Nach Zahn OP, stationär. Kennt das jemand ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Hallo,

Meiner 12 Jährige Buffy wurde heute eine Zahnsanierung durchgeführt. 2 Zähne wurden gezogen. Und zwar die Reißzähne.

Als ich sie abholen wollte, meinte die Ärztin das sie sie lieber noch über Nacht behalten würde, da sie sich selbst den Faden ziehen wollte.
Sie hat so gut, mit ihren Krallen getroffen, das es nach blutete und sie das gern kontrollieren/beobachten wolle. S

Also hab ich sie schweren Herzens dort gelassen und solle sie morgen abholen.

Die OP selbst ist gut verlaufen, war auch schon fit als ich sie abholen wollte.

Hat jemand damit Erfahrungen ? Kommt das öfter vor, das man deswegen die Katze stationär aufnehmen muss ? Oder sollte ?

Danke schonmal
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie will die TÄ in der Nacht kontrollieren, was die Katze macht? Wenn es nur um die Wunde geht, die sie sich selbst zugefügt hat, hätte ich die Katze vermutlich mit nach Hause genommen. Warum sollte die Nacht bei der TÄ anders verlaufen als bei dir? Will sie stündlich aufstehen und nachsehen? Ein Kragen wäre wohl hilfreich. Den hätte die Maus auch bei dir zu Hause tragen können.

Wurden alle Zähne vor und nach der OP dental geröngt? Hat sie FORL?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Ist das nur eine normale Praxis oder eine Klinik?

In einer Klinik wird ja 24/7 rund um die Uhr überwacht - aber was will die TÄ machen? Sich vor den Käfig setzten und nonstop beobachten?

Selbst wenn....bis sie da eingreifen kann und den Käfig auf hat ist es längst passiert.

Kragen drum und schon kommt die Katze nicht mehr mit den Pfoten dran. Aber lieber einen zum aufblasen - bei den Plastiktrichtern um Umbinden werden Katzen gerne panisch oder apathisch (je nach Charakter...)
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Es ist zwar eine normale Praxis aber ausgestattet wie eine Klinik.

Also auch jemand Nachts da und kontrolliert.
Eine kragen hat sie ihr aufgesetzt, aber auch den bekommt sie ohne Mühe ab. Egal mit was für Tricks da gearbeitet wird.


Ja Zähne wurden dental geröntgt, vor und nach.

Meine andere Katze, durfte ich gleich mit nach Hause nehmen.

Bei Buffy hat es wohl stark geblutet.
Ich habe die Ärztin mehrmals gefragt ob das wirklich sein müsse.

Sie meinte, es wäre das beste für die Katze. Falls sie es schafft, die Nähte vollends aufzureißen, wäre sie am richtigen Platz.
Das hat mich überzeugt, aber mittlerweile wünschte ich auch, ich hätte sie mitgenommen. :(
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Ich habe das auch schon erlebt nach einer richtig heftigen Zahn-OP, dass eine Katze zur Beobachtung bleiben musste. Die Überlegung dabei ist wohl einfach, dass man halt direkt was tun kann, falls sich herausstellt, dass es Komplikationen gibt und falls es noch mal nachblutet usw.
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Oh ok.

Und wie lange musste sie bleiben ? Auch nur über Nacht ?

Ist schon schwer seine mieze dort zu lassen. :(
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Ja, nur eine Nacht. Am nächsten Morgen hat der TA sie dann noch mal angeschaut und alles für gut befunden. Dann konnte ich sie abholen.

Es ist wirklich schwer. Aber ich habe mir gedacht, wenn in der Nacht was passiert wäre und ich nichts hätte tun können (oder es nicht mal bemerkt hätte, weil ich geschlafen hätte), dann hätte ich mir nachträglich ziemlich Vorwürfe gemacht.
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Ja, genau deswegen habe ich sie letztendlich auch da gelassen. Wenn der Arzt schon sagt, es wäre besser.

Ich muss nachher um 9.30 Uhr anrufen, dann kann ich sie hoffentlich auch holen.

Danke für deine Antwort :)
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
Wie will die TÄ in der Nacht kontrollieren, was die Katze macht? Wenn es nur um die Wunde geht, die sie sich selbst zugefügt hat, hätte ich die Katze vermutlich mit nach Hause genommen. Warum sollte die Nacht bei der TÄ anders verlaufen als bei dir? Will sie stündlich aufstehen und nachsehen? Ein Kragen wäre wohl hilfreich. Den hätte die Maus auch bei dir zu Hause tragen können.

Die meisten Besitzer rasten völlig aus, wenn eine Katze nach einer OP noch etwas nachblutet, weil sie denken die Katze verblutet. ;)
Die Tierärztin wird sicher nicht stündlich nachsehen, aber sie verhindert so, daß sie stündlich von einer panischen Besitzerin angerufen wird oder, noch schlimmer, die Katze nachts in die nächste Klinik geschleppt wird, weil noch etwas blutiger Speichel nachtropft.
Natürlich will ich damit nicht sagen, dass die TE sich so verhalten hätte.
Aber man gibt einfach kein Tier mit einer Nachblutung heim und läßt den Besitzer mit einer Situation alleine, die er nicht einschätzen kann und deswegen möglicherweise bedrohlicher empfindet als sie tatsächlich ist.

Ja, genau deswegen habe ich sie letztendlich auch da gelassen. Wenn der Arzt schon sagt, es wäre besser.

Ich muss nachher um 9.30 Uhr anrufen, dann kann ich sie hoffentlich auch holen.

Heute ist bestimmt alles gut :)
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
  • #10
Ja genau DAS hat die Tierärztin auch gesagt.

"Sehen sie, sie haben auch noch eine weiße Katze, das sieht schonmal erschreckend aus, wenn sie nachblutet. Die meisten denken, die Katze würde verbluten, was aber dadurch sicher nicht passiert, aber es ist dennoch besser wenn wir das hier im passenden Umfeld in den Griff bekommen"

Ich scharre schon mit den Hufen und will endlich anrufen :grin:

Die Zeit kann ja so langsam vorbei gehen.

Danke nochmal für eure Erfahrungen :)
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
  • #11
Meine Buffy ist wieder da :)

Wird ordentlich gemobbt hier. Aber es geht ihr soweit gut, ist müde und geschafft.

Bin froh, dass sie wieder da ist. Sie musste ja nun einiges durchmachen. Liegt nun auf ihrem Lieblingsplatz und döst vor sich hin.

Bin ich erleichtert
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
9K
giovanna_sr
Antworten
8
Aufrufe
3K
2
Antworten
27
Aufrufe
2K
Elvira B.
Antworten
8
Aufrufe
626
Gülümse
Antworten
1
Aufrufe
710
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben