Ohrmilben

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Ich brauche Eure Hilfe. Heute ist ein BKH-Mix-Katerchen bei uns eingezogen. Die Vorbesitzer sagten mir das er vor 5 Wochen beim TA war. Ohrmilben. Er hätte eine Spritze und eine Tablette bekommen. Erzählten aber auch was von Wurmkur, also die Tablette könnte auch eine Wurmkur gewesen sein.

Nun ist er ja noch scheu wenn ich was von ihm will. Habe aber gesehen das ein Ohr mit schwarzem Dreck voll ist. Kann jetzt sein das die Leute die Ohren einfach nicht saubergemacht haben nachdem er beim TA war. Kann aber auch sein das er noch Milben hat.

Erst einmal würde ich sie gerne morgen versuchen sauber zu machen. Habt Ihr einen Tip womit am besten?

Sollte er noch Ohrmilben haben ist welche Art der Behandlung die beste?

Danke!:smile:
 
Werbung:
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Ich habe Epi-Otic hier und Surolan. Ist für die Hunde. Gibt es für Katzen besseres?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Daß Dir vom Vorbesitzer auf jeden mitteilen, welche Mittel bisher in der Katze intus sind, bzw. in den Ohren.
Bei schwarzkrümeligen Ohrendreck ist der Verdacht auf Ohrmilben sehr hoch, willst Du das nochmal von Deinem Tierarzt bestätigen lassen?

Frag mal den Tierarzt, ob als mildes Mittel gegen Milben Petvital Verminex geeignet wäre, der Wirkstoff ist aus Cocosöl gemacht.


Zugvogel
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

den Ohrreiniger kannst du durchaus zum reinigen nehmen. Meine Tierärztin verwendet als sanfte Methode Olivenöl oder Babybalsam (Schlecker, ist sehr ölig ). Das Öl erstickt die Ohrmilben. Genauso wie beim Reiniger muß das Ohr damit voll gemacht werden. Achtug: häng dem Tierchen anschließend ganz rasch ein Handtuch über den Kopf. Sonst fliegen Öl + Milbenschitte in der Gegend rum.
Die Katze wird den Kopf schütteln. Mit dem Mittel von Verminex habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Es kam auf die Stärke des Befalls an.
Andere Mittel hat der Tierarzt, falls die Biester hartnäckig sind. Letztendlich kann nur er dir bestätigen daß es Ohrmilben sind. Frag vorher den Vorbesitzer, was der Kater bekommen hat. Falls du andere Katzen hast, dann erinnere ich noch mal an die Gefahr der Übertragung. Evetuell weiß du das auch schon.
Ich habe noch nie was von Tabletten gehört, die gegen Milben helfen.
Manche spot-ons tun dies eher.
Vermutlich waren es Entwurmungstabletten. Hast du de Süßen schon lange ?
Sonst kontrollier ihn gleich noch auf Flöhe und Haarlinge, da der Vorbesitzer anscheinend nicht so gründlich war.

LG silke
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
. Heute ist ein BKH-Mix-Katerchen bei uns eingezogen. QUOTE]:D:D

Der Kleine kommt aus einem sehr ordentlichen Haushalt. Es war aber das 1. Haustier und man hatte nicht so viel Ahnung.

Nun kann es ja sein das die Milben tatsächlich gut behandelt wurden und tot sind.:confused: Der TA hat ihnen wohl nicht gesagt - und nichts mitgegeben - um die Ohren zu reinigen. Könnte sein?

Ich werde sie erst mal reinigen. Wenn Milben noch da sind müßte man das wann dann wieder sehen? Will den Kleinen ja nicht gleich wieder schockieren wenn ich ihn als böse fremde Frau schon wieder in die Kiste packe und tum TA bringe.

Wenn es nötig ist natürlich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
19K
Mondkatze
Antworten
10
Aufrufe
6K
Jule390
Antworten
14
Aufrufe
3K
katzen_lady
K
2 3 4
Antworten
74
Aufrufe
30K
AnnaAn
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben