Neu hier und gleich eine Frage

  • Themenstarter Coco_3003
  • Beginndatum
C

Coco_3003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2009
Beiträge
5
Hallo Foris :smile: !!

Die Katze meiner Schwägerin in spe hat gerade Junge bekommen. Zwar sind einige der Kätzchen schon vermittelt, aber ein kleiner, ganz süsser Kater, Henry, ist übriggeblieben. Ich kann's zwar nicht verstehen, aber den Süssen wollte wohl niemand. Ich habe dann ein wenig nachgedacht und bin zum Schluss gekommen, dass ich sicher eine prima Katzenmami wäre . :aetschbaetsch2: ! Zwar muss nich noch mit meinem Vermeiter reden (Angst), aber ich hoffe jetzt einfach mal, dass er mich nicht killt .. :oha: ;)

Um mich auf mein Gespräch mit dem Vermieter möglichst gut vorzubereiten, habe ich einige Fragen:

1. Wir wohnen direkt an der Hauptstrasse. Allerdings geht unsere Haustüre nicht auf die Hauptstrasse raus, sondern nach hinten, wo 3 - 4 riesengrosse Wiesen anfangen, mitten im Wohngebiet. Muss ich den Kater dann als Hauskatze halten? Er ist es jetzt seit Geburt an gewöhnt, nur drinnen zu sein (glaube ich, wenn ich nichts falsch verstanden habe), also wäre es von daher kein Problem. Allerdings ist meine Wohnung nicht sehr gross und eine Mietwohnung. Ich habe Angst, dass er mir alles verkratzen würde, während ich bei der Arbeit bin.
2. Muss ich bei einer Katze auch irgendwas wegen der stubenreinheit machen? So wie beim Hund? Alle 2 Stunden raus? Oder reicht ein Katzenklo und sie weiss, was zu tun ist?
3. Meine Idealvorstellung wäre, die Katze am Morgen, wenn ich zur Arbeit gehe, mit nach draussen zu nehmen und am Abend wieder nach drinnen. Ich hätte gerne, dass sie über die Nacht drinnen bleibt, könnte ich das machen?
4. Ich kann über den Mittag eine Stunde nach Hause. Bisher bin ich in dieser Zeit immer in der Firma geblieben, aber ich würd selbstverständlich nach Hause fahren, um die Katze zu füttern oder lieb zu haben, etc. :verschmitzt: ! Aber ist das denn notwendig? Ich meine, wie selbstständig ist eine Katze, wenn's darum geht, wie oft am Tag man sich mit ihr beschäftigt?

Ich glaube, das sind jetzt mal die wichtigsten Fragen gewesen .. ich wäre sehr froh, wenn ihr mir mit persönlichen Erfahrungen weiterhelfen könntet .. :yeah:

LG Corinna
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und willkommen.
Aaaalso, ein Kitten in Einzelhaltung geht gar nicht. Du musst zwei aufnehmen.
Sonst ist das Baby ja den ganzen Tag alleine und leidet schrecklich.

Wenn eine Hauptstraße vor dem Haus ist, kannst Du die Katze nicht raus lassen.

Lass Das Kitten bis es 12 Wochen alt ist bei der Mama, dann ist es fertig erzogen und geht zuverlässig aufs Klo.

Ist die Katze nicht den ganzen Tag alleine und hat einen Freund, wird es ihr nicht so einsam und sie wird weniger die Wohnung zerstören, wild-pinkeln usw.


Fazit, nimm das Kitten wenn es 12 Wochen alt ist, suche gleich noch ein Kitten dazu und behalte es in der Wohnung.
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
Warte erstmal, was dein Vermieter sagt, ab....
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
Hallo auch von mir!!!

Ich finde es zwar schön, dass Du eine Katze bei Dir aufnehmen willst, aber ich muss Mafi in allen Punkten recht geben.

Ein Kitten sollte auf gar keinen Fall alleine gehalten werden, da es wirklich ganz schlimm für so ein kleines Kätzchen ist. Überlege Dir das ganze also besser noch einmal und wenn Du Dich für das Kleine entscheidest, dann nur mit Kumpel.

LG Alex
 
C

Coco_3003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2009
Beiträge
5
Hallöle und danke erstmal.

Ok, klingt soweit ganz logisch, aber was mache ich, wenn mein Vermieter nur einer Katze zustimmt?

Und wenn er jetzt doch 2 Kittys zustimmen würde, wie soll ich das dann handhaben? Ich glaube aus diesem Wurf sind alle schon versprochen, soll ich dann eine ältere Katze zu mir holen? Vielleicht eine aus dem Tierheim? Oder doch eine in ca. dem gleichen Alter? Das würde mir eher einleuchten, weil sie dann ja besser miteinander spielen können, oder?

lg
 
C

Coco_3003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2009
Beiträge
5
Warte erstmal, was dein Vermieter sagt, ab....

total unnütz, danke ..

ich informiere mich lieber vorher, bevor ich die pferde scheu mache. ich möchte keine von den haltern sein, die sich ein tier kaufen und keine ahnung davon haben .. :grr:
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
Also, wenn Dein Vermieter zustimmt, dann wäre ein Kätzchen im gleichen Alter (mind. 12 Wochen) am aller besten.

Naja und im Moment herrscht ja leider wieder eine reine Kittenflut, also ein zweites zu finden wäre sicherlich das kleinste Problem. Guck mal hier im Forum bei den Notfellchen, aber Vorsicht man läuft Gefahr sich in alle zu verlieben :aetschbaetsch2:.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Och hier in der Notfellchenvermittlung gibt es auch noch viele Kitten, da würde sich dann bestimmt auch ein Spielkamerad für dein Kitten finden. Gleichaltrig ist schon besser, da sie so zusammen spielen können wie du schon sagst.
 
C

Coco_3003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2009
Beiträge
5
oki, doki, werd' mich gleich mal umsehen :)

was ich jetzt aber noch nicht beantwortet habe ist das mit dem nach hause kommen. ist das denn nötig, wenn sie zu 2. sind? ich meine, für mich ist das absolut kein aufwand, ich möchte nur wissen, ob es für die 2 kleinen dann ein grosses problem ist, wenn ich mal zb viel arbeit habe und über mittag arbeiten muss, oder so!

lg
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #10
total unnütz, danke ..

ich informiere mich lieber vorher, bevor ich die pferde scheu mache. ich möchte keine von den haltern sein, die sich ein tier kaufen und keine ahnung davon haben .. :grr:

Was soll das denn?
Wenn dein Vermieter NEIN sagt, dann brauchst du dich auch gar ncht erst informieren...:confused:
Warum soll ich schreiben, was die anderen bereits RICHTIG geschrieben haben?
Das muss ich ja nicht wiederholen, aber, wie gesagt, wenn sich dein Vermieter sperrt, kannst du die Sache eh knicken...
 
Zuletzt bearbeitet:
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
  • #11
Wenn sie zu zweit sind ist es auch kein Problem sie als reine Wohnungskatzen zu halten, wäre wegen der Strasse mit Sicherheit eh besser.

Und wenn Du zwei hast, ist es auch kein Problem, wenn Du zum Arbeiten aus dem Haus bist, denke auch zum füttern bräuchtest Du nicht extra nach Hause zu fahren.
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
  • #12
Bei kleinen Kitten wäre es vielleicht nicht schlecht in den ersten Wochen Mittags nach Hause zu fahren, auch weil Kitten möglichst viele Mahlzeiten am Tag bekommen sollen. Man kann allerdings auch einfach was stehen lassen..

Denke es wäre schöner wenn sie Mittags noch jmd. da hätten, aber unbedingt nötwendig ist es nicht.

Später wenn die Beiden etwas älter sind ist er gar kein Problem sie tagsüber alleine zu lassen, viele Katzen verpennen den Tag oder spielen eben miteinander :)
 
S

Sveni

Gast
  • #13
Huhu!

Wenn du 2 Minis hast, ist es nicht schlimm, wenn du mal mehr arbeiten musst.

Wir sind auch gleich nach der ersten Eingewöhnungswoche wieder Vollzeit arbeiten gegangen...irgendwo musste ja das Katzenfutter verdient werden! :D

Wir haben morgens, nachmittags und vor dem Schlafen gehen gefüttert, dass hat gut geklappt.

Glg und viel Glück bei deinem Vermieter...:)
 
R

rubytuesday

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2009
Beiträge
460
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #14
Hallo, ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, 2 Kätzchen sind besser... man sollte eine Katze ohnehin nicht alleine halten (sofern irgendmöglich) es sei denn diese ist ein einzelgänger und kann gar nicht mit anderen.. das ist bei Kätzchen in dem alter von 12 Wochen meist nicht der Fall.. dort findet die sozialisation (heisst das so) noch statt. Ob du eine Wohnungskatze oder einen Freigänger möchtest liegt an dir, ich würde mir aber schon gedanken wegen der Hauptstrasse vorn machen. Leben in deinem Haus noch mehr Haustiere? Wenn ja kann dein Vermieter dir die Katzen nicht verbieten, oder steht eine Klausel im Mietvertrag? Wenn er eine Katze zulässt, kann er auch nichts gegen eine zweite haben, zumindest wüsste ich nicht wo sowas rechtlich festgelegt sein könnte/sollte...

Viel Glück, ich hoffe du wirst bald adoptiert :aetschbaetsch2:

LG ruby
 
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
  • #15
Die Mehrheit der Vermieter hat nichts gegen Katzen, notfalls schau einfach bei deinem Mieterschutzverein vorbei und lass dich beraten. Falls du einen Balkon hast, frag auch gleich wegen Katzennetz nach, das MUSS nämlich unbedingt genehmigt werden. Die meisten THs geben Katzen nicht in eine Wohnung, in der der Balkon nicht gesichert ist. Wir wohnen auch vorne raus an einer großen Straße, da wirst du ohnehin keinen Freigänger bekommen vom TH.
Wegen Arbeiten und Zerstörungswut brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Viele Foris arbeiten Vollzeit (ich auch), die beiden Minis beschäftigen sich in der Zeit super alleine. Bei uns ist auch noch nicht viel kaputt gegangen, nur die obligatorische Blumenvase und die eine oder andere Zeitschrift.
Meine Minis (Katerchen und kleines Katzenmädchen) sind auch keine Geschwister, sind ca. 4-6 Wochen auseinander und lieben sich sowas von heiß und innig...
Willkommen im Kreis der Katzennarren ;)
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.682
Ort
Nordhessen
  • #16
Hast Du mal in Deinen Mietvertrag geguckt??? Haben vielleicht auch schon andere nachbarn von Dir Katzen???

Bei uns ist die Tierhaltung Bestandteil des Mietvertrags und bedarf gar keiner gesonderten Zustimmung des Vermieters, auch nicht bei Hunden, außer, Du hältst einen Kampfhund.

Vielelicht erübrigt sich mit einem Blick in die Papiere die Frage beim Vermieter.

Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen - nimm 2 Katzen, die Gründe hat man Dir ja schon genannt.

Anzuführen vielleicht noch:

2 machen auch nicht mehr Arbeit, Dreck oder großartig höhere Kosten.....
 
Mel

Mel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2009
Beiträge
643
  • #17
Hi,

ich finde es super dass Du Dich vorab informierst! Du wirst bestimmt eine spitzen Katzenmami!
 
C

Coco_3003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2009
Beiträge
5
  • #18
halli hallo und mahlzeit!

der mietvertrag: in meinem steht, dass es bei jeder anschaffung eines tieres der absprache mit dem vermieter bedarf. ich halte zwar 3 meeris auf dem balkon, aber die waren grundvorraussetzung, dass ich überhaupt einziehe.
noch was wichtiges: ich wohne in liechtenstein und hier gibt es kein gesondertes mietrecht, in dem solche dinge geregelt sind. das heisst, ich muss meinem vermieter (auf gut deutsch) in den a*** kriechen. was aber wiederum sehr vorteilhaft für mich ist, ist, dass es in der schweiz/liechtenstein seit einem jahr ein neues tierschutzgesetz gibt, was ausdrücklich verbietet, katzen, hasen, meeris etc. alleine zu halten. im klartext: erlaubt er eine, muss (!) er auch die zweite erlauben, sonst verstosse ich ja gegen das tierschutzgesetz, und er gleich mit ;)

ich hab mich eben gerade schlau gemacht!!

ich hoffe, ich treff' ihn heute noch, dann kann ich ihn gleich fragen. wäre ja traurig, wenn das fellchen von meiner schwägerin in spe keinen platz bekommen würde .. :glubschauge:

lg
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #19
Ich glaube aus diesem Wurf sind alle schon versprochen, soll ich dann eine ältere Katze zu mir holen? Vielleicht eine aus dem Tierheim?

Falls Du nur eine Katze halten darfst, wäre eine ältere Katze aus dem Tierheim, die keine Artgenossen mag natürlich total richtig. Sonst natürlichz auch. Manchmal gibt es Katzen die sitzen schon soooooooooo lange im Tierheim. Die würden sich riesig über ein neues Zuhause mit gaaaanz viel Liebe freuen.

Ich finde es im übrigen Klasse, das Du Dich vorher informierst. Auch noch vor dem Gespräch mit deinem Vermieter. So hast Du evtl. gute Argumentevon hier geliefert bekommen, falls er zweifelt, ob er Dir Katzen erlauben soll ;).
 

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
31
Aufrufe
4K
Marlek
M
C
Antworten
17
Aufrufe
3K
Catma
C
Sheltiecat
Antworten
9
Aufrufe
2K
~Selena~
~Selena~
meinereiner84
Antworten
47
Aufrufe
5K
meinereiner84
meinereiner84
F
Antworten
9
Aufrufe
1K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben