Pinkelattacken nach Tabletten

  • Themenstarter schleimi
  • Beginndatum
S

schleimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
8
Hilfe, ich bin neu hier und verzweifle langsam. Unsere Jule hat eine Schilddrüsenüberfunktion und etwas am Herzen. Das alles wissen wir ungefähr 8 Wochen. Die erste Tierärztin, zu der wir gegangen sind, weil sie in unserer Nähe wohnt und Jule furchtbar gestresst beim Autofahren reagiert, hat alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Unser Tierarzt, zu dem wir eigentlich immer gehen, hat uns dann aber super geholfen.
Jetzt bekommt Jule 3 Tabletten am Morgen und 3 abends. Mit Gelantinekapseln aus der Apotheke (nur einmal schlucken) fast kein Problem.
Es ist auch eine Wassertablette dabei !
Und nun pinkelt sie uns in unregelmässigen Abständen auf die Couch, ins Bett, auf den Teppich, auf den Kratzbaum u.s.w.
Sie hat keine Blasenentzündung, es geht ihr wieder gut und es hat sich auch nichts geändert, ausser diese verdammten Tabletteneinnahme.....
Wenn ich von der Arbeit komme, robbe ich riechend durch die Wohnung...
Übrigens sieht es bei uns schon nach Abbruch aus.... kein Teppich u.s.w
Vielleicht kann mir einer weiter helfen. Ich weiss wirklich keinen Rat mehr!!!!!
Liebe Grüsse

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht:weiblich
- kastriert (ja/nein):ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):nein
- Alter:12
- im Haushalt seit:11
- Gewicht (ca.):2,2
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:August
- letzte Urinprobenuntersuchung:juli
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Schilddrüsenüberfunktion, Herzschwäche duch Schilddrüse
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:4
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:11
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:gut, mit normalen Gerangel

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:2 mal täglich 1 mal die Woche
- welche Streu wird verwendet:Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Bad hinter der Tür, Bad neben der Tür
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:vor 4 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber:einen Tag gar nicht, dann zweimal am Tag, man kann es nicht genau sagen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:beides, aber zu 90 Prozent Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:Boden, Teppich, auf die Sitzfläche der Couch, Bett, Kratzbaumhöhle
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen: sauber gemacht, Teppiche entsorgt und gerettet.....
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

vorab: myrteoel zum entduften. putzen reicht nicht. sonst vergess ichs später. http://www.katzen-forum.net/sonstiges/11039-myrteoel-gegen-schlechten-geruch.html

also..
könnte es denn evtl. sein, dass sie die tabletten nicht verträgt? nieren?
wurde mal ein BB gemacht?

nimmt sie denn die tabletten gut? stressfrei? kann man ja üben, dieses einklemmen, mäulchen auf und haps runter. irgendwann nehmen sie es dann fast von selbst. va. wenn man hinterher (nicht verstecken, sondern erst hinterher!!! sie lernen das) eine leckerei gibt.

oder ist sie gestresst? vielleicht dadurch allg. verunsichert?

zusätzlich finde ich, ihr habt viel zu wenig klos. da müssen mind. noch 2 her bei 4 katzen. mindestens. offene klos, feines streu. man weiss ja nie. vorlieben können sich auch im alter ändern.

kann es sein, dass eine andere katze sie am klo hindert? weil sie nun schwächelt? schwächelnde katzen werden ja bekanntlich oft mal untergebuttert?

fällt dir was auf?

was gibts denn zu futtern?

liebe grüsse
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
"Jetzt bekommt Jule 3 Tabletten am Morgen und 3 abends. " Fällt das Jetzt mit dem Beginn der Pieselei zusammen?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie sehen die SD Werte aus?
Welche Mittel genau bekommt sie?
Wie wurde die "Herzschwäche" diagnostiziert?
Sind die Nierenwerte in Ordnung?

Wenn der letzte Befund 8 Wochen her ist und sie seither bereits therapiert wird, kann man schon nachsehen, wie die Behandlung anschlägt.

Die richtige Einstellung dauert manchmal.
Mit einem Medikament wie Thiamazol kommt man mit 1x täglich aus, sofern die Katze darauf gut anspricht.
Das müßt ihr mit dem TA abklären.

Die Unsauberkeit könnte eine Reaktion auf die Medikamente sein oder einfach auf allgemeines körperliches Unwohlein.

Bei vier Tieren sind 2 Klos zu wenig.
Hat sich in letzter Zeit etwas an der Beziehung der Tiere geändert? Ist sie aggressiver oder wird sie öfter angegangen?
 
S

schleimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
8
Danke für eure Antworten !!

Hilfe, ich bin neu hier und verzweifle langsam. Unsere Jule hat eine Schilddrüsenüberfunktion und etwas am Herzen. Das alles wissen wir ungefähr 8 Wochen. Die erste Tierärztin, zu der wir gegangen sind, weil sie in unserer Nähe wohnt und Jule furchtbar gestresst beim Autofahren reagiert, hat alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Unser Tierarzt, zu dem wir eigentlich immer gehen, hat uns dann aber super geholfen.
Jetzt bekommt Jule 3 Tabletten am Morgen und 3 abends. Mit Gelantinekapseln aus der Apotheke (nur einmal schlucken) fast kein Problem.
Es ist auch eine Wassertablette dabei !
Und nun pinkelt sie uns in unregelmässigen Abständen auf die Couch, ins Bett, auf den Teppich, auf den Kratzbaum u.s.w.
Sie hat keine Blasenentzündung, es geht ihr wieder gut und es hat sich auch nichts geändert, ausser diese verdammten Tabletteneinnahme.....
Wenn ich von der Arbeit komme, robbe ich riechend durch die Wohnung...
Übrigens sieht es bei uns schon nach Abbruch aus.... kein Teppich u.s.w
Vielleicht kann mir einer weiter helfen. Ich weiss wirklich keinen Rat mehr!!!!!
Liebe Grüsse

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht:weiblich
- kastriert (ja/nein):ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):nein
- Alter:12
- im Haushalt seit:11
- Gewicht (ca.):2,2
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart




Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:August
- letzte Urinprobenuntersuchung:juli
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Schilddrüsenüberfunktion, Herzschwäche duch Schilddrüse
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:4
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:11
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:gut, mit normalen Gerangel

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:2 mal täglich 1 mal die Woche
- welche Streu wird verwendet:Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Bad hinter der Tür, Bad neben der Tür
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:vor 4 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber:einen Tag gar nicht, dann zweimal am Tag, man kann es nicht genau sagen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:beides, aber zu 90 Prozent Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:Boden, Teppich, auf die Sitzfläche der Couch, Bett, Kratzbaumhöhle
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen: sauber gemacht, Teppiche entsorgt und gerettet.....


Hallo,
vielen Dank, dass ihr euch so schnell gemeldet habt. Gerade hat Jule wie auf den Katzenbaum (einer von zweien) gepinkelt.
sie bekommt Felimazole 2,5 mg, Preduisolon 5 mg, Lanitop Mite 0,05 mg und Vasotop 1,25 mg und bald noch vergessen Dimazon 40 mg.
Die Werte weiss ich jetzt nicht, weil das alles beim Tierarzt liegt (Wechsel des Arztes) Natürlich habe ich nicht nur geputzt sondern auch mit UF 2000 und Ecopect gesäubert.
Die Katzentoiletten haben wir schon immer gehabt und es hat immer geklappt. Sie sind sehr gross. Jule benutzt sie ja auch, eigentlich wie immer, aber zwischendurch pinkelt sie halt auch sonstwo hin.
Unsere Katzenschar ist lieb und nett zu ihr. Sie wird betüddelt und geleckt. Daran kann es nicht liegen. Sie selbst ist einfach ein wenig ruhiger geworden. Wir bemühen uns sehr um sie und natürlich bekommt sie Leckerchen nach der Tabletteneinnahme. Alles was sie will!!!!!!! Angefangen hat es wirklich mit den Tabletten, aber sie braucht sie nun mal.
Liebe Grüsse Gaby
 
S

schleimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
8
Fehler

Hallo,
vielen Dank, dass ihr euch so schnell gemeldet habt. Gerade hat Jule wie auf den Katzenbaum (einer von zweien) gepinkelt.
sie bekommt Felimazole 2,5 mg, Preduisolon 5 mg, Lanitop Mite 0,05 mg und Vasotop 1,25 mg und bald noch vergessen Dimazon 40 mg.
Die Werte weiss ich jetzt nicht, weil das alles beim Tierarzt liegt (Wechsel des Arztes) Natürlich habe ich nicht nur geputzt sondern auch mit UF 2000 und Ecopect gesäubert.
Die Katzentoiletten haben wir schon immer gehabt und es hat immer geklappt. Sie sind sehr gross. Jule benutzt sie ja auch, eigentlich wie immer, aber zwischendurch pinkelt sie halt auch sonstwo hin.
Unsere Katzenschar ist lieb und nett zu ihr. Sie wird betüddelt und geleckt. Daran kann es nicht liegen. Sie selbst ist einfach ein wenig ruhiger geworden. Wir bemühen uns sehr um sie und natürlich bekommt sie Leckerchen nach der Tabletteneinnahme. Alles was sie will!!!!!!! Angefangen hat es wirklich mit den Tabletten, aber sie braucht sie nun mal.
Liebe Grüsse Gaby

Habe da übrigens noch einen Fehler gemacht. Jule ist seit 11 Jahren bei uns.
Sie ist mit acht Monaten zu uns gekommen.
Schleimi ist 20 Jahre alt und superfit, Baby 11 Jahre und Sammi, der einzige Kater geschätzte 8 Jahre. Er ist auch die einzigste Rassekatze, die wir haben.
Er wurde ausgesetzt. Alle anderen sind aus dem Tierheim.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
1. Egal welcher TA, laß dir Befunde immer schriftlich geben.

2. Es gilt nach wie vor:
Wie wurde die "Herzschwäche" diagnostiziert?

Wenn der letzte Befund 8 Wochen her ist und sie seither bereits therapiert wird, kann man schon nachsehen, wie die Behandlung anschlägt.
Mit anderen Worten, langsam wird dann ein neuer Befund fällig.

Wenn die Herzschwäche (?) angeblich von der SD kommt und die SD nun hoffentlich richtig eingestellt wird, muß man ja ev. auch die anderen Medikamenten entsprechend anpassen.
Vor allem würde ich die Herzdiagnose dann mal richtig absichern.

Und auch da gilt, wie sehen die Nierenwete aus - das greift alles ineinander.

Wofür bekommt sie das Preduisolon (du meinst sicher Prednisolon)?
 
S

schleimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
8
1. Egal welcher TA, laß dir Befunde immer schriftlich geben.

2. Es gilt nach wie vor:

Mit anderen Worten, langsam wird dann ein neuer Befund fällig.

Wenn die Herzschwäche (?) angeblich von der SD kommt und die SD nun hoffentlich richtig eingestellt wird, muß man ja ev. auch die anderen Medikamenten entsprechend anpassen.
Vor allem würde ich die Herzdiagnose dann mal richtig absichern.

Und auch da gilt, wie sehen die Nierenwete aus - das greift alles ineinander.

Wofür bekommt sie das Preduisolon (du meinst sicher Prednisolon)?


Ja richtig, prednisolon !
Laut Arzt sind die anderen Medikamente richtig eingestellt.
Wir haben letzt Woche versucht jule zum Tierarzt zu bringen, aber es besteht keine Chance. Sie kollabiert schon fast beim rausgehen aus der Haustüre. Der Tierarzt kommt auch nach hause, kann aber logischer Weise nicht alle Untersuchungen bei uns machen. Die Cortison-Tabletten waren seiner Meinung nach wirklich der letzte Versuch.Ich bin aber der Meinung, dass es ihr jetzt ein bisschen besser geht. Sie pumpt immer noch sehr in den Bauch hinein, aber sie frisst, putzt sich und sie ist da !!!!
Gerade haben wir festgestellt, dass sie wiede ein bisschen Wasser in den Beinen hat. Was können wir noch tun ???????
Gaby
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Laut Arzt sind die anderen Medikamente richtig eingestellt.
Woher will er das wissen, wenn sie erst seit 8 Wochen Felimazole bekommt und noch kein neues BB gemacht wurde?

Der Tierarzt kommt auch nach hause, kann aber logischer Weise nicht alle Untersuchungen bei uns machen.
Er kann auf jeden Fall Blut abnehmen.
Und dann könnte man ev. überlegen, ob ihr ihr eine leichte Beruhigung geben könnt und es so zum TA (besser noch einem Kardiologen) schafft.

Die Cortison-Tabletten waren seiner Meinung nach wirklich der letzte Versuch.
Ja gut, aber wofür? Bzw. wogegen?

Gerade haben wir festgestellt, dass sie wiede ein bisschen Wasser in den Beinen hat. Was können wir noch tun ?
Naja, nona .. bei Kortison und Herzinsuffizienz ..
Können beide für sich schon Ödeme verursachen.

Du kannst nur versuchen, eine gründliche Diagnose zu bekommen.
Und dann hoffentlich richtig behandeln.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #10
Deine Katze hat eine dekompensierte Herzinsuffizienz, Herzschwäche u.A bekommt sie Furosemid um die Wasseransammlungen Oedeme(Wasser in der Lunge) die durch die Herzschwäche entstanden sind auszuschwemmen.
Das führt zu vermehrtem zum Teil auch plötzlichem Harndrang.
Da wird sie es häufig einfach nicht mehr bis zum Klo schaffen,der Harndrang ist dann auch oft sehr heftig.
Sogar Menschen die hochdosiert Diuretika nehmen müssen schaffen es nicht schnell genug zur Toilette.
Wenn die Oedeme zurückgehen was ich Dir sehr wünsche und sich ihre allgemeine Gesundheitssizuation wieder verbessert wird sie auch wieder aufs Klo gehen,dann kann sie ihre Blasenfunktion wieder besser kontrollieren.
Ich würde im Moment bei der instabilen Lage der Katze auch jeden Stress vermeiden,eine Sedation wäre wahrscheinlich kontraproduktiv und könnte die Lage verschlimmern.
Ich denke mal wenn sich ihr Zustand stabilisiert kannst Du ja mit Deinem Tierarzt besprechen wie ihr weiter verfahrt.
Ich wünsch Dir viel Glück mit Deiner Mietze, und daß sich ihr Zustand wieder verbessert,aber aufgrund der angesetzten Medikamente kann man schon sehen,daß ihr Gesundheitszustand ernst ist.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
13
Aufrufe
1K
zoeytrang
zoeytrang
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
N
Antworten
5
Aufrufe
857
tiedsche
tiedsche
anjaleinchen
Antworten
2
Aufrufe
10K
anjaleinchen
anjaleinchen
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
MillysMama
MillysMama

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben