Schwarzes Loch ????

Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
56
Ort
Düsseldorf
Also - das meine Mullemaus ordentlich futtert - so 300 - 400 gr NaFu pro Tag - finde ich ja noch verständlich. Schließlich ist sie Freigänger und verbrennt ordentlich Kalorien. Da kann ich immer nur seeeehr neidisch auf die Leute mit den 50 gr-Pöttchen gucken *seufz*.

Aber mein Bärchen ist der Wahnsinn. Dieser Kater hat anscheinend keinen Magen, sondern ein schwarzes Loch. Da sind morgens 200 gr und abends noch mal das gleiche gar nix. Der guckt auch noch bei Mullemaus, ob was übrig ist - UND quakt abends noch nach Trofu.:eek:

Wie soll ich den Süssen auf Dauer nur satt kriegen, wenn das so bleibt? Oder ist das jetzt nur, weil er so ausgehungert ist?
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wie soll ich den Süssen auf Dauer nur satt kriegen, wenn das so bleibt?
Zusätzlich Zeitungen austragen :D?

Nein, der Kleine hat Nachholbedarf. Freu dich einfach, dass es ihm so gut schmeckt. Stell dir vor, er würde keinen so gesunden Appetit haben und müsste zum Fressen genötigt werden. Das wäre wirklich schlimm.
 
B

birgitta

Gast
das legt sich mit der Zeit..............:D:D:D:D

wenn er aufgeholt hat, wird es pästümmt weniger..........:D:D:D
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
das legt sich mit der Zeit..............:D:D:D:D

wenn er aufgeholt hat, wird es pästümmt weniger..........:D:D:D
Oder auch nicht. :D

Mein Miro wog am Anfang gerade mal 3,3 KG. Inzwischen ist er 8 Wochen hier und wog beim letzten TA-Besuch 3,9 KG. Ich denke, dass er inzwischen die 4 KG Marke gesprengt hat. Der könnte am Tag 800 Gramm Futter fressen und würde immer noch nach mehr schreien. :eek: Ich hoffe ja auch, dass sich das noch legt aber momentan macht er keine Anstalten.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
56
Ort
Düsseldorf
Oder auch nicht. :D

Mein Miro wog am Anfang gerade mal 3,3 KG. Inzwischen ist er 8 Wochen hier und wog beim letzten TA-Besuch 3,9 KG. Ich denke, dass er inzwischen die 4 KG Marke gesprengt hat. Der könnte am Tag 800 Gramm Futter fressen und würde immer noch nach mehr schreien. :eek: Ich hoffe ja auch, dass sich das noch legt aber momentan macht er keine Anstalten.
Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaargs - mach mir keine Angst... ich fütter immer noch die 100 gr Tütchen.... und schocke sowieso beim Jumbo-Markt schon seit Jahren die Omis mit ihren kleinen 50 gr-Pöttchen :D

Die denken dann immer, ich kauf fürs TH ein :D.... und sind völlig geschockt, wenn ich denen sage, dass es "nur" die normale Ration für zwei Wochen für meine Mulle ist :D.....

Zumindest haben sie mir beim Jumbo-Markt hier schon so eine Rabatt-Kundenkarte gegeben :D....

Jetzt brauch ich nur noch einen neuen Job, der auch noch vernünftig bezahlt wird... *seufz* - weiss jemand zufällig einen Laden, der eine gute Sekretärin braucht????
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Hexi

die Menge die deine Mieze frisst hängt auch von der Qualität des Futters ab. Leider machen die üblichen Supermarktfuttersorten in lila oder blauen Dosen nicht wirklich satt und die Katzen müssen davon Massen herunterschlingen damit sie ein Sättigungsgefühl erhalten.

Du solltest die Mieze auf hochwertiges Futter umstellen, dann knurrt ihr auch nicht ständig der Magen und sie muss weniger Masse verdauen.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Leider machen die üblichen Supermarktfuttersorten in lila oder blauen Dosen nicht wirklich satt und die Katzen müssen davon Massen herunterschlingen damit sie ein Sättigungsgefühl erhalten.

Du solltest die Mieze auf hochwertiges Futter umstellen, dann knurrt ihr auch nicht ständig der Magen und sie muss weniger Masse verdauen.
Sorry, das ich hier mal wieder energisch protestieren muss. ;)

Wenn man sich mal vor Augen hält wieviel Mäuse eine Katze normalerweise pro Tag fressen würde, dann kommt man sehr schnell darauf das eine Menge von 300 - 400g für eine durchschnittliche Katze völlig in Ordnung ist. Ausserdem ist die mit dem Futter verbundene Flüssigkeitsmenge ein nicht zu unterschätzender Faktor. Und so weit ich weiss ist CNI bei Katzen nach wie vor eine der häufigsten Todesursachen.

Anders herum betrachtet muss man doch auch mal sagen, Futtermengen von 50 - 100g pro Tag sind doch auch nur bei Wohnungshaltung und womöglich schon älteren Katzen die nicht mehr herumtoben, möglich.

Also ich persönlich empfinde die Theorie vom hochwertigen Premium-Super-Sonstwas Futter, wovon die Miezen nur wenige Gramm brauchen und umso gesünder leben, nicht nur für falsch sondern sogar für gefährlich.

Hexi hat gesagt.:
Wie soll ich den Süssen auf Dauer nur satt kriegen, wenn das so bleibt? Oder ist das jetzt nur, weil er so ausgehungert ist?
Ist das wirklich richtiger Hunger oder kann es womöglich auch einfach nur die reine Gier sein? Wenn Floyd könnte wie er wollte, dann würde er den ganzen Tag lang nur fressen - kotzen - fressen - kotzen - usw. Also Floyd würde sich das Futter auch dann hineinzwingen wenn er pappsatt ist.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Wenn man sich mal vor Augen hält wieviel Mäuse eine Katze normalerweise pro Tag fressen würde, dann kommt man sehr schnell darauf das eine Menge von 300 - 400g für eine durchschnittliche Katze völlig in Ordnung ist. Ausserdem ist die mit dem Futter verbundene Flüssigkeitsmenge ein nicht zu unterschätzender Faktor. Und so weit ich weiss ist CNI bei Katzen nach wie vor eine der häufigsten Todesursachen.

Anders herum betrachtet muss man doch auch mal sagen, Futtermengen von 50 - 100g pro Tag sind doch auch nur bei Wohnungshaltung und womöglich schon älteren Katzen die nicht mehr herumtoben, möglich.

Also ich persönlich empfinde die Theorie vom hochwertigen Premium-Super-Sonstwas Futter, wovon die Miezen nur wenige Gramm brauchen und umso gesünder leben, nicht nur für falsch sondern sogar für gefährlich.
:confused:

Ich habe in meinem Leben bisher ausschließlich Freigänger-Katzen beherbergt und noch niemals frass hier eine Katze pro Tag 400g Nassfutter. Heißt pro Tag pro 24 Stunden oder pro Mahlzeit? Selbst über 24 Stunden wären 400g hier eine unvorstellbare Menge, sowohl für die 4 Jahre alte Manjula als auch für den zweijährigen ewig unter Dampf stehenden Bruno.

Grundsätzlich lassen sich aber die Fressmengen unserer Fellnasen sehr sehr schlecht miteinander vergleichen, sie sind so individuell, so unterschiedlich wie wir Menschen.

Und selbstverständlich muss man weit mehr Schaumstoff fressen, um ein Sättigungsgefühl zu erreichen, als hätte man ein kleines Steak vor sich gehabt.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Meine kriegen Grau, Bozita, Miamor, Animonda Rafine Soupe und Porta 21. Da reichen pro Katze pro Tag 200 Gramm + etwas Trockenfutter als Leckerli (bei normalen Katzen. Miro würde ich nicht als normal bezeichnen. ;) Mehr kriegt er aber auch nicht, sonst würde er bald durch die Gegend rollen).
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben