Neuer Zuwachs aber höllen Angst

  • Themenstarter Zany
  • Beginndatum
Zany

Zany

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
21
Ort
Celle
Hallo Liebe Katzen-Forum Freunde,
ich bin neu hier und habe eine Frage an erfahrene Katzenmamas und Katzenpapas.
Wir haben seit zwei Wochen eine kleine Katzenlady bei uns zu Hause. Es klappt alles wunderbar und sie ist super zutraulich. Seit gestern haben wir noch einen kleinen Kater dazu bekommen, er ist Ende Mai geboren. Leider läuft es mit ihm gar nicht so gut. Er faucht bei jeder Annäherung und versteckt sich die ganze Zeit. Ich weiß, dass man ihm Zeit geben muss, aber wir möchten ja auch das die zwei Süßen irgendwann aufeinander treffen. Sollen wir damit warten, bis er sich auch mehr an Uns gewöhnt hat und nicht mehr so faucht oder sollten die sich schon vorher kennen lernen??
Ich danke euch jetzt schonmal für eure Antworten.
LG
 
Werbung:
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
wie ist denn die andere so drauf?
ich würde beide zusammenlassen. wenn die eine zu euch vertrauen gefasst hat,wird es die andere auch tun.
geduldet euch einfach. beobachtet sie nicht so viel. geht euerm gewohnten tagesablauf nach.
das wir schon.
 
Zany

Zany

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
21
Ort
Celle
Ja, die andere ist sehr zutraulich, dass liegt wohl aber auch darauf, das sie aus einer Handaufzucht kommt. Einmal sind sie sich auf dem Flur begegnet und haben sich beide lautstark angefaucht. Nun bin ich mir ein wenig unsicher, vielleicht liegt das aber auch daran das er niemanden an sich heran lässt. Jedoch bin ich ganz stolz, da er grad zum ersten Mal auf der Toilette gewesen ist:oops:
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
das neue Miezerl riecht ja auch noch ganz fremd. Ihr könnt beide mit dem selben getragenen T-Shirt von euch abrubbeln. Dann riechen sie wenigstens schon ein bisschen gleicher.

Der Rest wird schnell gehen, wenn die Neugier überwiegt und die Angst besiegt.

Ihr könnt auch mit einer Angel mit beiden spielen. Vielleicht nähern sie sich ja spielerisch an.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
wenn ich neuzugang bekomme lass ich alle einfach in ruhe. mit hermine und greebo spreche ich dann ganz leise,dass sie auch das gefühl haben noch die ersten zu sein.
ansonsten lass ich alles seinen gang gehen.
kitten leben sich eingentlich recht schnell ein.

mein freund ist auch so. nach zwei stunden kam er an "och man,die faucht immernoch. ich will,dass die sich vertragen" usw. :D
 
C

catwithhandicap

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2009
Beiträge
9
hi.
gaaanz viel zeit geben. unsere grosse katze wusste jahrelang nicht, das auch andere katzen existieren. bei uns war die hölle los, als unsere paula gekommen ist. nur gefauche. nach paar tagen spitzte sich die situation so zu, das die grosse katze mich anfiel.war alles nicht einfach.es hat regelrecht wochen gedauert, bis einigermassen fride aufkam. wir ahben unsere aber räumlich trennen müssen. bin berufstätig und das kätzchen war noch seehr klein mehrfach behindert und hätte nicht im geringsten gegen die grosse ankommen können.
heute also ein jahr nach der zusammenführung sind sie immernoch keine freundinnen, aber akzeptieren sich gegenseitig.
ich wara uch sehr ungeduldig.aber du wirst schon sehen, es braucht eben nur seine zeit.

lg catwithhandicap
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.822
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
Bilder? :D

;) Da können wir gleich VIIEELLLL besser helfen. :p


Finde ich toll, dass ich so vernünftig wart gleich zwei Kitten zu nehmen.
 
Zany

Zany

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
21
Ort
Celle
Das haben wir schon gemacht. Spielen tut der Kleine ja leider noch gar nicht. Er versteckt sich immer und überall. Uns lässt er ja auch nicht in seine Nähe. Also sollen wir die beiden einfach aufeinander treffen lassen? Und alle Türen auf lassen? Zz ist der Kleine ja noch im Bad, da er gestern (wirklich alls und überall) noch hin gemacht hat.
 
lulilo

lulilo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2009
Beiträge
201
Ort
Norddeutschland
Unser Linus war auch so ein kleiner Faucher. Ich hatte zum Glück Urlaub als er mit 6 Wochen zu uns kam und konnte mich ganz lange mit ihm beschäftigen. Ich habe mich einfach auf den Fußboden gesetzt und dort gelesen, mit ihm gesprochen und ihn mit Spielzeug gelockt. Gefressen hat er nur, wenn der Abstand zwischen uns groß genug war. Es dauerte ein paar Tage, bis er mir näher kam, aber anfassen war nicht, da war er sofort wieder weg. Irgendwann saß ich am PC und er kletterte mir am Hosenbein hoch *autsch*. Oben angekommen habe ich ihn mir geschnappt, gestreichelt und da ging der kleine Motor an und er hörte gar nicht wieder auf zu schnurren und zu schmusen. Die Zusammenführung mit Lumpi, unserem älteren Kater, hat dann auch noch ein paar Tage gebraucht, dann wurde das Geknurre von Lumpi weniger und heute mögen sie sich ganz gerne. Sie lieben sich vielleicht nicht, aber sie akzeptieren und tolerieren sich gegenseitig.

Mit der kleinen Geschichte möchte ich dir nur Mut machen und dir raten, Geduld zu haben ;). Die kleinen Miezies sind meist so neugierig, dass sie schon irgendwann von allein kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

catwithhandicap

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2009
Beiträge
9
  • #10
lass sie zusammentreffen. bleib in der nähe und beobachte genau. hast du paar tage frei? das erleichtert einiges.
viel glück und spass bei der zusammenführung.
 
engelchen69

engelchen69

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2009
Beiträge
135
Ort
WOB
  • #11
ich sag auch mal was dazu auch wenn ich sicher kein Experte bin

vor ca. 48 Std. hatten wir die Zusammenführung unserer kleinen Katzen, sie ist ca. 2 Wochen älter als er

wir haben sie aus der Box gelassen sind auf Abstand gegangen u haben beobachtet um notfalls einzugreifen

erstmal sind sie sich aus dem Weg gegangen, irgendwann gab es klar kleinere Kämpfe usw.

aber es ging soweit alles super und heute nachmittag haben die 2 sich gegenseitig saubergeschleckt

geschlafen wurde auf einem Sofa wenn auch erst mit Abstand, gefressen wurde brav nebeneinander

ich bin der Meinung es ist Stress so ein Umzug für eine Katze deshalb Augen zu und durch, sonst hat sie nach ein paar Tagen wieder Stress wenn sie erst isoliert wird

wir haben es halt extra so gemacht das wir einige Tage zu Hause sein konnten notfalls immer einer, war aber gar nicht nötig, zum Glück

wünsche dir viel Glück noch und vielleicht bietet sich ja gleich das WE an wenn du Zeit zum "aufpassen" hast
 
Werbung:
Zany

Zany

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
21
Ort
Celle
  • #12
Zum Glück habe ich noch Urlaub und kann die 2 beobachten.
Habe sie vorhin raus gelassen und sie kommen sich immer langsamer näher!

Bin dankbar für all eure Tipps!:smile:
 
Ludmilla

Ludmilla

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2009
Beiträge
2.904
  • #13
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
  • #14
Hallo und Herzlich Willkommen,

mach dir keine Sorgen, es wird schon klappen das sie sich verstehen. Das Fauchen und Brummen wird auch weniger werden.
Lass sie weiter beaufsicht zusammen und beobachte was passiert.
Ich drücke dir jedenfalls fest die Daumen.
Würde mich freuen wenn du erzählst wies abgelaufen ist.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #15
hey zany:D,
ersteinmal herzlich willkommen im forum!
musste gerade lachen als ich deinen thread gelesen habe, denn dasselbe hatten wir vor 2 wochen:D.
unsere maya hatten wir ca. 8 wochen als dann mylo dazukam.
wir liessen sie gleich zusammen und es war teilweise echt übel. maya fauchte, knurrte:eek: und spuckte:eek: mylo an. nach 2 tagen biss sie ihn sogar in die seite, zum glück erwischte sie ihn nur leicht.
nach 3 tagen wollte sie dann spielen, aber nun fauchte er:grummel:.
wir waren echt fix und alle. nach ca. 1 woche wurde es immer besser, sie kämpften miteinander und leckten sich danach ab:smile:. heute sinds fast 2 wochen und was soll ich sagen, sie lieben sich total:zufrieden:.
also, auch wenns mal heiss hergeht, hab geduld und vor allem, lass sie ganz alleine machen.

lg sabine
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
  • #16
hey zany:D,
ersteinmal herzlich willkommen im forum!
musste gerade lachen als ich deinen thread gelesen habe, denn dasselbe hatten wir vor 2 wochen:D.
unsere maya hatten wir ca. 8 wochen als dann mylo dazukam.
wir liessen sie gleich zusammen und es war teilweise echt übel. maya fauchte, knurrte:eek: und spuckte:eek: mylo an. nach 2 tagen biss sie ihn sogar in die seite, zum glück erwischte sie ihn nur leicht.
nach 3 tagen wollte sie dann spielen, aber nun fauchte er:grummel:.
wir waren echt fix und alle. nach ca. 1 woche wurde es immer besser, sie kämpften miteinander und leckten sich danach ab:smile:. heute sinds fast 2 wochen und was soll ich sagen, sie lieben sich total:zufrieden:.
also, auch wenns mal heiss hergeht, hab geduld und vor allem, lass sie ganz alleine machen.

lg sabine


Hehe mein Kater heißt auch Mylo hab ihn seit 3 WOchen^^
 
Ludmilla

Ludmilla

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2009
Beiträge
2.904
  • #17
Wie läufts denn inzwischen?
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #18
Hallo,

überleg doch mal, da kommt so ein kleines Wesen von Mama, Geschwistern und gewohnter Umgebung zu großen Leuten, die er nicht kennt und wo er sich einfach fürchten muss! Und dann soll er auch noch alleine im Bad sitzen und zutraulich werden? Was würdest Du denn tun an seiner Stelle? Du hättest auch Angst.

Also, alle Türen auf, wie Du es ja jetzt gemacht hast - dann sieht der Lütte, dass die andere Miez keine Angst hat und lässt sich auch drauf ein, das kann aber ne Weile dauern. Unsere Minis sind jetzt seit 8 Monaten hier und inzwischen knapp 1 Jahr alt, von meinem Mann lassen sie sich immer noch ungern anfassen. Nur zum füttern isser gut!
 
Zany

Zany

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
21
Ort
Celle
  • #19
Ich denke es läuft ganz gut. Der Kleine läuft jetzt durch die ganze Wohnung. Obwohl die beiden sich die meiste Zeit kabbeln und anfauchen, geht es eigentlich. Nebeneinander essen tun se:p Schonma etwas.
Naja ansonsten, ma sehn... Denke wirklich, dass jetzt einfach Geduld angebracht ist.
 

Anhänge

  • bear.jpg
    bear.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 4
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #20
immer diese langsamen Freischaltungen :oha: probiers mal damit :verschmitzt:
http://picr.de/upload.html

ansonsten denke ich auch, dass das schlimmste überstanden ist bei Deinen beiden !
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
16
Aufrufe
5K
S
Steffi86k
Antworten
33
Aufrufe
3K
Julyanne
J
L
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
8K
LadySaphira
L
B
Antworten
14
Aufrufe
10K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
5
Aufrufe
2K
LunaKarli
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben