Neuzugang- unsere erste Katze

  • Themenstarter Yogie28
  • Beginndatum
C

CaroG&D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
660
  • #301
So- schon Antwort. 16 Euro kostet die Untersuchung auf Wurmeier + Protozoen. Das kann man sich ja wirklich noch grad leisten :D
Also ab heute wird gesammelt, drei Tage und dann schick ich es nächste Woche los. Sicher ist sicher- so weiß ich auch ob ich eine Wurmkur brauche.
Danke für den Tip mit dem Labor!

Denk dran das du Giardien extra angeben musst. Schreib das am besten einfach mit drauf :) Wir waren gestern noch mal zur kontrolle beim TA. Das EKG war katastrophal aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Er verhält sich völlig normal :)
 
Werbung:
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #302
Oh das tut mir leid :-( Ich hoffe echt das du am Dienstag mehr weißt! Ich drücke alle Daumen und Pfoten!!!!

Ich bin langsam echt ein wenig genervt. Irgendwie ist der Wurm drin bei uns. Also Shaggy ist die mit breiigen Kot habe beobachtet die Tage. Vielleicht doch noch vom Antibiotika? Man weiß es nicht.
Bella jedoch frisst heute mal wieder nicht. Langsam bin ich mit Latein am Ende. Schmeiße ständig Futter weg :sad:
Sie hat heute paar mal seltsam gehustet sonst finde ich sie aber normal spielt auch. Keine Ahnung was das ist. Ob sie einfach nur mäkelig ist oder etwas anderes nicht stimmt. Bekommen gleiches Futter nur die großen Dosen halt.
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #303
So gefressen wird wieder - zwar mit langen Zähnen und immer erstmal darauf wartend ob es nicht doch etwas besseres gibt aber irgendwie gehts dann doch :rolleyes:
Ansonsten sind die beiden einfach nur zum schießen aktuell.. die spielen wie die Weltmeister. So langsam werden auch höher liegende Regale, das Waschbecken und die Badewanne erkundet. Alles sehr spannend ^^
Bella hat sich sehr verändert die letzte Zeit. Man merkt das sie einen Entwicklungschub gemacht hat, nicht nur das sie einen riesen Schuss gemacht hat, sondern auch charakterlich. Sie ist uns gegenüber sehr viel offener geworden. Sucht viel unsere Nähe, kommt kuscheln, schläft bei uns im Bett. Das hat sie vorher nicht so gemacht. Da war eher Shaggy die Schmusetante.
Auch die Zwei sind Zucker zusammen. Sie schlafen immer neben oder aufeinander und es wird oft Fellpflege gemacht. Ich bin froh das die Zwei sich jetzt so nahe sind. :pink-heart:
Nun haben wir mittlerweile zwei Schnurrmonster. Bella war ja immer schon eine Schnurrmaschine wenn man sie angefasst hat und Shaggy hat das jetzt übernommen :D Könnte mich manchmal beömmeln wenn beide im Bett liegen und man kann nicht schlafen wegen dem Schnurrkonzert.
 

Anhänge

  • 20140819_035342.jpg
    20140819_035342.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 36
C

CaroG&D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
660
  • #304
Bella ist ja echt riesig geworden. :yeah: Schön das sich so langsam aber sicher alles wieder einspielt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #305
Bella hat sich sehr verändert die letzte Zeit. Man merkt das sie einen Entwicklungschub gemacht hat, nicht nur das sie einen riesen Schuss gemacht hat, sondern auch charakterlich. Sie ist uns gegenüber sehr viel offener geworden. Sucht viel unsere Nähe, kommt kuscheln, schläft bei uns im Bett. Das hat sie vorher nicht so gemacht. Da war eher Shaggy die Schmusetante.

Bella guckt sich das von Shaggy ab, sie sieht ja, wie sehr Shaggy schmusen genießt und wird sich das auch mehr und mehr trauen.
Schön, dass sich nun alles einpendelt, ihr hattet ja mehr als genug Aufregung :)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #306
Ja, meinst Du sie können das schon voneinander abschauen?
Ist ja süß... Aber jetzt wo Du es sagst- sie hat die erste Zeit ja immer von Weitem zugeschaut wenn Shaggy schmusen kam. Hat es aber halt selbst nicht gebraucht- "dachten wir".
Dann fing sie an abends mal zu mir auf die Couch zu kommen. Was mich anfangs irritiert hatte- sie schaute mich dann immer minutenlang an, hat mich richtig fasziniert gemustert. Dann hat sie mit ihrer Pfote (ohne Krallen, ganz weich) in Richtung von meinem Gesicht getappt ^^ Das ging über ein paar Tage so und jetzt seit zwei, drei Tagen ist sie super anhänglich und kommt eigentlich immer kuscheln sobald wir irgendwo sitzen.
Bin auch froh das Shaggy Bellas Nähe nun annimmt. Anfangs ist sie ja immer stiften gegangen und war genervt :aetschbaetsch1: Jetzt sind die Zwei richtig ein Herz und eine Seele :)

P.s. was mir grade noch einfällt- Shaggy hat IMMER ne dreckige Schnute vom Futter! Das schaut aus..... wie ein Erdferkel. Ich mache es ihr dann abends immer sauber mit Kosmetiktüchern, das mag sie natürlich nicht so sonderlich aber es geht einigermaßen ^^ Das Futter klebt bis in die Nase rein. Dreckspatz... Oder sieht man das bei dunklen Schnäuzchen einfach nicht so? :D
 

Anhänge

  • 20140816_125807.jpg
    20140816_125807.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #307
Ja, meinst Du sie können das schon voneinander abschauen?

Alle Menschen- und Tierkinder schauen sich von anderen ab, so lernt man halt für's Leben. Das zaghafte Anpföteln und sekundenlange Angucken ist vorsichtiges Annähern "na, ob ich wohl darf?". In ihren Augen bist du ja nun mal ein Riese, da muss man natürlich seeehr vorsichtig sein. :)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #308
Dann haben sich ja die Richtigen gefunden :) Da kann nur Gutes abgeschaut werden :D

Ja so hat sie wirklich geschaut- richtig fasziniert, jeden Gesichtszug hat sie betrachtet. Ich fand es anfangs sogar etwas unheimlich ^^ weil ich sie noch nicht so einschätzen konnte. Ich kannte bisher keine Katze die einen so direkt ins Gesicht bzw. in die Augen geschaut hat. Empfinden Katzen das sonst nicht eher als unangenehm? Es war jedenfalls sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #309
Empfinden Katzen das sonst nicht eher als unangenehm?

Doch, schon. Also bei erwachsenen und vor allem fremden Katzen würde ich nicht länger direkt in die Augen schauen, das empfinden sie als bedrohlich und kann einen Angriff hervorrufen. Damit kleine Katzen es gleich richtig lernen, sollte man ihnen nicht zu lange starr in die Augen schauen, sondern zwischendurch immer mal blinzeln ;)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #310
Genau- so kenne ich es ungefähr auch :D

Heute morgen hatten wir wieder Action :D:D Shaggy die sonst doch so Angst vor Wasser hatte beäugt nun immer neugierig den (leider leicht tropfenden) Wasserhahn in der Badewanne. Heute morgen kam sie mir dann ganz glücklich mit pitschnassem Köpfchen entgegen ^^ Ob sie mein Flehen erhört hat das sie sich doch endlich mal ihr Schnäuzchen sauber halten soll!? :p
Bella hat eben einen Matrix-mäßigen Sprung auf die Toilette gemacht als ich grade abziehen wollte und den Deckel noch nicht unten hatte :eek: Sie ist zum Glück mit allen Vieren gespreizt irgendwie auf der Klobrille gelandet.. Nee nee also diese Toilette hat echt Gefahrenpotential, ich warte nur drauf bis die Zwei das erste Mal drin landen :rolleyes:
Zu Guter letzt will ich grade die Schublade meiner Kommode schließen und denke wieso geht die nicht zu- fester zugedrückt- plötzlich ein lautes: "Miau Miau *fauch*" ???
Shaggy in der Kommode, bzw. durch die Schublade nach hinten in den Hohlraum der Kommode geklettert :rolleyes: Da war se dann aber flott draußen nachdem ich sie fast zerquetscht hab :grin:

Fressen klappt so lala ganz gut- besser als die Tage vorher aber es gibt mittlerweile einige Sorten die skeptisch aussortiert werden- die vorher gingen :( Da ich nun 6er Paletten bestellt hab will ich das nicht alles wegschmeissen. Ich werde es also dennoch verfüttern auch wenn es mit langen Zähnen gefressen wird. Gibt dann halt immer mal im Wechsel. Oder macht es vielleicht Sinn Lieblingsfutter mit nicht so beliebten Futter zu mischen? Muss ich vielleicht mal testen.
Natürlich fressen die Zwei nur das teuerste Futter :rolleyes: Was immer geht ist Grau + Leonardo. Smilla ist mittlerweile auch abgeschrieben, jedenfalls das Adult-Futter. Das Kittenfutter haben sie ja gut genommen. Gibts da wirklich solche Unterschiede? Kann mir nicht vorstellen das es so viel anders schmeckt.
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #311
Also die Smilla Geflügeltöpfchen wird komplett verschämt :dead:
Wer hat Interesse an 15 Dosen? Hab es auch bereits im Flohmarkt angeboten. Ist einfach zu schade immer die Hälfte vom Futter wegzuschmeissen und hungern lassen möchte ich die Beiden auch ungern. Selbst wenn sie irgendwann dran gehen- gut ist das sicher auch nicht. Also wenn ich die Mögleichkeit hab es unter die Leute zu bringen- gerne eine PN an mich.
Würde die 15 Dosen für 10 Euro verhökern. Versand hab ich hier zum Glück frei ;)
 
Werbung:
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #312
Hier einige neue Fotos von den Küken :) Sie haben jede Menge Unsinn im Kopf aktuell :cool: Aber bisher ist die Einrichtung NOCH ganz geblieben :D
Leider wird aktuell vermehrt an der Blumenerde gebuddelt obwohl ich wenn ichs sehe mit der Wasserspritze bestrafe. BESTRAFE :grummel: .... schade nur das beide scheinbar nicht unbedingt Wasserscheu sind und das Ganze eher als Spielchen ansehen. Von daher hilft wohl nur noch die Blumenerde irgendwie zu sichern in der Zukunft. Werde mal über Steine nachdenken ^^
Ansonsten gehts uns gut - ich bibbere schon vor meinem Urlaub :( Mag die beiden gar nicht gerne umtopfen... ich hoffe sie verkraften das gut. Grade Bella ist so sehr anhänglich aktuell.
VG von uns Dreien
 

Anhänge

  • 20140822_171013-1.jpg
    20140822_171013-1.jpg
    19 KB · Aufrufe: 39
  • 20140822_171023-1.jpg
    20140822_171023-1.jpg
    18,4 KB · Aufrufe: 36
  • 20140822_190839.jpg
    20140822_190839.jpg
    25,8 KB · Aufrufe: 43
  • 20140822_190815.jpg
    20140822_190815.jpg
    23,8 KB · Aufrufe: 39
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #313
Kastration

Sagt mal- wann habt ihr eure Kätzchen so im Durchschnitt kastrieren lassen? Ich habe ein wenig Bammel das es während unseres Urlaubes das erste Mal passiert.. Sie wären dann genau 4 Monate alt. Vorher wäre aber zu früh gewesen. Ich würde den Kastrations-Termin wohl dann in der Woche nach unserem Urlaub legen, also Ende September. Dann wären beide knapp 5 Monate alt.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #314
:pink-heart:was sind die niedlich ... Hach...

Unsere wurden mit 5,5 Monaten kastriert- alles prima und das war ein guter Zeitpunkt.

Weiter alles Gute und bitte weiter so süße Bilder ;)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #315
Ach super- dann passt der Zeitpunkt ja wahrscheinlich genau.... Danke! ;)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #316
Sagt mal ist es eigentlich normal das die Zwei "helleren Kot" haben?
Ich höre hier immer nur von dunklen Kot bei Katzen. Allerdings fressen sie auch nur hellfleischiges Futter, da sie nur Geflügelsorten fressen.. Also alles an dunklen Fleisch wie Rind, Wild etc. pp wird verschmät. Der Kot hat also in etwa die Farbe des Futters. Würde sagen so fuchsbraun.
Shaggys Kot ist auch immer noch breiig, mit Kotprobe müssen wir noch mind. eine Woche warten (also demnach gehts erst nach dem Urlaub). Was ich nämlich nicht wusste- das Panacur das Ergebnis verfälscht und die Zwei haben vor kurzem eine dreitägige Panacur-Gabe bekommen um noch mal anständig "grund zu entwurmen". Ist ja erst Shaggy zweite WK in ihrem Leben. Meine TÄ meinte der breiige Kot könnte auch von Wurmbefall kommen. Allerdings hat es sich bisher nach der Wk nicht viel gebessert. Vielleicht ein wenig. Man erkennt war "Würstchen" aber es ist halt sehr weich, manchmal macht sie auch normal hab ich beobachtet- dann wieder weicher. Bellas Kot ist immer ok. Das Ganze geht seit dem Antibiotika so. Vorher hatte Shaggy keine Probleme. Ich füttere schon ein wenig probiotisches Joghurt jeden Tag.. Hoffe sie hat nicht doch noch was anderes- wobei ich mir denke bei Giardien hätte sie wahrscheinlich als kleine Katze eher richtig Durchfall- und Bella wahrscheinlich auch. Die hat gar nichts.
Sollte es sich bis nach dem Urlaub nicht gegeben haben werde ich 1. Kotprobe machen lassen und 2. evtl. mal Ausschlussdiät machen müssen? Ich füttere ja schon drei Hersteller im Wechsel (alles Geflügel / Kaninchensorten). Weil die Zwei nicht das selbe Futter länger als einen Tag am Stück fressen :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
34
Aufrufe
11K
Duna
silvercat
2 3
Antworten
52
Aufrufe
6K
Fellina
Fellina
T
Antworten
4
Aufrufe
343
bohemian muse
bohemian muse
W
Antworten
14
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben