Mia dreht völlig ab Ratlos!!

Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
  • #21
er musste wegen der Vermieterin gehen,Aha
Wann muss denn die nächste Katze wegen der Vermieterin gehen?
Nein Du musst dir das hier nicht antun.
Du bist aber nicht 1904 geboren,wenn ja könnte vielleicht eine Demenz hinter deinem Geschreibsel stecken:rolleyes:

Wahrscheinlich wenn die andere Altkatze nicht bald anfängt zu fressen und ihr wieder ein Kitten in die Arme fällt, welche am Ende beide gehen müssen weil sie sich nicht benehmen dürfen wie Kitten nun mal sind....

Könnte platzen vor Wut wenn ich sowas lese und dann noch rum gemeckert wird das wir sie alle runter machen -.-*
 
Werbung:
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
218
  • #22
Der Jamie hätte auch so gehen müssen :( der hat allen ihr fressen weggefressen egal ob nass oder trockenfutter das war so schlimm hier.Aber da wo er jetzt ist geht es ihn prächtig er frisst normal und teilt es sich ein nicht so wie es hier war.

allen???? Hund, noch mehr Katzen oder waren sie doch eine Zeit lang zu dritt und einer musste gehen, weil er zu viel gefressen hat???:grr:
Jetzt ist er weg und frisst nicht mehr alles weg und teilt sich alles ein?!?!:grummel: Klar! Wo ist er denn jetzt?

Mia hatte man mir gebracht weil man sie nicht ins Tierheim geben wollte.Sie hat sich auch so super entwickelt ist sehr schmusebedürftig nur sie fängt halt wie Jamie mit den fressen sie will alles die Bibi darf nix abhaben.Ich weiß nicht warum es so schlimm ist aufeinmal so kenne ich die gar nicht :(

Klar das die verschmuste Katze behalten wird, der andere hat wahrscheinlich gar keine Bindung zu dir gehabt! Dann noch das viele Fressen...:massaker:
Deine Katze hat anscheinend Hunger! Sie kriegt zu wenig zu fressen, wenn sie alles immer wegfrisst!

Der Hauptgrund steht doch aber auch oben das er gehen musste so oder so wegen der Vermieterin :mad:.

Der Hauptgrund ist das du keine Bindung zu dem Kater hattest und er zu viel gefressen hat! Anscheinend habt ihr ja noch mehr Tiere oder sie waren eine zeitlang zu dritt, siehe oben Zitat!
Gib bitte alle Katzen ab und kauf dir ein Plüschtier!:grr:
 
S

sabbi1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 April 2013
Beiträge
5
  • #23
sagte ja sehr freundlich seid ihr hier.Ihr kennt doch gar nicht alle Hintergründe und fällt einfach ein Urteil anstatt mal einfach mal genau nach zu hacken.

Bibi hab ich seid 2,5 Jahre sie war anfangs alleine da ich zu den zeitpunkt nur eine 1 zimmer wohnung hatte.Wie ich umgezogen bin hatte ich Jamie dazu geholt Katzen sind keine einzelgänger ich weiß das.

Mir fiel es schwer ihn herzugeben aber ich weiß wo er ist und kann jederzeit zu ihn hin.Er war immer zu mein bekannten hingezogen hat sich sehr gefreut wenn er gekommen ist hat ihn direkt in beschlag genommen alles.Aber kommt mir nicht das macht man mit jeder person.Das stimmt beim Jamie nicht das hat er nur bei ihn gemacht.Die Vermieterin wusste nur das wir mit 2 Katzen einziehen sie war anfangs schon nicht begeistert haben die wohnung dann aber doch gekriegt.Jetzt wusste sie das wir 3 Katzen haben und das wollte sie nicht weil sie sagt die wohnung ist zu klein die haben kein freiraum die werden an wände und türen kratzen.Und das ist nunmal der fall hier. Und da wir nicht nochmal umziehen innerhalb von Jahr haben wir uns so entschieden ich weiß aber das es ihn wunderbar geht.Haltet mir da keine vorwürfe Bibi hat sich nie viel mit Jamie befasst.

Mia ist ja schon über ein halbes Jahr hier es war ja nicht geplant gewesen das die Vermieterin so reagiert.Uns hat es auch nicht gepasst. Und Mia will ich ungern weg geben ich hänge an ihr genauso wie Bibi selbst an Jamie hänge ich nochAber ich sehe das es ihn gut geht er sich wohlfühlt er das bekommt was er möchte .Und Mia ist nicht nur im Mittelpunkt den Bibi genauso ich versuche alle gleich zu behandeln.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #25
ich versuche alle gleich zu behandeln.
Könntest du vor allem einmal versuchen, leserlich zu schreiben?
Mit Satzzeichen, Abstand, Struktur und nicht einem durchgehenden inneren Monolog, sondern so, daß man dir folgen kann?
Danke.

Auch wenn du Leuten, die du um Rat fragst, gleich mit "dumm anmachen" kommst und sie kräftig gegen das Schienbein trittst - mal sehen, ob sich da etwas machen läßt.

sie macht uns alles kaputt .Mia ist jetzt 7 Monate alt meine Bibi wird jetzt ca 3 jahre alt.

Bibi spielt auch mit ihr aber das nur 10 min am Tag .

Bibi kommt nur noch selten schmusen da immer Mia bei uns ist.Bibi frisst auch sehr wenig sie aber komplett gesund ist schon geckeckt worden.

Zuerst möchte ich von dir wissen, was genau bei Bibi gecheckt wurde bzw. wie?
Dann möchte ich gern wissen, was sie frißt - die Marke(n) und die Tagesmenge.


Wenn ich das richtig verstanden habe, ist sie zurückhaltend, seit die Kleine da ist?
Oder war das schon vorher so?

Du hast offenbar 2 Probleme:
1. deine Kleine ist eine völlig normale, unterforderte Jungkatze, mit der du überforderst bist
2. deine Große scheint etwas traurig zu sein und sich zurückzuziehen.

Um da konstruktiv etwas sagen zu können, braucht es aber mehr Information von dir und bitte kein pampiges "steht eh oben".

Wie sieht die Beschäftigung für die Kleine aus? Was darf sie machen, welche Möglichkeiten hat sie räumlich?
Hast du dir schon mal Gedanken über völlig normale Sicherungen gemacht? Warum kommt sie z.B. überhaupt an Deko und Tüten ran?
Der Freßnapf kann auch mal schwerer sein, das läßt scih weniger leicht schieben.
Beim Kratzen muß man überlegen, warum sie grad dort kratzen will und welche Alternativen man geben kann, dito bei den Vorhängen.

Bitte überleg jetzt erst einmal, was genau du an Hilfe möchtest und ob du zur Mitarbeit (= Information geben, mehrmals erklären, da man dich schwer versteht etc.) überhaupt bereit bist.

Knöpfchendrückenundalleistheile gibt es nämlich nicht.
 
Shine23

Shine23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Mai 2012
Beiträge
168
Ort
Tirol
  • #26
Ganz ehrlich, das du deinen Kater abgegeben hast finde ich nicht richtig!

Sei ehrlich war es wirklich wegen dem vielen fressen und der Vermieterin? Oder hat es einen anderen Hintergrund?

Lebt der abgegebene Kater jetzt alleine bei deinem bekannten?

Dem kleinen ist halt langweilig, und aus Langeweile wird das Inventar zum "spielen" genommen.
Wie viel wird gespielt am Tag? Das beste ist ein gleichaltriges kitten dazu holen!

Und deine ältere, ist wahrscheinlich auch überfordert mit so einem kleinen
 
Zuletzt bearbeitet:
Col310

Col310

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2012
Beiträge
4.185
  • #28
....ansonsten fällt mir hierzu nicht allzu viel ein.... wurde vieles schon gesagt!

Schade um das auseinander gerissene Katzen-Duo... auch wenn die sich anscheinend nicht so viel miteinander beschäftigt haben bzw sich nicht viel auseinander gemacht haben... getrennt = doof :(

Ist die Vermieterin irgendwie Katzenprofi, dass sie weiß, dass die Wohnung zu klein für 3Katzen wäre? Oder hat sie einfach nur Angst um Tapeten und Türen? Man weiß es nicht... :confused:

Sei jetzt einfach nicht beleidigt und sauer, dass hier manche etwas heftig reagieren! Du musst dir glaub einfach eingestehen, dass du da bissl was verbockt hast (auch wenn du dir in dem Moment dachtest, du tust was Gutes)... jetzt steh dazu und nimm einfach die Tipps an und schildere denen, die sich auskennen genau, wie es bei euch so läuft mit den Fellnasen und dann lässt sich vllt. schon noch was retten.
Klar ist, dass man dafür was tun muss und das Kitten sinnvoll beschäftigen muss (und das kann anstrengend sein... ich habe/hatte 2 davon) und die ältere Katze muss integriert werden... lass dir helfen, du hast dich ja hier angemeldet, weil du Hilfe wolltest... :)
 
Sudexie

Sudexie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2013
Beiträge
245
Ort
Dresden
  • #29
Mir fehlen einfach nur die Worte das zu lesen ( auch wenn ich mehr als die Hälfe nicht wirklich verstanden habe weil Satzzeichen setzen heut zu Tage eh über bewertet wird und ich da anscheinend zur alten Schule gehöre).
Nur seltsam das alles was wir doof finden, natürlich gleich behoben wird um alles wieder ins rechte Licht zu rücken.

Man merkt förmlich wie deine ersten Worte der Wahrheit entsprechen und alles was da nach kam pure Lüge war.

Ich bin so enttäuscht -.-

Schick lieber mal ein Bild von Mia damit ich sie aus dem Tierheim holen kann, denn da landet sie bald wenn sie sich in ein paar Tagen noch wie ein Kitten benimmt. :massaker:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #30
Hallo,

die Vorwürfe die hier gekommen sind musst du dir halt schon gefallen lassen weil:

Ich weiß leider viel zu früh hatte zu den Zeitpunkt auch noch Jamie gehabt 3 Jahre alt den mussten wir leider hergeben der Vermieterin war das alles zuviel .

Der Jamie hätte auch so gehen müssen :( der hat allen ihr fressen weggefressen egal ob nass oder trockenfutter das war so schlimm hier.

Man kann das schon so verstehen, dass Jamie wegen der jüngeren Katze gehen musste.
Wegfressen ist kein Argument; dafür hätte man Gründe suchen können bzw. die Katzen notfalls getrennt füttern.


Aber das ist ja nun sowieso schon gelaufen und eine Weile her.

Zu deinem eigentlichen Problem:

Nun zu mein Problem Mia macht nur mist egal was wir liegen lassen wird kaputt gemacht tüten werden aufgerissen.Zuckerwürfel werden durch die ganze wohnen getragen Reißt Gardinen ab hängt sich dran springt die Garderobe Hoch schmeißt meine Deko um.Kratz an den Tappeten obwohl genügend Kratzmöglichkeit geboten wird.Schiebt den wassernapf durch die ganze wohnung vom kratzenstreu fang ich gar nicht erst an

Mia gehört umgehend kastriert - nicht erst im Mai.

Wie sich Mia verhält ist völlig normal; sie ist unausgelastet weil ihr Bibi nicht das bieten kann was sie in dem Alter bräuchte.
Dann tobt sich die Kleine halt anderweitig aus.

Nichts rumliegen lassen, Deko verbannen - Gardinen abhängen. Irgendwann geht die Phase vorbei.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben