Probleme mit Kitten

Lumpenfee

Lumpenfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2015
Beiträge
842
Ort
Bremen
  • #21
Hallo,

es gibt etwas neues zu berichten, nachdem wir nun mehrere Tierärzte besucht haben. (Man ist das teuer!)

Von zwei Tierärzten wurde ein Verdacht auf einen Lebershunt geäußert, der sich zum Glück nicht bestätigt hat.
Wir haben heute Blut abnehmen lassen und dabei hat sich gezeigt, dass die Leber- und Gallenwerten in Ordnung sind. Allerdings sind die Entzündungswerte ziemlich hoch.
Nach einem Ultraschall hat sich nun herausgestellt, dass sie wohl ein Problem mit der Blase hat. Ich bin echt froh, dass es "nur" die Blase ist.
Sie bekommt jetzt ein Antibiotikum, wodurch es hoffentlich bald besser wird.

Eine Aussage der Tierärztin hat mich etwas stutzig gemacht: Sie meinte, dass eine Blasenentzündung auch durch Stress kommen kann. Wir sollen ihr daher etwas Ruhe gönnen und ihr einen Platz einrichten, den sie nur für sich hat und wo ihr Bruder nicht hinkommt (wie auch immer man das machen soll?!).
Habt ihr schon mal die Erfahrung gemacht, dass eine eurer Katzen durch Stress, ausgelöst durch einen Artgenossen, krank wurde?

Falls ihr Bruder schon ein ordentliches Stück größer ist fällt mir nur ein, dass du einen großen Karton oder ähnliches nehmen könntest und dort ein Loch reinschneidest, sodass nur die kleine durchpasst... Wobei ein Karton evtl zu weich ist und der Eingang durch ein wenig knabbern schnell vergrößert werden könnte..m evtl was aus Holz? Vermutlich ist der Größenunterschied aber (noch) nicht groß genug... dann würde mir nur einfallen je nachdem wie groß eure Wohnung ist (?) in ein von den Katzen eher selten genutztes Zimmer ne Chipgesteuerte Klappe einzubauen... mit besseren Ideen kann ich leider nicht dienen ^^"
Oft reicht es aber schon vuele kleine Höhlen aufzustellen in der Wohnung. Wenn eine von meinen sich in ne Höhle verkriecht, lassen alle anderen denjenigen automatisch in Ruhe.
Du sagst, wenn der Bruder den raum betritt verzieht sie sich erstmal? Sicher, dass sie nicht nur verstecken spielt? Sieht sie ansonsten denn auch verängstigt aus? Die beiden scheinen ja immerhin auch zu spielen und zu kuscheln, wie sieht das denn aus? Lässt die kleine es einfsch über sich ergehen oder kommt sie auch mal zu ihrem Bruder und startet ein spiel oder legt sich zu ihm, putzt ihn etc?

Zur Gesclechtsreife: Bei meinen habe ich auch langsam das Gefühl, dass ne Woche nach der Kastration Juju sich immer öfter Bäp angenähert hat und ihn geputzt hat. Vorher hatte sie meist nur die kleine Sawyer geputzt und Bäp dahingehend eher "gemieden".

Ich habe hier übrigens auch nen Feliwasstecker im Dauerbetrieb und als dann iwann ein neuer ankam und eingesteckt wurde, da der letzte einige Tage lang schon ziemlich leer aussah, hatte ich auch das Gefühl, dass alle wieder viel entspannter wurden mit dem neuen Stecker.
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #22
Eine Aussage der Tierärztin hat mich etwas stutzig gemacht: Sie meinte, dass eine Blasenentzündung auch durch Stress kommen kann.

Stress kann eine BE auslösen.

Stress entsteht bspw. auch, wenn die die beiden langsam geschlechtsreif werden. Deshalb sollte über eine baldige Kastra bei beiden nachgedacht werden.

Vermehrtes Trinken: Wenn sie hauptsächlich Trofu isst, trinkt sie automatisch mehr.
Aber auch bei entzündlichen Prozessen ( bspw. BE ) wird ggf. mehr getrunken.
 

Ähnliche Themen

Katzenmami5
Antworten
5
Aufrufe
982
Katzenmami5
Katzenmami5
L
Antworten
8
Aufrufe
1K
Alois
H
Antworten
19
Aufrufe
4K
HappyVsMuffin
H
G
Antworten
18
Aufrufe
5K
Gnomchen
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben