Panacur bei Giardien 5-3-5 oder 7-7-7?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Hallo zusammen,

Da wir nach dem ersten negativen Test nun wieder einen positiven Giardien Befund haben, muss nun leider der ganze Mist wiederholt werden.

Beim ersten mal sollten wir 7-7-7 geben, da unser Charlie es aber so schlimm hatte das er sogar eine Nacht in der TK war sollten wor 10 Tage geben 7 Tage Pause und dann noch mal 5. Dazu kam dann noch Camoylobacter und AB.

Heute kam das Ergebnis der Kotuntersuchung( da sie nach dem absetzten vom AB beide schlimm DF bekommen haben mit erbrechen) Campylobacter ist weg...Aber die Giardien sind wieder da :(

Jetzt bin ich mir sehr unschlüssig wie ich es verabreichen soll. Wir haben die Paste und da beide 2,2 Kilo wiegen müssen wir an dem Rädchen bis zur 6. Markierung verabreichen. Soweit so gut, aber wir lange???
Unsre TK sagt 7-7-7 ... Ich lese aber fast überall 5-3-5 oder 5-5-5?
Ich möchte das diesmal alles gut geht und der Käse nicht ein drittes mal gemacht werden muss! Ich kann nämlich langsam auch nicht mehr!

Bin um jeden Rat dankbar!!
 

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
54
Giardien sind ja auch schlau, sie verstecken sich. Wir haben Panacur in
Tablettenform gegeben 5-3-5, 14 Pause und dann noch mal 5-3-5, allerdings
etwas höher dosiert. Bei uns hat es geholfen. Ich drücke die Daumen, aber viele Fellchen kommen auch selber damit klar und können sie bekämpfen, auch ohne Hammermedis.
 

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.171
5 Tierärzte, 5 verschiedene Intervalle... Ich glaube langsam nicht mehr, daß das für den Behandlungserfolg entscheidend ist.
 

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
54
Tja, ich weiß es nicht. Ich denke mal, jeder TA hat seine eigene
Erfahrungen gemacht und nicht jedes Mittel hilft gleich bei jedem
Fellchen. Ich habe hier auch keine "besondere" Hygiene betrieben.
Schon anders halt, aber nicht so eine Bremborium, wie es andere
tun oder getan haben. Jeder macht es anders.
 

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Jetzt bin ich mir sehr unschlüssig wie ich es verabreichen soll. Wir haben die Paste und da beide 2,2 Kilo wiegen müssen wir an dem Rädchen bis zur 6. Markierung verabreichen. Soweit so gut, aber wir lange???
Soweit ist gar nix gut... ;)

Verabschiedet euch schleunigst von der Paste und setzt die Tabletten ein.
Die Dinger sind weitestgehend geschmacksneutral und können in jedweder Form verabreicht werden.

Wieviel Zeit lag überhaupt zwischen der letzten Panacurgabe und den neuestem Test?
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Es steht im Internet fast überall 5-3-5 ... Ich weiß es auch nicht, ich möchte nur das der Spuk mal aufhört! Die armen Bärchen haben schon genug mitmachen müssen! Und meine nerven auch :(

Ich finde halt 7 Tage Pause ziemlich lang...ob die Mistdinger sich dann nicht schon lange wieder vermehren? :confused:
 

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
54
Keine 7 Tage Pause machen und wechsle nicht von einem Medi zum
Anderen. Alle Medis schädigen die Darmflora und zwar ziemlich. Füttere
erstmal Schonkost und warte ab und lass den Kottest machen nach drei
Wochen, wenn der negativ sein sollte, wiederholen nach 3 Wochen
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Soweit ist gar nix gut... ;)

Verabschiedet euch schleunigst von der Paste und setzt die Tabletten ein.
Die Dinger sind weitestgehend geschmacksneutral und können in jedweder Form verabreicht werden.

Wieviel Zeit lag überhaupt zwischen der letzten Panacurgabe und den neuestem Test?
Jetzt hab ich für die komplette Kotuntersuchung + 4 mal Pancur Paste 191 € bezahlt:eek: jetzt müssen sie die Paste nehmen... Das ging aber ganz gut muss ich sagen.

Ca 2 1/2 Wochen ist die letzte Pancur Gabe gewesen
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Keine 7 Tage Pause machen und wechsle nicht von einem Medi zum
Anderen. Alle Medis schädigen die Darmflora und zwar ziemlich. Füttere
erstmal Schonkost und warte ab und lass den Kottest machen nach drei
Wochen, wenn der negativ sein sollte, wiederholen nach 3 Wochen
Danke dir .... Diätfutter bekommen sie schon seit 5 Wochen ohne Ausnahme ...
 

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
54
Gibst du denn auch was, um die Darmflora wieder in den Griff zu
bekommen, etwas Heilerde übers Futter? Welches Futter gibst du denn?
 

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Ca 2 1/2 Wochen ist die letzte Pancur Gabe gewesen
Dachte ich mir... das ist aber in keinster Weise aussagekräftig, wenn es sich um einen ELISA-Test handelte...

Um diesbezüglich ein relativ "sicheres" Testergebnis zu bekommen, sollten zwischen der letzten Medi-Gabe und dem erneuten Test ca. 6 Wochen liegen...
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Gibst du denn auch was, um die Darmflora wieder in den Griff zu
bekommen, etwas Heilerde übers Futter? Welches Futter gibst du denn?
Zuerst hab ich das vom Tierarzt Royal Canin gegeben. Das wurde aber ziemlich teuer dann hab ich die Zusammensetzung mit ins Futterhaus genommen und seit dem bekommen sie KATTOVIT GASTRO i-Rezeptur hypoallergene Schonkost.

Heilerde soll man erst nach den Medis geben da es das Mittel binden kann. So wurde mir das hier im Forum und der TK gesagt. Perentorol soll aber gehen.
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Dachte ich mir... das ist aber in keinster Weise aussagekräftig, wenn es sich um einen ELISA-Test handelte...

Um diesbezüglich ein relativ "sicheres" Testergebnis zu bekommen, sollten zwischen der letzten Medi-Gabe und dem erneuten Test ca. 6 Wochen liegen...
Mhmm? Ok aber wenn sie jetzt nachweisbar im Kot waren haben sie sie doch noch? Oder wie meinst du das? Vor allem hat die TK eine komplette Kotuntersuchung auf alles im Fremdlabor machen lassen...ich dachte mir fallen die Ohren ab und die Augen raus als ich den Rechnungsbetrag gehört habe 191 € also das ist echt heftig.

Was meint ihr denn immer damit wenn ihr sagt aber höher dosiert? Soll ihbes nicht so geben wie es lt Packungsbeilage steht aber länger? Sondern auch mehr auf einmal?
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
peffy schatz ich kenne nur die gabe mit tabletten und da heißt es 50 mg pro kilogramm körpergewicht 5-3-5(-3-5, wenn weiter durchfall besteht) und nach 4-6 monaten nochmal 5 tage lang (für die, die sich in der galle der kater versteckt halten:eek:).

wegen des zurückziehens in die galle ist laut catgirly auch die pause von nur drei tagen sinnvoll :(

manchmal ist ein test negativ, da die katzen die zysten nicht mit jedem kot ausscheiden. deswegen soll der kot über 3-5 tage gesammelt werden, zumindest immer ein bißchen davon. du kannst den kot von paulchen und charly auch zusammen sammeln, er wird sowieso vermischt. hat es einer von beiden
müssen sowieso immer beide behandelt werden.

in meinen aufzeichnungen steht kotuntersuchung erst wieder 4 wochen nach der behandlung, da im test nicht zwischen lebenden und toten zysten unterschieden werden kann. die medikamente lösen die zysten nicht auf, sondern töten sie nur ab, deswegen sind sie noch eine zeit weiter im kot.

metronidazol hemmt nur die vermehrung, tötet aber die giardien nicht. panacur tötet. zu spartrix weiß ich nichts, habe ich nicht probieren müssen.

unser ta hat damals zum schluß empfohlen die dosis über den tag zu verteilen, ich glaube wir haben dann auch etwas großzügiger gegeben. also teddy hatte damals z.b. 7 kilo und hat medikamente für gut 8 kilo oder so bekommen.

toi toi toi
 

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
Mhmm? Ok aber wenn sie jetzt nachweisbar im Kot waren haben sie sie doch noch? Oder wie meinst du das? Vor allem hat die TK eine komplette Kotuntersuchung auf alles im Fremdlabor machen lassen...ich dachte mir fallen die Ohren ab und die Augen raus als ich den Rechnungsbetrag gehört habe 191 € also das ist echt heftig.

Was meint ihr denn immer damit wenn ihr sagt aber höher dosiert? Soll ihbes nicht so geben wie es lt Packungsbeilage steht aber länger? Sondern auch mehr auf einmal?
schatz bei unserem ta ist es so, wenn sie es in ein fremdlabor schicken ist es günstiger. alles was sie vor ort (schneller) machen kostet gut 1/3 mehr :(

ich habe mal für einen augenabstrich, der kein ergebnis hatte 250 euro bezahlt. das war erst ärgerlich.

ja höher dosiert, nicht länger geben. aber nicht übertreiben. was steht denn genau auf der paste drauf wieviel wirkstoff ist da drin?
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Hallo Heike:)

Also auf der Verpackung steht 187,5 mg/g Paste zum eingeben.

Hab mich gestern verguckt mit den 6 Skaleinteilunge
Das ist bei erwachsenen Katzen (75mg pro Kg Körpergewicht).

Bei Kitten (50mg pro Kg Körpergewicht) steht:
2,1-3 kg KGW täglich 3 Skaleinteilungen. Das wäre das für unsere und ich soll dann 4 Skaleinteilungen geben? Das wäre für 3,1-4 Kilo KGW?

Danke dir schon mal ... Wie immer :oops::)
 
Zuletzt bearbeitet:

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.991
oh mein gott, es wird zeit für eine beichte: ich bin rechenleghastenikerin :oops::oops:

peffy, ich kann nichts rechnen. also fast nix. meine leute in der bank lachen schon immer drüber (die die es wissen) und lassen mich nicht mal das geld im tresor zählen, weil es meistens falsch ist.

fakt ist: ich habe keine ahnung. ich weiß nur 50 mg pro kilogramm körpergewicht und das großzügig. und wir haben nicht die einheit für kitten genommen. aber unsere waren zu dem zeitpunkt auch schon 6-10 monate.
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Lach ... Ich bin auch eher der Typ für Buchstaben :D

Ich mach das jetzt so ich gebe ihnen das für Kitten...sie sind ja fast 5 Monate ...ist ja noch jung ... Das sind 50mg pro KGW...lt Packungsbeilage soll ich 3 Skaleinheiten geben, ich geb jetzt aber 4 das ist für 1-2 Kilo KGW mehr.

Wenn ich die erwachsenen Gabe geben würde wären das 6 Skaleinteilungen :eek:Das ist glaub ich bissle viel :confused:

Aber vielleicht ist hier ja wer der auch die Paste hatte?????? Wenn nicht bekommen sie jetzt dann die erste Gabe... Man was freu ich mich auf das Abenteuer (sehr ironisch) :dead::oops:
 

letspaintcakes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 März 2011
Beiträge
658
Alter
35
Mit den Medis kenn ich mich zwar nicht aus aber etwas mit dem Futter. Hab grad gegoogelt und gesehen das in dem Kattovit Reis drin ist. Das bedeutet Kohlenhydrate und die sind absolut falsch bei Giardien da diese sich ja von Kohlenhydraten ernähren. Koch ihnen lieber Hühnchen als das Futter zu geben, teurer sollte es nicht sein.

Ansonsten drück ich die Daumen das ihr sie diesmal weg kriegt :)
 

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Mit den Medis kenn ich mich zwar nicht aus aber etwas mit dem Futter. Hab grad gegoogelt und gesehen das in dem Kattovit Reis drin ist. Das bedeutet Kohlenhydrate und die sind absolut falsch bei Giardien da diese sich ja von Kohlenhydraten ernähren. Koch ihnen lieber Hühnchen als das Futter zu geben, teurer sollte es nicht sein.

Ansonsten drück ich die Daumen das ihr sie diesmal weg kriegt :)
Das mit dem Huhn hab ich gemacht, aber als Charlie in die TK kam haben sie auf Diät Futter umgestellt da er furchtbar schlimm DF hatte und auch noch 14 Tage AB bekommen ha. Lt TK soll ich unbedingt weiter Diätfutter geben. Kennt jemand eines das keine Kohlehydrate hat?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben