Obst und Gemüse was darf er fressen

K

Klein Filu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
17
Ich habe einen kleinen ca 8-10 Wochen Kater, mir ist aufgefallen, dass er Essen frisst dass meine alte Katze nie angerührt hätte.
Er frisst Tomate, Melone,Pfirsich, Karotten und Kartoffeln (gekockt), Reis,Nudeln, Suppe,Ei, Brot mit Butter und Aufschnitt klaut er sich immer, Joguhrt, Mais.
Ich frage mich jetzt ob das normal ist denn er frisst sein Katzenfutter gerne und bekommt auch genug. Er bekommt verschiedene Marken die mir im Zoofachhandel empfohlen worden sind. Also welches Obst und Gemüse darf er fressen ?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, solange es nicht Unmengen sind, finde ich nichts dabei wenn er mal hier und dort herumprobiert.

Unser Gizmo frißt Salat,Möhren,Broccoli,Reis,Nudeln,Sahne,Quark,etc. wenn man ihn läßt!
Allerdings sind das niemals Mengen von denen er satt wäre.

Es gibt aber nichts Süßes, nichts Salziges oder Chips oder solche Scherze.
Knabbern würden wohl Beide daran, aber das ist absolut tabu.;);)


LG
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Ich denke nicht, dass es Deinem Katerchen schadet, wenn er ab und zu mal ein bisschen Obst oder Gemüse nascht. Aber da er ja noch so klein ist, sollten es wirklich nur sehr kleine Mengen sein.

Es gibt Katzen mit merkwürdigen Vorlieben. Ich hatte in einem anderen Thread schon mal geschrieben, dass ich mal einen Kater hatte, der gekochten Spargel und Erbsen liebte. Außerdem knabberte er für sein Leben gern ungekochte Spaghettis. Ich habe ihm das Vergnügen ab und zu gegönnt, aber darauf geachtet, dass er nur wenig von diesen Sachen bekam.
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
Ich habe einen kleinen ca 8-10 Wochen Kater, mir ist aufgefallen, dass er Essen frisst dass meine alte Katze nie angerührt hätte.
Er frisst Tomate, Melone,Pfirsich, Karotten und Kartoffeln (gekockt), Reis,Nudeln, Suppe,Ei, Brot mit Butter und Aufschnitt klaut er sich immer, Joguhrt, Mais.
Ich frage mich jetzt ob das normal ist denn er frisst sein Katzenfutter gerne und bekommt auch genug. Er bekommt verschiedene Marken die mir im Zoofachhandel empfohlen worden sind. Also welches Obst und Gemüse darf er fressen ?

Ich würde da jedenfalls aufpassen, gerade wenn er noch so klein ist. Katzen sind immerhin Fleischfresser. Ei ist denk ich unproblematisch, Eiweiß allerdings nur gekocht, roh ist das ungesund, Dotter kann auch roh gegeben werden. (manche machen das für glänzendes Fell) Bei Jogurt ist es wie bei der (Kuh-)Milch, durch den Milchzucker kann sie Durchfall bekommen, was gerade bei Babys wie deiner auch nicht ganz ungefährlich ist.

Meine Kleine würde auch so zirka alles fressen, wenn es nur am Tisch steht und/oder ich es esse... Fang dir das gar nicht erst an! Auch in deinem eigenen Interesse. :)

Und damit das auch gesagt ist: 8-10 Wochen ist eigentlich viel zu jung, Kätzchen sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter weg, besser noch später, weil sie sonst noch nicht alles Wichtige von ihr gelernt haben. Eine zu frühe Trennung kann zu Verhaltensstörungen, Unsauberkeit etc. führen, vor allem wenn die Katze nach Abgabe alleine ist und nicht mal ein gut sozialisiertes Geschwisterchen hat, von dem es das Versäumte lernen kann.

Dein Posting klang so, als wäre der Kleine allein, bekommt sie noch einen kätzischen Spielgefährten?
 
Zuletzt bearbeitet:
IceTea

IceTea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
382
Als unsere noch jünger waren haben sie auch ganz gerne mal dieses und jenes gegessen.

Ich würd auch sagen, solang es nur hin und wieder mal ein kleines Häppchen ist, ist nichts dagegen einzuwenden ;)
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Hallo Klein Filu!

Wenn er keine Unmengen davon bekommt, sondern nur mal "naschen" darf, dann ist das kein Problem. Eine meiner Katzen ist auch ganz gierig auf Obst und Salatgurke. Glaube nicht, dass ich eine Banane hier alleine essen kann. Sie bekommt immer ein kleines Häppchen ab und ich denke nicht, dass das ein Problem ist.

Allerdings sollen Nachtschattengewächse (Tomate, rohe Kartoffel) und Steinobst giftig für Katzen sein. Sicher nicht lebensgefährlich, aber wenn möglich kannst du ihm diese Sachen ja vorenthalten. Außerdem sind Weintrauben (und Rosinen) giftig. Er müsste zwar eine ganze Menge davon bekommen, aber was man vermeiden kann.... ;)
 
K

Klein Filu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
17
Ich würde da jedenfalls aufpassen, gerade wenn er noch so klein ist. Katzen sind immerhin Fleischfresser. Ei ist denk ich unproblematisch, Eiweiß allerdings nur gekocht, roh ist das ungesund, Dotter kann auch roh gegeben werden. (manche machen das für glänzendes Fell) Bei Jogurt ist es wie bei der (Kuh-)Milch, durch den Milchzucker kann sie Durchfall bekommen, was gerade bei Babys wie deiner auch nicht ganz ungefährlich ist.

Meine Kleine würde auch so zirka alles fressen, wenn es nur am Tisch steht und/oder ich es esse... Fang dir das gar nicht erst an! Auch in deinem eigenen Interesse. :)

Und damit das auch gesagt ist: 8-10 Wochen ist eigentlich viel zu jung, Kätzchen sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter weg, besser noch später, weil sie sonst noch nicht alles Wichtige von ihr gelernt haben. Eine zu frühe Trennung kann zu Verhaltensstörungen, Unsauberkeit etc. führen, vor allem wenn die Katze nach Abgabe alleine ist und nicht mal ein gut sozialisiertes Geschwisterchen hat, von dem es das Versäumte lernen kann.

Dein Posting klang so, als wäre der Kleine allein, bekommt sie noch einen kätzischen Spielgefährten?

Ich hab den Kleinen gefunden er war ca 4-6 Wochen alt und total unterernährt er war ganz alleine. Ich hab mich um ihn gekümmert und ich versuch noch einen Spielkameraden für ihn zu finden.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Bei Jogurt ist es wie bei der (Kuh-)Milch, durch den Milchzucker kann sie Durchfall bekommen, was gerade bei Babys wie deiner auch nicht ganz ungefährlich ist.

Hallo....

Das ist so nicht ganz richtig .....
Kuhmilch enthält Milchzucker, aber bei Joghurt ist der Anteil sehr gering,
da die Milchsäurebakterien bei der Herstellung des Joghurts die größte Menge
Milchzucker verarbeiten. Sonst kann garkein Joghurt entstehen.
Da Milchsäurebakterien auch das lebendsfeindliche Milieu im Magen und
im Darm überstehen, wird auch noch der restliche Milchzucker
weiterabgebaut.

lg
Mel
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
Gar keins.
Katzen sind Fleischfresser. Unterbinde das bitte, dass er dir Obst und Gemüse klaut.

Das übliche "zu jung..." und "ist er allein..." darfst Du Dir gleich bestimmt auch noch durchlesen, ganz ehrlich die Mühe mach ich mir bei Dir jetzt grad gar nicht erst, sorry.


setzen 6

katzen können durchaus z.b. karotten, gurke, zuchini, kartoffeln tomaten fressen werden bei der rohfütterung benötigt und sind ballaststoffe


nudeln mais u.s.w. brauchen sie natürlich nicht
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #10
Meine Tante in Dresden hatte einen Kater den konnste den Größten Gefallen machen mit Gurke.Der ist sehr sehr alt geworden der Morle.Ach übrigens hat er die Gewächshäuser bewacht den Meine Tante und Ihr Mann waren Gärtner
jetzt sind sie seit 8 Jahren in Rente und die 2 Katzen da fressen auch Obst und Gemüse
Planka holt sich auch allein vom Baum beide leben schon lange so Planka ist jetzt 17 Jahre und Mauzi wird am 8.9 .2011 15 Jahre.Sie haben noch nie Dosenfutter bekommen und auch keine Kunstleckerlies aus der Zoohandlung.
Aber Trockenfisch von der Ostsee Sprotten da sind die Dicke da.Schlafen tun die im Schlafzimmer mit in einer Kinderwiege von meiner Cousine.Aus Dankbarkeit gibts immer mal eine Maus die legt sie nicht vor die Tür oder ins Haus sondern aufs Autodach oder Fahrersitz.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #11
Ich habe einen kleinen ca 8-10 Wochen Kater, mir ist aufgefallen, dass er Essen frisst dass meine alte Katze nie angerührt hätte.
Er frisst Tomate, Melone,Pfirsich, Karotten und Kartoffeln (gekockt), Reis,Nudeln, Suppe,Ei, Brot mit Butter und Aufschnitt klaut er sich immer, Joguhrt, Mais.
Ich frage mich jetzt ob das normal ist denn er frisst sein Katzenfutter gerne und bekommt auch genug. Er bekommt verschiedene Marken die mir im Zoofachhandel empfohlen worden sind. Also welches Obst und Gemüse darf er fressen ?

Alos Zuckerhaltiges (Melone, Obst allgemein) würde ich nicht geben. Reis, Nudeln, Ei, Johurt, Gurke, Tomate, Aufschnitt ist in geringen Mengen mal ok. :)
Ich würde kleinen Kitten sogar bewusst Milch geben (ab und an und wenig!), damit sie da keine Intoleranzen entwickeln.:)
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #12
Alos Zuckerhaltiges (Melone, Obst allgemein) würde ich nicht geben. Reis, Nudeln, Ei, Johurt, Gurke, Tomate, Aufschnitt ist in geringen Mengen mal ok. :)
Ich würde kleinen Kitten sogar bewusst Milch geben (ab und an und wenig!), damit sie da keine Intoleranzen entwickeln.:)

Genau dasselbe hätte ich jetzt auch geschrieben :D.
Meine Katzen lieben übrigens Kartoffeln. Da ich selbst kaum kohlenhydratreiches wie Nudeln, Reis und Kartoffeln zu mir nehme, gibt es das auch nur äußerst selten mal ein kleines Stück und dann auch nur gekocht.
 
ArchangelLuna

ArchangelLuna

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
44
Ort
Krefeld
  • #13
Meiner isst gerne Erbsen :D Da ist mir die Dose mal runtergefallen, da hat er geknurrt wenn man ihn da weg holen wollte. Verrückt :D
 
K

Klein Filu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
17
  • #14
Schön das du ihn aufgenommen hast! :pink-heart:
Bedenke aber bitte, dass es für junge Kätzchen UNABDINGBAR ist, dass sie gleichaltrige Spielgefährten haben! Katzen dürfen nicht alleine gehalten werden, das kann zu schlimmen Verhaltensstörungen kommen!


Was fütterst du ihm denn für Katzenfutter? Bitte nur Nass, kein TroFu für Kitten, höchstens als Leckerlie. Er sollte hochwertig ernährt werden, damit er sich richtig gut entwickeln kann und außerdem sollte er so viel NaFu bekommen, wie er will, das ist wichtig für kleine Katzen!

Was das Menschenfutter angeht: Wenn er es darf, kann das gerne mal ein Leckerli sein, aber bitte kein Menschenessen. Manche Gewürze sind giftig für Katzen, genauso wie Schokolade und Rosinen!
Beschränk dich auf etwas Gemüse oder Obst wenn er das mag, aber halt nur in ganz kleinen Mengen, denn immerhin sind Katzen reine Fleischfresser und benötigen sowas überhaupt nicht!

Er bekommt so ca. 100-200g Nafu am Tag von ausgewählten Marken für Kitten mit hohem Fleischanteil ohne Zucker und Getreide. Und ab und zu selbstsgekochtes Fleisch ohne Gewürze.
 
K

Klein Filu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
17
  • #15
Alos Zuckerhaltiges (Melone, Obst allgemein) würde ich nicht geben. Reis, Nudeln, Ei, Johurt, Gurke, Tomate, Aufschnitt ist in geringen Mengen mal ok. :)
Ich würde kleinen Kitten sogar bewusst Milch geben (ab und an und wenig!), damit sie da keine Intoleranzen entwickeln.:)

Er bekommt Milch, vom Tierarzt wurde mir empfohlen die Milch mit Wasser zu verdünnen. Also 1/3 Milch und 2/3 Wasser. Und reines Wasser steht für ihn auch immer bereit.
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #16
100-200 g klingt für mich seeehr wenig :eek:
meine haben (die waren aber auch schon 14 Wochen) bis vor kurzem noch jeder täglich 400 vertilgt :rolleyes:
Und *pssst* : Kittenfutter brauchste nich, is ne Erfindung der Futtermittelindustrie .., kauf einfach hochwertiges Erwachsenenfutter, da ist nix anderes drin ;)
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #17
100-200g klingt für mich für ein 8 - 10 Wochen altes Kitten nicht pauschal nach "seeeehr" wenig.


Das steigert sich erst. Muss es nicht mal. Und dem Alter ist das völlig okay, wenn es (freiwillig, nicht aufgesetzt!) nur so "wenig" frisst.
Wichtig ist, dass er das in dem Alter selbst bestimmen darf: gib ihm einfach so viel, wie er will, er reguliert sich das schon. In dem Alter lieber viele kleine Mahlzeiten, als wenige große.

Wenn du merkst, er überfrisst sich generell nicht (so dass er sich erbricht, weil zu viel auf einmal) füll sonst immer nach, bis er freiwillig weggeht und einen Rest übrig lässt, so lernt er auch seine Futtermenge zu regulieren und überfrisst sich nicht vor Gier.


Das Fleisch, was du da selbstkochst, gib ihm ruhig Roh (kein Schwein!), das darf er so ruhig haben.

Wo ich hier Mais lese: Auf Hülsenfrüchte würde ich auch bei Leckereien verzichten.
Reis, Nudeln und Kartoffel nur gekocht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Seylem26.06
Antworten
34
Aufrufe
112K
Chrissyy
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben