plötzlich unsauber

A

antonia19.12

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
49
Ort
NRW
  • #21
Hört sich nach der ersten Box an. Bin gespannt auf heute Abend.:)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #22
Ich würde keine Box ohne Einstieg nehmen. Viele Katzen haben früher oder später Gelenkprobleme, zudem ist es nicht unbedingt angenehm, erst in ein Klo springen zu müssen, wenn man „muss“.
Deshalb würde ich dir eine offene Toilette mit hohem Rand (es gibt auch solche mit einseitig noch höherem Rand) empfehlen. Sowas läuft häufig unter „XL“ -Varianten, wobei es normale Größen sind.
Beispiele hierfür:

http://https://www.fressnapf.de/p/savic-katzentoilette-aseo?ef_id=EAIaIQobChMImKzJ-aSY4wIVBp53Ch20og2hEAQYCiABEgJXivD_BwE:G:s&s_kwcid=AL!{ef_userid}!{ef_sid}!293368678063!!!g!!&utm_source=google&utm_medium=google_Shopping&gclid=EAIaIQobChMImKzJ-aSY4wIVBp53Ch20og2hEAQYCiABEgJXivD_BwE#1233344

https://www.fressnapf.de/p/anione-katzentoilette-mega-tray-1#dunkelgrau
 
A

antonia19.12

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
49
Ort
NRW
  • #23
Ich war im Fressnapf und habe Feliway Classic und ein großes offenes Katzenklo gekauft mit hohem Rand.
Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich das Feliway im richtigen Raum platziert habe.

Meine Freundin hat einen Welpen und ich hatte die Idee die drei langsam aneinander zu gewöhnen. Heißt, Sie kommt mit Henry ca.alle zwei Tage für ein paar Minuten vorbei.
Nun meinte sie heute, ob deshalb hier Pulleralarm herrscht. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen:hmm::hmm:
Wäre ja möglich, oder:confused:
 
Werbung:
A

antonia19.12

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
49
Ort
NRW
  • #24
Hallo zusammen,
Ich bin's nochmal. Auf meine letzte Vermutung habe ich leider keine Antwort bekommen, aber der Welpe war seitdem nicht mehr bei uns.
Gesundheitlich ist alles in Ordnung.
Ein XXL Kaklo ist aufgestellt. Auf 140 qm sind drei Feliway-Stecker verteilt.
Und heute ist es wieder passiert.:sad:
Zumindest so, daß ich es gesehen habe. Wieder auf die Arbeitsplatte, sogar bis in eine Schublade. Die ist in einem Hochschrank auf der Arbeitsplatte montiert.
Das Problem ist, daß ich die komplette Küche abbauen muss, um dazwischen sauber zu machen. Habe beim letzten mal mit Enzymreiniger sauber gemacht, soweit wie ich gekommen bin. Aber es wird für die Katzen immer noch nach Urin stinken.
Gibt es da eine Lösung? Evtl. Geruchsentferner als Spray, daß ich versuche in die Ritze zu sprühen?
Bin mittlerweile echt verzweifelt und gehe nur noch riechend durchs Haus. Wer weiß, wo noch hingestrullert würde, wo ich es nicht mitbekommen habe.:confused:
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.027
Ort
Alpenrand
  • #25
Wart ihr denn inzwischen nochmal beim Arzt und habt die Blase/Urin genauer untersuchen lassen, nach Harngries geschaut?
Wurden die Zähne mal mit Dantalröntgen genauer betrachtet?



Wie verhalten sie sich, wenn die Klo's benutzt werden? Gehen sie gerne rein? Sieht das Geschäft entspannt aus? Haben sie Ruhe oder lauert der jeweils Andere vor den Klo's?


Das mit dem Welpen zu besuch, finde ich in der Situation keine gute Idee und finde es gut, dass ihr das nicht weiter macht.
Das könnte deine Katze nur zusätzlich stressen und ggf. Unsauberkeit verstärken.

Ansonsten kann ich noch empfehlen eine Art "Klo-Tagebuch" zu führen.
Also dass ihr notiert, wenn sie unsauber waren und dazu je, was ihr zu dem Zeitpunkt gemacht habt, was in der Wohnung so los war, wie die Stimmung unter den Katzen war etc.
Unter Umständen kann man so ein gewisses Muster entdecken, was euch auf die richtige Spur bringen könnte...
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
  • #26
Dem Beitrag von Lirumlarum möchte ich voll zustimmen.
Es kann durchaus sein, dass Harngries nur ab und an "piekst"/irritiert und dann deshalb außerhalb der Toilette gepiselt wird.
Es kann auch sein, dass zwischen den Katern etwas den Anlaß gab, oder Besucher oder bestimmte Futterfrustereignisse, oder.... daher ist solch vorgeschlagenes Tagebuch eine große Hilfe.

Riecht die "Unfallstelle" auf der Arbeitsplatte ansonsten nach etwas? Machst du da etwas besonderes? Sind dort katzenrelevante Vorräte?

Gibt es da eine Lösung? Evtl. Geruchsentferner als Spray, daß ich versuche in die Ritze zu sprühen?
Ich habe in solchen Fällen den Enzymreiniger unverdünnt so laufen lassen, wie die Katze zuvor den Urin, etwa auch die gleiche Menge... dann verteilt sich eigentlich der Reiniger dorthin, wo auch der Urin hinlief und wirkt.

Wichtig wäre auch eine Bestandsaufnahme (benutzt/wieviel drin und von wem, unbenutzt) wie die Katzentoiletten in dem Moment aussehen, wo fremdgepiselt wird. Und ob eine völlig ungestörte Nutzung der beliebtesten Toilette(n) möglich gewesen wäre.

Liebe Grüße
Karen
 
A

antonia19.12

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
49
Ort
NRW
  • #27
Wart ihr denn inzwischen nochmal beim Arzt und habt die Blase/Urin genauer untersuchen lassen, nach Harngries geschaut?
Wurden die Zähne mal mit Dantalröntgen genauer betrachtet?

Würde beim TA alles gemacht, außer Dentalröntgen.



Wie verhalten sie sich, wenn die Klo's benutzt werden? Gehen sie gerne rein? Sieht das Geschäft entspannt aus? Haben sie Ruhe oder lauert der jeweils Andere vor den Klo's?

Alles entspannt.


Das mit dem Welpen zu besuch, finde ich in der Situation keine gute Idee und finde es gut, dass ihr das nicht weiter macht.
Das könnte deine Katze nur zusätzlich stressen und ggf. Unsauberkeit verstärken.

Die Unsauberkeit fing erst mit dem Besuch des Welpen an. Darum jetzt kein Hundekontakt mehr:)

Ansonsten kann ich noch empfehlen eine Art "Klo-Tagebuch" zu führen.
Also dass ihr notiert, wenn sie unsauber waren und dazu je, was ihr zu dem Zeitpunkt gemacht habt, was in der Wohnung so los war, wie die Stimmung unter den Katzen war etc.
Unter Umständen kann man so ein gewisses Muster entdecken, was euch auf die richtige Spur bringen könnte...
Werde ich mal versuchen beizuhalten. Aber es war aus meiner Sicht alles wie immer
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.027
Ort
Alpenrand
  • #28
Werde ich mal versuchen beizuhalten. Aber es war aus meiner Sicht alles wie immer
Hmm das wirkt manchmal so. Aber wenn ihr versucht genauer zu schauen um Tagebuch zu führen, dann fallen einem aufeinmal so fast unsichtbare Kleinigkeiten auf.

Bei einem Fall, wo ich das so gemacht habe ist mir z.B an einen Tag wo "alles wie immer war" aufgefallen, dass eine Katze kurz davor -nicht lange- die andere Katze anstarrte.
Nur ein paar Sekunden. Danch trotte sie ihres Weges und die andere Katze entleerte sich vor dem Klo.

Auf dieses Verhalten mal genauer geachtet, fand ich heraus, das eine Katze die Andere immer wieder mehrmals am Tag leicht stalkte. Sich kurz in die Nähe setze, sie einige Sekunden anstarrte und dann wieder irgendwas anderes machte. Es war immer nur ein kleiner kurzer Moment, wo hier eine leichte Dominaz gezeigt wurde.

Im normalen Alltag mit Arbeit, Einkauf, Wäsche etc. nicht sichtbar und fast nicht bemerkbar.

Dieses Tagebuch führen macht einen etwas achtsamer und dann können diese leisen Dinge aufeinmal sehr deutlich auffallen..
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben