Mogli erbricht jeden Morgen VOR dem Fressen

  • Themenstarter cerises
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erbrechen kater nassfutter

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
cerises

cerises

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
2
Ort
Oberbayern
Guten Morgen ihr Lieben!

Heute ist schon Tag 4 an dem ich aktiv mitbekomme, wie mein kleiner Mogli (wird im Mai ein Jahr) morgens erbricht. Er hatte bereits einen Darmverschluss, der ohne OP mehr oder weniger erfolgreich 'behandelt' wurde. Diesmal riecht das Erbrochene aber nicht nach Kot. Es enthält Fressen und riecht..mhm schwer zu beschreiben.. mehlig? Die Farbe ist Orange/Hellbraun. Das letzte Mal zu Fressen kriegen meine Kleinen um ca 22:00 Uhr. Erbrechen tut er von 05:00-08:00 Uhr bis jetzt. Sie bekommen von mir die Rossmann Eigenmarke Winston Nassfutter und Sheba. Die anderen Drei erbrechen nicht. Ansonsten ist Mogli sehr aktiv, kontaktfreudig, verschmust wie immer.

Hat jemand Tipps/Ideen/Anregungen?

Freue mich über jeden Beitrag! Danke fürs Durchlesen.
Liebe Grüße, Patricia
 
Werbung:
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
Wann bekommen sie morgens was zu fressen, vielleicht ist der Abstand zwischen Abendessen und Frühstück zu groß?
Und wie viel kriegen sie am Abend zu essen?

Tolles/sättigendes Futter ist es leider auch nicht gerade.

LG
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hast Du das Erbrochene noch? Ich würde es einpacken und mit dem Erbrochenen und Mogli zum TA. Gerade bei der Vorgeschichte.

Und dann stelle doch mal auf hochwertigeres Futter um. Lies Dich mal hier im Ernährungsbereich ein. Das, was Du fütterst, ist nicht wirklich gut und Sheba ist auch Schrott und nur teuer.
 
cerises

cerises

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
2
Ort
Oberbayern
Danke für eure Antworten!

Sheba ist wenigstens ohne Zucker, wenn ich mich richtig informiert habe. Sonst kann man kein hochwertiges Nassfutter ohne Bestellen kaufen.
Aber es soll ja nicht ums Futter gehen hier; danke trotzdem!

Meinst du echt, es ist zu viel Abstand? Aber er erbricht ja das Essen? Müsste er dann nicht einen leeren Magen haben?
 
Rion84

Rion84

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2015
Beiträge
2.277
Ort
Lünen
In was für einen Zustand befindet sich das erbrochen Futter?
Schon komplett verdaut (also dass mehr Flüssigkeit/Brei rauskommt) oder wie frisch gefressen?

Evtl. kann es wirklich am Abstand liegen.
Bei uns passiert es ab und an morgens, dass man noch Futter vom Abend im Napf entdeckt. Und dann noch das gute Ergänzungsfutter :eek: Nein, muss sofort noch schnell verspeist werden. Leider zu schnell, dass es wieder rauskommt :rolleyes:
Mini ist da schon einer für sich, allerdings ist er auch schon 11 Jahre. Da darf man solche Schrullen haben :D

Mit der Vorgeschichte von deinem Kater wäre ich aber auch lieber vorsichtiger. Evtl. einfach mal bei der Tierärztin anrufen und nachfragen. Wenn es ihr auch komisch vorkommt, dann ab zu ihr.

Was ist denn, wenn der Kater nach dem Übergeben gefressen hat? Bleibt das drin bis zur nächsten Mahlzeit?
Wie schnell frisst er denn morgens? Evlt. langsamer als Abends?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Aber es kann an dem Futter liegen, dass er es erbricht ;)

Ich kann Dir, wie gesagt, wirklich nur den Rat geben, bei der krankheitsbedingten Vorgeschichte Deines Katers, zum TA zu gehen. Und das Erbrochene mitzunehmen. Wann war denn der Darmverschluss? Und was heißt "mehr oder weniger erfolgreich behandelt"?

Das wäre mir viel zu riskant, da lange zu warten.
 
Inseldeern

Inseldeern

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
639
Ort
Kreis OH
Hatte mein Kater auch eine Zeit lang.

Teilweise war er zu tüffelig den noch gefüllten Napf zu finden :confused: hatte ich zumindest den Eindruck und dann stellte sich aber heraus das er Probleme hatte die verschluckten Haare loszuwerden.
Seit dem bekommt er jeden Tag eine ordentliche Portion von einer "haarballpaste" und es ist vorbei mit dem gekötzel.

Würde es aber auf jeden Fall vom Tierarzt abklären lassen! Ist denn beim kotabsatz alles normal?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Sheba ist wenigstens ohne Zucker, wenn ich mich richtig informiert habe. Sonst kann man kein hochwertiges Nassfutter ohne Bestellen kaufen.
Aber es soll ja nicht ums Futter gehen hier; danke trotzdem!

Bei so was kann durchaus eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegen, also kann das Futter auch dahinter stecken. Und Zucker ist da bei weitem nicht das größte Problem. Es gibt auch durchaus hochwertiges Futter zu kaufen, ohne dass man bestellen muss, beim Fressnapf zum Beispiel und auch in anderen Futterhäusern.

Aber ich würde auch dazu raten, den Kater erst einmal durch einen gescheiten Tierarzt gründlich durchchecken zu lassen, gerade bei der Vorgeschichte. Da wäre zum Beispiel durchaus mal ein Ultraschall des Bauchraumes angesagt.
 

Ähnliche Themen

Atari_Amiga
Antworten
46
Aufrufe
3K
Coonies4Ever
Coonies4Ever
K
Antworten
55
Aufrufe
925
Amalie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben