Neuzugang macht Probleme

E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
Hallo,
ich habe ja schon einiges zum Thema "Zuwachs" bzgl. meines neuen Katers geschrieben. Nun muß ich aber doch noch mal nachfragen und mir ein paar Tipps holen.
Also, mein Neuzugang ist seit 3 Tagen bei mir. Er ist ca. 6 Jahre alt, ein Kater, kastriert, Fundtier und ein evt. MainCoon/Perser-Mix. Vom Typ her unglaublich gelassen und ziemlich ruhig. Er liegt schon mitten im Raum auf dem Rücken und schnurrt. Seit gestern schläft er sogar bei mir am Kopfende.

Meine erste Katze ist ca. 9 Monate alt. Ein kleiner Wildfang. Ein Notfalltier, schwerer Katzenschnupfen. Sie ist aber wieder fit, bis auf die schlechten Augen.

Momentan fauchen und knurren sich die beiden noch an, wenn sie sich zu nahe kommen (bei einem Abstand unter einem Meter). Schlafen aber gemeinsam bei mir im Bett. Er oben, sie unten und in der Mitte mein dicker Bulli.
Doch warum hat er mir dreimal in die Wohnung gepinkelt? Ist er doch so sehr im Stress? Im Tierheim war er sauber, ich habe heute noch mal nachgefragt.
Seine Haufen macht er in die Kisten ( ich habe 2 Katzenklos an verschiedenen Plätzen)
Kann ich irgendwas tun? Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Sind denn beides dieselben Klos oder ist das andere ( wo er nicht hinkackt) anders?

Hast du ein Haubenklo? Vielleicht liegt es an dem.
 
T

tiha

Gast
Es wäre nicht die erste Katze, die direkt mit einer Blasenentzündung ankommt... :oops::(

Lass sicherheitshalber eine Urinprobe beim TA untersuchen.
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
Kein Haubenklo. Er macht in beide Klos. Nur eben die drei Male nicht. Und das finde ich seltsam.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Stell mal noch ein drittes Klo auf, gemäß der Formel: ein Kaklo mehr als Katzen im Haus.
Die verschiedenen Kaklo weit genug ausnander plazieren, damit sie von den Miezen nicht als eines gesehen werden.

Vielleicht hat sich das Problem dann erledigt?

Zugvogel
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
Ich werde das mal probieren. Vielen Dank auch. Ich hoffe, das Problem hat sich dann erledigt.
Am Donnerstag bin ich auch beim Nachimpfen, dann rede ich auch mit der TÄ darüber.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kannst Du mit dem Impfen nicht warten, bis sich das Miezele völlig gefangen hat?

Impfen ist eine sehr anstrengende Angelegenheit und man sollte das nur dann machen lassen, wenn die Tiere völlig gesund sind, an Seele und Körper.

Bitte besprich das mit Deinem TA!

Zugvogel
 
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Meine Katzen, die im TH auch absolut sauber waren, haben mir in der ersten Zeit auch einige Male in die Wohnung gepinkelt (tlw sogar Haufen in die Badewanne).

Das hat sich dann einfach so gegeben, als sie eingewöhnt waren.

Aber ich war trotzdem natürlich beim TA, denn darauf warten, dass es sich von alleine gibt und nachher sind sie aber krank - das macht keinen Sinn ;)
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
O je, das ist ja wirklich alles viel komplizierter als mit Hunden.
Mein Kater, ich habe ihn nun doch Herr Bürgermeister getauft, pinkelt schön brav in die Kisten, seine Haufen jedoch landen nicht darin. Irgendwas scheint ihn zu stören. Oder er hat Probleme mit der Eingewöhnung. Feliway habe ich gekauft. Habe auch schon gedacht, dass es vielleicht Protest sein könnte, weil er nicht raus darf, meine Betty Lu aber schon.
Übrigens faucht er immer noch ziemlich heftig wenn Betty Lu zu Nahe kommt. Ist er einfach "nur" gestreßt? Es ist ja auch ziemlich schwer rauszubekommen, wo das Problem liegt. Was kann ich noch machen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Also das Problem ist nicht daß er daneben pinkelt sondern daß er seine Häufchen nicht ins Klo macht?
Vorher war es andersherum und er hat daneben gepinkelt?
Sorry, ich habe das jetzt nicht ganz verstanden, erzähl es mit bitte noch mal ausführlicher.

Hast du denn nun noch ein weiteres Klo aufgestellt?

Und was für ein Streu benutzt du denn?
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
  • #11
Also, mittlerweile pinkelt er ganz brav ins Klo. Ich habe zwei aufgestellt, in verschiedenen Räumen. Nur manchmal macht er seine Häufchen nicht ins Klo. Also mal klappt das und mal nicht. Und das finde ich seltsam. Kommt sowas häufiger vor?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Tja, das gibt es schon mal. Wo macht er denn hin, neben das Klo oder ganz woanders?

Hast du mal ein anderes Streu probiert, in einem Klo das gewohnt und in das andere ein anderes Streu?
Machst du das Streu hoch genug rein daß er auch buddeln kann?
Welches Streu benutzt du denn?
Fragen. Fragen, Fragen. Aber so kommen wir der Sache vielleicht auf die Spur. :)
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
  • #13
Also, er macht ganz woanders hin. Nicht neben das Klo. Nein, stimmt nicht, einmal hat er neben das Klo gemacht.
Ich benutze das Extrem Classic. Habe auch schon ein anderes Streu versucht. Eins das gröber war. Es ist auch genug Streu drin, er kann also gut buddeln. Irgendwie habe ich den Verdacht, dass es mehr mit der Situation zu tun hat. Meine kleine Betty Lu will er absolut nicht. Ich habe sogar den Eindruck er ist eifersüchtig. Vielleicht ist das der Grund?!
Ach ja vielen Dank für Eure Antworten.
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
454
  • #14
Du hast in dem anderen Thread geschrieben, der Kater geht in die Küche und ruft dich und du weißt nicht warum? Hast du ein Klo in der Küche stehen? Falls er mit dem Rufen nicht auf Futter aufmerksam machen will, irgendwas will er in jedem Fall. Versuchs mal mit Klo in der Küche und ansonsten alles mögliche andere. Laufenden Wasserhahn, Streicheleinheiten auf dem Tisch, irgendwelchen Blödsinn halt. Wer weiß was er mit seinen Vorbesitzern für ein Ritual in der Küche hatte. Evt. fehlt ihm das einfach. Achte drauf ob er an einem bestimmten Platz sitzt beim rufen etc..
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
  • #15
Hallo,
ein kleiner Schritt ist geschafft. Mein Kater, der sich übrigens als Katze rausgestellt hat - das Tierheim hat sich da wohl etwas vertan - ist sauber. Klappt alles wunderbar. Toi, Toi, Toi!
Dass sie in der Küche immer maunzt liegt wohl daran, dass sie immer etwas haben möchte. Ich habe bemerkt, dass sie meinstens wegen Milch maunzt. Scheint sie früher wohl bekommen zu haben. Auch sonst ist sie wirklich eine kleine Diva. Anfassen nur kurz, ich möchte dies, ich möchte das... Sie hat mich auf alle Fälle schon gut in Griff.
Vielen Dank noch mal für die vielen guten Ratschläge.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #16
klasse und wie läuft es mit Betty Lu?????

Und dass das Tierheim einen Kater nicht von einer Katze unterscheiden kann, darüber sehen wir jetzt hinweg......:eek::eek::eek::eek::eek:
Heißt sie dann jetzt Frau Bürgermeister????

lg Heidi
 
E

emma99

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
32
  • #17
Ich glaube eher, das Tierheim hat ein falsches Schild an den Zwinger gehängt. Also eher ein verwaltungstechnischer Fehler.
Ich habe sie Mary Jane genannt.
Ach ja, Betty Lu ist absolut unproblematisch. Sie ist nun super ausgeglichen und genießt ihre Freiheit. Obwohl ihre Augen schlecht sind, merkt man ihr das nicht im Geringsten an. Sie wird zwar immer sehr sehr klein bleiben, aber das macht ja nichts.
Nachdem Mary Jane einen immer größeren Drang verspürte nach draußen zu kommen - sie hat erbärmlich geschrien, hat ja auch den Garten immer vor der Nase gehabt, ist sie mir vorgestern durch die Tür geflutscht. Sie war so unglaublich schnell, ich konnte nichts mehr machen. Und das wars dann. Seit dem nur noch Geschrei, Knurren und Fauchen an der Klappe, vor lauter Wut, weil sie nicht raus durfte. Also habe ich mit einem schlechten Gefühl dabei nachgegeben und sie rausgelassen. Ich hatte wahnsinnige Angst um sie. Aber es ist alles gut gegangen.Sie genießt ihre Freiheit so sehr und kommt auch gerne wieder nach Hause. Toi, toi, toi. Sie liegt auf dem Rücken auf dem Rasen in der Sonne. Allerdings liegen meine Nerven etwas blank, weil ich immer noch Angst habe sie haut ab.
Hoffentlich geht alles gut.
Draußen ist sie auch nicht so aggressiv mit meiner Betty Lu. Da läuft das etwas entspannter ab.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Antworten
4
Aufrufe
1K
Majalinchen
Majalinchen
2 3
Antworten
43
Aufrufe
5K
suesses_herz
S
Antworten
7
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Antworten
2
Aufrufe
195
BaBe1909
BaBe1909
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben