HKater kratzt sich blutig und Tierarzt ist ratlos

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
BlackBastet

BlackBastet

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
30
Ort
Köln
hallo ihr ,

ich hoffe ich finde ihr einen guten tipp oder jeamnden ,dem es ähnlich passiert ist.vor ca 2 monaten ,hatte ich beobachtet ,dass sich mein kater kleine kratzer blutig kratz .es sind mitterweile so große wunden ,die den ganzen hals bedecken.sie nässen stark und immer wenn etwas fast verheilt ,kratzt er es wieder auf oder es kommt an einer anderen stelle wieder.erst dachte ich,weil es immer mit kleinen kratzern anfing ,meine kater prügeln sich abends und er kratzt weil der heilprozess juckt.als die kratzer trotz salbe größer wurden und sich entzündeten ,bin ich zum arzt,der meine das sind keine kampfspuren ,sondern sieht mehr nach futterallergie.seitdem sollte er erstmal ein pferdefleisch diät machen .er isst seit 2 monaten nur pferdefleisch und kartoffeln und nichts ist besser geworden.bin wieder zum arzt ,der hat nach flöhen und anderen parasiten wie milben geschaut ,weil er eigentlich durch die diät ,bei allergie ,aufhören müsste zu kratzen.alles war negativ ,dann hat er eine pilzprobe genommen ,auf deren auswertung noch gewartet wird .doch es scheint auch nicht wirklich der grund zu sein,da ich medikamente dagegen bekommen habe die auch nicht angeschlagen haben.sollte das ergebnis negativ sein meinte der arzt,er weiss nicht weiter und würde mich zu einem spezialisten für hautkrankheiten schicken.ichj weiss nicht mehr was ich tun soll,damit er nicht kratzt ,antbiotika und spritzen gegen juckreiz nichts hat geholfen.eine halstrichter bringt nichts,da die wunden unterhalb liegen,salbe wird sofort abgeleckt.er trägt seit 6 nwochen socken um den hals ,die wenigstens helfen ,dass er sich nicht alles auf kratzt.der Tierarzt meinte ich solle ihm die pfoten abkleben ,damit er die krallen nicht benutzen kann,doch wenn ich das mache dreht er sich im kreis,wie ein irrer und faucht seine füße an.

ich hoffe wirklich ,dass jemand evtl. rat weiss.
lg nascha
 
Werbung:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
lass die kartoffeln weg!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Welche Untersuchungen wurden bisher gemacht, wurde auch 'Eosinophiles Granulom' erwähnt?
Was gabs bisher an Medikamenten, kannst Du sie namentlich aufzählen?

Wie alt ist der geplagte Kater, was gabs in seinem Leben überhaupt schon an Krankheiten und was an Medikamenten? Was hattest Du gefüttert bis zu diesem Juckreiz?

Es gibt kleine Krallen'schoner', die man über die Krallen klebt, hat schon vielen Katzen vor Selbstverletzungen abgehalten. Hoffentlich sind jetzt die Krallen gekürzt, daß sie nicht gar zu spitzig sind?

http://www.e-dgriffe.com/willkommen...softpaws.php?gclid=CPyxqeKXnaoCFdAn3woduU5s0Q

Du kannst die betroffenen Stellen abwechselnd mit verdünnter Calendulaessen mit ein-zwei Tropfen Bachblüte Crab apple abwechselnd mit Heilerde betupfen. Das nimmt einiges von dem quälenden Juckreiz weg.


Zugvogel
 
BlackBastet

BlackBastet

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
30
Ort
Köln
ich beziehe das fleisch vom metzger.mein Tierarzt meinte ich soll es mit kartoffeln machen.der hund meiner schwester muss das auch ,er hat definitiv eine allergie.er ist gegen fast alle sorten von fleisch allergisch ,sogar gegen mehl.bei ihm hat es super angeschlagen.es tut mir so leid dass beide nicht anderes bekommen ,da ich beide nicht getrennt füttern kann,da ich ja arbeite.ich weiss auch nicht ,was ich mit deren zähnen tun soll ,da ja auch leckerlis und trockenfutter tabu sind.ich ´hoffe es gibt bald ein lösung,denn mein schöner kater sieht so schlimm aus und hat zudem noch 1kg abgenommen und wiegt jetzt nur noch 4 kg.der tierarzt meint,dass wäre noch nicht so schlimm,da er sowieso eine recht schmale katze sei,aber ich finds nit so doll.
 
BlackBastet

BlackBastet

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
30
Ort
Köln
ich weiss nicht die namen der medikamente,doch er hat erst ein langzeitantibiotika bekommen ,tabeletten gegen juckreiz ,die den apetit anregten ,aber der juckreiz blieb.dann musste ich ihm ne länger zeit einen saft gegen pilz geben ,der sehr kostspielig war und ziemlich klebrig war,diesen musst man mit pausen geben.cooper ist jetzt ca 1 jahr und 3 monate.was gut zur allergie passen würde,wie der TA meinte ,aber scheint wohl nicht so.wo gibt es den den krallenschutz und wo bekomme ich diese homöopathische mittel her?
 
BlackBastet

BlackBastet

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
30
Ort
Köln
ich meine mit fleisch und zähnen ,das dadurch ,dass sie ja nur fleisch mit kartofeln bekommen,was ja mehr wie ein weicherbrei ist,sie evtl zahnstein bekommen.
 
dagmar.b

dagmar.b

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
4.132
Ort
Kerpen
Vielleicht eine Futtermittelallergie, das hab ich schon oft mitbekommen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
ich weiss nicht die namen der medikamente,doch er hat erst ein langzeitantibiotika bekommen ,tabeletten gegen juckreiz ,die den apetit anregten ,aber der juckreiz blieb.dann musste ich ihm ne länger zeit einen saft gegen pilz geben ,der sehr kostspielig war und ziemlich klebrig war,diesen musst man mit pausen geben.cooper ist jetzt ca 1 jahr und 3 monate.was gut zur allergie passen würde,wie der TA meinte ,aber scheint wohl nicht so.wo gibt es den den krallenschutz und wo bekomme ich diese homöopathische mittel her?
Bitte frag den TA um die Liste aller bisherigen Mitteln, das steht Dir zu.

Wann genau ist das mit dem Juckreiz aufgetreten, wie alt war da der bedauernswerte Knecht?
Gibt es ein aktuelles Blutbild?

Ich denke, daß es keine Futterallergie sondern eosinophiles Granulum ist, bitte frag den TA sehr ausführlich danach!

Die Krallenschützer müßte es in dem Link geben, den ich mitgeschickt hatte, aber ich guck mal da: http://www.e-dgriffe.com/index.php?menu_cat=2

Jetzt muß zu allererst der quälende Juckreiz gestillt werden, er ist so belastend zu werten wie jeder andre Schmerz. Bitte probier das mit Heilerde, Calendula und Crab apple.

Kartoffeln sind insgesamt gesehen besser verträglich als Getreide, haben auch wesentlich weniger Allergiepotential als Getreide.

Wegen homöopathischen Mitteln würde ich raten, einen versierten Homöopathen der klassischen Art zu konsultieren, was ich sowieso geraten hätte bei der Schwere der Symptome. Sie sollten nicht 'focussiert' behandelt werden, eine Ganzheitsbehandlung fände ich erheblich angebrachter.

Wann wird der Pilztest fertig sein, Du die Ergebnisse haben?


Zugvogel
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

wo schläft denn dein Kater ? Es kan auch eine Kontaktallergies ein, z.B. auf Lösungsmittel, Weichmacher, Kunststoff, Hausstaubmilben ..........

LG Silke
 

Ähnliche Themen

Yukari
Antworten
6
Aufrufe
4K
superruebe
superruebe
D
Antworten
9
Aufrufe
730
Wuschlmaus
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben