Ohrmilben?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2019
Beiträge
1.523
Ort
Schweiz
Hallo, ich war letzten Freitag mit Yaru zum Check-up bei der TÄ. Die TÄ hat tief im Gehörgang viel Dreck gesehen und mir Vetramil Auris mitgegeben. Damit behandle ich die Ohren 2x täglich. Der Dreck kommt jetzt raus, ist sehr dunkel und enthält Krümelchen. Die Ohren riechen nicht auffällig. Yaru schüttelt immer wieder den Kopf und hält die Ohren immer wieder nach aussen geklappt. Die Ohren sind nicht gerötet.

Seit gestern schüttelt auch Saba immer wieder den Kopf. Sie hat leichten Schmutz in den Ohren, die Ohren riechen auch nicht auffällig. Heute ist sie länger auf dem Tisch mit Tischdecke gelegen. Da habe ich schwarze Krümel auf der Tischdecke gefunden. Flohkot kann es nicht sein, die Krümel verfärben sich bei Kontakt mit Wasser nicht rot.

Kann es sich um Ohrmilben handeln? Mit der TÄ habe ich vereinbart dass ich Yaru 10 Tage mit dem Vetramil behandle und mich Montag oder Dienstag bei ihr melde. Soll ich bei Saba auch mit der Behandlung beginnen? Darf ich die gleiche Flasche Vetramil für beide Katzen verwenden? Können Ohrmilben auch auf Menschen übergehen?

Yaru hat durch die Behandlung verklebtes Fell unter den Ohren das ihm jetzt langsam ausfällt. 🙁 Wie kann ich das Vetramil aus den Haaren entfernen? Waschlappen und lauwarmes Wasser helfen nicht.

Fotos kann ich leider nicht anfügen.

Danke für eure Tipps. 🙂
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
98
Aufrufe
62K
charlychica
Antworten
6
Aufrufe
4K
philjosyhenry
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben