Norbert, der Tunichtgut

M

Mondpuder

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2013
Beiträge
16
Ort
München
Hallo,
Norbert jagt immer mal wieder Dima, was Dima nicht zu gefallen scheint. Bis eben nahm ich es auf die leichte Schulter (Katerraufereien). Doch jetzt hat mir Dima in die Küche uriniert und gekotet. Direkt nach den prügeln.

Was kann ich tun?

PS: Die genaue Beschreibung von der Katzengruppe lest ihr in dem Thread mit Fragebogen.

Bitte gebt mir Tipps.
Danke!
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Welchen Thread meinst du denn?
Weitere Infos wären wichtg, aber vorab - urinieren und koten direkt nach dem prügeln ist ein absoluter Hilferuf. Also da musst du unweigerlich reagieren und dafür sorgen, dass das keinesfalls nochmal passieren kann.
Also trenn die beiden so, dass Dima absolut sicher ist und sich frei in der Wohnung bewegen kann. Also Norbert separieren. Nicht mit Gittertür, sondern Tür zu und gut ist.
Dann kann man weitersehen, wie es dazu kommen konnte und was man tun könnte.
Dafür wären weitere Infos nötig - oft stecken hinter solchen Eskalationen körperliche Ursachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondpuder

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2013
Beiträge
16
Ort
München
na, diesen fragebogenthread :)
90% sind dima und norbert harmonisch zusammen... trotzdem trennen? und dann?
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Wie groß ist/war die Katzengruppe? Wie viele Männchen und wie viele Weibchen leben/lebten zusammen? Wie alt sind/waren die Katzen?

Die Gruppe besteht aus 3 Katern und 1 Katze. Bobo 3J, Norbert 4J, Dima 8J, Wilma 3J.

Wer streitet/stritt sich mit wem? (Geschlecht, Alter,...)

Norbert ärgert Dima

Sind alle im Haushalt lebenden Katzen kastriert?

Ja

Sind es reine Wohnungskatzen oder haben sie Freigang?

Wohnungshaltung

Gibt/gab es zwischen den betroffenen Katzen immer schon Streit oder kommt/kam dies plötzlich?

Immer häufiger werdend.

Gab es einen Anlassfall?

Nicht bekannt

Wie verlaufen/verliefen die Streitigkeiten? (knurren, kratzen, beißen, stinken, pinkeln,...)

Knurren, fauchen, jagen, prügeln.

Was wurde bisher versucht um die Streitereien zu beenden?

Nichts.

Wie haben die Katzen auf die Lösungsversuche reagiert?

---

Wurde eine oder mehrere weitere Katzen dazugenommen?

Ja

Wenn ja, wie hat sich die Gruppe weiterentwickelt?

Momentan wäre alles stabil mit positivem Verlauf, wären diese Streitereien nicht.

Mussten ein oder mehrere Katzen abgegeben werden?

Eine Pflegekatze wurde vermittelt

Wenn ja, wie hat sich dies auf die Gruppe ausgewirkt?

Positiv bis neutral

Wie lange hat es gedauert bis eine Besserung der Situation eingetreten ist?

Prompt.

Fazit: Wie ist euer Gesamteindruck und was würdet ihr auf keinen Fall bzw. auf jeden Fall wieder machen?

Bin noch ratlos.

Habe ihn dir mal reinkopiert.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Haben sich diese beiden irgendwann richtig gut verstanden, oder gab es da schon immer eher Spannungen?

Bitte geh mit Dima zum Tierarzt und laß ihn richtig durchchecken. Also nicht nur abtasten und so, sondern mit Blutbild, Urinuntersuchung usw.
 
C

Catma

Gast
90% sind dima und norbert harmonisch zusammen...
Umso besser. Es eskaliert situativ.
trotzdem trennen?
So eine Eskalation, dass einer unter sich kotet und pinkelt ist ein absolutes No-Go, ein Hilfeschrei, wie gesagt.
Musst du wissen, ob du das Dima nochmal zumuten willst. Ich hätte da sofort Tür zu und gut ist.
Dazwischengehen anstatt sofort zu trennen löst oft weiteren Tumult und Unsicherheiten/Stress aus.
Abgesehen von dem Mega-stress in dem Moment für den armen Dima wäre jeder weitere Angriff eben nicht mehr eine Ausnahmesituation, sondern eine Wiederholung, die sich eingräbt, das würde ich einfach nicht riskieren wollen.
Außerdem setzt du damit ein ganz klares Zeichen, dass das zu weit geht.
Du schreibst ja "Immer häufiger werdend."
Dann ist Dima vor solchen Situationen geschützt und kann sich so schnell wie möglich wieder entspannen.
Das ist erstmal in dem Moment die Hauptsache.
Dann kannst du schauen, woran es liegen könnte. Es kann viele Ursachen haben und es ist am besten, erstmal körperliche hoffentlich auszuschließen.
Also wie bereits geraten, zum TA und gründliche Untersuchung.

Wenn sich keine der beiden ansonsten irgendwie auffällig verhält, dann lass am besten beide gründlich vom TA untersuchen.
Der der krank ist, kann plötzlich aggro werden - aber auch der Angegriffene sein.

Lass neben den üblichen aber gründlichen (!) Untersuchungen auch die Zähne gründlich anschauen und Gelenke auf eventuelle Schmerzen testen. Im BB kann man aber auch schon viel sehen, auch ob und was für Folgeuntersuchungen wichtig wären.

Ich drücke die Daumen, dass beide gesund sind.
Berichte mal, was beim TA herausgekommen ist :)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondpuder

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2013
Beiträge
16
Ort
München
Sorry, ich bin nicht oft online.

Also die tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass Dima eine fetzen Blasenentzünung hatte.

Er wird immer noch behandelt.

Wir stärken nun aktiv sein Selbstbewusstsein und gehen immer sofort dazwischen. Mittlerweile prügelt er bei Bedarf auch mal selbst zurück und fängt auch das Spielen an. :grin:
Norbert und Bobo nehmen wir Nachts zu uns ins Schlafzimmer, so sind die beiden Nachts allein mit ihren Menschen und haben weniger Stoff für Eifersüchteleien (falls es das bei Katzen gibt...)
:pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Es ist noch nicht ganz überstanden, aber wir sind auf einem guten Weg, denke ich.


MfG Sasha
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
12
Aufrufe
938
minna e
minna e
W
Antworten
8
Aufrufe
595
FindusLuna
FindusLuna
Resi26
Antworten
9
Aufrufe
402
Poldi
Poldi
K
Antworten
3
Aufrufe
799
Neokaiju
Neokaiju
D
Antworten
10
Aufrufe
1K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben