Missgünstige Katze

  • Themenstarter Bibbi
  • Beginndatum
B

Bibbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
Huhu,

ich habe zwei Mädels. Geschwisterchen beide jetzt ein Jahr alt.

Anfangs war Bibbi die zutrauliche und kuschelige...gerti hingegen hat ca. 1 1/2 monate gebraucht, um überhaupt mal in meine nähe zu kommen.

Jetzt ist es so, dass Bibbi nur zu mir kuscheln kommt, wenn gerti außer sicht- und am besten außer hörweite ist...das kommt aber nicht so oft vor.
DENN sobald gerti ein wohliges schnurren vernimmt, kommt sie an...meisten springt bibbi dann schon von alleine auf und macht die bahn frei....wenn nicht, quetscht sich gerti mit aller gewalt dazwischen heißt -> ich streichle grade bibbi und sie,gerti, drängt sich hin, so dass ich sie unter der hand/arm habe und bibbi sich verzieht.
wie gesagt, meistens ist es aber der fall, dass bibbi sofort die bahn frei macht....

übrigens kuschel ich mit gerti ausgiebig mehrmals am tag...sie klebt mir sozusagen am hintern! nicht, dass der eindruck entsteht, ich vernachlässige gerti

langsam mach ich mir was sorgen, denn ich weiß, dass bibbi auch gerne kuscheln würd, dies ist aber höchsten einmal die woche der fall, dass sie gemütlich von mir verwöhnt werden kann...
bibbi ist auch sehr viel am maunzen und gurren...

kann es sein, dass gerti ZU dominant ist?
ich hab mir schon gedacht, vllt. ein drittes kätzchen an bord zu holen, so dass sicht vielleicht alles was entspannt...aber ich hab zu wenig platz in der wohnung oder sogar eine abgeben und einen "erträglicheren" gefährten für bibbi zu holen. hört sich hart an, aber es tut mir so leid :(
kann es sein, dass gerti eher eine einzelkatze ist??

ich weiß echt nicht, wie ich beiden gerecht werden kann :/
wie macht ihr das??

grüße,

die drei verrückten
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Sind beide kastriert?
 
B

Bibbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
ja, schon seit letztem september...

übrigens hatte bibbi auch schon ein dickes auge....ist nach 24std. wieder verschwunden....aber sah ganz nach nem "blauen auge"aus :/
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Kann es sein, dass du - unabsichtlich - zwischen den beiden Missverständnisse auslöst? Aus Vorsicht oder aus dem Versuch heraus, zu vermitteln?

Probier mal, beide so viel wie möglich zusammen zu beschäftigen. Mit Angelspielen, einer Kugelbahn, Bällchen, Leckerli suchen, Fummelbrett und so weiter.
Je mehr du sie zusammen beschäftigst und sie durch passende Angebote an Spielzeug dazu animierst, desto besser.
Gerade das Fummelbrett und die Kugelbahn bieten sich da an.
 
B

Bibbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
inwiefern missverständnis?

ich spiele immer mit beiden zusammen....aber da ich nur eine hand habe (angel) kann ich dann nur entweder eher in die eine oder andere richtung spielen...und da wechsel ich dann immer ab....mal hier wedel wedel, mal wieder bei gerti wedel, wedel...
in der wühlkiste wühlen beide dann gleichzeitig rum, genauso wie mit dem laser pointer, da jagen sie auch zusammen durch die bude...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
inwiefern missverständnis?

Zwei Katzen sind nie beide gleichrangig. Einer von beiden ist immer dominanter als der andere, wenn auch vielleicht nur ein wenig.
Wenn du jetzt z.B. aus einer Gewohnheit heraus immer die "falsche" zuerst fütterst, wäre das ein Zeichen für sie, die höherrangige zu sein. Was sie aber nicht ist. Und dann gibts u.U. Komplikationen.

Die Spielzeuge, die du anführst, Wedel und Laserpointer, können sie halt nur gemeinsam spielen, wenn du mitspielst.
Deshalb habe ich Fummelbrett und Kugelbahn genannt, weil sie sich damit auch zu zweit beschäftigen können, wenn du nicht da bist.
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Wir haben hier auch so einen Fall. Ziemlich ähnliche Situation. Die Katze, die eeeewig und drei Tage brauchte, mal in unsere Nähe zu kommen, klebt uns jetzt a: am Hintern :D und b: kommt sie auch grds und schmeißt sich dazwischen, wenn wir den Kater streicheln.
Obwohl sie öfter gestreichelt wird, denn sie ist öfter da.

Das hat aber meiner Meinung nach nichts damit zu tun, dass Gerti lieber Einzelkatze wäre. Im Gegenteil. Wenn ich dich richtig verstehe ist es ja nur beim Kuscheln so?
Lilly hier zum Beispiel liebt ihren Tom abgöttisch. Aber sie hat eben Angst, die einzigen Menschen, denen sie vertraut, an einen anderen zu verlieren.

Wenn Bibbi nicht auf Gemaunze von Gerti aus reagiert, mach einfach mal die Tür zu und beschäftige dich nur mit Bibbi.
Wir müssen das hier auch so machen, damit unser Tom nicht zu kurz kommt, schmusetechnisch.
Da er aber eh nicht soooo der Kampfschmuser ist, passiert das halt mal so 10 min/ alle 2 Tage, danach hat er nämlich wieder die Nase voll. Und der jeweils andere beschäftigt sich dann mit Lilly.

Und, wie Balli geschrieben hat, achte mal drauf, was du sonst so tust, gerade die Situation beim Füttern, spielen, etc.

Bei uns herrscht diese Situation aber wirklich nur beim Schmusen, alles andere ist recht genau abgesteckt zwischen den beiden.

VG
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
Zwei Katzen sind nie beide gleichrangig. Einer von beiden ist immer dominanter als der andere, wenn auch vielleicht nur ein wenig.
Wenn du jetzt z.B. aus einer Gewohnheit heraus immer die "falsche" zuerst fütterst, wäre das ein Zeichen für sie, die höherrangige zu sein. Was sie aber nicht ist. Und dann gibts u.U. Komplikationen.

So stimmt das aber nicht ganz. Du gehst davon aus das Katzen eine
starre Rangrodung haben wie z.B. Hunde., dem ist aber nicht so.
Wann wer Ranghöher ist kann sich je nach Ort und Zeit unterscheiden.
Sie haben quasi eine flexible Rangrodung bzw. relative Rangordnung (siehe Dr. Paul Leyhausen)
Was für den einen Ort gelten kann, kann an einem anderen Plätzchen schon wieder anders sein.
Gut wenn eine Katze nun etwas forscher/frecher/mutiger ist dann wird sie gegenüber einer die ehr das Gegenteil ist öfter dominieren aber eine feste Rangrodung vergleichbar mit Hunden ist das nicht.

Bei uns werden die Futternäpfe übrigens zeitgleich hingestellt.
Die Futterplätze sind nah genug so das ich sie,
jede Hand mit einem Napf bewaffnet, zeitnah abstellen kann.

Bei uns ist Pan der jenige der öfter dominiert aber im allgemein ist
es zwischen unseren beiden doch relativ ausgeglichen.
In jedem Fall aber gehört Pan z.B. die Hängematte vom
großen Kratzbaum.
Da darf Tamino nicht hin und das wird inzwischen auch so weit akzeptiert das Tamino an diesem Platz auch gar kein Interesse mehr zeigt.
Andere Plätze nutzen beide mal oder auch gemeinsam und kuscheln sich zusammen.

Wir lassen ihnen das auch unter sich aus machen und mischen uns
da nicht ein wenn es nur die beiden Kater betrifft.
Nur was uns selber auch betrifft - also so was wie mit uns kuscheln, Leckerlis verteilen z.B. - da lass ich mir nicht von meinen Katzen diktieren wer jetzt mehr Rechte auch mich hat.
Da bestimme ich bzw. wir aber achten natürlich darauf das jeder da zu seinem Recht kommt.
Anfangs, als beide noch nicht so lange hier waren gab es auch öfter mal die Situation das Pan ankam wenn Tamino bei mir war und dieser auch gleich wich.
Ich hab dann (ich versuche mich grade krampfhaft daran zu erinnern, ist ja schon paar Jahre her inzwischen) ehr versucht Tamino wieder zu mir zu locken um dann eben beide zu streicheln.

Heute kann ich mit beiden gleich zeitgleich gemütlich auf dem Sofa kuscheln.
Auch einzeln klappt das prima. Jeder hat mal so seine Phasen und Zeiten wo er ankommt und sich zum mir kuschelt und wenn mein Mann da ist sucht sich halt jeder
einen Menschen aus zum Kuscheln :)
Es kommt zwar immer mal vor das wenn der eine gestreichelt wird, das auch der andere ankommt und auch will. Aber das betrifft heute beide gleichermaßen und keiner verscheucht mehr den anderen dabei bzw. weicht vor dem anderen. Es kommt durchaus vor das sich mal ein Köpfchen dazwischen drückt aber dann höre ich trotzdem nicht auf den anderen zu streicheln, sondern fange ehr an auch den anderen mit zu kuscheln.
Ich sehe dann eben zu das ich beiden Aufmerksamkeit schenke
und wenn ich dann eben beide Hände nutze um jeweils eine Mieze zu streicheln :)


Grüße Gelfling
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Ich hab dann (ich versuche mich grade krampfhaft daran zu erinnern, ist ja schon paar Jahre her inzwischen) ehr versucht Tamino wieder zu mir zu locken um dann eben beide zu streicheln.

Heute kann ich mit beiden gleich zeitgleich gemütlich auf dem Sofa kuscheln.
Auch einzeln klappt das prima. Jeder hat mal so seine Phasen und Zeiten wo er ankommt und sich zum mir kuschelt und wenn mein Mann da ist sucht sich halt jeder
einen Menschen aus zum Kuscheln :)
Es kommt zwar immer mal vor das wenn der eine gestreichelt wird, das auch der andere ankommt und auch will. Aber das betrifft heute beide gleichermaßen und keiner verscheucht mehr den anderen dabei bzw. weicht vor dem anderen. Es kommt durchaus vor das sich mal ein Köpfchen dazwischen drückt aber dann höre ich trotzdem nicht auf den anderen zu streicheln, sondern fange ehr an auch den anderen mit zu kuscheln.
Ich sehe dann eben zu das ich beiden Aufmerksamkeit schenke
und wenn ich dann eben beide Hände nutze um jeweils eine Mieze zu streicheln :)


Grüße Gelfling

Das klappt bei uns so gar nicht, da Lilly die unruhigere von beiden ist, und Tom sich schon von der kleinsten Bewegung gestört fühlt (auch bei mir, wenn ich meine Position verändere).
Aber ich will das auch *bestell* :D
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
So stimmt das aber nicht ganz. Du gehst davon aus das Katzen eine
starre Rangrodung haben wie z.B. Hunde., dem ist aber nicht so.

Gelfing. Davon gehe ich ganz und gar nicht aus. Ich habe Hunde und Katzen seit vielen Jahren. Ich weiss ziemlich gut, wie die Rangordnungsgeschichten funktionieren.

Es geht um zwei Situationen, die immer ähnlich sind. Deshalb ist sehr naheliegend, dass in diesen sich immer ähnelnden Situationen immer das gleiche bei den Katzen passiert, so lange keine krank oder 5 Minuten vorher gewaltig gedeckelt wurde.
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
  • #11
Vielleicht wird da ja noch mit der Zeit.
Deine scheinen ja noch sehr jung zu sein wenn ich das in deiner Sig richtig sehe.
Tamino ist auch so einer der sich leichter gestört fühl wenn ich mich mal anders hinsetzen weils Bein einschläft oder so aber es ist mit dem älter
(gut alt ist er mit seinen bald 4 Jahren auch noch nicht ;) )
werden doch besser geworden.
Mal lässt er sich nicht mehr ganz so leicht stören
und dann wieder kann man ihn quasi wegniesen ;)
(erschrickt , sping auf und weg *g*).
Und wenn ich mit Pan auf dem Sofa sitze und Tamino so anguckt und schaut wie "ooo will auch kuscheln" und ich ihn dann mit aufs Sofa "bitte" dann kuschelt er sich einfach dazu (und wenn er sich dabei halb auf Pan legt ;)
der das, so lange ich ihm nur weiter das Böuchlein kraule auch mit macht).
Ich muss dann nur zu sehen das ich keinen weniger kuschel- heisst ich pendel dann immer mal wieder zwischen den Beiden (manchmal komm dann ein "quark- jetzt ich wieder" oder ein Köpfchen, ein bestechender Blick oder so ;) ), nehme soweit möglich für jeden eine Hand oder lege meine Hand zwischen die Beiden damit jeder gleichzeitig meine Hand bei sich hat.
Ich habe schon den Einduck das mit der Zeit beiden klar geworden ist das sie bei uns Zweibeinern beide im gleichen Maße zu ihrem Recht kommen- keiner zu kurz kommt aber auch keiner Bevorzugung zu erwarten hat.
Nun harmonieren unsere beiden allerdings auch, trotz Unterschiede und das Pan der frechere von beiden ist, in vielen Dinge auch prima miteinander. Sie kuscheln zusammen, harmonieren im gemeinsamen Balgen und Spielen schön - nur beim Spiel mit uns Menschen kommt es vor das wir schauen müssen das auch Tamino auch mal dran kommt. Pan spielt manchmal sehr wild wenns sehr beliebte Spielangeln oder so sind. Dann geht Tamino meist lieber in Deckung als das er mit sielt ; ) Dafür gibt auch welche die Pan weniger gern mag, da nutzt dann Tamino seine Chance oder wenn Pan grade ausser Puste ist und kurz ausruht kann man mal kurz den Moment für Tamino nutzen.

Grüße Gelfling
 
Werbung:
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
  • #12
Gelfing. Davon gehe ich ganz und gar nicht aus. Ich habe Hunde und Katzen seit vielen Jahren. Ich weiss ziemlich gut, wie die Rangordnungsgeschichten funktionieren.

Es geht um zwei Situationen, die immer ähnlich sind. Deshalb ist sehr naheliegend, dass in diesen sich immer ähnelnden Situationen immer das gleiche bei den Katzen passiert, so lange keine krank oder 5 Minuten vorher gewaltig gedeckelt wurde.

Ja nur was haben dann rangordnungsttechnisch die Fütterungen wie du sie
z.B. angesprochen hast mit der Situation beim Kuscheln zu tun?
Vielleicht hab ich dich ja auch Missverstanden?
Das macht ja nur Sinn wenn eine starre Rangordnung herrscht die man immer gleichermaßen anerkennt. Bei Katzen gilt ja aber wie gesagt das was dort gilt, kann bei anderen Dingen schon wieder ganz anders sein oder zu einer anderen Zeit....

Grüße Gelfling
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Ja nur was haben dann rangordnungsttechnisch die Fütterungen wie du sie
z.B. angesprochen hast mit der Situation beim Kuscheln zu tun?
Vielleicht hab ich dich ja auch Missverstanden?

Fütterung ist auch eine Situation, die immer gleich ist. Einer ist immer der mit der grössten Gosch beim futtern. Falls, wie erwähnt, dieser eine nicht kurz vorher gedeckelt wurde und deshalb gerade etwas in seinem Selbstbewusstsein geknickt ist und sich anders verhält, als er es bei 99 anderen Fütterungen ansonsten tut.
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
  • #14
Ja sicher, aber die Fütterung ist doch eine andere
Situation als die bei dem besagten Kuscheln.
Also gelten dort auch wieder andere Regeln bei den Katzen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Ja sicher, aber die Fütterung ist doch eine andere
Situation als die bei dem besagten Kuscheln.
Also gelten dort auch wieder andere Regeln bei den Katzen.

Ja :D
Aber: wenn ich hier die Wildlinge füttere, dann kriegt das Pavianmännchen (der beim Füttern einfach der Obermotz ist, immer) auch immer seinen Teller zuerst. Sonst batscht er mir die anderen im Kreis.
Und wenn er erstmal auf 180 ist, dann hält das eine Weile an und er lauert später im Garten und batscht auch dort jeden, den er erwischen kann.

Halte ich die Fress-Rangordnung ein (der Halsmähnen-Pavian zuerst), ist er später, wenn alle draussen rumhocken und sich putzen, friedlich gestimmt und macht keinen Ärger.

Ärger bei Katzen ist ja nicht auf eine oder zwei Sekunden beschränkt. Die schleppen das noch eine Weile mit sich rum und in der nächsten Situation knallts dann halt wieder.
 
B

Bibbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
  • #16
danke für die vielen meinungen! :)

was das hauptfutter angeht, hab ich natürlich zwei näpfe - für nassfutter...bekommen sie aber nur jeden zweiten tag weil sie sonst nicht aufessen. und dies gleichzeitig...

trockenfutter teilen sie sich aus einem napf, aber ich "schütte" da morgens und abends eine tasse rein...also wer zuerst kommt malt zuerst. und bei beobachtung hab ich gesehen, dass sie sich schön abwechseln...2 bröckchen bibbi, 2 bröckchen gerti...oder der jeweils andere bekommt was auf die nuss :aetschbaetsch2:

zumindest hab ich jetzt durch einige statements von euch hoffnung, dass sich das einpendelt mit der zeit :smile:
bleibt nur geduld....ich wusste ja schon als sie 3 monate alt waren, dass sie keine 100%gen menschenkatzen sind. da sie die ersten 2 monate mit der mutti in der natur (naja, schrebergartenanlage) verbracht haben...
vielleicht liegt es auch daran...aber nu weiß ich, dass es womöglich keine "missgunst" ist oder eine art mobbing...

lieben dank! :smile:
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
61
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
S
Antworten
2
Aufrufe
249
Gigaset85
Gigaset85
B
Antworten
21
Aufrufe
2K
Lucylle
Lucylle
M
Antworten
10
Aufrufe
885
Nyarlathotep
Nyarlathotep
anne_79
Antworten
7
Aufrufe
857
anne_79

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben