Mieze Dreibein in einer Maisonette

E

elleva

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 März 2014
Beiträge
20
Hallo,

wir wollen demnächst, fast ganz sicher, in eine neue wohnung ziehen. Es handelt sich dabei um eine Maisonetten-Wohnung.
Dadurch haben die Katzen auch schön mehr Platz.
Was mir keine Ruhe lässt ist die Frage ob meine Dreibeinige Katze (Hinterbeinchen fehlt) es schafft täglich innerhalb der Wohnung die Treppen rauf- und runter zu kommen.
Es täte mir im Herzen leid wenn das zu viel für sie wird.
Sie ist 1,5 Jahre alt und hat ihre Behinderung seit ganz klein auf. Sie ist fit, robust und klettert wie wild auch auf den Kratzbaum.

Welche Erfahrungen habt ihr?
Sind meine Sorgen unbegründet?

Liebe Grüße
 
Werbung:
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
267
na, ich bin ziemlich sicher, wenn die mietz dreibeinig den kratzturm raufkommt, dann wird eine treppe für sie jetzt eher KEIN hindernis darstellen...alles andere sollte mich doch arg wundern^^
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
30
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Es gibt doch für Treppen Tepiche, die man draufkleben kann. Die sind vieleicht eine Überlegung wert. Dann kann die Katze nicht so leicht von den Stufen rutschen und hat im zweifelsfall etwas zum reinkrallen und hochziehen.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.759
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Ich bin mir sicher, dass "Klein Dreibein" alle Hürden schafft:)

Mein Hund ist vorderbeinamputiert und rennt und springt, wie manche mit 4 Beinen nicht.

Ich finde die Idee mit dem Teppich sehr gut. Dann hat die Katze keine Rutschfläche.

Alles Liebe und Gute für Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Hallo elleva,

da brauchst du dir echt keine Sorgen zu machen, unser dreibeiniger Kater (4 Jahre) klettert mühelos Treppen (oder eher: rennt! In einem Affenzahn) rauf und runter, springt auch recht hoch auf alle möglichen Oberflächen und neuerdings klettert er auch super auf Bäume.

Rutschfest sollte es aber wirklich sein, daher ist sowas wie ein fest verklebter Teppich nicht verkehrt :).

Ich denke also, deine Sorgen sind unbegründet. Für später kann es sinnvoll sein, sich mal ein paar Physio-Übungen oder Massage-Techniken zeigen zu lassen, da Dreibeinigkeit ja doch eine Fehlbelastung hervorruft. Im jungen Alter merkt man das nicht, ich vermute aber, dass der Verschleiß, z.B. in der Hüfte oder so, später schneller/heftiger kommt.
 
E

elleva

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 März 2014
Beiträge
20
Vielen Dank für eure Antworten.
Offensichtlich ist meine Angst also unbegründet. :)
Es ist schön zu lesen das andere Dreibeinkatzen gut zurecht kommen im Treppenalltag.
Hinweise bezüglich Rutschgefahr und Physio-Training nehm ich dankbar an und verinnerlich es.

DANKE!
 

Ähnliche Themen

Antworten
31
Aufrufe
789
Sorenius
Antworten
6
Aufrufe
5K
Antworten
17
Aufrufe
1K
Zwillingsmami
Antworten
7
Aufrufe
810
GeosDosi
Antworten
94
Aufrufe
4K
Misuzu
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben