Platt wie ne Flunder

Joesephine83

Joesephine83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
614
Alter
38
Ort
Bremen
Hallo ihr Lieben!
Heute hatten wir Besuch von Axels Patenkind, sie ist jetzt 9 Jahre alt, ihre Eltern waren natürlich auch mit und ihr zwölfjähriger Bruder.
Also, es war hier viel los und die beiden Kinder waren ganz angetan von den Katzen und nur am spielen, was sich Diego natürlich gefallen lässt, aber Luna kam erst raus, als ich gefüttert habe, davor war sie unterm Sofa.
Danach lag sie unter dem PC-Tisch, so dass sie keiner richtig erreichen konnte (sollte ja auch niemand)....

irgendwann lag sie im Schlafzimmer auf der Fensterbank und für die lieben Leute war es an der Zeit, zu gehen. Ihre Jacken hatte ich auf dem Schlafzimmer Bett deponiert und so sind wir alle darein, wussten noch nicht, das Luna da lag.

Also standen nun sechs Leute im Schlafzimmer und die Kleine konnte auch noch nicht recht begreifen, dass Luna Angst vor ihr hatte und hat sie also immer gerufen und gelockt.
Plötzlich hat Luna Panik bekommen und ist aufn Boden, hat sich ganz platt gemacht und ist wie eine Eidechse oder ein Wiesel in einem Affenzahn an uns vorbei und unters Sofa....

Eine Std später lag sie da immer noch und ich habe sie erstmal angefasst, damit sie sich überhaupt bewegt. Da sass sie nun hinterm Sofa und schaute mich an, als wolle sie mir sagen: "Das war ein böser und schlimmer Nachmittag für mich!" :mad:
Was ich ja auch nachvollziehen konnte und so hab ich sie hoch gehoben und erstmal mit ihr gekuschjelt, dann war wieder gut.
Jetzt liegt sie auf meinem Platz :rolleyes:, aber da bin ich ganz froh drüber...

aber heute habe ich festgestellt, dass Luna Angst vor Kindern hat.
Bei meiner Nichte und meinem Neffen verzieht sie sich auch immer, aber da können wir die Kinder immer noch zurück halten....nur heute wurde sie regelrecht verfolgt....
Der Haushalt, aus dem wir Luna haben, da hat auch ein behindertes Kind gewohnt (Mongoloid), der immer ziemlich laut war (in der Zeit, wo wir da waren) und wir denken, dass er auch ein bisschen wild mit den Katzen umgegangen ist, da er sich dementsprechen dauch verhalten hat...vielleicht hat Luna so eine Art Trauma, was Kinder oder das wilde betrifft....
tja...
das wollte ich mal eben erzählen...:oops:;)

liebe Grüße, Corinna
 
Werbung:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Wenn deine Katze schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht hatte,dann wird sie sicher eine Art Trauma behalten haben.

Shanti kann ebenfalls nicht mit Kindern.
Wir sind nun soweit,dass sie sich frei in der Wohnung bewegt,wenn Besuch da ist(das war die ersten 2 Jahre völlig ausgeschlossen) aber sobald sie Kinderstimmen hört,ist es aus.
Da verkriecht sie sich im Schrank und kommt nicht mehr raus.

Auch sie hatte eine sehr schlechte Erfahrung mit einem Kind gemacht.Ihre 8.-12. Lebenswoche musste sie als Kuscheltier herhalten und wurde auch gegen die Wand geschmissen und hochgeworfen.

Das platt machen,wie eine Flunder,erlebe ich täglich bei Kyran.
Er macht das,sobald er mit Geisha aufeinandertrifft.Sie lässt ihn dann auch in Ruhe.Wahrscheinlich zeigt diese Stellung die Unterwürfigkeit.
 
J

joma

Gast
Hallo Corinna,

das rumschleichen wie eine Eidechse kenne ich von meiner Babsie wenn meine Tochter mit dem Hund kommt.
ich denke,das ist eher das Empfinden eines Fremdkörper in ihrer gewohnten Umgebung.Manche Katzen reagieren da sehr sensibel.
 
S

susemieke

Gast
Soviel Aufregung is natürlich immer schlecht.

Hab da ne kleine Anekdote ... Meine Susi hatte ja nie was mit Kindern zu tun.

Zu einem meiner Geburtstage kamen also mein Bruder mit seiner zukünftigen Ex und deren 2 Kinder .... Nico und Franziska .....
Meine Nichte war damals, glaube ich so 3 oder 4 Jahre ..... Na jedenfalls hatte sie für meine kleine Walze was zu Futtern mitgebracht.
Sie nervte mich und wollte Susi also unbedingt das Futter geben .... obwohl ich ihr sagte sie habe schon was gefressen.

Keine Chande, das nervige Kind ließ einfach nich locker. Na gut, hab ich dann gesagt, dann gibs ihr hin, aber lass sie in Ruhe fressen .... Ja Tante Kathi mach ich:cool:;)

Wir sitzen alle in der Stube und labern .... plötzlich ein Geschrei .... Ich hab ein paar mal gefragt was los is. Meine Nichte schrie immer lauter:eek::eek:

Dann hab ich sie noch mal angebrüllt ..... nun ..... sie zeigte mir ihre Hand .....:p:p:D:D:D und was soll ich sagen ...... Miezi hat ihr voll in die Hand gebissen (bin ja überhaupt nich bösartig und schadenfroh:D:D:D) ....

Es waren alle 4 Eckzähne im Handballen zwichen Daumen und Zeigefinger (aber es hat nich geblutet:mad:););)

Mein Kommentar dazu: "Tja, was hab ich dir gesagt, du sollst sie in Ruhe lassen wenn sie frißt ..... nun haste Pech":D:D:D

Ansonsten hat sie sich bei Besuch immer erstmal verkrümelt und kam dann später zum spionieren raus:rolleyes::rolleyes:

LG Kathi
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Mit kindlichem Besuch habe ich keine Erfahrung, aber wenn mein Besuch sehr laut oder vielzählig ist, dann ist Paulchen auch sehr lange verschwunden! Sein Platz ist dann hinter dem Weidenkorb im Schlafzimmer, da gucken zwar Ohren (links) und Hintern/Schwanz (rechts) raus, aber frei nach dem Motto "seh ich Euch nicht, sehr Ihr mich auch nicht" scheint ihm das der sicherste Platz zu sein! Bisher kam er aber bei jedem Besuch dann nach ca. einer halben Stunde wieder raus und sondierte vorsichtig das Terrain ;) und ließ sich auch streicheln und später irgendwo auf seinen gewohnten Plätzen nieder.

Ich bin mal gespannt, nächste Woche kommt zum ersten Mal meine Putzfrau (meine Güte, wie das klingt :D), das soll eine sehr lebhafte Person sein ... und wenn die dann auch noch in alle Ecken kriecht, werden meine Mäuse wohl die Krise kriegen :rolleyes:

Apropos platt wie eine Flunder - das habe ich bei Paulchen nur einmal erlebt, als ich ihm das Geschirr anlegen wollte. Da hat er sich platt gemacht und nicht bewegt - bis ich das Zeug wieder abgenommen hab.

Grüßle
 
Umea

Umea

Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2008
Beiträge
32
Alter
35
hallöchen ihr lieben....zu katzen und kindern kann ich leider nichts dergleichen erzählen....aber zu hunden fällt mir da was ein....(ich weiß, das das hier ein katzenforum ist:p)
aufjeden fall hatten wir unseren ersten hund bekommen als er ca 1 1/2 jahre alt war...davor war er in einer familie mit kindern...wir wissen nicht was die kinder mit dem hund getan hatte, auf jeden fall hatte er tierischen schiss vor plastiktüten...
kinder können zu tieren echt grausam sein...........
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich habe hier schon öfters die Erfahrung gemacht das Katzen "erschreckt" auf Kinder reagieren, wenn sie den Umgang nicht gewohnt sind . Es ist also "normal"

KInder haben hellere Stimmen, sind viel lauter usw ... .. Geb Ihr evtl Etwas Rescue vor den nächsten Besuch.

Selena hat nun nach 2 Monaten immernoch Probs mit Ricardo, weil sie kinderlos aufwuchs, aber das wird ;)
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
528
Alter
53
Ort
in NRW
Ich kann da auch nur zustimmen.Wenn die Katze traumatische Erfahrungen mit Kindern hatte,solte man ihnen diese QUAL einfach ersparen!
Kleine Kinder sollten einfach von ihnen fern gehaltene werden!!
Alles andere wäre ne Quälerei und Tortour für die arme Mieze!
Wenn ein Tier nunmal schlecht geprägt wurde auf irgendwelche Rassen,dann sollte man das auch berücksichtigen!
Und wenn irgendwelche Blagen die Mieze in Kindesalter maträtiert haben,dann ist wohl logisch,das die Mieze ihr Leben lang nicht mehr auf Kinder gut ´zu sprechen ist!!!



Meine Meinung....



Blagen in Tierphsychologie einweisen und schulen,oder....
Nie wieder ein Tier anschaffen!!!! :cool:
 
Joesephine83

Joesephine83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
614
Alter
38
Ort
Bremen
Ja, dann würd ich sagen (in dem Fall), nie wieder ein Tier anschaffen, da diese Eltern und Herausgeber meiner Katze sich wohl nicht mit dem Kind und dessen Schulung in Sachen Tierpsychologie befassen werden.:mad:...aber Tiere werden sie auch nicht abschaffen....soll heissen, dass wenn noch ein Wurf kommt....die armen Nerven der zukünftigen Dosis strapaziert werden.....oh ja...
ich habe knapp zwei Monate gebraucht, bevor sich überhaupt nur ein bisschen Draht zwischen Luna und mir aufgebaut hat....von Axel mal ganz zu schweigen...noch länger..
aber Weihnachten so kurz danach ist sie richtig aufgetaut :D (gegenüber uns zumindest). Das war ein Geschenk!!!!

Ich werde Kinder wohl auf Abstand halten müssen bei Luna. Meine Nichte und mein Neffe verstehen das gott sei Dank inzwischen (obwohl sie jünger sind als das Patenkind von Axel)....

LG Corinna
 
T

Traumengelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2007
Beiträge
266
  • #10
Ich werde Kinder wohl auf Abstand halten müssen bei Luna. Meine Nichte und mein Neffe verstehen das gott sei Dank inzwischen (obwohl sie jünger sind als das Patenkind von Axel)....

LG Corinna


Tja, mein Sohn ist ja auch gut erzogen *angeb* :D:D:D Ok, vielleicht nicht wirklich ;) aber er wird von mir dementsprechend geimpft und kennt es von Lady nicht anders, deswegen hält er sich bei Dir auch eher an Diego :D

Hast Du Axels Patenkind denn nicht gesagt, daß sie Luna in Ruhe lassen soll? Musst Du Dir angewöhnen, wenn Sohnemann Freunde mitbringt, sind die noch nicht richtig in der Tür drin und ich bete schon meinen Spruch runter, daß Lady absolut tabu ist, auch wenn es so aussieht, als würde sie Interesse zeigen, sobald ein Kind auf sie zu kommt, bricht sie in Panik aus und das endet unter Umständen nicht gut fürs Besucherkind :oops:
 
Joesephine83

Joesephine83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
614
Alter
38
Ort
Bremen
  • #11
SEHR gut erzogen :D:D;)!!!
Doch haben wir, aber es ist halt ein Mädchen...wie Mädchen halt sind "Ohhhh...ne Mietze katze!!!!" "Haben will"!!! So ungefähr....

Das ging gar nicht, aber ansonsten ist sie süss :).
Tja, meine Katz ist halt nich normal...nich ganz :rolleyes:....aber ich hab sie trotzdem lieb!

LG Corinna
 
Werbung:

Ähnliche Themen

luna&miez
Antworten
55
Aufrufe
10K
Schokokex
Schokokex
L
Antworten
22
Aufrufe
1K
lozucchero
L
L
2 3
Antworten
48
Aufrufe
7K
LilisMami
L
D
Antworten
14
Aufrufe
3K
nicker
nicker

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben