Milbemax und Gipsy

  • Themenstarter Tauranga
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #21
Bei Freigängern - ich bin mal so frech anzunehmen dass Gipsy Freigängerin ist - muss man je nach individuellem Infektionsdruck bis zu einmal Monatlich entwurmen.

Meine Freigängerinnen entwurme ich z.B. alle drei Monate.

Zum Nutzen von Kotuntersuchungen hat Dr Rückert mal was interessantes geschrieben: Entwurmung bei Hund und Katze: Wir müssen leider nochmal drüber reden! - Ulm / Neu-Ulm - Kleintierpraxis Ralph Rückert
Mein persönliches Fazit daraus ist, dass ich mir Kotuntersuchungen bei meinen Freigängerinnen guten Gewissens sparen kann.

Und die Identifikation der Würmer mittels Foto ist durchaus nicht unüblich.
Gipsy war jedesmal als Hauskatze vermittelt worden, wurde aber ausgesetzt. Sie zeigt kein Interesse an draußen, maximal setzt sie sich auf Treppenpodest und sieht uns zu, aber raus und das noch freiwillig? Das ist nicht so ihrs, lieber Fensterbank mit Heizung von unten und Wolldeckchen von oben😂
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
A

Werbung

  • #22
Ah, also ist sie noch vom Leben "davor" so verwurmt.
 

Ähnliche Themen

missCleo
Antworten
6
Aufrufe
984
missCleo
missCleo
Luna & Lotti & ⭐
Antworten
7
Aufrufe
597
Luna & Lotti & ⭐
Luna & Lotti & ⭐
KiMeZa
Antworten
6
Aufrufe
690
KiMeZa
KiMeZa
missCleo
  • missCleo
  • Kitten
Antworten
16
Aufrufe
2K
missCleo
missCleo
Dencki
Antworten
32
Aufrufe
2K
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben