Pfote gebrochen???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Suncat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
186
Alter
52
Ort
Meck-Pom
Vor ein paar Tagen ist mir schon aufgefallen, dass Romeo leicht humpelt. Gestern war es wieder besser und er lief fast schon wieder normal. Keine Schwellung und normal beweglich.

Heute morgen, dachte ich, ich seh nicht richtig...da fällt mir mein Katerchen entgegen und konnte garnicht mehr auftreten:eek: . Die Pfote ist doppelt so dick wie die andere und er läuft auf drei Beinen. Und dann musste ich auch schon los zur Schule und zur Arbeit:(
Der Arme, der TA macht erst um 15.00 Uhr auf.
Ich glaube, die Pfote ist gebrochen. Da ist alles dick und unbeweglich und er hat fürchterliche Schmerzen.

Und das schlimmste ist...ich glaube ich war´s...vor ein paar Tagen, da hab ich das Futter hergerichtet und Romeo ist ja der ungeduldigste bei der Essensausgabe, rennt dauernd vor meinen Füßen auf und ab und dazwischen, so schnell kann man garnicht gucken, da steht er schon wieder woanders.
Jedenfall hab ich mich mit der Futterschüssel in der Hand umgedreht und bin ihm auf den Fuß getreten.
Nun weiß ich nicht, ob das daher kommt, aber anders kann ich mir seine Verletzung nicht erklären.
Äußerlich ist nichts zu sehen.
So ein Mist, ich mach mir jetzt richtig Vorwürfe, aber ich hab ihn nicht gesehen:(
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Oje, armer Romeo. Aber ob das von "auf die Pfote getreten" kommt, würde ich jetzt nicht sagen. Ich bin Maggie auch bei der Essensausgabe oft auf die Pfote getreten:eek: Gibts vielleicht noch stechende Viecher? Wenn ja, Maggie hatte mal im SOMMER durch einen Stich in die Pfote so ne dick geschwollene Stelle und konnte auch nicht auftreten:rolleyes:

Würde aber auf jeden Fall gleich sofort zum TA gehen. Da bin ich aber mal gespannt. Berichte bitte weiter.;)
 
E

Ela

Gast
Ohje - dann drück ich mal für den TA-Besuch die Daumen, dass es nicht wirklich ein Bruch ist.

Aber manchmal sind die auch so verflixt wuselig.... Ich bin auch schon öfter auf ein Pfötchen getreten...
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je ,lass Dich mal drücken - mach Dir aber keine Vorwürfe , sowas passiert - auch mir. wer weiss ob es wirklich damit zusammenhängt ?

Bring Ihn dann zum TA und warte ab was er sagt usw ...

Ich drücke die Daumen !!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
So ein Mist, ich mach mir jetzt richtig Vorwürfe, aber ich hab ihn nicht gesehen:(
Die sind aber unnötig, denn das ist wohl fast jedem von uns schon passiert.

Wir drücken ganz fest die Daumen für den TA-Besuch.
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Hallo Suncat,
jetzt mach Dir doch keine Vorwürfe! Wem ist das nicht schon mal passiert? Schließlich hast du es ja nicht absichtlich getan.
Fahr zum Tierarzt und laß die Pfote checken. Mehr kannst Du im Moment nicht tun.

Hier sind für Romeo alle Daumen und Pfoten gedrückt und ich hoffe, dass alles glimpflich verläuft.
Dir wünsche ich Besonnenheit und starke Nerven.
Einen dicken Knuddler an Romeo!
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
Armer Romeo!
Aber du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen, ich denk wir sind alle schon mal ausfersehen unseren Fellnasen auf die Pfote oder den Schwanz getretten!

Du hast es ja nicht mit absicht gemacht!

Drücke euch die Daumen das es nichts schlimmes ist!
 
S

Suncat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
186
Alter
52
Ort
Meck-Pom
Danke für die lieben Worte.

Um halb drei fahre ich los mit ihm, dann sind wir die Ersten und müssen nicht so lange warten.
Ich konnte die Stelle nicht richtig ansehen, weil er gleich schreit, wenn ich dranfasse.
Ich mach da jetz auch nix, wer weiß, was ich dann noch anrichte:(
Aber ich glaube, Stechviecher gibt es jetzt nicht mehr.
Es passte halt zeitlich, mein Verdacht mit dem Tritt.

Lissy wurde im Sommer mal von einer Wespe in den Fuß gestochen. Also da ist nichts angschwollen. Sie kaute nur ein paar Minuten auf der Stelle rum und dann war´s wieder gut.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Gibts vielleicht noch stechende Viecher?
Ja, mir ist vorgestern eine sehr muntere Wespe ins Wohnzimmer geflogen!

Hallo Suncat,

alles Gute für Romeo. Sicher trifft dich keine Schuld. Bestimmt ist es eine harmlose Verstauchung. Bitte berichte uns!
 
S

Suncat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
186
Alter
52
Ort
Meck-Pom
  • #11
Puuuuuhhhh!!!

Komme grade vom TA und es ist nichts gebrochen!!!

Gott sei Dank!
Der TA meinte, es sei eine Quetschung.
Er hat ihm zwei Spritzen gegeben, eine für die Schmerzen und ein Antibiotika(???).
Er soll jetzt alle zwei Tage noch ein Schmerzmittel einnehmen, dann müsste es besser werden, ansonsten muss ich Freitag nächste Woche wieder hin.

Er tut mir so leid, wie er da sitzt mit der hochgezogenen Pfote, am liebsten würde ich ihn wie ein Baby die ganze Zeit herumtragen. Das arme Kerlchen...nur weil mein Fuß schneller war wie seine vier Füße:(
 
E

Ela

Gast
  • #12
Wenigstens nichts gebrochen :) Dann drück ich die Daumen, dass die Pfote bald wieder abschwillt und er keine Schmerzen mehr hat
 
S

Suncat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
186
Alter
52
Ort
Meck-Pom
  • #13
Schmerzen hat er nach wie vor, trotz Medis.
Aber er wird jetzt viel herumgetragen:rolleyes:

Danke für die vielen gedrückten Daumen und Pfoten:)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
Gute Besserung lieber Romeo!!!!
lg Heidi
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #15
Gute Besserung lieber Romeo.
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
  • #16
Oh, zum glück nur eine Quetschung!
Dann drück ich ganz feste die Daumen das es ihm ganz schnell wieder besser geht!
Knuddel ihn mal ganz feste von mir!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #17
Erleichterte Grüße und gute Besserung an Romeo
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
  • #18
Auch ich wünsche Romeo gute Besserung.
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
  • #19
Lissy - ein Glück ist nichts gebrochen!
Glück gehabt.

Mach Dir aber keine Vorwürfe.

Eine Freundin hier in der Stadt ist vor einem Monat auch aus Versehen auf die Pfote ihres Katers getreten, merkte es im Bruchteil der Sekunde, bevor sie mit vollem Gewicht draufkam und knickte derart unglücklich mit ihrem Knöchel ab, das sie seitdem in Gips ist udn vermutlich erst in ein paar Wochen wieder arbeiten kann.

Eines hat sie zumindest gelernt, nachts Licht anzumachen, wenn sie auf Toilette geht - auch wenn es in den Augen kneift zuerst.
 
Winona

Winona

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
246
Alter
54
  • #20
Schön, daß Dein Katzi zumindest keine gebrochene Pfote hat. Gute Besserung dem Kleinen, damit er ganz schnell wieder auf vier Pfotis laufen kann.
Eines hat sie zumindest gelernt, nachts Licht anzumachen, wenn sie auf Toilette geht - auch wenn es in den Augen kneift zuerst.
Dafür habe ich seit Antonios Einzug immer eine Taschenlampe in Griffweite liegen. :)

LG
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben