Muss ich mir Sorgen machen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Aurora87

Aurora87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2011
Beiträge
400
Ort
Marl
Hallo Ihr Lieben,

Ich erbitte mal wieder einen Rat ;)

Ich mache mir ein bisschen Sorgen um meine Kleine Tiana (17 Wochen).
Gestern ging es ihr nicht besonders gut aber ich schildere erstmal kurz was los war.

Sie hat gestern Morgen erbrochen, wobei ich mir dabei noch nicht soviel gedacht hatte. Bzw. das Einzige was ich gedacht hatte war, irgendwann müssen die Haare wohl mal raus. Sie hat nämlich nicht nachdem sie gefressen hat erbrochen sondern davor.
Daher habe ich beiden auch normal zu Fressen gegeben und Tiana hat auch gefressen. Als ich dann am Nachmittag nach Hause kam, kam sie mir aber etwas komisch vor. Sie hat zwar gespielt, hat sich aber oft hingelegt und war generell nicht so stürmisch wie sonst.
(eig ist sie ein Wirbelwind und sitzt wirklich nur still wenn sie schläft)
Gefressen und getrunken hat sie und Urin/Kot abgesetzt hat sie auch. Dann ist mir aber aufgefallen, dass ihr Fell irgendwie struppiger als sonst aussieht und ihr Magen aufgebläht war.

Der Magen war zwar noch weich, aber halt dicker als sonst. Da es schon Abend war, habe ich meinen TA angerufen und der meinte, ich könnte bis heute warten bis ich mit ihr vorbeikomme. Ich solle ihr nur nichts mehr zu fressen geben.

Heute morgen schien dann alles wieder in Ordnung zu sein. Der Magen ist wieder flach. Sie tobte viel und hat mich regelrecht "angeschrien", weil sie hunger hatte.

Ich werde heute Nachmittag jedoch vorsichtshalber doch mal zum TA gehen. Sicher ist sicher.

Nun würde ich aber gerne wissen, worauf würdet ihr Untersuchen lassen, bzw worauf sollte ich achten, was der TA auf jeden Fall machen sollte? Oder reagiere ich jetzt über und sollte ihr den Stress TA gar nicht erst antun?

Vllt sollte ich auch kurz erwähnen, das vorgestern Rohfleischtag war und sie daher gestern morgen das Hühnchen vom Vorabend wieder rausgebrochen hat, wovon sie wirklich sehr viel gefuttert hat. Könnte es auch sein, dass ihr das Hühnchen nicht bekommen ist?

Ich weiß, Ferndiagnose ist immer quatsch. Wie gesagt, werde wohl heute Nachmittag eh vorsichtshalber mit ihr zum Arzt gehen. Aber vllt kennt ihr ja sowas und ich lege nun einfach Wert auf Erfahrungen.

Vielen lieben Dank schoneinmal
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
15
Aufrufe
6K
Freewolf
Freewolf
Z
2 3
Antworten
59
Aufrufe
4K
Z
sniper
Antworten
9
Aufrufe
72K
Zugvogel
Z
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Penny96
Penny96
KaterFindus
Antworten
17
Aufrufe
11K
paulinchen panta
paulinchen panta

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben