Neue Katzen haben dauerhaft Durchfall.

  • Themenstarter Joker24
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Joker24

Joker24

Gesperrt
Mitglied seit
9. Dezember 2014
Beiträge
727
Hallo Zusammen,

ich benötige nochmal euer Schwarmwissen und eure Erfahrungen.

Meine Bruder hat seit ein paar Wochen zwei 8 Monate alte Kater aus dem Tierheim.
Beide Kater kannten sich schon im TH, sind aber nicht verwandt.

Sie wurden gesundheitlich vor Abgabe gecheckt und die Aussage war, dass alles OK ist.

Relativ schnell haben beide Kater dann unter Durchfall gelitten. Sie wurden dann der TÄ die sie schon im TH betreut hatte vorgestellt. Sie vermutete zunächst die Futterumstellung (von Standard zu Kittenfutter von MAC's) oder Stress aufgrund der neuen Lebenssituation als Auslöser. Parallel hat sie später eine Stuhlprobe analysiert. Befund: unauffällig. Ob sie auf Giardien, Würmer oder andere Parasiten getestet hat, weiß mein Bruder nicht sicher meint aber schon. (Waren wohl Schnelltests die dort gemacht wurden)

Auf Anraten der TÄ füttert er jetzt Schonkost von Animonda und Pure Chicken von Real Nature.
Seitdem hat ein Kater keine Probleme mehr mit Durchfall, erbricht aber manchmal. (1* Pro Woche) der andere jedoch immernoch überwiegend Durchfall, kein Erbrechen.

Die TÄ meinte er soll dann Mal ausschließlich Känguru füttern. Dagegen können Katzen wohl keine Unverträglichkeiten entwickeln. Das Futter hat aber nun seit 4 Tagen keine Besserung gebracht.

Beide Kater sind aber ansonsten topfit und fressen sehr viel, trinken und nehmen kontinuierlich zu.

Mein Bruder hatte dann noch festgestellt, dass der "Durchfall-Kater" hyperaktiv ist und sehr viel und wild spielt. In diesen wilden Phasen hat er dann auch ab und an Blähungen.
Darauf hin sah die TÄ sich in der Vermutung bestätigt, dass der Kater noch nicht angekommen sein und einfach noch Zeit zur umgewohnung braucht.

Wenn sich nichts bessert ist eine große Stuhl und Blutprobe im Labor angedacht.

Welche Möglichkeiten oder eventuelle Ursachen gibt es noch? Was könnte man noch ausprobieren? Habt ihr schonmal erlebt, dass eine Eingewöhnung so auf die Verdauung schlägt?

Danke für eure Zeit
 
A

Werbung

Oh ja, das Thema Eingewöhnung und Magen-Darm dabei kennen wir.
Alle unsere Katzen hatten bei Einzug ein paar Tage Durchfall, was dann mit der Zeit wieder verging. Kotprofil etc. auch unauffällig.
Hat dein Bruder ein Kotprofil machen lassen oder nur die Schnelltests beim TA?

Erbrechen dagegen kam nur bei Übersäuerung (zu lange nichts im Magen) vor.
Passiert das Erbrechen zu bestimmten Zeiten bzw. gibt es auslösende Faktoren? Wann findet es statt?
 
Auf Anraten der TÄ füttert er jetzt Schonkost von Animonda und Pure Chicken von Real Nature.
Seitdem hat ein Kater keine Probleme mehr mit Durchfall, erbricht aber manchmal. (1* Pro Woche) der andere jedoch immernoch überwiegend Durchfall, kein Erbrechen.
Animonda vertragen meine Katzen überhaupt nicht.
Sie hatten auch dann und wann Erbrechen.
Ob sie Durchfall hatten weiß ich nicht, da sie Freigänger sind.

Wir haben das Futter gewechselt, zurzeit Leonardo Pouches. (With extra pulled Beef ).
Die Katzen vertragen dieses Futter gut, es hat auch einen niedrigen Jodanteil.
Miamor " Milde Mahlzeit " bekommen sie zwischendurch,
auch rohen Rinderhack und dann und wann Hühnchenfilet. ( Gekocht oder roh ).
Ich sorge für Abwechslung und das geht gut.

Alles Gute deinem Bruder und seinen Katzen.😊

Ich hatte auch zwei Kater aus dem Tierheim.
Sie wurden dort beste Freunde und blieben das ihr Leben lang.
Leider ist einer vor ein paar Monaten verstorben, der Zurückgebliebene leidet sehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh ja, das Thema Eingewöhnung und Magen-Darm dabei kennen wir.
Alle unsere Katzen hatten bei Einzug ein paar Tage Durchfall, was dann mit der Zeit wieder verging. Kotprofil etc. auch unauffällig.
Hat dein Bruder ein Kotprofil machen lassen oder nur die Schnelltests beim TA?

Erbrechen dagegen kam nur bei Übersäuerung (zu lange nichts im Magen) vor.
Passiert das Erbrechen zu bestimmten Zeiten bzw. gibt es auslösende Faktoren? Wann findet es statt?
So wie er sich ausgedrückt hat, nur die Schnelltests. Er soll Montag neue Proben bringen damit die ins Labor geschickt werden können.

Er sagt das Erbrechen kommt zusammenhangslos. Also auch nicht vor oder nach dem Fressen. Und es ist wohl immer nur wenig bzw kurz.
 
Animonda vertragen meine Katzen überhaupt nicht.
Sie hatten auch dann und wann Erbrechen.
Ob sie Durchfall hatten weiß ich nicht, da sie Freigänger sind.

Wir haben das Futter gewechselt, zurzeit Leonardo Pouches. (With extra pulled Beef ).
Die Katzen vertragen dieses Futter gut, es hat auch einen niedrigen Jodanteil.
Miamor " Milde Mahlzeit " bekommen sie zwischendurch,
auch rohen Rinderhack und dann und wann Hühnchenfilet. ( Gekocht oder roh ).
Ich sorge für Abwechslung und das geht gut.

Alles Gute deinem Bruder und seinen Katzen.😊

Ich hatte auch zwei Kater aus dem Tierheim.
Sie wurden dort beste Freunde und blieben das ihr Leben lang.
Leider ist einer vor ein paar Monaten verstorben, der Zurückgebliebene leidet sehr.
Gekochtes Huhn wäre vielleicht auch noch eine Option zum ausprobieren. Aber erstmal soll er bei Känguru bleiben...


Das tut mir wirklich sehr leid mit deinem Kater.
Wünsche dir und dem anderen Kater viel Kraft!
 
  • Love
Reaktionen: biveli john
Hallo @Joker24 ,
ich würde auch den Kot nochmal im Labor untersuchen lassen. Dafür sammelt man 3 Tage lang Kotproben und gibt diese bei der Tierärztin ab, die Katzen müssen dafür gar nicht mit. Die Ärztin soll sie uns Labor schicken, nicht vor Ort untersuchen.

Wie füttert denn dein Bruder? @Krähe hat ja schon die Übersäuerung angesprochen, zu der es kommen kann, wenn sie zu lange kein Futter bekommen. Haben sie zb nachts jederzeit Zugang zu Futter? Da kann man einfach abends nochmal auffüllen, damit sie sich nachts bedienen können.

Ist das Erbrechen Futter oder weißer Schaum? Wenn es Schaum ist, kommt es vielleicht eher von Haarballen?

Wahrscheinlich hat dein Bruder auch versucht, das Tierheimfutter zu füttern? (Wobei das bei meinen Katzen gar nicht ging: die bekamen im Tierheim einfach wild gemischt, was da war).

Ich selbst habe es nie probiert, aber immer mal wird auch die Möhrensuppe nach Moro vorgeschlagen, vielleicht kann dir jemand sagen, ob das hilfreich wäre.

Wir haben nach dem Einzug aus dem Tierheim auch ne zeitlang gebraucht, bis sich alles eingespielt hatte 🫤 Viel Erfolg, und viel Spaß mit den Kleinen!
 
  • Like
Reaktionen: Joker24
Werbung:
Ich sehe gerade, dass du ja schon lange hier bist und das vermutlich alles schon weißt 😬
 
Ich sehe gerade, dass du ja schon lange hier bist und das vermutlich alles schon weißt 😬

Danke, aber ich weiß noch lange nicht alles. Nichtmal ansatzweise;)
2014 habe ich mich hier angemeldet, weil ich eine Frage zu unserem "Familienkater" hatte.
Selber Dosenöffner bin ich auch erst im Sommer 22 geworden.
Und egal welche Frage ich bisher hier gestellt habe, auch wenn sich oft Mal was wiederholt, habe ich immer noch neues gelernt.
Also danke auch für deine Tipps:)

Zu deinen Fragen:

Kot fürs Labor will er Montag abgeben

Wie er füttert weiß ich gar nicht, aber das z.B war eine gute Anmerkung. Da werde ich direkt Mal nachhaken

Tierheimfutter hat er nicht mehr verfüttert, da das wie du richtig vermutest, wild durchgemischt war.
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️ und Baldessarini
Die letzten Jungkatzen am Stall kamen auch mit Durchfall. Die bekamen neben zucker- und getreidefreiem Nassfutter "Mäusepillen" (Immufer plus von feline vet). Haben sie fast vier Wochen in absteigender Dosierung gebraucht, haben aber rasch geholfen.
 
  • Like
Reaktionen: Joker24
  • #10
Bei Blähungen spielen häufig Clostridien eine Rolle. Das ist in den normalen Kotprofilen meistens nicht enthalten.

Bei anhaltenden Problemen lasse ich in der Regel folgende Punkte im Labor untersuchen:

  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • Einzeller (Giardien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus als PCR)
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️, Lilvy und Joker24
  • #11
Hallo, ich lese gerade das die 8 Monate alten Kater Kittenfutter bekommen. Das brauchen sie nicht, sie können schon lange Adult fressen.
Wenn nichts gesundheitliches heraus kommt, dann das Futter auf Adult wechseln.
Haben die Kater rund um die Uhr Zugang zum Nassfutter? Steht immer Futter zur Verfügung, besonders Nachts?
 
Werbung:
  • #12
Hallo, ich lese gerade das die 8 Monate alten Kater Kittenfutter bekommen. Das brauchen sie nicht, sie können schon lange Adult fressen.
Wenn nichts gesundheitliches heraus kommt, dann das Futter auf Adult wechseln.
Haben die Kater rund um die Uhr Zugang zum Nassfutter? Steht immer Futter zur Verfügung, besonders Nachts?
Das Kittenfutter bekamen sie nur anfangs.

Seit 3 Wochen bekommen sie Real Nature Pure. Und der eine seit 4 Tagen nur noch Pure-Kanguru um eine Unverträglichkeit auszuschließen.

Ob sie rund um die Uhr Zugang haben weiß ich nicht, werde ich ihn aber mal fragen.
 
  • #13
Hallo mein einer Jung Kater hat auch Durchfall. Ich habe von der TA Dysticum bekommen ist zur Regulierung der Darmflora. Weiß ja nicht ob er schon was bekommen hat. Das hilft mein Kater sehr gut zurzeit. Hab mal ein Bild angehangen. Soll er seiner TA doch mal fragen.

LG Steffi
 

Anhänge

  • Screenshot_20230211_083943_Opera.jpg
    Screenshot_20230211_083943_Opera.jpg
    524,4 KB · Aufrufe: 50
  • Like
Reaktionen: Joker24
  • #14
Hallo.

Ich muss diesen Thread nochmal rausholen, da es die unendliche Geschichte ist.

Ich habe alle eure Informationen weitergeleitet und auch mein Bruder war nebenbei aktiv.

Nun ergibt sich folgende Situation:

Der eine Kater hat nichts mehr und es geht ihm gut. Lediglich das Erbrechen (max 1* Woche) ist noch da.

Der zweite Kater hat immernoch Durchfall. Zeitweise sogar so, dass es ihm rausläuft beim Spielen.

Die Haus-TÄ hat auf Giardien und andere Parasiten/Krankheiten überprüft und ist der Meinung, es liegt an der Eingewöhnung und er brauche Zeit.
Känguru-Futter Therapie ist auch nicht angeschlagen. Also hat es vermutlich nichts mit Unverträglichkeiten zutun
Er muss momentan noch ein Mittel gegen Hautpilz nehmen, was Magenprobleme begünstigten kann ( Die Problem bestehen aber ja deutlich länger als der Hautpilz)

Da mein Bruder unsicher war, ist er mit ihm in eine TK um sich eine Zweitmeinung zu holen.

Dort wurde großes Kotprofil und Blutbild gemacht. Alles top.
Die haben ihm jetzt auch Spezialfutter mitgegeben und gesagt, er solle als Schonkost Huhn kochen.
Das macht er nun auch.
Achja und irgendwas für den Darm haben sie ihm noch mitgegeben.


Trotzdem hat sich nichts gebessert.
Meint ihr dieses Problem kann wirklich der Stress sein?
Er ist Haus-Katze mit Balkon. Hat seinen Kumpel aus dem TH bei sich und mein Bruder und seine Freundin nehmen sich wirklich viel Zeit für die beiden...

Was könnte man noch tun?
 
  • #15
Worauf genau wurde der Kot in der Tierklinik untersucht?
 
  • #16
Habt ihr es schon mal die DiaTabs probiert? Bei meinem Foxy funktioniert das immer ganz prima.
 
Werbung:
  • #17
Worauf genau wurde der Kot in der Tierklinik untersucht?
Das kann ich dir gar nicht genau sagen. Ich denke aber auf alles, was irgendwie möglich ist.
Mein Bruder hat gesagt, die sollen alles nachgucken was geht. Kot war von 3 Tagen.
Kosten 280€. Also denke schon umfangreich.
 
  • #18
  • #19
Hallo,
Durchfall so, dass es einfach so beim Spielen rausläuft, hört sich schon schlimm an🫤

Immerhin hat der andere es nicht mehr, aber ich würde auch dem Erbrechen nochmal nachgehen. Mein Kater hatte das auch sehr lange, man hat mir irgendwann Ulmenrinde vorgeschlagen, vielleicht möchte dein Bruder das auch mal probieren, bzw natürlich den Arzt/die Ärztin fragen? Es ist ein Pulver, das man verkocht und dann eine halbe Stunde vor dem Fressen ins Mäulchen gibt. Es legt sich als Schutzfilm um den Magen. (Achtung bei Medikamenten, hier muss ein zeitlicher Abstand sein. Man muss nicht immer frisch kochen, sondern macht eine größere Menge auf Vorrat.)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
1K
FindusLuna
FindusLuna
D
Antworten
11
Aufrufe
4K
Die zwei ES
D
*lilo*
Antworten
31
Aufrufe
2K
Irmi_
Irmi_
M
Antworten
17
Aufrufe
887
MiLuAn
M
LottisKatzenschwestern
  • LottisKatzenschwestern
  • Verdauung
Antworten
3
Aufrufe
986
andkena
andkena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben