Pflegestelle werden:-)

Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit habe ich mich vermehrt mit Sachen Tierschutz und das Unglück so mancher Katzen schlau gelesen und informiert...Teilweise war ich echt geschockt und die Tiere tun mir unendlich leid...Vor allem das Kastrationsproblem, von dem ihr sicher alle Bescheid wisst.
Ich habe mir überlegt, wie ich etwas gutes tun kann....

Und da ist mir etwas eingefallen und ich wollte fragen, wie eure Meinung dazu ist.
Ich ziehe am 1. November in eine große Wohnung mit Innenhof, der für Katzen nutzbar ist. Ich selbst habe 2 Katzen und auch einen Zusammenführungsthread.

Unsere Wohnung würde sich auf ca 90m2 verteilen und wir hätten noch sozusagen ein zimmer frei, welches noch keine besondere Nutzung in Planung hat....
Und mir kam der Einfall, dass ich mich doch als Pflegestelle nützlich machen könnte, bis die Fellis ein neues Zuhause gefunden haben....natürlich erst ab dem 1.11.
Ich würde dann das Zimmer oben als Katzenzimmer einrichten, mit allem nötigen wie Klo, Kratzbaum, Spielzeug, Decken Höhle etc.

Was haltet ihr davon?? Ist das eine gute Idee oder sollte ich das lieber lassen??

Achso, Katzenerfahrung habe ich, da wir schon seit ich 7 Jahre alt bin immer Katzen hatten und ich ja auch selber welche halte...

Liebe Grüße, ich würde mich über Antworten freuen:))

Lilly
 
Werbung:
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

deine Überlegunen Pflegestelle zu werden finde ich sehr gut, da Pflegestellen von vielen Vereinen dringend gesucht werden. Die Wohnung ist groß und ein absolut notwendiges Zimmer zum separieren ist auch vorhanden.
Ist denn der Vermieter einverstanden, wenn du den Innenhof für sie Katzen nutzt ? Andere Mieter könntes etwas dagegen haben. Daher sollte dies vorher abgeklärt sein. Ist er sicher, so daß keine Pflegis ausbrechen können ?
Wie ist der Boden der Wohnung, des Quarantänezimmers beschaffen. Er solte leicht zu reinigen und zu desinfizieren sein. Schon dir zu Liebe.

Mach dich auf jeden Fall schlau, welcher Verein für dich der richtige ist.
Ziele und Vorgehensweisen sollten für einen stimmig sein. Welche Erwartungen hast du und welche der Verein...

Falls du konkretere Fragen hast, dann her damit ! Ich bin schon länger Pflegestelle und hab da genug Erfahrungswerte.

LG Silke
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
Hallo Silke,

ja der Vermieter ist einverstanden, dass der Hof genutzt wird, er sit ausbruchssicher :)) es gibt nur noch eine weitere Mieterin, die den Innenhof nutzt udn das ist eine Freundin von mir, die selber Katzenfan ist und schon ihr Ok für den Innenhof zur Benutzung gegeben hat, sie hat auch gesagt, dass die Katzis, (also meine) zu ihr in die WOhnung dürfen, falls sie wollen...

der Boden ist im Moment noch ein ganz normaler Teppich, aber wir wollten eh Laminat verlegen bevor wir einziehen...also stellt das auch nicht so das Problem dar.
Die Wohnung geht bei uns dann über 4 Etagen, wir haben also quasi ein Haus zur Verfügung, weil über und unter uns niemand wohnt...

Ich habe eben schon mit der Frau vom Tierheim gesprochen, von der ich meinen Kleinen habe, weil wir uns echt gut verstehen und habe ihr das angeboten...Sie meinte sie kommt gerne darauf zurück wenn Not am Mann ist und so...

Geht ja eh erst los, zum 1.11. Ein weiterer Pluspunkt sit glaube ich, dass ich immer zur Zeit der "Katzenschwemme" Semesterferien habe und quasi immer zu hause bin und nur schreibarbeiten erledigen muss, die ich mir selber einteilen kann....

LG Lilly
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Huhu, woherkommst du den? wir suchen immer händeringend pflegestellen
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
Komme aus der Nähe Braunschweig...bin auch mobil...allerdings sollte es sich im Rahmen halten :))
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
hui, hab grad mal bi google maps eure Adresse eingegeben...170km...ganz schöne ecke dann doch :-(
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Auch wir suchen Pflegestellen, wobei wir kein Tierheim haben. Wir arbeiten ausschließlich mit Pflegestellen. Im Moment betreuen wir Tiere aus dem In- und Ausland ( Sardinien ).
Viele der vereine organisieren Fahrketten, die dir das Tier entgegenbringen, so daß sich die Fahrstrecke verkürzt. Bei uns beteiligen sich z.B. einige Leute nur als Fahrdienst, da sie keine Pflegetiere aufnehmen können.
Mach dich da mal bei den Vereinen schlau. Irgendwie läßt sich das immer organisieren.

LG Silke
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
ja, wie gesagt ich möchte nur pflegestelle sein, mehr katzen möchte ich eigentlich nicht :oops::oops::oops:

Uelzen ist auch ne ecke, aber da steht sie vermitteln deutschland weit...ist aber auchn bissl doof wenn ich dann so ewig weit weg bin als pflegestelle oder??sind knapp 100km
LG
 
I

inschana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2010
Beiträge
103
Ort
Warngau
  • #10
Oh wie schön, das du auch helfen willst! :smile:

Ich bin Pflegestelle für Eva's Streunerhof Mietzen. Und von mir bis zu ihr sind es ca. 150km. Gibt ja Internet und Telefon. Es geht alles :yeah:

Da Eva ohne Verein arbeitet und ich auch eher nicht so auf Vereins-Meierei stehe passt das ganz gut.

Und mir persönlich war wichtig, das es Mietzen "von hier" sind, denen ich helfe. Die gehen irgendwie immer etwas unter, wir haben keine Tötungsstationen und ähnliches. Hier gibt es "nur" Bauern die erschlagen, ertränken, ersäufen, andere Leute die einfach nur aussetzen, nicht kastrieren und sich dann nicht mehr kümmern oder Vermehrer die sinn- und verstandlos Kater auf Katze setzen und alles, was nicht passend rauskommt, in die Wiese werfen. :hmm:
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #11
@inschana

alles, was nicht passend rauskommt, in die Wiese werfen.

Die Beschreibung kannte ich noch nicht.

@ Lilly_fee: Also egal wo: als Pflegestelle bist du heiß begehrt :yeah:
 
Werbung:
I

inschana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2010
Beiträge
103
Ort
Warngau
  • #12
@ Jaqueca: So sind Mila und Jerry auf dem Streunerhof gelandet. Sie wurden auf einer Wiese gefunden.

Plüschig, blau... Vom Himmel sind sie eher nicht gefallen.

@lilly_fee: Sorry für's OT.

Pflegestellen werden immer und überall gesucht. Bestimmt auch bei dir in der Nähe.

Es ist toll, zu sehen wie die Pflegis auftauen, sicher erholen und Vertrauen aufbauen.

Wenn nur das hergeben nicht immer wäre :oops:
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #13
Viele der vereine organisieren Fahrketten, die dir das Tier entgegenbringen, so daß sich die Fahrstrecke verkürzt. Bei uns beteiligen sich z.B. einige Leute nur als Fahrdienst, da sie keine Pflegetiere aufnehmen können.

@Lilly_fee: Solltest Du Dich für pro-tier als Verein entscheiden, kann ich Dir nur sagen - die sind einsame Spitze, was Fahrketten durch ganz Deutschland angeht! Ein Vereinsmitglied von pro-tier kommt sogar aus deiner Nähe
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #14
Es gibt so viele Möglichkeiten seine Tiere zu "entsorgen" !
Vernarbt, dreckig, mit Parasiten, krank und verstört. Sie aufzubauen kostet Kraft und sie loszulassen auch.

Wenn sie aufblühen, bedeutet es Glück. Sie geben einem ganz viel zurück.

Aber es kann auch sein, daß man sie loslassen muß, wenn sie über die Regenbogenbrücke gehen.

Trotzdem mache ich es immer wieder.
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
  • #15
hey,

huch ich musste erstmal hinterher kommen:D mit dem lesen...okay, ja klar, wenn das so klappt...bei 100km bin ich auch gerne bereit mich in der mitte zu treffen...das ist auch kein thema...fahre auch oft nach hildesheim, weil ich da studiere...sind auch kanppe 50km...nur das auto gehört nicht mir:oops::oops::rolleyes:
ja, ich würde das gerne machen....mir tun die armen dinger immer so leid und bei manchen bildern dreht sich mir der magen um...auch ich mag kitten und würde gerne sehen, wie die aufwachsen..aber nee um gottes willen bloß nicht noch mehr...hab auch schon so viele fiese bilder gesehen wo der eiter aus den augen kam, weil die katzis schnupfen hatten...omg...und ich renn bei jeder kleinigkeit zu TA, egal was ist...

Sorry ich weiß leider nicht was OT ist...also nochmal bitte die Langform :oops:


mit dem hergeben, kann ich mir gut vorstellen dass einem das schwer fällt, aber man muss ja bedenken, dass man die leute unter die lupe nimmt und sie dann da ein tolles neues zuhause bekommen...

LG:aetschbaetsch1:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
2K
Nouky
Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Scarlet90
Antworten
18
Aufrufe
5K
dagmar.b
C
Antworten
25
Aufrufe
7K
Chrisi123
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben