Ohren blutig gekratzt, Neurodermitis?

  • Themenstarter Jessi99
  • Beginndatum
  • Stichworte
    juckreiz neurodermitis ohrenjuckreiz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.410
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #21
Na dann würde ich als erstes das Trockenfutter, das du zur freien Verfügung hast, streichen und nur noch Nassfutter anbieten. Rund um die Uhr.
Trockenfutter ist ein Milbenhort, der Milbenkot kann schon der Auslöser für die Kratzerei sein.
Allergie durch Futtermilben bei Hunden und Katzen
 
A

Werbung

Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
4.203
  • #22
Hat er ausgeschlossen anhand der Stellen und des Erscheinungsbildes der Wunden und am Blutbild hat man, wie gesagt, eindeutig erkannt, dass die EOS erhöht sind.

Ich füttere morgens und abends jeweils 100g Mjamjam und sie bekommen tagsüber Sanabelle Trockenfutter ins Fummelbrett.

Er schließt Pilz/Milben aufgrund eines Blutbildes und der Stellen/Erscheinungsbild der Wunden aus ?

Kannst du das Blutbild mal einstellen ?

Wie sieht die weitere Vorgehensweise aus ?
Wie ist der Allgemeinzustand ? Zahnstatus ?


Es gibt einige Threads zum Thema Kratzen / Juckreiz usw zb

Tierschutzkatze kratzt sich blutig und wir sind ratlos...

Juckreiz

Katze kratzt sich Ohr blutig und wund

Wunde blutige Stellen am und im Ohr

Kann da Poldi nur zustimmen
Na dann würde ich als erstes das Trockenfutter, das du zur freien Verfügung hast, streichen und nur noch Nassfutter anbieten. Rund um die Uhr.
Trockenfutter ist ein Milbenhort, der Milbenkot kann schon der Auslöser für die Kratzerei sein.
Allergie durch Futtermilben bei Hunden und Katzen
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jessi99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2021
Beiträge
29
  • #23
Ich werde wie gesagt zuerst ein Allergietest durchführen um zu sehen, woher diese Reaktion der Haut kommen kann. Falls dabei nichts auffällig ist, müssen wir andere Gründe finden. Dazu zählt wenn ich im Urlaub bin, neue Menschen im Haushalt sind, Stress oder alles was irgendwie anders ist als der normale Tagesablauf. Kann man scheinbar mit Neurodermitis vergleichen.
 
J

Jessi99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2021
Beiträge
29
  • #24
Er schließt Pilz/Milben aufgrund eines Blutbildes und der Stellen/Erscheinungsbild der Wunden aus ?

Kannst du das Blutbild mal einstellen ?

Wie sieht die weitere Vorgehensweise aus ?
Wie ist der Allgemeinzustand ? Zahn
Ja, daran schließt er es aus. Ihr allgemeiner Zustand ist super. Sie frisst, spielt, geht normal auf Klo. Es gibt keine weiteren Auffälligkeiten.
Wie gesagt, ich habe Surolan bekommen, welches ich die nächsten Tage anwenden soll. Darin ist ein Breitbandantibiotikum, ein Mittel gegen Pilze, etwas gegen Juckreiz und Kortison enthalten. Damit wäre erstmal alles abgedeckt.

Jedenfalls steht fest, dass sie unter dem Eosinophilem Granulom Komplex leidet. Das kann sehr viele Ursachen haben und man kann diese nur mittels Ausschlussverfahren ermitteln.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.410
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #25
Bitte lese dir diesen Artikel einer Dermatologin durch.
Allergietest Katze
Zitat : Ob es sich um eine Allergie bei der Katze handelt kann man leider nicht mit Hilfe eines Bluttests überprüfen, sondern erst dann, wenn andere Differentialdiagnosen ausgeschlossen wurden.
Du versteifst dich auf eine Neurodermitis, die es bei Katzen nicht gibt.
Ich kann mir nicht vorstellen das du bei einem Tier-Dermatologen warst.
EOS sind erhöht wenn ein Eosinophilie vorliegt, unter anderem auch bei Parasiten.
Die fünf häufigsten Ursachen einer Eosinophilie bei Katzen - wir-sind-tierarzt.de
 
J

Jessi99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2021
Beiträge
29
  • #26
Ich weiß, dass man einen Allergietest nicht mit einer Blutprobe durchführen kann. Daher habe ich einen Test durch meinen Arzt angeordnet, er hat Haarproben entnommen und wird diese im Labor analysieren lassen. Damit können wir Futtermittel, Inhaltsstoffe und Non-Food ausschließen. Es wird auf über 300 Sachen getestet.
Und nein, ich versteife mich nicht auf Neurodermitis, ich sage, dass man diese Krankheit, die der Arzt heute diagnostiziert hat, mit einer Neurodermitis vergleichen könnte. Um es für die Leser zu vereinfachen🤗

Und ich verstehe nun nicht so recht, wieso die Diagnose meines Tierarztes, die ich mir durch eine 2. Meinung bestätigen lassen habe, hier infrage gestellt wird. Erst wurde mir dringendst geraten einen TA aufzusuchen und jetzt ist es doch falsch gewesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
4.203
  • #27
Ich weiß, dass man einen Allergietest nicht mit einer Blutprobe durchführen kann. Daher habe ich einen Test durch meinen Arzt angeordnet, er hat Haarproben entnommen und wird diese im Labor analysieren lassen. Damit können wir Futtermittel, Inhaltsstoffe und Non-Food ausschließen. Es wird auf über 300 Sachen getestet.
Und nein, ich versteife mich nicht auf Neurodermitis, ich sage, dass man diese Krankheit, die der Arzt heute diagnostiziert hat, mit einer Neurodermitis vergleichen könnte. Um es für die Leser zu vereinfachen🤗

Und ich verstehe nun nicht so recht, wieso die Diagnose meines Tierarztes, die ich mir durch eine 2. Meinung bestätigen lassen habe, hier infrage gestellt wird. Erst wurde mir dringendst geraten einen TA aufzusuchen und jetzt ist es doch falsch gewesen?

Bisher war nicht bekannt das du eine Zweitmeinung eingeholt hast.
War das auch heute inkl. Untersuchung des Tieres ?
Das Blutbild klingt auch eher nach einem kleinen Blutbild das der TA direkt ausgewertet hat und kein geriatrisches Blutbild durch ein Fremdlabor.

Es erstaunt das dein TA durch ansehen von Wunden Milben/Pilz ausschließen kann, normalerweise macht man da einen Abklatsch/Hautgeschabsel um auch wirklich alles sicher ausschließen zu können.

Hast du dir die Threads durchgelesen ?
Da kann noch mehr dahinterstecken.
Wann bekommst du das Ergebnis des Tests ?
 
J

Jessi99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2021
Beiträge
29
  • #28
Das war direkt nach der Diagnose. Ich habe ein Telefonat mit einer weiteren Tierarzt geführt, der hat vorher die Bilder gesichtet und alle Unterlagen vom TA heute. Er sagte mir, dass er genau die selbe Diagnose gestellt hätte und auch die empfohlene Behandlung durchführen würde, da Kortison mit Antibiose der erste Schritt ist. Wenn es bis Montag nicht besser wird bzw die Beschwerden wieder auftreten sollten, müssen wir weitere Diagnostik vornehmen.

Ja es ist ein kleines Blutbild. Das große wurde vor 3 Wochen gemacht, als sie mit unaufhörlichem Erbrechen in der Klinik war. Erbrechen ist auch ein Symptom der Eosinophilie und damals waren die EOS auch schon erhöht.

Ich denke es ist einfach wichtig eine Sache nach der anderen auszuschließen. Und unser erster Schritt wird eine Unverträglichkeit sein. Wie gesagt, ein Pilz ist hauptsächlich an anderen Stellen zu sehen und erscheint nicht als Pusteln bzw. Krustig und Blutig. Da wir erst eine Wurmkur gemacht haben, sind auch innere Parasiten eher unwahrscheinlich. Ich vertraue auf meinen Arzt.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower

Ähnliche Themen

S
Antworten
54
Aufrufe
3K
Urlaubs-Dosine
Urlaubs-Dosine
Zeelas
Antworten
2
Aufrufe
5K
Zeelas
Zeelas
H
Antworten
23
Aufrufe
1K
Hexeleviosa
H
L
Antworten
11
Aufrufe
11K
Bea
Bea
F
Antworten
14
Aufrufe
952
Onni
Onni

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben