Program vs Ixotan

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Schnurri1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2015
Beiträge
12
Hallo liebes Forum,

mit Program haben schon viele sehr gute Erfahrung gemacht - Allerdings höre ich Program immer in Verbindung mit Flöhen.

Von Ixotan berichten viele Gutes wenn es um Zecken geht.

Ixotan und Program sind jedoch lt. Hersteller beide gegen Zecken und Flöhe.


Wo liegt jetzt außer der Applikationsweise der Unterschied der beiden Mittel?/Ist Program ehr zu empfehlen,wenn das Hauptproblem Flöhe darstellen - Ixotan ehr wenn das Hauptproblem Zecken sind?


Vielen Dank für Eure Hilfe
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wenn Ixotan unschädlich für Katzen und Besitzer, aber wirksam gegen Zecken wäre, dann wüssten wir alle Bescheid. Finger weg - mein Rat. Bleibe gegen Flöhe bei Program und benutze gegen Zecken eine Bürste und eine Zange. Der Katzengesundheit zuliebe.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Ganz einfache Antwort:
Die beiden zu verrgleichen ist nicht möglich, da sie unterschiedliche Wirkweisen und Wirkspektren haben:


Ixotan hat folgenden Wirkstoff: Pyrethrum 5% (50 g/kg)
Es scheint frei verkäuflich zu sein, aus dem Pdf der Packungsbeilage geht nicht einmal eine PZN-Nr hervor oder eine ordentliche Auflistung von Nebenwirkungen, wie bei Arzneimitteln eigentlich üblich ist.

Phyrethrum ist ein Insektizid, wirkt also eher wie Stronghold, Frontline und andere Floh/Zeckenmittel auf die adulten Parasiten und tötet diese ab.



Program
enthält: Lufenuron
ist Verschreibungspflichtig
und ist ein geprüftes Tierarzneimittel, das mittels Klinischer Studien auf seine Wirkung mögliche Nebenwirkungen hin überprüft wurde.

Lufenuron ist ein Chitin-stoffwechselblocker. Die Aussenskelette der Insekten und Spinnentiere (also ersteres Flöhe, zweiteres Zecken) bestehen aus Chitin, auch die Larven und Eier haben dieses Bio-Polymer als Aussenschicht. Wird die Synthese davon unterbrochen können sich die Tiere nicht mehr weiterentwickeln. Wäre in etwa so, als würde der Mensch keine Haut mehr bilden können...


Auf Grund der Wirkweise ist es eben nicht nur gegen adulte Parasiten (also die hopsenden Flöhe und die krabbelden Zecken), sondern auch gegen deren Larven und Eier aktiv. Das macht gerade dieses Mittel für starken Flohbefall attraktiv, da man somit alle Lebensstadien des Flohs erwischt, während Mittel, wie dieses Ixotan eben nur die Erwachsenen Tiere tötet, und die neue Generation noch schlüpfen kann, die dann evtl nicht mehr genug Gift abbekommt, um zu sterben und sich weitervermehrt.

Ich denke es isi sinnvoller, da Program das getestete und verschreibungspflichtige Mittel ist, dieses für Flohplagen einzusetzen.
Ixotan würde mir nicht auf die Katze kommen, da der Wirkstoff in eine Klasse gehört, der bei Überdosierung (und manchmal auch schon bei normaldosierung) im schlimmsten Falle den Tod der Katze verursacht.
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?clinitox/toxdb/KLT_028.htm?clinitox/klt/toxiklt.htm

Natürlich ist auch Program nicht ohne Nebenwirkungen, aber wenn man genauer hinsieht (http://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00010305/5078__F.htm) ist eine gar toxische Dosis weit von der normalen Wirkstoffkonzentration entfernt... nicht so wie beim Ixotan.

Gegen Zecken sollen laut manchen Foris auch die Gabe von Bierhefetabletten helfen. Wäre deutlich gesünder für Katz und Halter. Ansonsten eher ein Tierarzneimittel hernehmen, das nachweislich gegen Zecken hilft. Es gibt Spotonpräparate, da sollten auch welche dabei sein, wo Zecken getötet werden.
Aber bitte unbedingt drauf achten, wenn eine Program-Spritze in der Katz noch wirkt, nicht gleich noch ein Spoton drauf, sonst könnte die Kombination der Wirkstoffe Probleme machen.


Grüsse
neko
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Ich bin von der Injektionslösung ausgegangen Quicky ;)
 
S

Schnurri1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2015
Beiträge
12
Und ist damit hochgiftig für Katzen! Ergo FINGER WEG von dem Zeug.

Warum darf dann dieses Mittel für Katzen verkauft werden/ warum tut niemand was dagegen (Zulassungsbehörden etc.)?

Man geht ja davon aus, dass wenn man ein Mittel gegen Flöhe oder Zecken kauft, was für Katzen zugelassen ist, dies auch nicht schädlich ist.
 
F

Fellnase25

Benutzer
Mitglied seit
9 August 2014
Beiträge
39
Wir hatten letzten Sommer ein massives Flohproblem und hatten zuerst Ixotan.
Geschadet hat es nicht, geholfen hat es aber auch nicht.
Zecken hatten beide in der Zeit keine, ob man das nun dem Ixotan zuschreiben kann oder im Sommer einfach keine Zecken mehr unterwegs waren, keine Ahnung.

Wir wurden die Flöhe mit der Kombi Program/Capstar los und putzen, putzen....putzen...wochenlang.

Ich habe noch 2 Ampullen Ixotan hier......ich weiß nicht, ob ich die noch gebe, ich mag Spot-Ons seit einer starken Reaktion unserer Großen auf Frontline gar nicht mehr. Dazu bekommen beide durchgehend Program und Flöhe sind zum Glück seit Monaten kein Thema mehr.

Beide hatten jeweils seither noch eine Zecke, aber momentan entferne ich die mit der Zange. Wenn sie natürlich nun künftig massig Zecken heimbringen, muss ich das nochmal überdenken, aber bisher geht es auch ohne Chemie.
 
S

Schnurri1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2015
Beiträge
12
Nochmals zu meiner Frage:

Man geht ja davon aus, dass wenn man Zecken- oder Flohmittel für Katzen kauft, diese auch für die Katze unbedenklich sind.

Nicht jeder Katzenbesitzer geht vorher in ein Forum, um sich zu informieren, ob das, was für Katzen ausgelobt ist, in Wahrheit schädlich für die Katze ist - Kann man auch nicht verlangen.

Berechtigtigter Weise stellt sich hier die Frage, warum nun von der Politik/Zulassungsbehörden solche Mittel, die für Katzen anscheinend giftig sind, auf den Markt gebracht werden können?
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Moin,

das Mittel ist nicht per se für Katzen giftig.
Es ist nur in deutlich niedrigerer Konzentration gefährlich im Gegensatz zu nicht-Pyrethroiden.

Deswegen sollte man es wirklich mit Bedacht anwenden. Ich kenne die Packungsbeilage nicht, aber ich schätze da wird wohl eine Warnung drinstehen, dass man zb das Verabreichungsintervall keinesfalls unterschreiten darf.
Dass man die Umgebung möglichst nicht mit Pyretroid-wirkstoffen behandeln soll, weil sich auch das alles am Tier akkummuliert.

Es gibt natürlich auch Katze, die hochempfindlich auf die Substanz(gruppe) reagieren, nur wüsste ich nicht, ob da eine vernünftige Statistik existiert auf welche der Mittel mehr Katzen überreagieren. Aber das sind Ausnahmen.
"normale" Nebenwirkungen hat ja jedes Medikament, die müssen aufgeführt sein und der Besitzer muss damit rechnen, eventuell mit seinem Tier bei starken NW einen TA aufzusuchen.

Deswegen darf das auch für Katzen verkauft werden.

Grüsse
neko
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #10
Warum darf dann dieses Mittel für Katzen verkauft werden/ warum tut niemand was dagegen (Zulassungsbehörden etc.)?

Man geht ja davon aus, dass wenn man ein Mittel gegen Flöhe oder Zecken kauft, was für Katzen zugelassen ist, dies auch nicht schädlich ist.
Na was glaubst Du wohl warum .... da gehts nur ums Geld verdienen .... Hersteller verdient und hernach der TA an den kranken Katzen.
Bei Pyrethroiden ist es do, keiner weiss nichts. Man weiss nicht ob und wann eine Katze X auf ein Mittel der Wirkstoffgruppe reagiert und wann nicht und schon gar nicht in welcher Mindestkonzentration. Was man aber weiss, ist dass wenn reagiert wird, dieses dann sehr heftig ist.
Daher dürfte es eigentlich aus dem Gedundheitsaspekt gar nicht verkauft werden .... aber da es ja 'nur' um Tiere geht .....:stumm:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
4K
Irmi_
Antworten
11
Aufrufe
8K
CalimeraS
D
Antworten
7
Aufrufe
1K
Gwion
Antworten
5
Aufrufe
1K
Antworten
22
Aufrufe
56K
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben