher ich die Geduld nehme...

Sie ist übrigens auch ein "Grund" warum der kleine Fundkater nicht bleiben konnte , denn er hätte zuviel Unruhe reingebracht für Sally ...

Es wäre jetzt einfach der falsche Zeitpunkt für Familienzuwachs gewesen. ;)
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
schöne Geschichte, hab sie ja schon gekannt und find sie immer wieder sehr rührend...ich hab immer ein wneig das Gefühl als wenn du dich dafür entschuldigen würdest das du den kleinen Fundkater nicht genommen hast..musst du doch gar nicht! Da wo er ist hat er es doch super und das hat er nur dir zu verdanken (und deinem Sohn natürlich!) soviel Glück muss man erstmal haben!!!
OT ist dir mal aufgefallen das wir Doppelgänger MCs haben, black und red tabby...:eek: :)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
@just

Naja - ich muss mich vor mir selber ein bischen "entschuldigen" wegen dem Katerle und auch wegen Sally , denn sie geht hier meist im Alltag unter ...

Deine Mc´s sind übrigens auch grosse Klasse !!!
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
dito..und ich sags nochmal ICH finde du hast im sinne aller dir anvertrauter Katzen (und HUnde...nicht das denen auf der Nase rumgeboxt wird...) am besten entschieden! Sally darf weiter Königin sein...und Jean-Claude hats doh super in seinem neuen ZUhause (ich sag das jetzt mal so..)
Du weißt doch immer haargenau wie es ihm geht..und uns erzählst du das dann auch! :) :)
 
edithfuchs

edithfuchs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
118
Heul, schnief.
Hochachtung vor Dir
 
S

stanzi

Gast
Ach Andrea, wie schön, dass Sally nun doch bei ihrer Lebensretterin bleiben kann. Immer wenn ich dieses furchtbar traurige Bild von Sally in der Höhle sehe, und dann, wie sie jetzt aussieht, dann kann ich nur immer wieder sagen, wie sehr ich deine Leistung bewundere. Das hast du so toll gemacht, mit soviel Liebe und Geduld. Ich glaube, dass weiß Sally selbst am besten und deshalb hat sie dir gezeigt, dass sie gar nicht weg will.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Danke Euch - Ihr seit lieb ....

Irgendwie brauchte ich das Lob Heute mal für meine Seele.

War nämlich hier so ein " Schief - Geh - Tag" und dazu ging der Staubsauger kaputt .. Garantie natürlich vor 3 Wochen abgelaufen ...



Ihr könnt Euch denken das das eine Katastrophe ist bei der ganzen Rasselbande und Ersparnisse gibt es nicht ...



Hatte erst nen E-Herd angeschafft & Kühlschrank ...
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
och nö..wenn dann kommts immer ganz dicke..tröst
vielleicht kann dir ja jemand erstmal einen leihen?
ojee..
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
Hallo Andrea,

danke für deine Geduld! Sally ist wirklich eine Zaubermaus, es hat sich doch gelohnt geduldig zu sein. Meine Shira war auch ähnlich vom Charakter, erst in ihren letzten 2 Jahren ihres Lebens ist sie aufgetaut.

Sallys erstes Bild ist wirklich ein Bild des Jammers, erstaunlich was deine Liebe, Pflege & Zuwendung aus ihr gemacht haben. Sally ist so schön geworden!
 
S

stanzi

Gast
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Danke Constanze - ich hab ja dummerweise ne Stauballergie und da ist solch ein Sauger nicht möglich ...

Da bin ich nur noch am Husten und mein Astmah spinnt usw ... Komme ich also nicht so günstig bei weg.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Andrea,
während ich deinen Text las, standen mir die Tränen in den Augen.

Umso schöner ist es, dies hier zu sehn
Sie ist anscheinend nun hier Zuhause angekommen und wir bestaunen dies Wunder nun täglich und auch wenn Sie eine Oberzicke sein kann und sich oft so ausgrenzt, habe ich es nie bereut sie damals zu uns geholt zu haben , denn Ihren Lebenswillen den hat Sie wieder gefunden …
Deine unendliche Geduld und Liebe hat sich schon gelohnt und wird es weiter tun. Ich wünsch euch alles Glück der Welt
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
Liebe Andrea,

das ist so schön, wie du die Geschichte von Sally geschrieben hast. Es zeigt deine ganze Liebe und dein Einfühlungsvermögen zu ihr. Sie ist bei dir wirklich in ihrem Zuhause angekommen. Das ist wie gesucht und gefunden, ihr gehört einfach zusammen. Ich wünsche euch noch ganz viel Zeit miteinander.

liebe Grüße
Silvia
 
E

Ela

Gast
Hallo Andrea

Was habe ich mitgebangt um die süße Perserdame.... Ich freue mich ganz arg, wie toll sie sich entwickelt hat und dass sie endlich ihr zuhause gefunden hat
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Danke Ela - bin selber ganz stolz , denn grade ebend war unsere tägliche Pflegerunde und Sie liess sich sogar fast freiwillig bürsten:eek:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben