Papiere usw...

Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Hab da mal 2 Fragen,
ich habe Tisha im August von einem Züchter erworben jedoch keine Papiere für sie bekommen. Im Kaufvertrag steht drin, dass Tisha ausschliesslich als Liebhaber Katze gehalten werden dürfe und ich sie wenn es zeit ist kastrieren lassen muss!
Jetzt die Fragen
1. Darf mir ein Züchter überhaupt vorschreiben, wie ich die Katze halte?
2. Muss mir der Züchter nicht die Papiere beim Kauf aushändigen???
 
Werbung:
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Hallo Baschdl,

der Züchter kann verlangen, dass Du Deine Katze kastrieren läßt. Schließlich hast Du ein Liebhabertier erworben - ein Zuchttier wäre wesentlich teurer.

Ich vermute mal, dass Du die Papiere bekommst, sobald Du den Nachweis für die Kastration beigebracht hast. Dadurch will sich der Züchter absichern. Ist ja irgendwie verständlich. Normal decken lassen kannst Du die Katze nämlich ohne Papiere nicht. Das würden seriöse Züchter nicht machen. So kann Dein Züchter eine Deckung Deiner Katze verhindern. Macht alles Sinn - wenn Du die Papiere dann auch wirklich bekommst. Steht etwas darüber im Kaufvertrag? Ansonsten würde ich einfach mal dort anrufen und fragen, wie das mit den Papieren läuft.

lG
Andrea
 
E

Ela

Gast
Wenn es ein seriöser Züchter ist, dann händigt er die Papiere aus. Ausser es wird von Anfang gesagt, dass es keine Papiere gibt.

Und: Wenn ein Vertrag gemacht wird und Du den unterschreibst, dann sind solche Klauseln wirksam

Der Züchter möchte damit verhindern, dass jeder mit der Katze züchtet, weil Babies ja soooo süß sind.....

Ich musste bei meinen 2 Mädels auch unterschreiben, sie bis spätestens 10 Monaten kastrieren zu lassen und musste auch die Rechnung vorlegen.
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Das ist alles schon richtig was du sagst, nur was bringen mir dann noch die Papiere, wenn sie kastriert ist?
 
E

Ela

Gast
Was haben die Papiere denn mit der Kastra zu tun ?

Die Papiere zeigen den Stammbaum Deiner Katze, Eltern, Großeltern, manchmal auch Blutgruppen, den Verein, die Zucht-Nr. usw.....
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Das ist alles schon richtig was du sagst, nur was bringen mir dann noch die Papiere, wenn sie kastriert ist?

Hallo,

Du darfst Deine Hübsche auch kastriert ausstellen :) Nur so als Beispiel.

Ansonsten bringen Dir Papiere nur die Gewißheit, dass Du aus einer seriösen Zucht, von einem seriösen Züchter gekauft hast. Ist doch auch schön, oder?

Ich sehe das immer so: ich habe ein Stammbuch der Familie, meine Katzen haben einen Stammbaum. Und gut ist.

lG
Andrea
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Was haben die Papiere denn mit der Kastra zu tun ?

Die Papiere zeigen den Stammbaum Deiner Katze, Eltern, Großeltern, manchmal auch Blutgruppen, den Verein, die Zucht-Nr. usw.....

Papiere sind doch auch sicher ein Nachweis wie wertvoll dieses Tier ist, was weiß ich, wenn es z.B. um einen Versicherungsfall geht, z.B. die Katze wird von einem Anderen schuldhaft verletzt oder sogar getötet wird.
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Nee also da steht nix von drin, dass ich das vorweisen muss wann ich sie kastriert habe. Ausserdem war sie bis jetzt noch nicht rollig und solang sie es nicht war, wird sie nicht kastriert!
 
T

tiha

Gast
Wieso denkst du denn, dass eine Katze erst nach dem ersten Rolligsein kastriert werden sollte?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #10
Nee also da steht nix von drin, dass ich das vorweisen muss wann ich sie kastriert habe. Ausserdem war sie bis jetzt noch nicht rollig und solang sie es nicht war, wird sie nicht kastriert!

Lass sie lieber vorher kastrieren, das mit dem einmal rollig sein ist ein Ammenmärchen.
 
C

Calabrones

Gast
  • #11
Huhu,

es ist nicht selten, dass Züchter die Papiere erst nach der Kastration aushändigen damit Du nicht im Verein züchten kannst ohne Absprache.

Na ja und zum Thema einmal rollig wurde ja schon alles gesagt – Ammenmärchen :D
 
Werbung:
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #12
Naja warum sollte ich sie kastrieren lassen wenn sie noch nicht soweit ist! Bei Gizmo habe ich auch gewartet, bis er soweit war!
 
C

Calabrones

Gast
  • #13
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #14
Ja aber schädlich ist das ja nicht für sie oder? höchsten für meine ohren wenns soweit ist :)
 
T

tiha

Gast
  • #15
... weiß nicht, ob's schädlich ist, aber ein schöner und angenehmer Zustand ist es sicherlich nicht...:(
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #16
naja also ich war letzten monat mir ihr beim TA und da war noch nichts sie ist wohl ne spätzünderi, obwohl ich auch schon gehört habe das es bei Connies etwas länger dauern würde
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
Naja warum sollte ich sie kastrieren lassen wenn sie noch nicht soweit ist! Bei Gizmo habe ich auch gewartet, bis er soweit war!

um Eierstock-und Gebährmutterzysten , Pyemetra oder gar Gebärmutterkrebs udn Dauerrolligkeit durch ungedeckte Rolligkeit vorzubeuten und nicht das Risiko "stiller Rolligkeit", die nciht selten mit Umsauberkeit bzw markieren einhergeht , zu verhindern...
aber lass deien katze ruhig rollig werden... deine Nachbarn werden sich freuen, wenn sie die Nächte durchplärrt... :rolleyes:
und dein TA macht dann halt ein bissl mehr Kohle wenn die Gebärmutter durch eien Pyemetra nach ungedeckter Rollligkeit platzt und sich der Eiter im Bauchraum verteilt... hoffentlich bekommst du das dann rechtzeitig mit, sonder geht dir die Miez drauf... aber ist ja nciht so schlimm... hauptsache, du kastrierst sie nciht, "ehe sie nciht soweit" ist :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
ach so,.... katzen sind Meister im Verbergen von Schmerzen, udn eine Pyemetra bekommt man selbst mit sehr gutem Verhältnis zu seinen Tieren als Besitzer häufig erst dann mit, wenn es zu spät ist und der Eiter schon grünlich stinkend aus der Katze raus läuft...
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.116
  • #19
Týra habe ich letztes Jahr am 04. November kastrieren lassen. Da war sie fünf Monate alt, also noch gut vor dem Zahnwechsel. Das war mir wichtig.

Angst hätte ich davor gehabt, daß sie rollig wird und nicht mehr damit aufhört. Dann hat man wirklich ein Problem...

Die Kitten, die über die Maine-Coon-Hilfe vermittelt werden, werden grundsätzlich frühkastriert - also noch erheblich früher als Tyra - und keines davon ist kleinwüchsig, untergewichtig oder sonst irgendwie auffällig.

Týra war - als ich sie von der Kastra abholte - sofort fit, der Schnitt winzig mit nur einem Fädchen und es war ihr nichts anzumerken. Wäre nicht der rasierte Bauch und eben die kleine Wunde gewesen, ich hätte gedacht, daß sie das ganze vergessen haben :D.

Es hat also nur Vorteile und ich kann´s jedem nur ans Herz legen...

Liebe Grüße

Tinna
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #20
Es kann auch passieren, daß die Rolligkeit - vor allem die erste - praktisch unbemerkt abläuft oder zumindest im Anfangsstadium .. wenn die Katze dann Freigänger ist, kann es passieren, daß man binnem Kurzem nicht mit 1 sondern 9 Katzen dasteht.
Abgesehen von Problemen bezügl. Unsauberkeit, Zusammenleben mit anderen Katzen, mögliches Risiko von Krankheiten usw.

Die Rolligkeit kann einsetzen, wenn es gerade ungünstig ist - während eures Urlaubs, wenn die Katze aus anderen Gründen geschwächt ist, während eines Umzugs usw.
Auch der vertraute Haustierarzt ist nicht ständig verfügbar, dann heißt es plötzlich zu einer OP zu einem fremden TA ..

Außerdem ist eine Rolligkeit wirklich keine angenehme Sache und dauert ihre Zeit .. bitte kommt dann nicht und jammert nach einer Pille zur Unterdrückung der Symptome bis zur hastig eingeschobenen OP, weil es so schwer zu ertragen ist.

Das und die schon genannten Gründe spricht für eine rechtzeitige Kastration.
Was spricht dagegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
37
Aufrufe
17K
IchundIch
IchundIch
Lost-Solution
Antworten
4
Aufrufe
4K
Lost-Solution
Lost-Solution
P
Antworten
19
Aufrufe
8K
pezzi64
G
Antworten
8
Aufrufe
1K
Katzenpack
Katzenpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben