Plastiktüten-Ablutscher

A

alexa83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
110
Hallo Foris
Ich hab mal wieder eine Frage :D
Ich frage mich, warum mein Kater jede Gelegenheit nutzt, PLastiktüten abzulecken oder teilweise auch drauf rum zu kauen.
Er zerupft sie nicht oder so, er lutscht einfach nur dran rum.
Er nimmt alles, Müllbeutel, Plastiktüten, Zewa- oder Klopapierverpackungen..
Wieso tut er das?? Gesund ist das dich sicher nicht, oder? :confused:
Machen eure Fellis das auch?
Danke für eure Antworten :)
LG Alexa
 
F

fränz

Gast
Da hilft nur wegräumen, Flöte lutscht auch Tüten bis zur Extase (und kriegt auch immer wenn sie eine findet promt ein Kontaktekzem :rolleyes:)

Und nein, es ist nicht gesund...
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Shakiro hat auch so eine "Macke" und ich nehme es dann auch immer weg. :rolleyes: Wie Fränz schon schreibt, gesund ist das nicht :rolleyes:
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Hallo
ich hab Dir hier was kopiert

Warum kaut meine Katze an Wollpullis?

Vor allem Siam- und Burmakatzen kauen oder saugen oft an Wolle, eine Verhaltensstörung, die auch als "Pica" bezeichnet wird. In Einzelfällen können an Stelle von Wolle auch Plastik oder andere zerkaubare Materialien Ziel des Fehlverhaltens sein. Das Problem ist medizinisch relevant, da die Wolle bzw. andere Materialien Verdauungsstörungen bis hin zur Verstopfung hervorrufen können. Zu den möglichen Ursache zählen frühes Absetzen, Langeweile und genetische Faktoren. Zur Abhilfe sollten Sie zunächst die auslösenden Materialien (Pullis, Plastikgegenstände) entfernen. Zusätzlich können Sie versuchen, freien Zugang zu Trockenfutter anzubieten, um das Verhalten umzulenken (nicht bei übergewichtigen Katzen). Zusätzlich kann es helfen, das Futter zu verstecken oder schwer zugänglich zu machen, so dass die Katze intensiver beschäftigt ist. Grundsätzlich sind regelmäßige Jagd- oder Erkundungsspiele gut geeignet, um Katzen von Zwangsverhalten wie Pica und ähnlichem abzulenken

Animonda - Anspruchsvolle Haustiernahrung! | Katzenfutter | Hundefutter | Vogelfutter - Das Archiv für tierische Gesundheitstipps
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
tom lutscht und beißt auch gerne ich plastiktüten, also egal welche tüte.
ob einkaufs- bonbon-chips etc. tüten, leere tüten.
wenn die groß genug ist ,dann wird auch noch wie wild damit gescharrt oder sich draufgelegt und gekämpft.
ich glaube, er liebt einfach das rachel-knistergeräusch, das törnt ihn an:D
papiertüten sind allerdings nur zum reinkriechen da, und dann muß die dosi den so unaufällig vertsteckten kater suchen:D
 
M

Magic und Lissy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2008
Beiträge
18
meine Magic macht das auch immer und sie kaut auf kartoffelsäcken rum. Aber sie frisst eigentlich alles an.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Pica nennt man die Aufnahme von nicht nahrhaften Stoffen, bei Katzen z. B. Stoff, Pappe, Gummi, Teppich und Plastik. Manche Katzen fressen es nicht unbedingt, sondern lecken es ab und knabbern dran.

Am häufigsten kommt bei Katzen Wolle vor. Aber die Gewohnheit weitet sich oft auf andere natürliche Stoffe aus.

Die Behavioristen glauben, dass eine genetische Komponente dabei eine Rolle spielt, und dass das Gehirn einer dafür prädestinierten Katze wohl etwas anders arbeitet als das anderer Katzen. Eine Theorie besagt, dass der Akt des Kauens im Gehirn zur Ausschüttung von Glückshormonen führt, die dem Tier das Gefühl großer Freude vermitteln. Dass so etwas süchtig macht, überrascht eigentlich nicht. Katzen sind streng genommen räuberische Lebewesen. Normales Katzenfutter besitzt aber nichts, was die Tiere vor dem eigentlichen Fressen dazu anspornen würde, es zu fangen und zu töten.

= herausfordernder, aktiver Zeitvertreib mit einer sehr lustbetonten Belohnung.

Lösungsansatz: anregender, alternativer Zeitvertreib:

- Aktivitätsbereiche im Haus
- Katzenleckerlis und Trofu an schwer erreichbare Stellen verstecken
- Barfen --> kauen


Quelle: Buch "Die Katzenflüsterin" von Vicky Halls
__________________
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo!

Wie alt ist dein Kater denn? Othello hat das als Kitten bis zu einem Alter von ca. 18 Monaten EXTREM gemacht. Er hat ALLES gefressen:eek::mad:: Klopapierverpackungen, Gummibänder, Elastikbänder, Jalousienbänder, Kabel... Othello hat aufgrund dessen viele Stunden beim TA verbracht (Röntgen, Klistier...).

Das hat sich mit der Zeit gebessert. Hin und wieder passiert es noch, aber wir sehen ja auch zu, dass nichts rumliegt. Bei Plastik kommt noch zusätzlich hinzu, dass es Weichmacher enthält, die für Katzen wohl sehr attraktiv riechen/wirken. Einige Theorien besagen, dass Katzen, die zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden, dieses Verhalten eher zeigen als andere Katzen. Auf Othello trifft das zumindest zu.
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
tom frisst gottseidank keine tüten, er knabbert und knistert nur damit rum.
und das auch nur relativ kurz.
ein sternenkater von mir hat immer auf plastiktüten gepinkelt, irgendwie muss das bei ihm einen reiz ausgelöst haben.
 
K

Kitty84

Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
56
  • #10
Eine Kollegin von mir meinte mal das in vielen Plastik und Gummisachen Fischmehl enthalten wäre...und die Katzen das noch riechen bzw. schmecken könnten....:confused::confused:
Ich kann mir das aber eher nicht vorstellen.
 
H

Honey82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
964
Alter
38
Ort
Hamburg
  • #11
Hallo!
Einige Theorien besagen, dass Katzen, die zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden, dieses Verhalten eher zeigen als andere Katzen. Auf Othello trifft das zumindest zu.

Also ich kenne das auch bei mir sind Lucky und Jordan die an jeglichen Plastik Verpackungen lecken :rolleyes: das mit der Theorie kommt bei beiden hin.

Habe Jordan ja damals mit geschätzten 8 Wochen aus dem TH geholt und Lucky wurde ja leider recht früh von der Mama verstossen :(

Ich pass auch immer auf das nix herum liegt wodran Sie lutschen könnten !

LG
Maja
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #12
Hi Alexa,

meine Cari macht das auch, aber sie frisst auch Folien, wenn sie die Chance hätte :rolleyes:

Ich bin extremst ordentlich geworden (ok..nur in dieser Sache :D) und achte darauf, daß nicht das winzigste Stückchen Folie zu sehen ist.

Cari ist so sehr an der Folie interessiert, daß sie auch versucht die Mülltüten aus dem Mülleimer zu zupfen :rolleyes:. Also wird auch diese extremst ordentlich verstaut.


Räume bitte Tüten, Folien etc weg, denn es kann sehr gefährlich werden, wenn sie es fressen/Verschlucken.


Wie läuft es eigentlich zwischen den Katern? Habe schon lange nichts mehr darüber gelesen :)

LG
Claudia
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
  • #13
Pica
Die Behavioristen glauben, dass eine genetische Komponente dabei eine Rolle spielt, und dass das Gehirn einer dafür prädestinierten Katze wohl etwas anders arbeitet als das anderer Katzen. Eine Theorie besagt, dass der Akt des Kauens im Gehirn zur Ausschüttung von Glückshormonen führt, die dem Tier das Gefühl großer Freude vermitteln. Dass so etwas süchtig macht, überrascht eigentlich nicht.
Quelle: Buch "Die Katzenflüsterin" von Vicky Halls
__________________

Hmm, das ist interessant! Mein Birmchen hat sich auf die Klebelaschen von Tempo Packungen spezialisiert - ich muß sie entfernen oder die ganze Packung verstecken, er ist ganz scharf darauf.

Er ist generell etwas merkwürdig - gibt es bei Katzen eigentlich soetwas wie eine "Zwangsstörung"?

Er macht so merkwürdige Sachen wie: sein Spielzeug immer ordentlich wegräumen, sein Lieblingsspielzeug in der Katzentoilette vergraben (hab ich ihm glücklicherweise weitgehend abgewöhnen können), freiwillig und immer das Futter aus der Schüssel aufnehmen, die ganz links steht (habe hier eine Reihe von 6 Schüsseln nebeneinander und es geht um den Ort, die Schüsseln variieren...) also er ist eigentlich in allem was er so tut, auch beim Spiel viel mehr "Gewohnheitstier" als die anderen.
Und er ist nicht zu früh von Zuhause weg oder so, er kommt aus einer ordentlichen Zucht. Da scheint es vielleicht wirklich eine angeborene Störung zu geben.
turmalin
 
A

alexa83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
110
  • #14
Mmh... Samson habe ich ja auch schon mit 8 Wochen bekommen.. und es macht wirklich nur er, Sambuca sind die Tüten so ziemlich schnuppe.. Bisher hat er noch nie was davon geschluckt, er wirft sich nur drauf und kämpft, oder halt, wenn ich irgendwie vom einkaufen komme oder so, wird erstmal abgelutscht..
Aber ok, ich werds versuchen so gut es geht zu vermeiden (und ordentlicher zu werden ;))
bisher hatte er noch kein Kontakekzem o. ä. aber man muss es ja auch nicht provozieren, gell?

Wie läuft es eigentlich zwischen den Katern? Habe schon lange nichts mehr darüber gelesen :)

Den beiden geht es sehr gut, Sambuca ist sehr sehr dankbar, dass wir ihn im März aus dem Tierschutz geholt haben. Er will ständig schmusen!
Und seine ANgst ist auch fast verschwunden, er lässt sich sogar oft von Fremden streicheln und verkriecht sich nicht mehr. Ich denke, er fühlt sich wohl hier (wenn der Dicke ihn nicht grad in die Hinterbeinchen beißt :D )
Zwischendurch gibts immer mal ein bisschen Gefetze, aber im Großen und Ganzen verstehen sie sich richtig gut. Sie schmusen zwar nie und schlafen i. d. R. auch nicht beieinander, aber sind ja auch Männer :cool: Bin zwar noch Katzenneuling, aber das bereitet mir keine Sorgen. Ich glaub, die sehen den Sinn ihres Zusammenlebens eher darin, sich ständig irgendwie zu ärgen (und zu pennen):D;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben