Neues Kitten erbricht, "altes" schließt sich an!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

Wood

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
3
Hallo,

mein erster Forumeintrag ist leider kein erfreulicher.
Vor etwa 4 Wochen ist mein Kater Mino mit 16 Wochen bei mir eingezogen,
alles lief super, einmal brauchte er 'ne Wurmkur, aber ansonsten hat er sich prächtig entwickelt.
Schnell war mir klar,dass eine 2. Katze her musste
Also ist am Sonntag die kleine Siamdame Kaya bei uns eingezogen.
Sie kam über einen Tierschutzverein zu uns.
Vorher auch entwurmt, geimpft und zwei Tage vorher tierärztlich untersucht.
Am Montag begann sie dann plötzlich zu erbrechen..
ich recherchierte etwas im Internet und kam zu der Annahme,dass es wegen des Stresses sein könnte, vor allem weil mein Kater auch ziemlich unfreundlich zu ihr ist (fauchen, bisschen pfotenpatschen..)
Nun hält das ganze aber schon 3 Tage an.. etwa 2-3x am Tag erbrechen.
Also rief ich die Frau des Tierschutzvereins an, die sich das nicht erklären konnte und gab mir die Nummer des Tierarztes, bei dem sie zuvor war.
Die meinten, dass es die Aufregung sein könnte, das alte Futter besorgen und dann morgen nochmal anrufen.
Also ging ich heute los, kaufte ihr altes Futter (Iams),was sie erfreulicherweise auch wenigstens ein bisschen fraß.
(davor eher Appetitlosigkeit, aber sie war wohl noch nie ne große "Fresserin")..
dann ging's eben los und mein Kater hat sich auch übergeben,
spätestens jetzt läuten natürlich meine Alarmglocken, dass
es sich um..ja,was denn eigentlich? handeln muss..
Die Katzen sind außerdem nicht teilnahmslos, Verhalten sich ganz normal, der Stuhl ist okay und sie trinken normal. Nur Appetit haben beide sehr wenig!?
Ich hab jetzt eben MEINEN Tierarzt angerufen, weil der gleich bei mir um die Ecke ist und ich kein Auto habe.
Weiß jemand, was meine Miezen haben könnten?
Pflanzen haben wir nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Diagnosen von Laien aus der Ferne sind immer problematisch. Am besten lässt Du Deinen TA draufschauen.

Alles Gute und bitte berichte, was herausgekommen ist.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
tierarzt bitte... das ist momentan sehr anstregend für die Mäuse in dem Alter dn der Wärme draußen.... es könnte auch einfach nen kleiner INfekt sein, genaueres kann dir nur der Tierarzt sagen..
 
W

Wood

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
3
achso, falls das nicht verständlich wurde,ich habe heute
um 17.30 einen Termin bei meinem TA..
Bis dahin sind noch 1,5 Stunden und deswegen wollt ich einfach mal
hören, ob jemand schon ähnliches erlebt hat. :(
(sind meine ersten Katzen)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Könnten sie was anderes gefressen haben - z.B. Schokolade oder irgendwas was vll. irgendwo rum lag?
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Wie lange war das Kätzchen vom Tierschutz denn im Tierheim? Da sich die Katzen sonst normal verhalten könnte auch eine Corona-Infektion in frage kommen, sofern sich das Kätzchen kurz vor dem Einzug bei euch damit angesteckt haben sollte. Coronainfektionen können sich mit Erbrechen und/oder Durchfall äußern.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Naliti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
450
Ort
Ruhrgebiet
Und wie war es beim Tierarzt? Was hat er gesagt?
 
W

Wood

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
3
Hallo,

aaalso.. beide Kätzchen haben/hatten wohl eine Infektion.
Genaueres konnte sie auch nicht sagen.
Beide haben eine Spritze bekommen.
Mein Kater sogar 2, weil er zusätzlich leichtes Fieber hatte
und sehr schwach wurde :(
Ein Mittel gegen Übelkeit/Erbrechen wurde auch mitgegeben.
Es geht den beiden Fellpopos jetzt schon viel besser.
Sie essen wieder richtig und bisher musste sich noch keiner Erbrechen.
Ich hoffe sehr, dass sie damit "über den Berg" sind..
danke für die Antworten!:)
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Dann wünschen wir mal gute Besserung!
 
N

Naliti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
450
Ort
Ruhrgebiet
  • #10
Wünsche den zwei auch GUTE BESSERUNG!!!:smile:
wird schon alles wieder...
 

Ähnliche Themen

Serafinchen
Antworten
0
Aufrufe
556
Serafinchen
Serafinchen
Moosmutzel_86
Antworten
17
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
P
Antworten
13
Aufrufe
27K
PirateLilly
P
Ivylein
Antworten
55
Aufrufe
12K
Ivylein
Ivylein
BalticWave
Antworten
2
Aufrufe
1K
BalticWave
BalticWave

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben