Moritz ist nicht in Ordnung, was ist nur passiert, als er weg war?

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

eure vielen Daumen haben Moritz heute Vormittag ja GsD den Nachhauseweg gezeigt. Danke nochmal allen dafür!

Aber leider ist Moritz überhaupt nicht in Ordnung. Vorweg, wenigstens gefressen hat er zum Glück auch eben wieder sehr gut.

Ich bin noch nicht sicher, was mit ihm nicht stimmt. Denn

1. Mag er absolut nicht rausgehen. Ein Unding bei diesem freiheitsliebenden Kater!
2. Ging er eben freiwillig ohne Schimpfen drinne aufs Kaklo, was er sonst höchstens bei Tiefschnee macht.
3. Schnieft und schnauft er, die Nase ist heiß, die Ohren sind aber kühl.
4. Hat er vorne auf dem Nasenspiegel etwas Haut abgeschrammt und der Fellansatz genau darüber sieht auch ein klein wenig lädiert aus.

Ich glaube nun, dass er nicht einfach nur eingesperrt war. Ihm ist etwas Schlimmes passiert :(. Hätte er lediglich mit einem anderen Kater gekämpft, wäre mit Sicherheit sein Halsband weg und die Nase hätte keine Abschürfung, sondern Kratzer. Das wäre für Moritz auch kein Grund gewesen, so lange über seine Verhältnisse wegzubleiben.

Entweder er ist von einem Menschen in die Enge gedrängt und getreten worden (in die Enge, weil er bei einer klitzekleinen Fluchtmöglichkeit niemals jemanden an sich heranlassen würde) oder ein Hund hat ihn böse gejagt und er ist auf der Flucht irgendwo gegengelaufen und hat sich dann ängstlich irgendwo verkrochen. Ob er nun auch noch tatsächlich erkältet ist (Moritz schläft ja am liebsten zugedeckt), kann ich noch nicht sagen. Möglich ist das schon, denn hier war heute Morgen leichter Frost und er war ja immerhin ganze 10 Stunden verschwunden.

Mein armer kleiner Moritz, wenn ich nur wüßte, was dir Schlechtes widerfahren ist... :( Bitte drückt weiter die Daumen, dass er sich schnell erholt.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Das liest sich wie ein Schock. Beobachten, in Ruhe lassen und je nachdem reagieren. Aber ich denke, vor allem braucht er jetzt einfach mal Ruhe, um sich wieder zu erholen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist Moritz auch so ein Schisser wie Plum? Falls ja, dann wird er sich wohl bald erholen, falls er nicht körperlich lädiert ist.
 
Z

Zyss

Gast
Oh nein, Kai...! Natürlich sind hier feste die Däumchen gedrückt damit dein Moritz schnell wieder der Alte ist!!!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ja Annette, draußen ist er ein regelrechter, übervorsichtiger Schisser. Und nochmals ja, der Kater wirkt geschockt. Er liegt in seinem Körbchen und will nur schlafen. Maxi hat ihn vorhin sehr aufgeregt im Gesicht beschnuppert. Und Moritz hat es einfach über sich ergehen lassen. Hat nicht zurückgeschnuppert und keine Reaktion gezeigt. Er wirkt ganz zerbrechlich und schüchtern. Gar nicht mein frecher, vorlauter Moritz.

Was bin ich froh, dass er wenigstens gut frisst und Verdauung hat!
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Liebe Kai,
ich habe eben erst gelesen, dass Moritz weg war und freute mich schon, dass Du ihn wieder hast und nun das!!
Ich hoffe wirklich, dass ihm niemand was getan hat und er sich "nur" über irgendwas sehr erschrocken und vielleicht wo gegengelaufen ist.

Ist er denn irgendwie schreckhaft oder reagiert er, wenn eine Hand von hinten oder seitlich auf ihn zukommt.

Wenn er gut frisst, ist ja schon mal die halbe Miete,....möchte Dich bischen aufmuntern *knuddel*, vielleicht kannst Du ja auch mal Fieber messen.

Franziskas Moga hatte auch einen enormen Nachholbedarf an Schlaf, als sie wieder da war, vielleicht geht es Moritz auch so und da kommt ihm das Kaklo gerade richtig.

Ich drücke Euch jedenfalls schnell die Daumen, damit Moritz schnell der "Alte" wird.

LG Margot und Cats
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Ich drücke auch die Daumen dasses Moritz schnell wieder besser geht! Leider kann man nie wissen was passiert ist , ich hoffe nur nichts schlimmes :(
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Kai,

mein erster Gedanke war auch, dass Moritz einen Schock hat. Selbst wenn er nur irgendwo eingesperrt war, hat ihm das sicher Angst gemacht.
Ich hoffe, dass er bald wieder ganz der Alte ist und hier sind natürlich alle Daumen und Pfötchen für Moritz gedrückt
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Danke Franziska, Jandra und Alex ich richte ihm eure guten Wünsche aus :).

Angst hat er vor mir keine gezeigt, Margot. Auch nicht vor der Hand. Schreckhaft ist er zumindest mir und meinem Freund gegenüber nicht. Aber so ruhig... Ich habe ihn gebürstet und er hat es fast nicht wahrgenommen. Saß einfach da und ließ es über sich ergehen. Sonst führt er sich auf und springt in die Bürste, so dass ich sie nur hinhalten brauche. Den Rest erledigt er immer selber. Er ist dann einfach aufgestanden und in sein Körbchen gegangen. Da liegt er seither und schläft. Er maunzt nicht, er guckt nicht mal nach mir, obwohl ich draußen sitze. Sonst kreischt er regelrecht "Auch raus!!!"
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Kai,

Jerry hat sich nach seiner Rückkehr am Samstag auch ein bisschen anders als gewohnt verhalten. Nicht ganz so extrem wie bei Moritz, aber für ihn doch bemerkenswert.
Ich durfte ihn ausgiebig knuddeln und sogar Küsschen geben und auf den Arm nehmen, ohne dass ich gleich angemotzt wurde wie sonst. Er hat es sogar genossen. Und auch den ganzen Tag verpennt, sogar nachts hat er im Haus geschlafen.
Das er nicht raus will, ist gar nicht so ungewöhnlich, siehe Moga und Jerry. Der ist einfach nur heilfroh wieder zu Hause zu sein. Da ist der Freiheitsdrang nicht mehr ganz so wichtig.
 
W

winni

Gast
Mensch Kai, dass tut mir leid.

Als ich eben Deine Zeilen gelesen habe, dachte ich vielleicht hat ihm auch jemand etwas hinterher geworfen und das hat ihn an der Nase getroffen, weil er so schwer schnieft und schnauft.

Ich hoffe ganz feste mit Dir, dass es ihm bald wieder gut geht und er den Schockzustand bald überwindet.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Kai,

Jerry hat sich nach seiner Rückkehr am Samstag auch ein bisschen anders als gewohnt verhalten. Nicht ganz so extrem wie bei Moritz, aber für ihn doch bemerkenswert.
Ich durfte ihn ausgiebig knuddeln und sogar Küsschen geben und auf den Arm nehmen, ohne dass ich gleich angemotzt wurde wie sonst. Er hat es sogar genossen. Und auch den ganzen Tag verpennt, sogar nachts hat er im Haus geschlafen.
Das er nicht raus will, ist gar nicht so ungewöhnlich, siehe Moga und Jerry. Der ist einfach nur heilfroh wieder zu Hause zu sein. Da ist der Freiheitsdrang nicht mehr ganz so wichtig.
Stimmt :). Das lässt mich hoffen, dass er morgen schon wieder mein frecher, kleiner Schreihals ist!!!
 
Levi

Levi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
888
Ort
Reichelsheim/Odw. (Hessisch-Kongo)
Hallo Kai,

ich lese es jetzt erst, dass Moritz weg war! GsD ist er inzwischen wieder da!

Die Geschichte erinnert mich an Oskar, er kam im Sommer auch mal total verängstigt nach Hause. Er schlich nur ganz langsam und geduckt dahin und hatte Angst vor allem. Meine Frohnatur - Angst!! Ich kriegte auch Angst und rief den TA an, allerdings überlegte ich es mir während dem Telefonat nochmal anders, denn ich dachte, er soll sich erstmal einkriegen. Hätte ich ihn sofort in den Kennel gepackt, hätte er ja noch mehr Angst gekriegt. Die TA-Helferin fragte mich nach abgeschürften Pfoten und abgeschürften Krallen, was auf einen Autounfall hinweisen würde. Davon war allerdings nichts zu sehen, hat mich einigermaßen beruhigt.

Oz hat dann den ganzen Tag geschlafen, wir haben ihn total zufrieden gelassen und er war dann wieder ganz der alte - zum Glück!!

Ich drück euch die Daumen, dass Moritz seinen Schrecken verdaut.
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo Kai!

Mein Clyde ist ja ein Rumtreiber vor dem Herrn. Und wie sich herausgestellt hat, geht er auch keiner Schlägerei aus dem Wege.
Aber wenn er so richtig "den Frack voll" bekommen hat, dann bleibt sogar ER mal ein paar Tage drinnen, ist dann schmusig und müde und benutzt (Man höre und staune) das Katzenklo. Das tut er noch nicht mal, wenn Schnee liegt. Dieser Zustand hält ein paar Tage an, bis sich das Ego wieder erholt hat, dann kehren wir wieder zum alten Streunertum zurück.

Und mein Bonnie-Mäuschen ist vor 2 Jahren mit einer komplett blutigen Nase heimgekommen. Gar keine Haut mehr auf dem Näschen:eek:. Hat ganz lange gedauert, bis das wieder zugewahsen war.
Ich denke wirklich, sie ist von einem Dach gesprungen, und beim Abfedern wohl mit dem Näschen auf den Asphalt gekommen.

Dies nur als kleinen Trost.

Alles Gute Deinem Moritz!

Ansonsten: Bemühe doch mal die TK. Die kann es ziemlich sicher herausfinden (So Moritz darüber sprechen mag)
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Ja, Manjula wollte auch auf keinen Fall raus nach dieser Sturmnacht, da hat sie irgendwas so verschreckt, dass sie außerhalb des Grundstückes im Wald sass und keinen Millimeter näher ans Grundstück zu bringen war. Ich habe sie den ganzen Weg getragen, ihr standen die Nackenhaare zu Berge und die Tage darauf war Freigang absolut das Letzte. Da ging sie auch auf´s Katzenklo, alles war besser, als in den Garten zu gehen.

Es muss also gar niemand wirklich Böses getan haben. Für die Schramme gibts soviele Möglichkeiten. Vielleicht war Moritz doch eingeschlossen und hat sich beim Erproben aller Ausgänge verletzt? Auf jeden Fall hat er erstmal die Nase voll. Ich denke, das wird ganz schnell wieder....

.... und wünsche gute Besserung für Moritz!
 
J

joma

Gast
Auch hier sind alle Daumen gedrückt!!!!
Lg,Josette
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.121
Alter
52
Ort
Bad Fallingbostel
Alles Gute für Moritz!!

Vielleicht muss er einfach nur eine Nacht drüber schlafen und morgen sieht die Welt bestimmt schon wieder viel besser aus :)!

LG, Iris.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Auch hier sind Daumen und Pfoten gedrückt, dass Moritz sich bald von seinem Schrecken (woher auch immer) erholt hat und schnellstens wieder der "kleine, freche Schreihals" ist.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Oh, soviele gute Tipps und liebe Genesungswünsche :):):)! Eben ist Moritz kurz aufgestanden, um zu trinken. Ehe ich mich versah, lag er wieder im Körbchen. Nicht mal rausschauen mag er.

Das mit dem Sprung und dann die Nase verletzt, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, an die ich noch nicht gedacht habe. Moritz klettert nur ungern. Er kann das zwar, aber so richtig gelernt hat er es nie. Dort, wo er mit seiner Mama und den Geschwistern lebte, gab es nur kleine Palmen, die unmöglich zum Kletternlernen taugten. Es ist also durchaus denkbar, dass er in höchster Not doch auf einen Baum geflüchtet ist und beim Abstieg gefallen ist. Hohe Tannen, Kiefern, Eichen usw. gibt es hier genügend.

Die Eckzähne scheinen unversehrt zu sein, die Krallen und Pfotenballen schaue ich mir gleich genauer an.

Sehr beruhigend ist auf jeden Fall, dass auch eure gewieften Freigänger mit freiwilligem Kaklo-Gang und selbstauferlegtem Stubenarrest reagieren. Nun bin ich trotz allem wieder zuversichtlicher, dass mein Sensibelchen bald wieder normal ist :)! Danke :)! Könnte jetzt auch den Knuddelsmiley gebrauchen...
 
W

winni

Gast


liebe Kai - für Dich
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Die sind nur für dich.









 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben