Probleme mit neuer (alter) Katze - HILFE!!!

  • Themenstarter HB22
  • Beginndatum
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich habe seit (sehr) kurzer Zeit eine Katze. Diese ist schon älter (leider weiß niemand genau wie alt sie ist, wohl aber zwischen 12 und 15), kastriert und kennt mich seit sie ganz klein war.
Sie war die Katze meiner Großmutter. Nachdem diese verstorben ist, war sie bei meine Großvater und seiner Pflegerin.

Zu Beginn war sie sehr scheu, aber mit der Zeit ist sie wirklich zutraulich geworden. Sie ist Freigängerin und ich liebe sie sehr.
Nun ist es aber so, dass mein Opa vor ein paar Monaten ins Altersheim kam und die Katze immer beim Haus war und nach jemandem gesucht und richtig laut gemaunzt hat.
Als dann die Nachbarn meinten, sie würden sie ins Tierheim bringen weil sich niemand um sie kümmert habe ich mich entschlossen, sie zu mir zu holen.

Das Problem ist nun, dass ich eine recht kleine Wohnung (ein Zimmer und Balkon - der ist aber wegen der Kurzfristigkeit der Dinge noch nicht katzensicher) habe und ihr (zumindest in der Gewöhnungszeit keinen Freilauf bieten kann). Damit scheint sie noch zurecht zu kommen, sie schaut nicht aus dem Fenster und maunzt auch nicht die Balkontüre an. Allerdings versteht sie halt das Prinzip des Katzenklos überhaupt nicht und macht mir in die Wohnung (vorher hat sie mir bei ihrem großen Geschäft die Wand vollgepinkelt).

Das Katzenklo habe ich ihr gezeigt und sobald ich merke, dass sie muss bringe ich sie hin und dcharre ein bisschen, aber sie läuft wieder runter und macht wo anders hin.
Bin mittlerweile echt verzweifelt, ich arbeite 5 Stunfen pro Tag und fürchte mich vor dem Heimkommen, weil ich dann wieder Mist wegmachen muss.
Ansonsten ist es die süßeste Katze die ich mir wünschen kann und seit sie bei mir ist maunzt sie nicht mehr (außer sie findet mich nicht) und kommt auch oft kuscheln.
Vielen lieben Dank im Voraus für die Hinweise die ihr mir hoffentlich geben könnt :)
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Herzlich willkommen im Katzenforum, schön dass du hierher gefunden hast.

Wenn sie immer nur draussen war dann versuch es doch mit Erde oder Sand im Katzenklo vielleicht nimmt sie das an.
Kann sie denn nach der Eingewöhnungszeit bei dir raus?
 
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
Hallo und danke für die schnelle Antwort :) Naja ich wohne in einem Wohnbau mit Innenhof und an einer recht ruhigen Gasse, vielleicht probier ich es mal zwischendurch mit einer Leine.
Erde habe ich mir auch schon überlegt, allerdings hat es heute bei ums total geschüttet und es wäre total nass gewesen, also hole ich morgen welche (gibt es im baumarkt naturbelassene dann kaufe ich sie lieber?).
Vorhin hat sie auf den Vorzimmerteppich neben dem Klo gepiselt, das mittlerweile an ihrem ersten Pipi-Platz steht. Vielleicht ist ihr der Streu wirklich zu hart - der ist schon fast wie Kies.
Würde es etwas bringen Pflanzen um das ungewohnte Plastikklo herumzustellen, damit sie das vlt nicht so stört?
Danke schonmal und lg,
HB und Cleopatra
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Hallo HB22,

versuchs mal mit ganz feinem Streu, manche Katzen mögen das lieber.
Erde kannt Du im Baumarkt kaufen, habe ich auch gemacht. Miles hat einen Kasten auf dem Balkon, der mit Erde gefüllt ist. Da macht er sein Geschäft ganz gerne rein.
Du kannst ja die Erde mit nicht klumpenden Streu mischen und nach und nach den Anteil Streu erhöhen.


PS.: Toll, dass Du Dich der alten Dame angenommen hast. :)
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Hallo HB22...warst du mit der Katze schon beim TA.?
Vielleicht hat sie auch ein gesundheitliches Problem??
Und Plastikblumen helfen ihr sicher nicht.:D
Das mit der Leine und Freigang würde ich auch nicht machen.

Am besten füllst du mal diesen Fragebogen aus....damit man nicht
alles nachfragen muss.....danke.

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html
 
Flederviech

Flederviech

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2013
Beiträge
288
Ort
NRW
Ich würde sie auch erst einmal zur Sicherheit beim Tierarzt vorstellen und checken lassen,ob sich ggf durch ein gesundheitliches Problem unsauber sein könnte.
Wenn das ausgeschlossen ist,mit sämtlichen Tricks arbeiten. Vielleicht kennt sie schlichtweg kein Katzenklo. Kannst du deinen Opa vielleicht mal fragen wie er das gehändelt hat ? Oder ist das nicht möglich ?
Ggf. erst einmal ganz flache Möglichkeiten anbieten,im "Extremfall" Puppypads (falls sie alles nicht annimmt) an die Stellen legen wo sie für gewöhnlich bei dir hinmacht und dann nach und nach steigern und mit feinem Streu,Erde oder auch Sand anbieten. In jedem Fall zu Anfang mehr als 1 Möglichkeit.
 
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
Hallo und danke nochmal für die Tipps!

@Spotino
In meiner Nähe gibt es leider nur zwei Tierhandlungen und beide haben - sowei die Aussagen der Verkäufer korrekt waren - keine feinen Streus, ich werde heute einfach Erde kaufen und Sand daruntrr mischen.

@myli
Also TA ist sowieso geplant, ich wollte ihr nir noch ein bisschen Zeit geben nach dem letzten Transportstress.
Den Fragebogen werde ich ausfüllen, sobald ich am PC bin.
Ich habe nicht Plastikblumen gemeint sondern echte Pflanzen (Palme ind Kaktus von meiner Oma - die kennt sie vom aussehen zumindest) um das Plastikklo herumzustellen ;)

@Flederviech
Wie gesagt, Tierarzt ist geplant, ich glaube aber nicht dass es etwas gesundheitliches ist. Schließlich wählt sie immer nischen in den Räumen und versucht dann, das Geschäft zu verscharren. Allerhöchstens hat sie Verstopfung (beim großen Geschäft hat sie ganz laut gemaunzt), das versuche ich aber erstmal dadurch zu verbessern, dass ich vom Trockenfutter (das hat sie immer bekommen) auf Nassfutter umsteige. Kurz bevor etwas "passiert" läuft sie auch immer zu einer Tür (so jat sie das bisher immer bekannt gegeben).

Ich habe ihr jetzt mal das gekaufte Klo an die Stelle gestellt, wo beim ersten Mal was war und ihr ein zweites inprovisiertes (flache, unten mit Plastik ausgelegte niedrige Pappschachtel) ein Stückchen entfernt hingestellt.

Mal schauen ob es nun klappt, sie ist ja im Prinzip wirklich reinlich und klug.
Werde mich melden, wie das mit der Erde geklappt hat!
LG
HB und Cleo
 
S

Sacred

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
232
Ort
BW
Hi :)

Streu kannst du bestimmt auch über´s Netz bestellen. Wo man gut bestellen kann, wird dir jemand anderes einen Tipp geben müssen. Ich bin hier mit vielen Tierläden in Reichweite verwöhnt. ;)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
Katzen gewöhnen sich relativ schnell ein. Du kannst sie sicher nach 2 bis 3 Wochen raus lassen, da ihr euch ja schon kennt uns sie nicht scheu ist.
Lass das Experiment mit der Leine .
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.681
Ort
Hessische Bergstraße
  • #10
Probier ein paar verschiedene Materialien an verschiedenen Stellen aus. Sand, Erde, Kompost. Letzteres findet unser Kater draußen immer supertoll :rolleyes: Kleingärtner fragen, die haben meist welchen.

Ansonsten kann es tatsächlich sein, dass die Katze einfach nicht weiß, was Du von ihr willst. So einen Fall hatte ich mal - Freigänger, der einer Nachbarin zugelaufen war und den wir nach einer OP eine Woche drin behalten mussten. Der stand vor dem Katzenklo wie der Ochse vorm Scheunentor. Ich habe dann meinen Mann etwas ins Katzenklo pieseln lassen :oops: - und der Kater stieg dann sofort rein und hat es benutzt. Es war, als wäre ihm ein Licht aufgegangen "DAZU soll das sein!"
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #11
Hallo HB22 :)

magst du vielleicht deinen Namen verraten? ;)

Erstmal finde ich es ganz toll von dir dass du dich der Lady angenommen hast! Danke!

Auch ich würde dir unbedingt raten zum Tierarzt zu gehen.
Allein durch den Stress den der Verlust des Opa´s und dann noch der Umzug ausgelöst haben, kann sich die Mietz eine Blasenentzündung geholt haben.
Das sollte unbedingt als erstes abgeklärt werden.
Am besten nimmst du zu Hause eine Urinprobe (wenn sie pinkelt hälst du ihr z.Bsp. eine Kelle oder so drunter) und gibst diese beim Tierarzt ab. Dann kann er schon auf Blasenentzündung, Kristalle usw untersuchen und deine alte Dame hat damit keinen Stress.
 
Werbung:
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
  • #12
Also hier erstmal der versprochene Unsauberkeits-Fragebogen:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Cleo (-patra)
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: weiß leider keiner so genau
- Alter: zwischen 12 und 16
- im Haushalt seit: kurzem
- Gewicht (ca.): ca. 3-4 kg?
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): mittelgroß und zart, hat aber einen dicken Bauch

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: ?
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie?
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: war freilaufend, also ?

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: eine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12-16
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Streunerin, die uns zugelaufen ist und dann immer öfter im Haus war
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sie will nicht spielen (war aber schon von klein auf so)
- Freigänger (ja/Nein): früher schon, momentan nicht möglich
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Katze ist zu mir gesiedelt worden
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): –

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: mittlerweile zwei
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): beide offen, eines höher eines niedriger
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: war noch nciht notwendig, bis jetzt hat sie immer irgendwo hingemacht
- welche Streu wird verwendet: eher harter, Versuch mit Erde folgt am NM
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: noch nciht (wie bereits geschrieben)
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): es riecht nach Sägespänen
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eines steht unter einem Regal (einer der bisherigen Pipi-Plätze der Katze) und das zweite an ihrem ersten Pipi-Platz im Vorzimmer in einer Ecke, beide ohne Haube, ich glaube mit wäre ihr eher unlieb. Eines ist eher hoch und aus grauem Plastik, das andere sehr niedrig und improvisiert (nicht gekauft)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futter ist bei der Küche und nicht in der Nähe, sondern durch die angelehnte Tür zum Vorzimmer – durch die die Katze durch gehen kann – getrennt. Die zweite Toilette ist jetzt im selben Raum aber der Tisch und die Stühle trennen den Bereich

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: als sie zu mir kam
- wie oft wird die Katze unsauber: jedes mal wenn sie auf die Toilette muss
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen, sie scharrt danach am Boden
- wo wird die Katze unsauber: in Ecken in der Wohnung/ unter dem Esstisch/ unter dem Regal (abgeschirmte Orte?) und der Teppich im Vorzimmer (vielleicht weil er weicher ist als das Streu...)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): immer auf horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Streu wird durch Erde ersetzt, Klo umgestellt, zweites Klo angeboten, Katze das Klo gezeigt und mit den Händen darin gescharrt, wenn sie drin war, wenn sie unruhig wurde und musste zur Toilette gebracht (da ist sie immer gleich wieder raus gelaufen und hat sich was anderes gesucht)
 
Flederviech

Flederviech

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2013
Beiträge
288
Ort
NRW
  • #13
@Flederviech
Wie gesagt, Tierarzt ist geplant, ich glaube aber nicht dass es etwas gesundheitliches ist. Schließlich wählt sie immer nischen in den Räumen und versucht dann, das Geschäft zu verscharren. Allerhöchstens hat sie Verstopfung (beim großen Geschäft hat sie ganz laut gemaunzt), das versuche ich aber erstmal dadurch zu verbessern, dass ich vom Trockenfutter (das hat sie immer bekommen) auf Nassfutter umsteige. Kurz bevor etwas "passiert" läuft sie auch immer zu einer Tür (so jat sie das bisher immer bekannt gegeben).

---------------------------------------

Ah achso das mit dem Vet hatte ich überlesen ... dann ist alles gut :)
Ich drück die Daumen das es besser wird.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #14
Hallo HB22...du hast ja schon einige Tips bekommen
und umgesetzt.....mal abwarten.
Ich denke mal, das alte Mädchen muss ja auch einiges
verkraften. Neue Umgebung, neue Dosi usw.
Sollte das mit der Erde nich klappen, unbedingt ganz
feines Klumpstreu besorgen. Das Einstreu was du
da benutzt kenne ich nur bei Meerschweinchen. Bei Klumpstreu
kann man die Böller viel besser rausfischen.

Nimm eine frische Urinprobe mit zum TA. und ganz

Wichtig....du musst die Pippistellen unbedingt entduften
Auch wenn für deine Nase der Geruch weg ist...deine Katze
riecht es immer noch. Am besten geht das Entduften mit
bio dor animal....gibt es aber leider nur online zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
  • #15
Hallo ihr lieben und nochmal danke :)

gestern hat sie einmal auf den boden groß gemacht und ein stückweit entfernt klein. also scheinbar trennt sie das von einander.
ich habe auch festgestellt, dass sie sich von früher an mich erinnert hat. wie sie nämlich meinen freund kennengelernt hat, ist sie erstmal unters bett. sie ist dann aber sehr schnell zutraulich geworden (nachdem er ihr das futter hingestellt hat), dann ist sie zu uns beiden kuscheln gekommen.
in der nacht hat sie mit ihrer spielzeugmaus gespielt und dann (ich glaube mehr aus versehen) ihren haufen ins improvisierte klo am ersten platz wo sie am wc war gemacht.:wow: ich habe ja jetzt die hoffnung, dass sie bemerkt hat, dass sie dort erde zum verscharren hat und jetzt das klo benutzt, mal abwarten... ich hab sie danach mal gelobt und ihr ein leckerli angeboten.
das mit der erde klappt besser glaube ich, zumindest hat sie die interessierter beschnuppert als den streu.
das balkongitter habe ich jetzt mal offiziell beantragt, es sollte eigentlich kein problem sein das umzusetzen, allerdings will ich keine probleme mit dem vermieter (gottseidank sind haustiere erlaubt :D)
ich melde mich sobald es neuigkeiten von der süßen gibt!

lg hannah
 
H

HB22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2014
Beiträge
8
  • #16
Halli-Hallo,

heute war ich mit Cleo bei der Tierärztin. Sie meinte, bis auf einer sehr starken Verstopfung, eventuell Würmern ind ein paar Flöhen ist alles in Ordnung mit ihr :D Sie hat ihr dann einen Einlaif und Milchzucker gegeben (von dem sie mir auch etwas eingepackt hat) und siehe da, den ersten Haufen hat sie sogar in eines der improvisierten Klos gemacht!
Ich denke, wir werden uns beide schon noch an die neue Situation gewöhnen. Danke nochmals für eure Hilfe!

LG Hannah und Cleo
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
10
Aufrufe
4K
M
Zicke88
Antworten
17
Aufrufe
6K
Lids
Lakkaaaa
Antworten
10
Aufrufe
1K
Quasy
K
Antworten
27
Aufrufe
3K
Juli89
L
2 3
Antworten
57
Aufrufe
4K
Captain Meow
Captain Meow

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben