Niesen, Fieber ganz plötzlich

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Fenja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
1
Luca (Kater, 4 Jahre alt, Main Coon von Hauskatze geboren- also Vater Main Coon). Schwesterchen im selben Wurf normale Hauskatze.

Luca hat letzten Donnerstag 6 Backenzähne gezogen bekommen. Waren vereitert. TA meinte, das sei bei der Rasse normal. O.P. und Erholung mit Antibiotikum gut gelaufen. Am Dienstag jedoch stellte ich fest, dass er ab und zu niest. Verhalten sonst normal. Bin noch mal zum TA, weil Luca zur Kontrolle vorstellig werden sollte. Zahnwunden gut am heilen. Alles i.O.

Mittwoch höre ich ihn wieder niesen und in der Nacht noch wird es so schlimm, dass ich Fieber messe (39,8°C). Heute bin ich gleich früh zum TA, Luca hat sein morgendliches Fressen verweigert. Es geht ihm gar nicht gut, er zieht sich zurück.

TA stellt fest, dass der Bauch verhärtet ist (Luca muss Bauchschmerzen haben). TA kann mit dem Niesen nichts anfangen (alle 5 Min., sage ich). Er gibt erneut Antibiotikum. Außerdem Magenschonendes Kontrastmittel und Notfalltablette, falls Fieber erneut steigt. Der TA gibt ihm vorab schon ein Fieber senkendes Mittel. Ich soll das Antibiotikum weiter geben, außerdem bekomme ich weißes Pulver (Kontrastmittel) mit.

Was kann das sein???? Die andere Katze ist putzmunter.
Hat er sich was bei der O.P. eingeholt? Ist er durch die O.P. im Nachhinein geschwächt? Ich meine, er ist doch geimpft und eine Wohnungskatze.

Aber was mir einfällt ist, dass ich im Blumenladen Samstag Katzengras geholt habe. Das hat er hin und wieder gefressen. Danach gebrochen (die Katze auch). Daraufhin hab ich das Katzengras weggeschmissen. Hat er eine Vergiftung? Vielleicht war das Gras gespritzt?!

Mache mir große Sorgen.
Fenja
 
Werbung:
M

Minouche

Gast
Hallo erstmal und herzlich Willkommen.

Dass deine Katzis, nachdem sie Katzengras gefressen haben,anschliessend brechen ist völlig normal.
Das ist Ziel und Zweck des Katzengrases,magenreinigung verschluckter Haare beim Putzen.
Die Erkältungsgeschichte ist eine Sache für den TA.
Ich habe aber auch schon öfters erlebt, dass meine nach einem TA Besuch ,anschliessend ne Erkältung bekamen.
Ist wahrscheinlich geschwächtes Immunsystem in Kombi mit vielen Erregern die es in so ner TA Praxis unter Umständen gibt.
Du hast ja schon AB,sollte eigentlich schnell helfen.
Aber unbedingt beobachten und bei Verschlimmerung wieder zum TA.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Hallo Fenja,

herzlich willkommen hier im Forum :)!

Das Niesen könnte natürlich mit dem Katzengras zusammenhängen. Manchmal verhakt sich so ein Halm und die Miezen versuchen ihn dann durch das Niesen loszuwerden. Aber Bauchschmerzen und Fieber passen da nicht dazu. Vielleicht hat er sich gleichzeitig noch einen Infekt eingefangen.
Ich drück die Daumen, dass es deinem Luca schnell besser geht.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je der arme Luca :eek:

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen das er schnell wieder munter ist ... Das AB sollte allmählich anschlagen und dann wird es sicher wieder !!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Herzlich willkommen und ich drücke Euch die Daumen dass es Deinem Luca bald wieder besser geht.
Falls sich sein Zustand nicht bessert bzw. gebessert hat, würde ich auch ganz schnell wieder beim TA, oder dann in der Klinik mit ihm auftauchen.
ich drücke dem Luca die Daumen! Hat er denn jetzt was gefressen und getrunken? Hat er noch Fieber oder wirkt das AB?
glg Heidi
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Fenja,

herzlich Willkommen im Forum.

Das Luca sich über das Katzengras eine Krankheit zugezogen hat, halte ich nicht für möglich. Vielmehr hat sich Luca einen Infekt zugezogen, ob bei der OP oder bereits vorher kann man nicht genau sagen. Wichtig ist nun die richtige Behandlung.

Für mich stehen der Infekt und das Katzengras nicht in Zusammenhang. Warum hat der TA denn das Kontrastmittel mitgegeben? Möchte er den Verdauungstrakt röntgen?

Berichte bitte wie es Luca heute geht. Ich drücke dem Katerchen feste die Daumen.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich würde ihm auf jeden fall etwas Immunsystemstärkendes, wie etwa Engystol geben und noch eine zweite tierärztliche Meinung einholen.
Ist ein Antibiogramm gemacht worden? oder wird wild drauf los medikamentiert?
wurde ein Virentupfer genommen und untersucht (Herpes/ Chlamydien/ Calici)?

Mit welchem Antibiotikum wird er behandelt?
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
5K
S
G
Antworten
21
Aufrufe
11K
Gini2112
G
sabrina287
Antworten
6
Aufrufe
4K
sabrina287
sabrina287
C
Antworten
15
Aufrufe
17K
Hexe173
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben