Plötzlich pinkelt sie immer aufs Bett

  • Themenstarter Buhya
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bett pinkeln unsaubekeit urinieren nicht ins katzenklo
B

Buhya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
3
Guten Morgen,

meine kleine Nala macht seit neusten ins Bett und ich bin etwas ratlos.
Sie kam vor ca 1 1/2 monate in unsere Wohnung und lebte sich schnell ein. Sie war grade 10 Wochen alt und war ab dem ersten Tag stubenrein und ging auf beide Katzenklos (dabei trennte sie nicht eins für Urin und eins für Kot). Schnell verstand sie sich auch sehr sehr gut mit unserem 6 monate alten Kater und es gab bei keinem der beiden Probleme mit dem Toilettengang. Es schien egal wer wo drauf ging, beide Katzen benutzen beide Katzenklos.
Auch als ich von dem klumpenden und feinen Feliton soft Streu zu dem grobkörnigen Catsan wechselte gab es bei keinem der beiden Probleme.
Doch plötzlich machte sie eines Abends bei meiner Freundin auf die Bettdecke, während sie drin lag.
Nala hockte sich ganz normal hin und lies ein paar Tropfen laufen, rannte dann aber zu dem kleineren Klo, welches im Schlafzimmer steht. Wir dachten es wäre nur ein Ausrutscher, fanden aber am nächsten Morgen eine Pfütze auf einer Plastiktüte die neben dem anderen Klo lag.
Es war ein Tag ruhe, aber den nächsten Tag machte sie beim Aufstehen wieder ins Bett. Sie kam auf Bett gesprungen und pinkelte auf meine Decke und hinterlies aus ich aufwachte und es bemerkte eine Urinspuhr auf dem Laken.
Seitdem haben wir jeden Tag ein Fleck auf dem Bett und einmal auch auf Kleidung die neben dem Bett lag.
Ihr großes Geschäft verrichtet sie ganz normal auf dem Klo und geht auch auf beide Toiletten.
Nach dem Besuch beim Tierarzt und nach 2 Tagen mit dem Medkiment war es für 3 Tage gut doch gestern fing es wieder an. Mittags fand ich ein Fleck auf dem Kopfkissen und Abends 3 große frische Pfützen auf der Decke.
Ich nahm danach das Katzenklo aus dem Zimmer und verschloss die Tür. Daraufhin urinierte sie direkt vor meinen Füßen, während ich sie steichelte, auf eine Wolldecke im Wohnzimmer. Ich vermute dies war eine Protestaktion, weil ich die Tür schloß.
Vllt ist es noch wichtig zu erwähnen, dass die Katzen nicht bei uns im Bett schlafen. Der Kater schlief als er noch allein war immer bei uns, doch seid die kleine Nala da ist, schlafen sie gemeinsam im Wohnzimmer, in der Küche unter der Heizung oder auf einem Stuhl mit Stoffsitzfläche. Komischer weise macht sie nie auf einen dieser Stühle, auf den beide oft liegen und schlafen, weder auf das Sofa, den Teppich oder sonst eine weiche Fläche.
Ich habe mich schon durch verschiedene Internetseiten gelesen und finde oft die standart dinge, wie möbel umgestellt, neues tier oder neue mensch in der wohnung, erschreckt im katzenklo und und und. Deswegen hoffe ich durch den Fragebogen eine auf mein Problem bezogene Antwort. Was mich halt wundert ist, dass sie nur auf das Bett macht, das Katzenklo für Kot benutzt(was eigentlich das Streu als Problem ausschießt) und beim Urinieren nicht Miaut oder sonstiges, was ja auf schmerzhaftes Urinieren durch eine Blasenentzündung oder Nierenprobleme hinweißt.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Nala
- Geschlecht: Weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:
- Alter: 3 1/2 monate
- im Haushalt seit: etwas über 1 monat
- Gewicht (ca.): 1.5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Zierlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letzte woche, wegen diesem Problem
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10 wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich, so oft es geht, beschäftigt sich aber oft selbst oder mit den Kater und sucht dann eigenständig unsere Nähe
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): schlafen zusammen, kämpfen, spielen, jagen, lecken sich gegenseitig

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, ein größeres und ein kleineres
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden tag gereinigt, einmal die woche komplett rein
- welche Streu wird verwendet: Catsan hygiene plus, nicht klumpend
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 7 cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, von Feliton Soft mit babypuder zu dem jetzigen, aber die unsauberkeit trat erst später auf
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): das große steht auf dem Flur an der Wand und dem Schuhschrank. Das kleine im Schlafzimmer in einer Ecke, also von 2 Wänden geschützt
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 2 wochen ca
- wie oft wird die Katze unsauber: mal jeden tag, mal ein Tag nich und dann 2mal am tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Immer nur im Bett, einmal auf Kleidung die neben dem Bett lag
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Tierarzt besuch. Dieser vermutete eine Blasenentzündung. Er gab ihr eine Spritze, die Ende dieser Woche wiederholt werden muss, und gab uns das Mittel "Melosus", welches wir ihr ein paar Tage geben sollten und falls es wieder auftritt auch wieder verabreichen sollen.
 
Werbung:
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Guten Morgen auch Dir!

Irgendwie vermisse ich in Deinem Steckbrief die Angaben über die zweite Katze im Haushalt. Ist das ein Mädel oder ein Bub, wie alt, und wie gut verstehen sich die beiden denn? Das könnte einen wichtigen Hinweis geben, daher würde mich das schon interessieren.

Wenn Deine Maus so offensichtlich direkt in Anwesenheit von Leuten wildpinkelt, würde ich das tatsächlich als einen sehr dringenden Hilferuf deuten. Eine Blasenentzündung wäre schon eine sehr wahrscheinliche Option, die ich auch dringend als erstes abklären würde (falls nicht schon geschehen). Ich sehe, Du warst letzte Woche beim Arzt, aber Du schreibst nicht, ob der Urin von Nala untersucht wurde und wenn ja, mit welchem Ergebnis. Kannst Du dazu bitte noch kurz etwas schreiben? Was hat der Arzt denn untersucht und zu welchem Ergebnis kam er?

Warte bitte nicht auf ein Miauen oder so, denn Katzen versuchen den Schmerz so lange sie nur können, zu verstecken. Schmerzen sind in freier Natur bei Katzen ein Zeichen der "Schwäche", was andere Katzen sofort ausnutzen, darum zeigen Katzen keine Schmerzen. Wenn Du Nala die Schmerzen anmerkst, ist es eigentlich schon fast zu spät für eine akute Behandlung.
 
B

Buhya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
3
Hallo,
der Arzt untersuchte nicht ihren Urin. Er hörte uns zu tastete sie ab und vermutete dann ein Blasenentzündung.
Wie beschrieben gab er ihr dann eine Spritze mit einen Antibiotikum, welche er ihr ende dieser Woche nochmal geben will. Außerdem gab er uns das Mittel "Melosus". Das sollten wir ihr ca 3 Tage geben und es aufbewahren, falls es in ein paar Wochen wieder passiert.
Die andere Katze ist wie gesagt ein 6 Monate alter Kater. Er ist seit ein paar Tagen kastriert und die beiden verstehen sich super. Spielen sehr viel mit einander, suchen gegenseitig nähe und schlafen wie schon geschrieben immer eng zusammen. Jetz grade liegen sie zum Beispiel eng umschlungen neben mir auf dem Sofa und schlafen.
Als ich sie gestern streichelte, reagierte sie komisch. Als ich mit der Hand über ihren Rücken fuhr und mit Daumen und Zeigefinger ein wenig vor ihren Hinterbeinen war,(schwer zu beschreiben, aber ich glaube dort sitzen Organe wie Blase und Nieren) drehte sie sich schnell, schlug nach meiner Hand und lies sich nicht mehr streicheln. Als ich das später wiederholte, um zu testen, ob sie dort vllt wirklich schmerzen hat oder es davor nur eine Laune von ihr war, reagierte sie gar nicht darauf.
Ich hoffe die Infos helfen weiter :)
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Also, erst mal schön zu lesen, dass sich die beiden gut verstehen.

Aber was Du über Nala schreibst, macht mir richtige Sorgen! Bitte gehe UMGEHEND zu einem anderen Arzt oder zu einer Klinik! Eine Blasenentzündung festzustellen, ohne eine Urinuntersuchung und eine gründliche sonstige Untersuchung ist überhaupt nicht in Ordnung vom Tierarzt. Auch auf Verdacht irgendwelche Mittelchen geben, obwohl man nicht genau weiß, was los ist, ist ganz schlecht.

Leider haben hier sehr viele Leute schlechte Erfahrung mit Tierärzten gemacht. Bei Tierärzten muss man ziemlich oft für das Wohl der eigenen Katzen kämpfen (aus vielfältigen Gründen), einfach zu vertrauen ist leider kein gutes Rezept.

Also, gehe bitte schnell (am besten noch heute Vormittag!) zu einem anderen Arzt, beschreibe dieses Verhalten in Sachen Streicheln genau und bestehe auf einer Urinuntersuchung!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Auf jeden Fall bei einem 2. TA den Urin untersuchen lassen, ggf. US von der Blase und den Nieren.

Dann als nächstes die Kastra in' s Auge fassen.

Das mit dem *nach dir schlagen* als du sie in der Nierengegend gestreichelt hast, kann u. U. von Schmerzen kommen ... oder aber sie ist in der Region empfindlich, weil sie evtl. schon langsam in die Vorrolligkeit kommt.


Und das hier:
wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, ein größeres und ein kleineres
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden tag gereinigt, einmal die woche komplett rein
- welche Streu wird verwendet: Catsan hygiene plus, nicht klumpend
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 7 cm
UNBEDINGT ändern !

Catsan Hygiene muss spätestens jeden 2. Tag komplett erneuert werden.

Streuhöhe auf mindestens 15 cm erhöhen.

Und ruhig noch 1 - 2 kleine Behelfsklos aufstellen.





Ich persönliche tippe darauf, dass sich u. a. nach Änderungen im Klomanagement die Pinkelei geben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Eine Blasenentzündung festzustellen, ohne eine Urinuntersuchung und eine gründliche sonstige Untersuchung ist überhaupt nicht in Ordnung vom Tierarzt. Auch auf Verdacht irgendwelche Mittelchen geben, obwohl man nicht genau weiß, was los ist, ist ganz schlecht.
Und wenn diese 'Mittelchen' auch noch AB sind bei einer so jungen Miez, dann finde ich das für das ganze weitere Leben der Katze hochgefährlich, weil sich der Darm und seine Besiedlung nie richtig aufbauen kann, AB machen die zarte Erstbesiedlung aller lebenswichtigen Mikroben erst mal platt.


Anderen Arzt suchen, und zuerst eine richtige Diagnose stellen lassen, bevor irgend welche viel zu belastenden Mittel sinnlos reingedonnert werden.




Zugvogel
 
B

Buhya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
3
Ein weiteres Klo zu besorgen war auch der nächste Schritt den ich tätigen wollte, sowie wieder auf das feliton soft umzusteigen, wie es am Anfang war als sie hier einzog. Der Tierarzt wollte wohl den Urin untersuchen, aber die blase war zu leer meinte er. Er hatte sie auch in der blasenregion abgetastet. Ich werde heute ein weiteres Klo besorgen und dann sehen wie sie das annimmt. Sollte keine Besserung kommen, werde ich mit der kleinen noch vor unserem samstagstermin zum TA und auch auf eine Urinuntersuchung bestehen. Eigentlich sind wir von dem Tierarzt recht überzeugt, da er seit Jahren für jedes Tier(hund,Pferde und Kleintiere) meiner Familie zuständig ist und auch einen guten ruf hat. Aber eure aussagen machen mich schon stutzig was das angeht.
ich danke für die antworten und Tips und halte euch auf dem laufenden.
Vielen dank schon einmal
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Ich wünsche der Maus gute Besserung und Dir baldige Klarheit, was sie belastet!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bitte laß die Katze dringend und schnell kastrieren.
Das hört sich für mich so an als sei sie rollig!!
Wenn sie vielleicht schon 12 Wochen war als sie zu euch kam? und nun 6 Wochen da ist dann wäre sie 4 1/2 Monate alt. Ich kenne viele Fälle in denen Katzen in dem Alter schon rollig waren.

Ist der Kater der bei euch lebt kastriert?
Wenn nein bitte auch sofort mit kastrieren lassen.

Und kauf bitte rasch wieder feines klumpendes Streu!
Catsan ist zu grob und auch wenn es für eine Zeit lang mal ging, viele Katzen lehnen das ab.

Die bepinkelten Stellen müßen gründlich gereinigt werden, lies dich über Biodor Animal schlau oder über Myrtheöl zum reinigen.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #10
Ich hatte mehr als 7 Jahre eine super saubere Katze.

Sie ist zwar Freigängerin und nutzt nur draußen den Garten als Toilette, aber egal, sie war immmer sauber.

Bis sie plötzlich auf mein Bett sprang, dort hinpullerte und weg lief.

Ich habe fluchend alles gewaschen, da es draußen kalt war, Toiletten reingestellt, auch unters Bett.

Egal, sie lies, wie bei Dir beschrieben immer Tropfen bis kleine Pfützen in mein Bett.
Beim TA zeigte sie auch diese Reaktion im Rücken beim Streicheln.
Wir haben Blutbild und geröntg.
Alles o.k.
Aber da wir kein Urintest machen konnten, haben wir vorichts halber gegen Blasenentzündung ein Antibiotiker geimpft.
Und ein Schmerzmittel gegeben, täglich, eine Woche lang.
Ich habe ihr Fressen sofort verändert, absolut keinTrockenfutter mehr.
Nur Nassfutter mit sehr viel Flüssigkeit.(mehr Suppe)
Ich habe immer Flüssigkeit zu gegossen.
(meist Hühnersupper,laktosefreie Milch,Kaffeesahne)
Außerdem hatte sie eine starke Verstoffung, sie drückte und es kam zum Schluss kleine Bluttröpfchen.
Also Milchzucker in die Suppe, Flohsamen dazu.
Durch die viele Flüssigkeit im Futter und die Schmerzmittel konnte sie wieder Kot ab setzten.

Ich hatte sofort wieder eine super saubere Katze!!!!!!!!

Viel Glück.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
1K
Friedolina
Friedolina
Antworten
5
Aufrufe
1K
Majanne
Majanne
Antworten
9
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Antworten
19
Aufrufe
2K
AnBiMi
A
Antworten
9
Aufrufe
970
Lirumlarum
Lirumlarum
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben